Jump to content
IGNORED

Neuheiten 2021/2022 div. Hersteller - Diskussionsthread


Frank
 Share

Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb Kurvenkratzer:

Eins hat Suzuki schon mal richtig gemacht! Der Auspuff sieht deutlich besser aus!

 

Dieser Auspuff wird seit 2015 verbaut and der s & f

Link to comment
Share on other sites

Wie es schon gesagt wurde, ein Display dass man vielleicht im Gegensatz zur nackten auch mal ablesen kann. Wenn sie jetzt noch einen etwas besseren Eindruck macht Qualitativ als die neue nackte, könnte es etwas werden. Optik ist persönliche Geschmacksfrage. Leistung auch. Ich vertrete die Meinung, dass man bei normalen Tourenfahrten eh nie mehr als 70 PS abruft. Was ein Punkt für mich sein würde die Ninja zu kaufen, ist die Leistung. Da sie unter den magischen 145 PS liegt, kostet dann die VK Versicherung nicht mal die Hälfte.

Wer einen Sportlichen Tourer mit moderatem Unterhalt möchte, achtet auch auf sowas.

Trotz allem würde ich den Suzuki Händlern mal wieder ein Modell gönnen, dass mal wieder Umsatz bringt.

Link to comment
Share on other sites

Wusste gar nicht, dass ab 145 PS nochmal unterschieden wird. Aber ich sag mal so, der Kundenkreis der Suzuki dürfte nicht beim ganz jungen Publikum liegen. Also versicherungstechnisch i.d.R gut eingestuft. 
Bei der GT könnte dem Tirol-Touristen wiederum das Standgeräusch reinspielen. Die Nackte GSX  hat ja 96db. 

Link to comment
Share on other sites

Hier mal 2 Beispielangebote, SF5 in HP und VK, 6 TKM pro Jahr ohne Saison. Beide mit Kaufpreis 14.000 €

Die Ninja 100 SX unter 145 PS

 

Ninja.png

Die GSX mit über 145 PS (152 PS)

GSX.png

Die nicht einmal 10 PS machen echt keinen Unterschied. Da würde ich eindeutig zur Ninja greifen.

  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich vor Entscheidung stünde, wüsste ich ehrlich gesagt im Moment nicht, ob SX oder die Suzuki GT. Da kann auch die Versicherung nix ändern. Der Reifegrad vom ganzen Fahrzeug spricht für die Kawa. Moderner ist die Suzuki und gegen deren Power sieht die Kawa glaub nicht gut aus.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Kann ich jetzt auf Anhieb net so ganz nachvollziehen deine Aussage bezüglich "Power" @Frank...meinst du da Durchzug oder Leistungsgewicht, weil rein vom Papier her ist da net viel um ?!?! :huh::unsure::fun02:

Link to comment
Share on other sites

Kawa hat an dem Motor seit 2010 nichts Wesentliches verändert, außer ihn über die diversen Abgashürden gehievt. Am kräftigsten und bissigsten waren rückblickend die Euro 3 Modelle 2014-16.

Der Suzuki Motor drückt bei den Messungen gut und gerne 10-15PS Topleistung mehr, ohne in der Mitte müde zu sein.

Wenn man sieht, wie gut die aktuelle nackte GSX 1000 trotz Euro 5 im Futter steht, gewinnt man schon den Eindruck das Suzuki an der Stelle mehr macht. 

Man darf gespannt auf die kommenden Vergleichtests blicken. Vielleicht werde ich eines besseren belehrt. 

 

Link to comment
Share on other sites

Dr Stalone

Auf den Treffen mit dem Leistungsprüfstand hat fast keine 1050er die eingetragene Leistung erreicht. Abweichungen zwischen 5 - 15 PS waren normal. Die Modelle bis 2009 kamen dagegen auf ihr Soll oder drüber.

Link to comment
Share on other sites

Sagen wir mal so. Die einzigen Motorräder, die auf diesem Prüfstand, die ihre Nennleistung zumindest erreicht haben, waren welche mit PC und sonstigen Optimierungen. Die meisten Serien Z1000 ab 2010 tummeln sich zwischen 135 und 140PS. Durfte mir bei Micron in Fürth mal jede Menge Diagramme angucken. 

Link to comment
Share on other sites

Also die Modelle ab 2010 sollen im Vergleich zur Vorgängerin von 125 auf 138 PS gestiegen sein.

Damit hätten sie doch eine absolute Punktlandung.

Selbst bei der 2020er mit 143 PS sind doch dann 138 keine Welt.

Oder meintest du jetzt, dass sie die 135 - 140 nach Optimierung hatten?

Link to comment
Share on other sites

Ist auch so. Echte 135-140PS packen die schon. Die angegeben 142PS eher selten. Wer die Leistungskurve der Suzuki drüberlegt, sieht das die obenraus gegenüber der Kawa ne gute Schippe drauf legt. Ob es im Alltagsbetrieb relevant ist, ist nochmal eine andere Sache. Die Suzuki GT soll ja gegenüber ihrer nackten Schwester in der Drehzahlmitte optimiert sein bei gleich Spitzenleistung. Die Vergleichstests zwischen SX und GT werden nicht lange auf dich warten lassen. Das schreit ja förmlich danach. 

Link to comment
Share on other sites

schnitzelwecka

auch wenn ich die GT echt schick finde, so ist der Motor meiner SX ein Traum und von daher würde ich nur umsteigen wenn die SX eingestellt werden würde!

Link to comment
Share on other sites

Am 21.9.2021 um 22:46 schrieb Frank:

Die Supersport Yamahas in Retro-Jubiläumslackierung treffen voll meinen Geschmack. Jung müsste man nochmal sein! :wacko:
 

https://www.yamaha-motor.eu/at/de/news/2022-yamaha-r-series-models-celebrate-yamaha-s-grand-prix-racing/#/

 

 

7B8349B6-F990-4C13-9514-D5BD689D64DE.jpeg

 

 

Sehr edles, liebevoll gemachtes Design. Die R7 im Retrolook dürfte ein echter Landstraßenspaß werden, insbesondere auch wegen dem herrlich bollernden CP2 Motor .Ich mag diese leicht fahrbaren, harmlosen Spaß Bikes. 

Edited by Johnsen
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.