Jump to content

Motorradfahren mit Autoführerschein


Kamill

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Neander:

Nach meiner Kenntnis (gilt nur für Westdeutschland) darf man mit dem alten Klasse 3 Lappen, so er vor dem 1.1.89 gemacht wurde, sowieso 125er fahren. Ist der Schein vor 1955 gemacht worden auch 250er.

Es ändert sich doch immer etwas. Als ich den Führerschein erwarb, 1977, war dem aber nicht so. Damals inkludierte die Klasse 3 so weit ich mich erinnere, Klasse 4, Kleinkraftrad, Mokick (50 ccm), Landwirtschaftliche Maschinen, Traktoren. Das hat sich dann ja wohl zum Vorteil der Klasse 3 Besitzer geändert. Aber bei mir spielt das ehh keine Rolle, ich hatte damals Klasse 1, 3 (beide 1977), 4 und tatsächlich Klasse 5 (1975) erworben.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 168
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Frank

    27

  • Kurvenkratzer

    20

  • Neander

    19

  • Munich_Z17

    11

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Mit Verlaub, diese Argumente halte ich für falsch. Die Regelung gab es früher bereits, daß mit dem PKW Führerschein Leichtkrafträder steuerbar waren. Und jetzt wird sich wohl derjenige, der die R

Weil wir in Mimosen Deutschland leben. "Oh Gott,das könnte,das geht nicht" ,usw. Die ganze Jammerei der Lappen überall im Net dazu zeigt das mal wieder deutlich.Tyisch Deutschland,da wird schon

und mehr Handys bleiben da wo sie hin gehören....

Posted Images

Kurvenkratzer
vor 40 Minuten schrieb Flasher:

Früher konnte man einfach...

Aber da war man schon mit einer Leistung über 37kw schon der König der Straße, geschweige denn über 74kw. Heute kommt man mit 37kw schon nicht mehr so leicht an einer Dose vorbei, weil die auch extrem aufgerüstet haben.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Kurvenkratzer:

Bist du auf Krawall gebürstet?

Ich gehöre nicht zu der Generation, die erstmal auf YouTube nachsehen muss, wie man einen “Wasserhahn“ öffnet.

1x Kreis, 1x 8, 1x Gefahrenbremsung, es regnete, und ABS gab‘s lediglich in Dosen der Premiumklasse.

 

Nein Warum? Damit war eher gemeint das es damals auch funktioniert hat! Und man nicht für jeden Mist 100 Fahrstunden machen muss

 

Edited by Flasher
Link to post
Share on other sites
BangBangFeuer

Das heutzutage, wo quasi jeder Mist reglementiert, so ein Vorschlag kommt....wundert mich doch stark.

Der Scheuer ist m.M.n. sowieso nicht ganz zurechnungsfähig. Der Verkehr von heute ist nicht mehr mit dem von

vor 20-30 und noch mehr Jahren zu vergleichen.

Ansich bin ich ein Freund von einfachen und unkomplizierten Regelungen, aber ich denke hier würde man

einigen einen Bärendienst erweisen.

Link to post
Share on other sites

Interessante Ansichten hier :-) Ich finde das eher negativ behaftet. Zumal auch der Hinweiß ausm Ösiland kommt das damit schlechte Erfahrungen gemacht wurden in Bezug auf Unfälle. Ich sehe das auch so das es viel zu Wenig "Stoff" in der "Kleinen Prüfung" gibt. Zumal das nicht mal auf der Straße absolviert werden muss. Ein Motorrad verhält sich nun mal komplett anders als ein Auto auf der Straße. Ich sehe das sehr argwöhnisch.

Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer
vor 1 Minute schrieb Flasher:

Nein Warum? Damit war eher gemeint das es damals auch funktioniert hat! 

 

Da hast du aber Glück 😏😎

Mofa durfte ich ohne Prüfbescheinigung ausgiebig fahren, daß mir Mopete deutlich leichter als Dose fiel. Die Kurbelei am Lenkrad hat extrem genervt!

vor 2 Minuten schrieb Kamill:

Ein Motorrad verhält sich nun mal komplett anders als ein Auto auf der Straße. Ich sehe das sehr argwöhnisch.

Wenn DIE mit der Mopete genau um die Kurve schleichen, wie mit der Dose, dürfte nix passiere😏

Link to post
Share on other sites
Frank

Hat jemand Ahnung wie das neben Österreich in anderen EU Ländern gehandhabt wird?

Gibt es da mit dem Autoführerschein eine Möglichkeit motorisierte Zweiräder zu besteigen? 

Deutschland ist doch in der EU immer gerne auf Harmonisierung und Beliebtheit aus. Klappt leider recht selten. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Monty:

Die Besitzer der alten Führerscheinklasse 3 benötigten keine einzige Motorradfahrstunde und konnten mit dem Alter von 18 Jahren  auch Motorräder der heutigen Klasse A1 fahren. 

50 ccm durfte man fahren. Also Kleinkraftrad, Mokick und Moped. Diese ominöse 125 ccm Reglung resultierte aus der europäischen Harmonisierung bezüglich diesen 125 ccm Leichtkrafträdern (>50 ccm, Höchstgeschwindigkeit >80 km/h) die sich bei unseren Nachbarn südlich der Alpen bei jungen Erwachsenen ab 16 Jahren größter Beliebtheit, da keine Leistungslimitierung,  erfreuten.

 

Leider scheinen sich nicht mehr viele daran zu erinnern, selbst Google wirft nichts aus.

 

Ergo ist es eine Urban Legend dass wir mit unseren Klasse 3 Lappen Motorräder, mit Ausnahme dieser 125 Leichtkrafträder die dann 1980 erschienen, fahren durften.

 

Ich bin mir sicher mit dem abgebildeten Führerschein ist man berechtigt alle Fahrzeuge zu führen :D

 

 

220px-Fahrlizenz_1.jpg

vor 2 Stunden schrieb Neander:

Ist der Schein vor 1955 gemacht worden auch 250er.

 

 

Neander, nein, das war der alte Klasse 4, also vor 55, wenn ich mich noch Recht erinnere. Mit diesem durfte man bis 250 ccm fahren. Mein alter Herr hatte den alten Klasse 4. Auf Antrag konnte man ihn später sogar auf 1 umschreiben lassen.

Edited by MikeB
Link to post
Share on other sites
Neander
vor 2 Stunden schrieb MikeB:

50 ccm durfte man fahren. Also Kleinkraftrad, Mokick und Moped. Diese ominöse 125 ccm Reglung resultierte aus der europäischen Harmonisierung bezüglich diesen 125 ccm Leichtkrafträdern (>50 ccm, Höchstgeschwindigkeit >80 km/h) die sich bei unseren Nachbarn südlich der Alpen bei jungen Erwachsenen ab 16 Jahren größter Beliebtheit, da keine Leistungslimitierung,  erfreuten.

 

Leider scheinen sich nicht mehr viele daran zu erinnern, selbst Google wirft nichts aus.

 

Ergo ist es eine Urban Legend dass wir mit unseren Klasse 3 Lappen Motorräder, mit Ausnahme dieser 125 Leichtkrafträder die dann 1980 erschienen, fahren durften.

 

Ich bin mir sicher mit dem abgebildeten Führerschein ist man berechtigt alle Fahrzeuge zu führen :D

 

 

220px-Fahrlizenz_1.jpg

 

 

Neander, nein, das war der alte Klasse 4, also vor 55, wenn ich mich noch Recht erinnere. Mit diesem durfte man bis 250 ccm fahren. Mein alter Herr hatte den alten Klasse 4. Auf Antrag konnte man ihn später sogar auf 1 umschreiben lassen.

 

Kann gut sein, denn mein Vater hat seinen Militärführerschein aus der amerikanischen Gefangenschaft ohne weiteres in der BRD in einen gültigen Führerschein ( der alte 4er war beim Autonsowieso irgendwann enthalten) umschreiben lassen können und  war somit berechtigt bis 250ccm Mopeds fahren zu können, in den 70ern oder 80ern hat er das dann sogar bei Beantragung eines neuen F-Scheins mit offener Klasse 1 gekriegt. Und er hat nicht mal danach gefragt, ging sozusagen automatisch. Was er nicht bekommen hat, war der LKW-Lappen, obwohl er bei den Amis schwere Laster gefahren ist.

Alles etwas merkwürdig.

Edited by Neander
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb MikeB:

50 ccm durfte man fahren. Also Kleinkraftrad, Mokick und Moped. Diese ominöse 125 ccm Reglung resultierte aus der europäischen Harmonisierung bezüglich diesen 125 ccm Leichtkrafträdern (>50 ccm, Höchstgeschwindigkeit >80 km/h) die sich bei unseren Nachbarn südlich der Alpen bei jungen Erwachsenen ab 16 Jahren größter Beliebtheit, da keine Leistungslimitierung,  erfreuten.

 

Genau so war es.....:)

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Neander:

in den 70ern oder 80ern hat er das dann sogar bei Beantragung eines neuen F-Scheins mit offener Klasse 1 gekriegt.

Ja, das war so. mein Vater hatte den alten 4er, also Motorrad bis 250 ccm. Der wurde auch anstandslos auf den 1er umgeschrieben. Das war damals gang und gebe. Das war auch kein Fehler damals, die alten Herrn konnten fahren.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Darockworkaz030

Ich finde es nicht schlecht, so bekommen auch Autofahrer mal ein Gefühl für das Motorrad fahren. Was aber bei der ganzen Thematik vergessen wird sind vielleicht noch mehr Streckensperrungen da nach meiner Erfahrung 125ccm Maschinen doch eine große Lärmbelastung bedeutet. In meiner Nachbarschaft fahren einige 125ccm und ich frage mich jedesmal warum die Dinger lauter sein dürfen als meine Z1000 -> das macht mir mehr Sorgen als noch mehr unerfahrene Faher auf der Straße

Link to post
Share on other sites
Frank

Lauter sind die 125er eigentlich nicht, zumindest nicht von Haus auf. Die Jugendlichen bauen halt auch gerne Leo Vince und Co dran. 

Damit klingen die Dinger zum Teil wirklich aufdringlich. 

 

Ich gehe aber davon aus, die Zielgruppe von Scheuers Vorschlag steht mehr auf 125er Vespa anstatt Yamaha R-125 mit Tuningauspuff. 

:)

Link to post
Share on other sites
Darockworkaz030

Aber will denn schon eine Vespa125 wenn er dafür auch eine z125 haben kann

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • schorsch changed the title to Motorradfahren mit Autoführerschein

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.