Jump to content

IGNORED

Bremst nicht


Recommended Posts

  • Replies 74
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • kawakarli

    12

  • Neander

    6

  • Alex-Z1000

    6

  • Kurvenkratzer

    5

Top Posters In This Topic

Popular Posts

"Werkstätte ist ratlos..." Der Satz hat es in sich.  Eine Bremse, die nicht bremst, sollte eine Vertragswerkstatt nicht vor große Probleme stellen. Ein Moped ohne funktionierende Bremse hat im S

Nach gut 1800km  bremst die Hinterradbremse !

Wer war das nicht?

Posted Images

Das war mir in der Tat neu - Schwingungsdämpfung im Bremsbelag? Selbst Porsche hat mal einen Beitrag produziert, dass Geräusche völlig normal ist und sich nicht verhindern lassen, aber klingt interessant.

 

Dabei hat Papa immer gesagt, dass bei Quietschen Öl hilft ;) (*nicht* ernst gemein! Bitte nicht an Bremsen ausprobieren!)

Link to post
Share on other sites

Was ich merkwürdig finde, da geht jemand zu einem Motorrad Mechaniker mit dem Problem, das die hintere Bremse nicht funktioniert.

Dieser begutachtet diese und ist ratlos!

Unabhängig von Garantie oder entstehenden kosten, sollte er doch zumindest das Problem eingrenzen können. Oder sehe ich das falsch?

 

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
kawabikerblau

Ich will hier keinen Mist verbreiten und schon gar keine Dinge welche gefährlich sind, aber mein 

Händler hat mir das damals so erklärt. Wenn das also absolut nicht stimmen kann, dann bitte ich den Admin meinen Beitrag zu löschen.

Link to post
Share on other sites
taucher

Ich habe mich mal mit einer Dame unterhalten die bei TRW in der Entwicklung ist, sie sagte ganz klar, Beläge anschleifen, nein, die Partikel die auf den Belägen bleiben vom Schmiergelen haben eine zerstörende Funktion.

Kanten brechen, kam ein jaein, sie war nicht so begeistert, auch da wird mehr schaden angerichtet wie das nutzen vor wiegt.

Kupfer oder Keramikpaste hinten auf die Beläge auch nein, dafür gibt es Aufkleber, die man hinten drauf machen kann.

 

Jetzt soll es ein Mittel geben, welches auf die Beläge aufgetragen wird, sorry so etwas werde ich Garantiert nicht machen, habe nur 2 stellen gefunden die das vertreiben aber nicht über ein Gutachten, was ist wenn es ein Unfall gibt und das Mittel als schlecht erweist im Bremstest.

 

Sie sagte ganz klar, beim Belagwechsel die Bremsscheiben sehr gut mit Bremsenreiniger reinigen, nicht nur mit einen Lappen darüber sonder richtig Putzen.

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
matthias8

Moin zusammen,

 

dieses (und viele weitere Probleme) habe/hatte ich bei meiner auch. Hintere Bremsleistung unbefriedigend und kaum dosierbar. Antwort von Kawasaki: Ist so ausgelegt.........

 

Da ich mich grundsätzlich mit sowas nicht zufrieden gebe, habe ich mir die Bremse mal angeschaut: Die verbauen eine Rückholfeder (fürs Pedal), mit der könnte man auch einen Hauptständer festhalten.

Nehmt die Feder mal raus. Es bremst plötzlich so, wie man es von einer hinteren Bremse erwartet und es lässt sich auch noch dosieren. Ich habe jetzt eine ganz schwache Feder verbaut (die das Pedal aber zuverlässig hält).

Link to post
Share on other sites
Sebi1087
Am 28.7.2020 um 17:13 schrieb schorsch:

 

Falsches Einfahren der Bremsbeläge, is klar ... Der Händler hat Dir die Geschichte vom Pferd erzählt.

Verglaste Bremsbeläge abschleifen und alles ist wieder gut ? Bitte diese Legende hier im Forum NICHT verbreiten.

 

Als nächstes wird er dann zu Kasse gebeten weil die Bremsbeläge geölt werden müssen, damit endlich das quietschen aufhört.

49 Jahre motorradfahrer...

 

Ich bin auch raus. Wird mir zu merkwürdig mit dem Weiswurschtsüdländer

Hatte schon wieder so einen 2 DinA 4 Seiten starken kommentar geschrieben.

is gelöscht, tut auch nichts mehr zur Sache...

 

Am 26.7.2020 um 23:36 schrieb kawakarli:

Na dann hab ich halt eine ungewollte "Spende" an die Werkstatt geleistet. :fun02:

Auch schon egal ...

 

kriegst ne PN mit meinen kontodaten, für ne "ungewollte Spende"

Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

Bin mit meinem Kram hier definitiv falsch (hab das Thema nicht gefunden, bitte wenn's sein muss schickt mich zum Teufel)

Hab vor kurzem Gabel ausgebaut und zur einem Mopedschrauber gebracht um die Simmerringe zuerneuern, Gabel eingebaut

Heute bei ersten bremsen stellte ich fest dass das Bremsen absolut nicht in Ordnung ist, schlägt wie bescheuert :cop:  :crying:

Paar hundert km mit Hinterbremse gefahren aber das macht kein Spass :chillyboy:  nur als Not kann man machen

 

Habt ihr Ahnung was ich falsch gemacht habe? (hab zum ersten mal Gabel aus/eingebaut habe)

Link to post
Share on other sites
taucher

Wie sagte mal ein Admin "..Ferndiagnose schwierig" aber was kann alles passiert sein.

Die Gabel muss 100% gleich hoch drin sein, da kommt es auf den mm genau an.

Distanzen müssen, wenn sie unterschiedlich sind, auf der richtigen Seite sein.

Beim Radeinbau kann man auch kleine Fehler machen, als erstes Achse fest machen, am besten ohne Klemmung, die Gabel eintauchen und auch schauen ob alles Parallele ist, dabei darf keine Bremse gezogen sein, die soll zu den Zeitpunkt noch nicht dran sein, nun die Klemmung anziehen.

Nun werden die Bremssättel locker aufgesteckt, die Bremse betätigt und im angezogenen Zustand erst angezogen auf passendes Drehmoment.

Das gilt für Radialzangen.

Sollte es immer noch schlagen, würde ich vorne aufbocken, die Bremssättel abmachen und das Rad drehen, mit einen Filzschreiber an die Gabel halten und ganz langsam den Schreiber näher zur Bremsscheibe bringen um zu sehen ob da eine Unwucht drin ist.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Nun,

1) gabel Höhe kontrolliert, beide auf knapp 7mm.

2) Brems satteln gelöst, bremse betätigt und in angezogenen Zustand fest angezogen. (nur auf Handkraft mit Inbus , hab kein passendes Werkzeug 😔)

Morgen teste es aus

@taucher  Danke erstmal für den Tipp

 

 

Screenshot_20200824-202426.jpg

 

20200824_200141.jpg

20200824_200202.jpg

20200824_200227.jpg

Edited by Aleksej
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.