Jump to content

Neuheiten 2021 div. Hersteller - Diskussionsthread


Recommended Posts

schorsch

image.png

 

Ganz so schlecht sieht sie nicht aus. Die Maske ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber das ist bei BMW von je her so.

Und das Cockpit steht auch irgendwie so rum, wie bei der Streetfighter. Scheint wohl Standard zu werden.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 90
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Frank

    17

  • Neander

    13

  • taucher

    9

  • wortex

    7

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Honda legt scheinbar in der Kompressortechnologie nach. https://www.motorradonline.de/ratgeber/honda-kompressor-patent-reihentwin-aufladung/

Honda ist da wohl im Moment cleverer, oder zumindest näher am Marktgeschehen dran.  Der 1100er Chopper ködert zuerst mal die CMX 500 Rebell Fahrer(innen). Ein Motorrad das uns hier nicht gefällt abe

Irgend etwas negatives aus den letzten 30 Jahren über BMW muss man doch finden.  wir reden aber immer noch über die Neuvorstellung der S1000R oder ?  Das hier BMW das Feindbild Nr1 ist erkennt man

Posted Images

Die Lampe ist nicht so der Knaller. Besser als Karl Dall, aber gut. Irgendwo muss das ganze Zeug ja auch hin und der Linie folgen.

 

Aber seit wann sind die Kokurrenzbikes bei 214kg?
Die V4s hat 178kg. Vielleicht zählt sie ja nicht, weil sie 1100ccm hat :P

Oder bei 239kg, wenn man die ZH2 heranzieht :lol:

 

Scheint eine sinnvolle Weiterentwicklung zu sein.

Das M-Paket ist wohl die neue Markenlösung, die Preise nochmal weiter in schwindelerregende Höhen zu treiben :pfeif:

Link to post
Share on other sites
Frank

Hmm..,mit den Gewichten wird gerne getrickst und gemixt. Mal komplett trocken, mal fahrbereit, mal komplett vollgetankt, mal heliumgefüllt :) 

Ready to Race ist da so ein Spezialist. Die Duke 690 von unserer Tochter wurde ganz offensiv mit 148,5kg beworben. In den Papieren stehen 162kg und nachgewogen wurde sie in der MO mit 166kg. Zwar immer noch leicht, aber sensationeller Leichtbau für einen Einzylinder mit viel Plastik sieht anders aus. 
 

Link to post
Share on other sites
Primus
vor 9 Stunden schrieb TriB:

Die Lampe ist nicht so der Knaller. Besser als Karl Dall, aber gut. Irgendwo muss das ganze Zeug ja auch hin und der Linie folgen.

 

Aber seit wann sind die Kokurrenzbikes bei 214kg?
Die V4s hat 178kg. Vielleicht zählt sie ja nicht, weil sie 1100ccm hat :P

Oder bei 239kg, wenn man die ZH2 heranzieht :lol:

 

Scheint eine sinnvolle Weiterentwicklung zu sein.

Das M-Paket ist wohl die neue Markenlösung, die Preise nochmal weiter in schwindelerregende Höhen zu treiben :pfeif:

 

 

Ich finde man ist da immer etwas hart zu BMW. Klar eine GS ist das hässlichste Bike auf diesem Planeten.

Die S1000R wurde damals gemobbt wegen dem Karl Dall Blick, jetzt kommt Sie gefälliger und Massentauglicher und es gefällt wieder keinem.

BMW hat immer die umstrittenste Optik. Entweder ist es zu bieder oder "Overdesigned"....

 

Ich finde Sie ziemlich schick. Hat zwar weniger Alleinstellungsmerkmale und ist weniger brutal aber im gesamten deutlich gefälliger und weniger zerklüftet als der Vorgänger.

 

Zum Thema Fahrzeuggewicht. Die V4S wiegt keine 178kg und wenn dann nicht fahrfertig. Sprich ohne Sprit etc. Vollgetankt wird die gute auch irgendwo zwischen 190-200kg liegen. So wie fast alle anderen Nakeds in dem Segment.

 

Die ZH2 sticht hervor. Wer aber mal eine gefahren ist , weiß das man deren Gewicht nicht merkt und, dass Sie das Gewicht auf der Front braucht, weil man ansonsten nur auf dem Hinterrad fahren würde. Nicht umsonst sitzen ABS Block und alles andere an Elektronik was Gewicht hat vorne in der Kanzel. Drückt alles schön aufs Vorderrad ;)

  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
taucher

Das Problem von BMW ist ihre Arroganz gegenüber Kunden in Vergangenheit.

Wer Früher mit Jeans und T-Shirt bei Ferrari stand, wurde nicht bedient da man der Meinung war der hat kein Geld.

Das war bei allen Premium Herstellern.

Die Schmach die sich BMW-Motorrad immer anhören musste, trägt schon eine Zeit lang Früchte, sie sind Realistischer geworden und es gibt mittlerweile BMW- Motorräder die auch Stil haben und wo der Fahrer selber fühlt was er da macht.

Sie sind aber derweil noch etwas Nüchtern, es fehlt etwas "Wildes", weshalb ich auch immer sage, "... BMW baut Zweiräder und alle andren Motorräder.".

Link to post
Share on other sites

Zur s1000r. Das M Paket kostet 2800 Euro extra. 

Da sind Carbon Räder, leichte Batterie, leichtere Kette, andrer Sitz, Lackierung und ein anderer Endschalldämpfer.

Klar, in Summe viel Geld aber für das M Paket finde ich den Preis nicht schlecht.

Wenn man den Preis nur für die Felgen sieht.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
taucher

Die TK Carbon-Felgen kosten Liste 3500€, Händler bekommen sie zum Teil Günstiger und können die für 2750€ Anbieten, hinter diesen Angaben, ist das M-Paket mit 2800€ echt gut.

Link to post
Share on other sites
Yaggo

Im M Paket sind die Schmiederäder dabei.

Carbon kostet nochmal 2100 extra.

 

vor 12 Minuten schrieb taucher:

Das Problem von BMW ist ihre Arroganz gegenüber Kunden in Vergangenheit.

Wer Früher mit Jeans und T-Shirt bei Ferrari stand, wurde nicht bedient da man der Meinung war der hat kein Geld.

Das war bei allen Premium Herstellern.

Die Schmach die sich BMW-Motorrad immer anhören musste, trägt schon eine Zeit lang Früchte, sie sind Realistischer geworden und es gibt mittlerweile BMW- Motorräder die auch Stil haben und wo der Fahrer selber fühlt was er da macht.

Sie sind aber derweil noch etwas Nüchtern, es fehlt etwas "Wildes", weshalb ich auch immer sage, "... BMW baut Zweiräder und alle andren Motorräder.".

Pauschal alle BMW Händler Arroganz zu unterstellen ist nicht fair glaube ich. Es gibt bei jeder Marke schwarze Schafe.

Ich weiß ja nicht wann du letztes mal bei einem BMW Händler warst.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Hatte gelesen wahlweise mit Carbon oder Schmiederäder. Das darunter hatte ich nicht gesehen.

Danke für die Richtigstellung.

Link to post
Share on other sites
taucher

@Yaggo, da gebe ich dir 100% recht, aber wie du schon in deinem letzten Satz geschrieben hast, es ist mittlerweile besser geworden und das habe ich oben auch so Geschrieben.

Link to post
Share on other sites
Frank

Viel BMW Image wurde/wird auch durch die GS Fahrer versaut. Liegt daran, dass sie sehr zahlreich vorhanden sind und darunter sind, milde ausgedrückt, auch wirklich sehr viele seltsame Vögel. 

Ansonsten haben sie mit ihren nine T und  S1000 Baureihen inzwischen auch ein BMW untypisches Publikum angezapft was sich logischerweise positiv bemerkbar macht.

 

Was mich bei der neuen S1000R wundert, ist das sie insgesamt optisch und technisch doch recht konservativ an die Sache rangegangen sind. Hätte mich fast wetten trauen, dass sie die SFV4 toppen wollen. Das mit ihren Paketen machen sie clever. Geht natürlich auch gut, weil sie hier auf Bestellung produzieren. Die Preise für die Pakete sind auch recht moderat, da es Aufpreise sind. Bei Carbonfelgen etc.. gibts die Serienteile ja nicht mit dazu. 

Link to post
Share on other sites
§§-reiter

Wenn ich das so alles lese, muss ich doch feststellen, dass sich gegenüber BMW-Motorrad große Vorurteile permanent halten.

Ich gehöre allerdings auch zu denjenigen, die mit BMW-Motorrad schlechte Erfahrungen gemacht haben. Diese schlechten Erfahrungen beziehen sich aber auf eine Werksniederlassung in München. Viele der dort tätigen Verkäufer können sich nur mit BMW aus, willst du etwas in Zahlung geben, können sie dort mit Modellbezeichnungen anderer Marken nichts anfangen. Die Ankaufangebote, die ich dort bekommen habe, waren zudem schlecht, da hätte ich das gebrauchte Motorrad gleich wegschmeißen können. Vor vielen Jahren einmal war ich sehr an einem schönen umgebauten Sportboxer interessiert, ließ mir das Motorrad zwei Tage und übers Wochenende reservieren, weil ich vor dem beabsichtigten Kauf eine Probefahrt machen wollte und das Vorführmotorrad nicht zur Verfügung stand. Als ich dann nach dem Wochenende zur Probefahrt kam, hatte ein anderer Verkäufer das für mich reservierte Motorrad einfach verkauft. Auf meine Beschwerde hin teilte mir Herr Geschäftsführer mit, dass es ein Versehen war. Immerhin, er hat sich die Mühe gemacht mich anzurufen und sich entschuldigt.
Bei dieser Niederlassung kaufen allerdings trotzdem sehr viele ein und den früher stehen sie Schlange für GS-Kaufverträge. Ein Bekannter von mir ist dort zufriedener Kunde.

In München gibt es aber auch noch einen anderen Händler, der BMW und Yamaha vertreibt. Dieser hat viele zufriedene Kunden.

Ich meine deshalb, man kann nicht alle BMW Händler über einen Kamm scheren. Auch bei anderen Marken gibt es gute und schlechte Händler.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Neander

Na ja, Vorurteile!?

Ich hatte von ˋ94 - ˋ95 eine 1100 RS, also den ersten Vierventilboxer. 

Den habe ich in der Düsseldorfer Niederlassung geholt und eine R80 ST dagelassen. Mal abgesehen davon, dass BMW kurz zuvor die wirklich kompetenten kleinen BMW Händler hier im Kreis zu Gunsten der Niederlassung platt gemacht hat, war die Qualität von dem Ding unter aller Sau, nur noch unterboten von der Garantiebehandlung. Als sie dann auch noch den bodenständigen Motorradabteilungsleiter  durch irgend einen Schlipsschnösel ersetzt haben, war es das für mich. Seit 1995 habe ich da keinen Fuß mehr reingesetzt und das wird auch so bleiben.

Link to post
Share on other sites
Frank

War hier im Großraum Nürnberg auch so. Kompetente kleine Händler wurden plattgemacht und die Motorräder der BMW Niederlassung Nbg. als Anhängsel aufgezwungen. Gab aufgrund deren Inkompetenz wohl viel Unmut bei der Propeller Kundschaft. Ob heute noch so ist, weiß nicht und hab auch keinen Grund es rauszufinden.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.