Jump to content
IGNORED

Tempomat geht nicht


Turbopaul
 Share

Recommended Posts

Bisher hab ich keine Probleme. Ich werde das mal im Auge behalten :shock:

 

Gestern Nact noch bei -4° mit Tempomat und Heizgriffen über de AB geflogen

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Der funktioniert genau wie beim Auto.

Den Taster mit dem Symbol drauf drücken, dann ist das System an. Mit "Set" setzt du den gewünschten Geschwindigkeitswert fest. Mit "Reset" kannst du ihn wieder auf die alte Geschwindigkeit zurücksetzen nach einem Bremsvorgang. Jedenfalls ist da nix kompliziertes dran, ist Standard.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Heute auf dem Weg zur Arbeit und danach zum freundlichen hat er einwandfrei funktioniert.

Habe dort schnell meine Hebel vom Meister montiert bekommen, die bisher nicht lieferbar waren.

Auf dem Heimweg ging der Tempomat nicht mehr.

Direkt zurück gefahren, Moped wurde ausgelesen, Microschalter defekt.

Er stellt den Garantieantrag und meldet sich.

Bin bei ihm auch nicht der einzigste.

Moped 6 Wochen alt und 1200 KM.

Wenn ich jetzt noch an den Rückruf denke.....

Habe das Gefühl, dass die beste Investition die direkt abgeschlossene Garantieverlängerung auf 4 Jahre war.

Noch stelle ich meinen Pessimismus mal zurück, obwohl ich schwer mit mir am kämpfen war die Z H2 zu kaufen, als bisher zufriedener BMW`ler, für den die Entscheidung zwischen Z H2 und S 1000 R echt verdammt schwer war.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Ich hoffe, daß Du dir den Microschalter angesehen hast. Als ich mir andere Hebel (Raximo) an die Ninja 1000 SX montiert habe, war ich sehr vorsichtig, da der Kupplungshebel diesen ominösen Microschalter betätigt, und man ihn bei der Montage leicht beschädigen kann. Das Ding ist sehr filigran.

Aber ich denke, daß dein Monteur kein Anfänger ist. Komisch nur, daß es gleich nach dem Hebeltausch aufgetreten ist.

Das obere Bild ist mit falschem Adapter, und freiem Blick auf den Schalter 

4B70B029-2F39-429E-A7F7-0C1E0D0F7C11.jpeg

89457E3F-CD97-4E02-9AAE-71CCF5FD49E5.jpeg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb BBC:

@Z900ZH2 trägt zwar nix zum Thema bei, aber ich hätte mich aktuell und das nach 30 J. Kawasaki definitiv für die BMW entschieden. :D:P wollte nur meinen Senf dazu geben. 

Kein Ding. Kannst aber auch davon ausgehen, wenn das Gerät danach nicht zickenfrei seinen Dienst verrichtet, hatte ich 2 Kawasaki. Die erste und letzte. Der Hobel steht unter umständen wenn er zickt schneller als Ankauf bei BMW, als der Kaufvertrag unterschrieben war. Da bin ich vollkommen schmerzfrei. Das Leben und die Saison ist mir zu kurz um mich mit einer Zicke zu ärgern.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Moin

hab jetzt 1 Woche meine 2020er SX !

Gestern funzte der Tempomat auch nicht mehr. 
Wusste aber Gott sei Dank den Grund…

Hatte den Fußbremshebel etwas nach unten verstellt. Aber natürlich auch nur soweit das die Bremsleuchte nicht ständig leuchtet. Und schon ließ sich der Tempomat nicht mehr aktivieren. 
Hab dann alles wieder rückgängig gemacht. Jetzt wieder alles klar. 
Anscheinend genügt da nur 1 Umdrehung und schon bekommt der Tempomat das Signal von der Fussbremse 😳

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 9.9.2021 um 12:50 schrieb Rudi1:

Moin

hab jetzt 1 Woche meine 2020er SX !

Gestern funzte der Tempomat auch nicht mehr. 
Wusste aber Gott sei Dank den Grund…

Hatte den Fußbremshebel etwas nach unten verstellt. Aber natürlich auch nur soweit das die Bremsleuchte nicht ständig leuchtet. Und schon ließ sich der Tempomat nicht mehr aktivieren. 
Hab dann alles wieder rückgängig gemacht. Jetzt wieder alles klar. 
Anscheinend genügt da nur 1 Umdrehung und schon bekommt der Tempomat das Signal von der Fussbremse 😳

Geschweigedenn was dein ABS macht bei Fußbremsung 😅 das ist ja so schon feinfühlig wie Sau...

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Wobei die Bremsleistung hinten etwas dürftig ist. Ich muss ordentlich auf‘s Pedal treten, damit ich überhaupt eine Wirkung spüre, während vorn 2 Finger reichen.

Link to comment
Share on other sites

@Kurvenkratzer die Bremsleistung hinten ist immer dürftig...

 

Das ist aber nix ZH2 spezifisches das ist bei jedem Bike so. Das haben wir letzten Sonntag noch beim Intensiv-Fahrertraining beim ADAC ausprobiert. Die hintere Bremse hat so gut wie keine Bremsleistung und ist nur für kleine Korrekturen und für Handling Manöver hilfreich. Das traf auf alle anwesenden Bikes zu, egal ob Streetfighter V4S, Z H2, Ktm Superduke, Ktm SMCR 690, Bmw k1300 etc.

 

Ich kann dir aus beruflicher Sicht auch die Begründung dafür liefern. Das Geheimnis nennt sich dynamische Achslast.

 

Sobald man Bremst verlagert sich der Schwerpunkt nach vorne. Das ist der Grund warum man vorne immer mehr Bremsleistung erzielt als hinten. Bei der Z kommt hinzu das Sie vorne eh schon deutlich mehr Gewicht hat um der Wheelieneigung entgegen zu wirken.

Das resultiert dann in schlechter Hinterrad-Bremsleistung. Allerdings waren Superduke GT und SF V4S keinen deut besser.

 

Kommen wir zu zwei weiteren Punkten die das Gewicht betreffen: Erstens die Z hat mehr als genug Bremsleistung und Gewicht vorne um trotz ABS-Regelung einen Stoppie zu machen.

 

Zweitens kann man bei der Z hervorragend mit dem Hinterrad ein " in die Kurve hineinrutschen" bzw. ein "Hinterrad anstellen" praktizieren, eben wegen der krassen Achslastverschiebung. Etwas fester am Kurveneingang auf das Pedal gelatscht und schon wirds Hinterrad leicht.

 

Was übrigens bei der Z auch dazu führt, dass es bei einer Vollbremsung keinen Unterschied macht ob die Fußbremse mit betätigt wird oder nicht. Haben wir auch ausprobiert. Das Hinterrad wird zu 100% entlastet.

 

Die vordere Bremse hingegen bremst brutal, egal ob bei trockener Straße oder nasser Straße.

 

Kurz noch was zur beliebten "zwei Finger" Bremse. Es ist zwar beliebt, allerdings solltest du mal stürzen und dann auf die Lenkerseite mit dem Bremshebel fallen, zertrümmert dir der Bremshebel die beiden Finger zwischen Bremshebel und Griff.

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Dann habe ich mich unverständlich ausgedrückt! Die Physkalischen Eigenschaften bei Benutzung der hinteren Bremse sind mir bestens bekannt. Die dafür aufgewendete Kraft, inclusive Weg finde ich etwas disharmonisch.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.