Jump to content
niels.fiftysix

Ninja 1000 SX (ab 2020) Diskussionsthread

Recommended Posts

Cuxman
Am 4.2.2020 um 15:06 schrieb Frank:


Nur weil das maximale Drehmoment ein paar hundert Umdrehungen später anliegt, wird der Charakter vom Motor nicht zwangsläufig anderes und schon gar nicht spitz ausgelegt sein. 
 

 

Doch, der Charakter wird sich ändern! Sonst hätten die Tester es gesagt das sich da Drehmoment verschiebt.

Und sein wir mal ehrlich, wir bewegen unsere SX im kurvigen LS Bereich zwischen 4 und 7000 Upm. Da eine Drehmomentkurve recht linea ansteigt, werden uns in dem Bereich mindestens 15NM  fehlen 

Bei meinem Sportler (ZX10R) ist es mir egal, denn den drehe ich ohnehin hoch wenn ich sportlich fahre.

Auf der SX bin ich meistens mit meiner Frau in Alpenregionen mit Kehren unterwegs. Hier will ich bums von unten raus wo das höchste Drehmoment so früh wie möglich anliegt.

Mittlerweile nähert sich Kawa auf das Drehzahlniveau einer Yamaha Fazer an. Und die habe ich genau aus diesen Grund nicht gekauft!!

Aber schauen wir mal was dabei raus kommt....

 

Der Bericht von 1000PS (Video) war nicht gut. Vauli sah man an das er keinen Bock auf die Nummer hatte! Das "auspressen" eines Sporttourers auf der LS macht wohl auch wenig Sinn.

Der Rutscher von ihm kann man wohl bei leicht feuchter Straße und 6 Grad Temperatur verschmerzen ;-)

Gleiches empfand ich bei dem Beitrag von "Motorrad". Wildes rumgehampel auf dem Bike um dann mit 50 km/h  um eine 60 grad Kurve zu fahren.

 

Bei den "Einlade-Test" (aller Hersteller) scheint es ja üblich zu sein, das markante Nachteile nicht erwähnt werden (dürfen)

 

CUxman

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Zumindest würde es den Mehrverbrauch erklären!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Ich habe den Fahrberichten nicht entnehmen können, dass der SX Motor in der Drehzahlmitte beim 2020er Modell nun schwachbrüstig ist. 

Ich glaub es erst, wenn die Kurven vom 2019er und 2020er Modell übereinander liegen. 

 

Bisher wissen wir nur, dass die 111Nm jetzt bei 8000 U/min statt bei 7300 U/min anlegen.

Die Maximalwerte sagen erst mal nur bedingt was aus. Theoretisch könnten bestenfalls trotzdem beim 2020er Modell 110Nm bei 7300 U/min anliegen und umgekehrt beim 2019er Modell 110Nm bei 8000 U/min. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cuxman
vor 37 Minuten schrieb Frank:

Ich habe den Fahrberichten nicht entnehmen können, dass der SX Motor in der Drehzahlmitte beim 2020er Modell nun schwachbrüstig ist. 

Ich glaub es erst, wenn die Kurven vom 2019er und 2020er Modell übereinander liegen. 

 

Bisher wissen wir nur, dass die 111Nm jetzt bei 8000 U/min statt bei 7300 U/min anlegen.

Die Maximalwerte sagen erst mal nur bedingt was aus. Theoretisch könnten bestenfalls trotzdem beim 2020er Modell 110Nm bei 7300 U/min anliegen und umgekehrt beim 2019er Modell 110Nm bei 8000 U/min. 

 

 

Mein Kumpel (Chef vom Fireblade-Forum) der sehr viel solcher Test´s mit macht, sagt immer: Achte auf das was NICHT gesagt wird!!

Und genau das kommt hier zum tragen.

Diesen Fakt im KEINEM Bericht zu erwähnen macht mich schon sehr stutzig ;-)

 

 

Cuxman

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on
vor einer Stunde schrieb Frank:

Ich habe den Fahrberichten nicht entnehmen können, dass der SX Motor in der Drehzahlmitte beim 2020er Modell nun schwachbrüstig ist. 

Ich glaub es erst, wenn die Kurven vom 2019er und 2020er Modell übereinander liegen. 

 

Bisher wissen wir nur, dass die 111Nm jetzt bei 8000 U/min statt bei 7300 U/min anlegen.

Die Maximalwerte sagen erst mal nur bedingt was aus. Theoretisch könnten bestenfalls trotzdem beim 2020er Modell 110Nm bei 7300 U/min anliegen und umgekehrt beim 2019er Modell 110Nm bei 8000 U/min. 

 

 

Das ist, denke ich, der Anpassung auf EUR 5 geschuldet.

Im 2020er Modell wurden die Luftansaugstutzen geändert.

Ob sich das max. Drehmoment nun um 700U/min später auf der LS auswirkt,

werden wohl, wenn überhaupt, nur sehr wenige bemerken.

 

Während die Ansaugtrichter zuvor alle gleich lang waren, tragen kürzere Ansaugtrichter (-45 mm) für die Zylinder Nr. 1 und Nr. 4

zu saubereren Emissionen bei und passen zum neuen Layout der Abgasanlage.

 

1937450133_comp_20ZX1002K_CG_Intakefunnel.thumb.jpg.9bf85a1442bc49e69d4600be7080ff41.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Ist die SX schon richtig nach Euro 5 homologiert, oder auch nur Euro 5 ready ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
timtailer3

Die ist nur Ready für euro 5

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Phil80
Am 6.11.2019 um 10:24 schrieb BangBangFeuer:

Das Technikupdate ist gut und wichtige für künftige Käufer...für mich persönlich jetzt nicht Kriegsentscheident.

 

Die SX ab 2017 besitzt ja schon das Kurvenabs + LED Scheinwerfer etc.

Auf das digitale verzichte gerne (ich mag analoge Drehzahlmesser).

Tempomat und QS sind zwar "nice to have" aber dafür nochmal ein paar tausender wieder extra hinblättern (altes bike in Zahlung -->Differenz usw.), kommt für mich nicht in Frage.

 

Schade das der Doppelauspuff weg ist, fand den immer recht signifikant für die Z1000SX.

 

Wenn ich Eigentümer eines Modells der noch älteren Jahrgänge wäre, würde ich doch stark in Versuchung kommen :)

 

Lange Rede, kurzer Sinn -->gute Weiterentwicklung

 

Genau das waren die Gründe (neben einer geringen Ersparnis), warum ich mir jetzt noch eine fast neue Gebrauchte von Modelljahr 2018 geholt habe (grade mal 30 km runter). Argumente für mich waren vor allem:

 

-analoger Drehzahlmesser (finde ich einfach viel geiler als die digitalen)

-Zwei Endtöpfe (bei meiner Akra)....der neue Endtopf gefällt mir gar nicht...und wenn ich mir den Akra von der H2SX anschaue (der für die Ninja SX wird wohl ähndlich werden, wegen Euro 5), dann ist der Optisch auch nicht wirklich der Brüller

 

QS ist sicher schön, aber so leicht, wie das Kuppeln und Schalten auf der SX geht (zumindest im Vergleich mit meiner Yamaha MT 09 Tracer), werde ich den wohl nicht so sehr vermissen

Und Tempomant....naja...auf Autobahnetappen vielleicht ne Entlastung, aber die fahre ich eh (mit Ausnahme von Urlaubsfahrten) nicht oft und daher kann ich das auch verschmerzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Driver626

@Phil80

 

:dito:

 

Genau das waren meine Gründe zur 19er zur greifen.

Die 18er hat (wie 17er auch) das dunkle Display mit heller Schrift, richtig?

Da wollte ich das helle mit dunkler Schrift,

daher die 19er.

 

Aber: beides :genial:tolle Bikes. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Kann ich gut nachvollziehen. Die Unterschiede 2019 zu 2020 sind sehr überschaubar. Die größte Veränderung bringt der Name.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Palladin1957

Ich komme von der Ninja ZX12 R, Bj. 2005 und habe mir letztes Jahr aus Sicherheitsgründen (ABS, Traktionskontrolle) eine neue Z 1000 SX angeschafft. Ich bin mit dem Motorrad sehr zufrieden, einzig das störrische Kurvenverhalten nervt total. Insofern wird nunmehr der CRA3 aufgezogen.

An der Ninja1000 SX  beeindruckt mich insbesondere das tolle, handliche Fahrverhalten; angeblich wurde ja auch die Lenkgeometrie (kürzerer Nachlauf) angepasst.

Tempomat und Schaltautomat oder Bluetooth brauche ich persönlich nicht. Auch finde ich die analogen Instrumente der Vorgängerin schöner, ebenso wie die Auspuffanlage. Ein Wechsel zur aktuellen Ninja kommt daher für mich zur Zeit nicht in Frage.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neander

Aber @Frank! Wenn diese "überschaubaren" Veränderungen an einer BMW vorgenommen werden, bringt die gesamte heimische Moppedpresse Sonderhefte raus.

@Palladin1957: Glückwunsch zum schönen neuen Mopped. Mit den Contis ist das störrische Fahrverhalten weg!

Edited by Neander

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cuxman

Das sehe ich komplett anders ;-)

Meine 2018 habe ich schon in Zahlung gegeben (Zulassung 05/18 und knapp 17000km runter) und die neue kommt in den nächsten Wochen.

Die 2020 hat nun alles was schon seit Jahren bei anderen Standard ist!

Da meine Zx10R und Tuono beide QS und Blipper besitzen, habe ich ihn auf der SX vermisst.

Das geänderte Fahrwerk, besonders an der Front, war nötig. Zu mindestens wenn man mit Sozius sportlich unterwegs ist.

Die neue sieht mit Performance Paket super aus. Der Akra passt absolut zum Bike!

@Phil80 Hast Du die Videos nicht geschaut?????

Ein Tausch zur neuen liegt mehr an meinem Fahrerprofil.

Ich bin 52 Jahre alt, fahre mit alle 3 Motorrädern um die 20000km im Jahr + ca. 1500km Trackdays. 70 % werden mit Sozius gefahren.

Bewege mich oft in Nord-Spanien und Italien mit den Motorrädern (Anreise per Van) 

 

Cuxman

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonnenschein

Neben dem endlich erhältlichen QS ( ich persönlich möchte nie mehr ohne den Motorrad fahren ) ist ein weiterer Pro 2020er Modell, das verdoppelte Inspektions-Intervall von 12000 km. Das spart bei Garantie Verlängerung innerhalb von 4 Jahren mit Sicherheit auch so 2-3 Reifensätze. Sollte man nicht vernachlässigen und mit in die Betrachtung einfliessen lassen.

 

Grüße Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Wieso soll das verlängerte Intervall Reifen sparen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.