Jump to content
ride on

Kawasaki RIDEOLOGY APP

Recommended Posts

ride on
Posted (edited)

Nachdem die Kawasaki RIDEOLOGY auch den Weg in diverse Z-Modelle gefunden hat,

kann sich darüber an dieser Stelle ausgetauscht werden.

 

Zum Einstieg und für Bedienungsanleitungsmuffel eine visuelle Anleitung :mrgreen:

 

 

 

Und für alle die auch mal was nachlesen möchten

https://www.kawasaki.info/iframe/_files/RIDEOLOGY_THE_APP_Benutzerhandbuch.pdf

 

Die App im Playstore (Android)

https://play.google.com/store/apps/details?id=jp.co.khi.mce.rideologytheapp&hl=de

 

und im Apfelstore

https://apps.apple.com/de/app/rideology-the-app/id1375798605

 

 

Edited by ride on

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Schöne Spielerei. Aus meiner Sicht aber Fluch und Segen zugleich. Ich würde jedem, der die App installiert und nutzt empfehlen, sich drüber zu informieren, wer im Falle eines Unfalls oder einer Verkehrsübertretung alles auf die Daten zugreifen kann und zugreifen darf. Grade was das Mobiltelefon betrifft. Das ist schnell mal eingezogen und ausgewertet. 
Als beim Erscheinen der Z800 erstmals von einem verbauten Unfall-Datenlocker die Rede war, gab es noch großes Geschrei von wegen totale Überwachung. An die Daten kommt man aber im Vergleich zum Handy ungleich schwerer ran. (falls überhaupt)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Underdog

Im Falle eines Unfalles wird das Handy eingezogen?
Das hab ich ja noch nie gehört.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neander

Nein, das wird wohl nicht ohne weiteres passieren. Andererseits werde ich im Falle eines Unfalls immer darauf bestehen, dass ich gesehen habe, dass der Unfallgegner ( im Auto natürlich ) gerade mit dem Handy zu Gange war. Meist dürfte das auch stimmen und wenn nicht, habe ich mich eben geirrt. Kann ja geprüft werden. Auch Hinweise auf Speicher im Auto oder eben im Motorrad können evtl. helfen oder eben auch schaden. Jedenfalls schalte ich beim Mopped fahren das Smartphone meist aus. Allein an Hand des Funkzellenwechsels sind Rückschlüsse auf das gefahrene Tempo möglich, besonders wenn sehr schnell gefahren wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Respekt ! Hoffe (wenn der Fall eintreten sollte) das dir dein Unfallgegner auch einen Vorwurf macht der an den Haaren herbeigezogen ist :ditsch:.

Jeden Mist wollen die Leute haben beim Bürgerkäfig und Bike, jammern dann aber rum und haben Verschwörungstheorien.

 

Na ja, so ist es eben. Was anderes: will euch Alexa heute auch nicht den Tagespreis für Klopapier nennen? Blödes Teil, da will man sich das Leben total einfach machen und dann weis die Alte nichts. Oh man.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neander

@Alex-Z1000Machen die Unfallgegner doch heute schon. "War zu schnell", "Hat nicht geblinkt", "Hat ohne Grund gebremst"....... - hatte ich schon alles.

Gerade ist bei uns im Neanderthal wieder ein Moppedfahrer (lebt zum Glück noch) abgeräumt worden, weil ein Autofahrer aus unerfindlichen Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten ist. Ein typischer Fall, wo die Handynutzung untersucht werden muß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Wie haben Gutachter die von der Staatsanwaltschaft beauftragt wurden / werden bei bösen Unfällen die letzten Jahrzehnte nur ohne Handyauswertung auskommen können? Es wird sich trotzdem immer viel zusammen gereimt und Panik gemacht, so sehe ich das.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neander

Ach Alex, früher haben wir auch auf Bäumen gelebt und hatten Fell.;)

Nix für ungut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Underdog

Ich sehe wenig Mopedfahrer, die während der Fahrt mit ihrem Handy spielen.
Mein Handy wird bestimmt nicht eingezogen, wenn es in der Jackentasche ruht.
Die Begründung dafür würde mich stark interessieren.
Während früher "überhöhte Geschwindigkeit" der Grund für Unfälle war, geht die Tendenz heute stark zu "nach rechts / links von der Fahrbahn abgekommen" oder "aus unbekanntem Grund in den Gegenverkehr geraten".
Und wenn ich heutzutage die Autofahrer beobachte, hat mindestens jeder 2. während der Fahrt sein Handy in der Hand.

Ist aber irgendwie OT...

Share this post


Link to post
Share on other sites
baZt1

Um wieder zurück zum Thema zu kommen... Welche Kawa Modelle sind den schon mit RIDEOLOGY ausgerüstet?

Share this post


Link to post
Share on other sites
GauRider

Bei meiner aktuellen Z900 besteht auch die Möglichkeit das Handy mit dem Bike zu koppeln und auch die Nutzung der Rideology App steht zur Verfügung.

 

Ich persönlich, obwohl ich erst 27 J. jung bin, werde mein Handy  nicht mit dem Motorrad verbinden, da ich finde beim Motorradfahren interessiert es mich herzlich wenig ob mir jemand eine Nachricht geschrieben hat oder ich eine Mail bekommen habe.... :D

 

Die Nutzung der Rideology App hat mich bis dato noch nicht gereizt, aber das die Daten bei einem Unfall verwendet werden halte ich als nicht realistisch. Auch mit der Weitergabe von deinen persönlichen Daten sollte niemand ein Problem damit haben, der ein Smartphone besitzt. Zumal werden solche Daten i.d.R. anonymisiert weitergegeben. Ob jemand die App verwendet oder nicht spielt keine Rolle. Jeder der sein Smartphone bei einer Ausfahrt bei sich trägt, muss sich im Klaren sein das die Daten ggf. aufgezeichnet werden.

 

Man sollte aber auch die positiven Aspekte der App betrachten......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Will ja keinem den Spaß verderben oder unnötige Paranoia verbreiten. Sollte nur jedem bewusst sein, dass es nicht ohne ist, seine Fahr-Daten aufzuzeichnen. Ähnlich ist es mit einer Dashcam. Die kann hilfreich sein, aber bei gegebenen Anlass auch gegen den Fahrzeuglenker ausgewertet werden.  
 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
daggto28

Hallo,

hat jemand eine Idee wie man es einstellen kann das die Rideology-App sich beim Starten des Motorrades automatisch mit dem Bike verbindet sobald das Smartphone in der nähe ist?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
pepe_z1000

Hab die App ja in Vegas testen können. Ist ganz witzig weil du im Ridermodus verschiedene Einstellungsmöglichkeiten vorab im Hotel  schon mal am Handy einstellen kannst und dann am Bike einfach übernehmen kannst. Das Setting ist am Handy einfach einfacher einzustellen als am Bike. Wie gesagt ist ganz witzig aber ich kann auch ganz gut ohne leben, da die wichtigsten Infos ja fix am Display abgelesen werden können wie gefahrene Km,gefahrene Schräglage re + li, Verbrauch usw.  Sollte ich mal ein Bike besitzen das mir diese Möglichkeiten bietet, dann werde ich mich wahrscheinlich erstmal ordentlich einlesen müssen um alles ausschöpfen zu können. An die, die Angst haben, dass damit die zuschnell gefahrene Geschwindigkeit raus kommt, dafür brauchen die Sachversändigen keine App, dass bekommen sie auch ohne App raus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fuma

Was kann mann da einstellen? Von km 60 - 70 nur regenmodus? 🤔 So ein tracker wie bei den Fitness watch es wirds wohl eher sein oder? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.