Jump to content
IGNORED

Probleme mit der Kette und dem Schaltassistenten


BerlinerBiker
 Share

Recommended Posts

BerlinerBiker

Ich denke es wird Spekulation bleiben. Es bestand eine "zu große Toleranz in der Fertigung der Schwinge". Das kann alles bedeuten. Welche Toleranz nicht eingehalten wurde bleibt wahrscheinlich das Geheimnis von Kawasaki. Tragisch ist allerdings was eine Schwinge mit "zu großer Toleranz in der Fertigung" bewirken kann. Ich frage mich ob es da überhaupt Toleranzen geben sollte. Letztlich kann sowas tödlich enden.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Auf 0 Toleranz kann man nicht fertigen, macht aber auch keinen Sinn! Ist der Exzenter im Durchmesser identisch mit der Schwingenaufnahme, wird die Einstellung der Kettenspannung auch nicht leichtgängig.

Ich ziehe jedenfalls vor Kawasaki den Hut, denn ob ein anderer Hersteller einen Fehler zugegeben hätte, da habe ich Zweifel.

Link to comment
Share on other sites

BerlinerBiker
vor 12 Stunden schrieb Kurvenkratzer:

Auf 0 Toleranz kann man nicht fertigen, macht aber auch keinen Sinn! Ist der Exzenter im Durchmesser identisch mit der Schwingenaufnahme, wird die Einstellung der Kettenspannung auch nicht leichtgängig.

Ich ziehe jedenfalls vor Kawasaki den Hut, denn ob ein anderer Hersteller einen Fehler zugegeben hätte, da habe ich Zweifel.

 

Warum sollte Kawasaki es nicht zugeben? Wäre ja sowas von unseriös wenn sie das auch noch verheimlichen würden. Außerdem käme es früher oder später sowieso raus.

Im übrigen...hast du zufällig Insider-Infos oder woher weißt du, dass die Toleranz im Bereich des Exzenters nicht stimmt? Ich weiß nicht wo die Toleranzabweichung bei der Schwinge war.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Beim Bürgerkäfig werden oftmals Teile während der Inspektion Teile getauscht, ohne das der Besitzer überhaupt etwas davon weiss.

Es kann ja nur im Bereich des Exzenters etwas nicht i.O. sein! Die Lagerung wird‘s nicht sein, da hättest Du schon auf den ersten Metern bei der Abholung gemerkt, daß da etwas nicht i.O. ist.

Du hast wirklich Pech mit deiner SX gehabt, und ich hoffe, Du gibst dem Modell noch eine Chance, damit Du genauso begeistert, wie ich sein kannst.

Link to comment
Share on other sites

Wie viel Untermaß müsste der Exzenter haben um nicht mehr geklemmt zu werden?

Halte das wie Michl für sehr unwahrscheinlich.

 

Gibt aber noch andere Möglichkeiten, entweder Schraube zu lang oder Bohrung/Gewinde in der Klemmung zu hoch.

Vielleicht auch beides zusammen.

Sprich, man kann die Klemmung mit richtigem Drehmoment anziehen, klemmt aber nicht weil die Schraube vorher auf block geht.

Das wäre für mich ein Einzelfallscenario was möglich wäre.

Hab das aber nicht mehr so genau im Kopf, passt aber nicht, wenn das Gewinde unten an der Klemmung durchgängig ist 

 

Ein untermaß am Excenter oder übermaß an der Schwingenbohrung 

aufgrund von Toleranz ist sehr unwahrscheinlich und würde Sicher zu einem Massenfehler führen.

 

Edited by ride on
Link to comment
Share on other sites

Mich wundert die direkte Prüfung der Wandlung des Kaufvertrages.

Wenn es "nur" die Schwinge samt Excenter ist, wäre ein Austausch der betreffenden Teile für den Hersteller viel einfacher, oder?

 

Warum gleich das ganze Fahrzeug zurück nehmen? :fun02:

Link to comment
Share on other sites

Alles Spekulation. Vielleicht hatte ein Roboter einen schlechten Tag und den Rahmen vermurkst:).

Schade das man den Grund nicht erfährt, eigentlich müsste der Händler es doch wissen.

Mich würde mal interessieren, ob es eine Entschuldigung gab. Hat man dem Geschädigten ein "Bonbon" zukommen lassen?

Link to comment
Share on other sites

BerlinerBiker
Am 27.10.2020 um 18:20 schrieb Kurvenkratzer:

Du hast wirklich Pech mit deiner SX gehabt, und ich hoffe, Du gibst dem Modell noch eine Chance, damit Du genauso begeistert, wie ich sein kannst.

Würdest du einem Gerät, dass dich beinahe umgebracht hat, noch eine dritte Chance geben? Ich hatte beim zweiten Mal mehr Glück als alles andere. In einer anderen Fahrsituation hätte ich tot sein können. Stand noch 2 Stunden später stand ich völlig unter Anspannung. Also diesbezüglich für mich ein klares NEIN.

 

vor 4 Stunden schrieb waldo:

Mich würde mal interessieren, ob es eine Entschuldigung gab. Hat man dem Geschädigten ein "Bonbon" zukommen lassen?

Am Anfang wurde über den Anwalt des Händlers ein "Bedauern" des Händlers, dass es zu Problemen mit dem Motorrad gekommen ist, ausgesprochen und geschrieben dass der Fehler bei Kawasaki Deutschland nun untersucht wird. Danach kam ein paar Wochen später erneut schriftlich die nüchterne Angabe des Fehlers und die Ankündigung, eine Einigung in dem Fall erzielen zu wollen. Im gleichen Atemzug wurde dann ein "Angebot" gemacht, dass nicht annehmbar war....bin selbst gespannt wie es weiter geht.

Von Kawasaki Deutschland kam bisher gar nichts. Zumindest ist niemand an mich herangetreten. Von einem "Bonbon" ganz zu schweigen. Sämtliche Infos die ich erhalten habe stammen vom Anwalt des Händlers.

Link to comment
Share on other sites

BerlinerBiker

Ich hatte für eine Woche eine Ersatzmaschine. Musste sie dann abgeben. Habe mich aber auch nicht wirklich wohl gefühlt, Schaltassistenten habe ich gar nicht genutzt und mal etwas mehr Gas geben habe ich mich auch nicht getraut. Bin mehr wie ein Bremsklotz dahingeschlichen.

Link to comment
Share on other sites

Denke du hast nur ein Problem mit den Exenter System, was nachvollziehbar ist auch wenn du bisher als Einzelfall bekannt bist.

Falls ein Schlaumeier jetzt meint das es auch mehr geben könnte, ja aber das Wissen wir nicht, hier im Forum ist auch nichts bekannt.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer
vor 4 Stunden schrieb BerlinerBiker:

Würdest du einem Gerät, dass dich beinahe umgebracht hat, noch eine dritte Chance geben?

 

Also diesbezüglich für mich ein klares NEIN.

Das kann ich nachvollziehen, und ich hoffe für dich, daß Du einen Hersteller/ ein Modell findest, welches Dich nicht enttäuscht.

 Das das System funktioniert, zeigen die unzähligen anderen Berichte hier im Forum, sowie meine eigenen Erfahrungen.

Berichte bitte, wie‘s weiter geht.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.