Jump to content
IGNORED

Hyperpro Erfahrung


Alki
 Share

Recommended Posts

Ich dachte mir es wäre eine gute Idee ein extra Thema dafür zu starten.

 

Ich habe bei meiner Kawasaki z750 BJ.2009, vor längerem, die Gabel mit progressiven Federn und angepasstem Luftpolster bei Hyperpro machen lassen. Zudem ein Federbein Typ 463 mit progressiver Feder und voreingestelltem Setup für mein Fahrprofil gekauft.

Das Original Federbein war mir etwas zu weich und beim Vorderrad hatte ich immer das Gefühl als würden leichte Unebenheiten auf der Straße sich Stark auf den Lenker übertragen.

Nach dem Einbau der Komponenten und einstellen des negativ Federweg waren diese Probleme erledigt.

Einzig am Federbein musste ich an der Voreinstellung etwas ändern. Ich musste die Federvorspannung etwas erhöhen.

 

Bei meiner Suzuki gsxr 600 BJ.2004 habe ich selbst vorne progressive Federn (Hyperpro) mit angepasstem Luftpolster verbaut.

Die originalen Federn waren für mein Gewicht zu schwach(ca 85-90 kg)

Ich bewege dieses Motorrad ausschließlich auf der Rennstrecke, habe mich trotzdem für progressive Federn entschieden da diese mir flexibler erschienen für unterschiedliche Strecken, Gewicht und persönliche Rundenzeiten. 

Für hinten habe ich ebenfalls ein Federbein Typ 463 entschieden. Dieses jedoch mit einer linearen Feder für mein Gewicht und voreingestelltem Setup für die Rennstrecke. Das Federbein war optisch sehr stark vorgespannt, hat aber perfekt gepasst.

Da ich noch andere Reifen montiert habe, gibt es noch mehrere Faktoren. Diesmal bin ich in Hockenheim die IDM Variante gefahren und es gab keine Zeitnahme, noch habe ich einen eigenen laptimer.

Zudem bin ich diese Variante zum ersten Mal gefahren.

Aber vom Gefühl war ich deutlich schneller und sicherer unterwegs. Als Indikator dient hier mein rechter Knieschleifer. Da mir links Kurven irgendwie mehr liegen als Rechtskurven, war mein rechter Knieschleifer bis gestern jungfräulich.

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

:dito:

 

Die beste und sinnvollste Investition, würde ich immer wieder verbauen. :thumbs_up:

Edited by ride on
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich habe bei meiner z1000 bj09 das 460 von hyperpro verbaut. Ist einfach nur mega.die progressiven für vorne hab ich noch nicht verbaut . Ich würde es mir immer wieder kaufen und @Lasertom macht einfach sehr gute Beratung usw.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

:dito:Ich habe ebenfalls ein Federbein von Hyperpro verbaut,welches auf mein Körpergewicht eingestellt ist. Bin begeistert vom Fahrverhalten kein Vergleich zur Serie. Ich habe mich für die Streetbox entschieden, welche auch passende auf mich abgestimmte Gabelfedern beinhaltet. Diese werden im Herbst/ Winter verbaut. Bis jetzt bin ich jedenfalls 100%ig überzeugt und würde mich immer wieder für den Umbau entscheiden.:thumbs_up: Und die Beratung von Lasertom ist absolut top

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Frankenbub883

Kann mich hier nur anschließen. Habe mir von Tom bzw. seiner Crew vorne progressive Federn einbauen lassen (inkl. Luftpolster, neuem Öl, neuen Ventilen) und mir für hinten ein 461er gegönnt. Kirsche auf der Sahne war nicht nur die "all black" Edition, sondern auch noch die Tatsache, dass der Schlauch zum Ausgleichsbehälter bei mir rechts und nicht links (in Fahrtrichtung) raus geht.

 

Warum? Ich wollte den einfach rechts und nichts links montieren (damit die linke Seite komplett frei ist - kein ESD, keine SoziusRaste, kein Ausgleichsbehälter - Bilder kann ich nachreichen) und diese Custom-Lösung war bei Tom überhaupt kein Problem. BIG LIKE!!

Geholt hab ich mit das Ganze übrigens, da ich 0 Vertrauen zum Vorderrad hatte, der Bock bei Unebenheiten einfach "rumgesprungen" ist und mir der Arsch nach längeren Touren (trotz SUPER Sitzbank von Medpol) immer weh tat. Nach dem Einbau der Komponenten hab ich ein neues Motorrad was einfach Spaß macht und Unebenheiten glatt bügelt. 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Natürlich nicht! Besser geht aber immer und es kommt darauf an, was Du möchtest oder meinst zu brauchen.

Beim Umstieg von meiner Cafe auf die H2SX war auch fahrwerksmäßig einiges spürbar. Komfort UND Stabilität sind besser. Ich habe auch keine Ahnung, wie weit das noch zu optimieren wäre. Genügt hat mir persönlich aber schon die Cafe. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe ebenfalls ein Hyperpro Federbein Typ 460 verbaut.

Bin zu 100 % glücklich damit.

Hätte nie gedacht,dass sich das Fahrverhalten so dermaßen verbessert.

Mein B-Modell fährt um die Kurven wie ein Blitz. Kein schwammiges versetzen des Hinterrades mehr.

Den direkten Vergleich habe ich auf meiner Hausstrecke gemacht. Kurvengeschwindigkeiten und Schräglage haben sich enorm

verbessert.

 

Ich kann nur sagen.......Dank an Lasertom für die fachkundige Hilfe und das super schnelle Umsetzen   :smily895:

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ja ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Ich habe auf meiner Z1000 ZRT00B von 08auch ein Hyperpro setup vorn und hinten. Vorne überarbeitet und gewartet und poliert, sowie optisch angepasst (heißt auch schwarz eloxiert) . Dazu hinten ein 463 Federbein abgestimmt auf meine Bedürfnisse und mein Gewicht. Ich bin absolut zufrieden, die Z liegt wie ein Brett. Absolut straff aber nicht Bock hart. Super gefühl für das Vorderrad und das Schwamige Gefühl am Hinterrad ist auch Vergangenheit und das alles in AllBlack und erstklassige Beratung vom Tom 👍. Würde ich bedenkenlos weiterempfehlen. 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Ich habe mir bei Tom ein Combi Kit für meine FJR 1300 geholt. Ich muss sagen , für die FJR hat sich das Ganze 100% gelohnt.Die Yamaha fährt sich jetzt Top. Hyperpro hat das Federbein umgebaut, die Gabel habe ich selber gemacht. Mit der mitgelieferten Einbauanleitung war das kein Problem. Als nächstes wir meine Z900RS umgebaut. Das Federbein hinten gefällt mir so nicht, ich weiß nur noch nicht, ob ich es nur mit der Feder probiere, oder gleich ein anderes Federbein verbaue. Hat da jemand Erfahrung?

Gruß Hülse

Link to comment
Share on other sites

Taunusdriver

Habe das Hyperpro Federbein Typ 466 in black und vorne die progressiven Gabelfedern verbaut.

Das Geld war gut angelegt,das Fahrwerk ist um einiges besser wie Orginal.

Einstellung wurde nach vorgabe übernommen.

 

@LasertomTop Preis,schnelle Lieferung und gute Beratung 

 

Gruß

Dieter

 

Edited by Taunusdriver
Link to comment
Share on other sites

Ja da kann ich mich nur anschließen. Alles Top, Preis, Leistung, Betatung , Service... sehr zu empfehlen 👍

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...
timhase2004

Hi!

Hat schon jemand die Hyperpro Federn an einer Z900 2020 verbaut ?

Wie ist es im gegensatz zum Orginal ?

 

Habe vor die Progressiven vorn und hinten das 460er federbein zu verbauen !

 

 

MFg Tim

Edited by timhase2004
Link to comment
Share on other sites

timtailer3

Kontaktiere den Laserstorm hier im Forum und du wirst sehr gut beraten. Ich habe die Gabel an der Z1000 machen lassen und das 463 Federbein verbaut und das war für mich sehr perfekt 👌

Link to comment
Share on other sites

Bei meiner RS komme ich mit der prog. Feder auf die theor. richtigen Maße für Negativ- u. Positivfederweg. Geht mit der O-Feder nicht mal ansatzweise. Und Fußrasten und Seitenständer schleifen deutlich später bei weniger Vorspannung. Von daher kann ich die Hyperpro-Feder nur empfehlen. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.