Jump to content
IGNORED

Welchen Reifen auf die ZH2 ?


Cologne_ZH2
 Share

Recommended Posts

  • 3 weeks later...
ZH2KawaMichel

Hallo,

Habe mir im März 2021 die Z H2 zugelegt vorher habe ich die BMW S1000XR gefahren und davor eine ZX10R. 

Bei meinen ersten Kilometern auf der ZH2 kam es auch immer wieder zu rutschern am Hinterrad bei Schräglagen ab 50 Grad (das zeigt Sie ja an) 

Dieses Verhalten hat natürlich NICHT mein Vertrauen in das Motorrad und in die Bereifung gestärkt🙄

Und ich habe da eine einfache Devise wieso sollte ich ein Motorrad für 17000 € zerstören wegen einem Reifensatz für 300 € da habe ich die Pirelli nach 450 km runtergenommen und die Metzeler Sportec M9RR montiert. 

Und siehe da Schräglagen bis 53 Grad und eine verkürzte Fußraste waren die Folge😂

Aber trotzdem war ich nie 100% zufrieden mit dem Motorrad.

Damit wir uns richtig verstehen Jammern auf höchstem Niveau!!! 

Durch die neue Bereifung spürte ich eindeutig die Abstimmung des Fahrwerks ist bescheiden!

Eins ist sicher die Gabel ist zu hart das Federbein hinten viel zu weich. 

Aber jetzt wieder zurück zu dem Reifen 3500km hat der Metzler gehalten. 

Auf der BMW S1000XR war ich sehr zufrieden mit dem Michelin Pilot Road 5.

den habe ich dann auf die ZH2🤔 montiert nachdem der Metzler ja fertig war 

Und da waren sie wieder meine Probleme😒 zwar nicht so schlimm wie mit dem Pirelli aber wieder schlechter auf der Hinterhand in hohen Schräglagen und auf meinem geliebten Saarbrücker Autobahnkreuz meine Kleine privat Rennstrecke kam es mal wieder zu einem beinahe Highsider. 

Vorhin erwähnte ich schon das Fahrwerk an dass ich dann intensiv gegangen bin die Gabel habe ich 4 Umdrehungen die Vorspannung zurückgenommen und Zug und Druckstufe eine und Drehung weicher gemacht. 

Dadurch ist die Front weicher und ruhiger. 

Die Federvorspannung hinten habe ich um 7 mm straffer gemacht und da das Federbein hinten nur eine Druckstufe hat habe ich sie eine halbe Umdrehung härter gemacht. 

Was zur Folge hatte dass das Hinterrad shattering sich verringert hat was auch noch eine Rolle gespielt hat den Reifendruck auf 2,5 bar zu reduzieren (hinten). 

Aber wenn ich ehrlich bin ist und bleibt es eine Gratwanderung und wahrscheinlich werde ich wieder den Sportec M9 RR montieren. 

Auch eine sinnvolle Investitionen über kurz oder lang mit Sicherheit ein vernünftiges Federbein hinten. 

Falls noch jemand die original Pirelli braucht ich habe sie im Keller liegen für schlappe 100 € gebe ich das Paar ab (15€ Versand) . 

Wie gesagt 450 km gelaufen. War jetzt viel Text aber ich denke für die ZH2 Fahrer war es interessant. 

Zum Schluss ein versönliches Wort die Kawasaki Z H2 ist das geilste Motorrad dass ich in 30 Jahren gefahren habe. 

Und ich habe schon einige Gefahren. 

 

 

Danke für das Interesse

Viele Grüße ZH2KawaMichel

 

16295298442036026723185700291091.jpg

  • Thanks 2
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Interessante Hinweise dürfen auch gerne etwas länger sein. :thumbs_up:

Link to comment
Share on other sites

Liest sich etwas schwierig. Aber der Inhalt ist interessant.

Mich wundert nur, dass das Handling nicht so im Focus steht. Das müsste sich durch Sportreifen wie dem M9RR doch recht ins positive entwickeln. Die OEM Reifen sind ja meistens auf Geradeauslauf getrimmt. 

Link to comment
Share on other sites

Die Originalbereifung der ZH2 ist mMn sehr kurvenwillig. Das da nicht mehr viel durch den M9RR kommt, wundert mich nicht. Und wie schon an anderer Stelle erwähnt, fühlt sich ein S22 noch ein klein wenig handlicher an. Jedenfalls auf meiner H2SX. Aber ich bin nicht ganz sicher, ob das nicht Einbildung ist und ich mich mit Bridgestone einfach prinzipiell wohler fühle. Dann wäre es reine Kopfsache.:verwirrt:

Link to comment
Share on other sites

Irgendwo (nicht hier) hab ich einen Kommentar gelesen, dass sich die Z H2 nach Umbereifung auf den M9RR viel besser und handlicher fährt. 
Wahrscheinlich handelt es sich dann nur um den üblichen Wow-Effekt, wenn man von abgefahrenen Reifen auf Neue umsteigt.

Leider sind die wenigsten in der Lage, die Eigenschaften der Reifen im jeweiligen Zustand zu beurteilen. Ist allerdings auch nicht einfach. Meistens liegen mehrere Monate dazwischen. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Cologne_ZH2

Ja, vielen Dank für den ausführlichen Bericht "ZH2KawaMichel".

Ich werde nun wahrscheinlich den Conti SportAttack 4 ausprobieren. Das aber erst zur neuen Saison, da ich noch für die restlichen Tage diese Saison genug Profil auf dem Rosso 3 habe. Ich werde berichten....

Link to comment
Share on other sites

ZH2KawaMichel

Hallo, 

Natürlich ist es so dass das Handling vor allem mit dem Sport Tec M9 ein gutes Stück besser ist Neutralität beim Bremsen absolut perfekt in der Beschleunigung auch keine auf stell momente und die Pirelli kamen bei mir ja schon bei 450 km runter, da dieser Reifen alles andere als gut ist für dieses Motorrad. 

Der Michelin Pilot Road 5 ist auf jeden Fall auch besser als der Pirelli aber es hat halt ein wenig Feinschliff gebraucht am Fahrwerk, aber jetzt nach 500 km auf dem Michelin bin ich bei 50 bis 51 Grad nicht mehr ganz auf den Fußrasten, aber das sollte hoffentlich, in der nächsten Saison funktionieren. 

Das ist tatsächlich auch immer wieder kopfsachen da ich ja schließlich kein Profi bin. 

Ich habe auch noch eine Honda VTR 1000 und die bin ich jetzt am Samstag noch einmal gefahren mit den Continental Road attack 3 und ich bin immer noch sehr sehr begeistert von diesem Reifen. Damit will ich sagen, Continental wäre mit Sicherheit auch eine sehr sehr gute Alternative zu den original Pirelli Corsa 3. 

Auch Continental hat ein sehr gutes Grip Niveau neutrales Verhalten im bremsen und erhält fantastisch die Linie, auch noch auf so einer alten Lady wie der Honda, ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass er auch sehr sehr gut auf der Kawasaki Z H2 funktioniert. 

Auf jeden Fall das schwarze Gold spielt bei diesem sehr speziell Motorrad eine ganz ganz große Rolle!!! 

Sie ist speziell und natürlich zu schwer aber wenn das Motorrad am Laufen ist spürt man das Gewicht nur noch bedingt und da kann das schwarze Gold enorm helfen! 

Somit kann man sagen die einfachste und günstigste Tuning Maßnahme für dieses Motorrad ist der passende Reifen zu finden. 

Aber ich liebe mein Beast ZH2 gerade weil sie eigenwillig ist. 

Mit den richtigen Schuhen drauf kann man verdammt schnell fahren. 

 

Freundlich Biker Gruß

 

wallpaper_backup.jpg

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

schnitzelwecka

@ZH2KawaMichel

hast du schon mal über den Dunlop Sportsmart MK 3 nachgedacht?

ich bin nach wie vor absolut vom Grip (li 50/re 51) und auch von der Laufleistung begeistert.

Mit meiner 20er SX fahre ich den 2. Satz nach dem S22 und der bleibt auch weiterhin drauf.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michel

Interessant was du zu dem Reifen Thema der Z H2 zu berichten hast, finde ich gut.

Bis jetzt habe ich erst 750km auf der H2 mit dem Original Pirelli. Bis dato keine Probleme.

Auch bin ich noch nicht über 47 Grad Schräglage hinaus fahre aber auch lieber schnell statt

schräg durch die Kurven. Sicherlich ist es nicht immer einfach den richtigen Reifen für das jeweilige Motorrad 

zu ermitteln. Da ich sehr gute Erfahrung mit dem Michelin Power GP auf meiner ZX10R gemacht habe, werde ich diesen 

Als nächstes auf die  H2 montieren.

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

@ZH2KawaMichel und begeisterte......

 

Schön dass du deine Erfahrungen teilst, dafür ist ein Forum ja da.

Nur was bringt dieser Bericht in dieser Form?

Den für sich passenden Reifen, findet jeder mit Erfahrung.

Dies kommt von erfahren und selbst die Reifen fahren.

Jeder Fahrer ist ein anderer und hat ein anderes Empfinden für einen Reifen oder einen Hersteller.

Ich selbst kann einfach nicht mit Bridgestone, auf die schwören aber sehr viele.

Ich konnte bis jetzt auf jedem Moped mit Avon zaubern, ob dies auch auf der Z H2 so wird, werde ich sehen wenn ich ihn wenn die Auslieferungsbereifung (die jetzt echt kein Müll ist) ersetzt wird.

Bitte direkt Kommentare über Avon sparen, das zeigt nur wieder dass der Nöler noch nie einen gefahren hat.

Schön dass du Schräglagen von 50 Grad angibst, was glaubst du wieviel Fahrer das schaffen?

Wenn ich durch den Pfälzer oder Odenwald fahre und an den Biker Parkplätzen die Boliden mit ihren Fahrern in der Rennkombi und den dicken Knieschleifern sehe, muss ich aber immer wieder feststellen, dass die Reifen in der Mitte zur Hälfte runter sind, aber noch einen cm. zur Flanke jungfräulich.

Mal unverbindlich ins blaue getippt, 70 % fühlen sich wie VR46 wenn sie jemals 45 Grad erreichen.

Deine Fahrwerkseinstellung..... DEINE EINSTELLUNG!

Verstehe das nicht falsch....

Nur jetzt liest hier ein naiver 20 Jähriger der endlich seinen A Führerschein hat und eine Z H2 auf Pump gekauft hat, wo die Vollkasko nicht mehr drin ist, so einen Bericht, holt Reifen und dreht ohne was vom Fahrwerk zu verstehen da dran rum.... Und haut sich erstmal voll auf die Fresse..

Weil er eine andere Größe und ein anderes Gewicht hat als du, er einen anderen Fahrstil hat, weil wo soll er in dem Alter auch die Erfahrung für so Bikes her nehmen. Dann wundert er sich, weil der andere hat doch 50 Grad geschafft.

Deine Bilder.... Zeigen öffentliche Straßen, mit Schräglagen für die man MINDESTENS mal doppelt so schnell ist wie erlaubt....

An Aktionen wie auf diesen Bildern liegt es, dass ich bei jeder verdammten Tour mittlerweile in eine KRAD Kontrolle komme und gegängelt werde als Motorradfahrer.

Natürlich auch an den Idioten die in der heutigen Zeit, immer noch den DB Eater aus dem Zubehör Topf nehmen

Danke dafür!!!

Du solltest dir vielleicht mal Gedanken darüber machen, ob dein Fahrstil nicht auf einer Rennstrecke sinniger sein würde....

Und jetzt sehe mich nicht als Spaßbremse und Moralapostel....

Wer noch nie gesündigt hat, werfe den ersten Stein.

Aber dann stellt man so etwas nicht ins Netz.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich finde die Erfahrungen ganz interessant. Natürlich sollte jeder seine eigenen Schlüsse daraus ziehen. Z. Bsp. diesen: Für mich gilt, dass ich 50 Grad nur ganz selten erreiche und garantiert nicht in Kurven, die ich mir kurz vorher nicht bei weniger Schräglage angeschaut habe. Sollte hier also tatsächlich ein unerfahrener ZH2 Fahrer ( auch mit vielen anderen Kawas geht es schräg ) mit lesen, hoffe ich auf Vernunft und Überlebenswillen.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

ZH2KawaMichel

Hallo

 

Ja so ein Forum ist tatsächlich dafür da um Erfahrungen auszutauschen. 

Was natürlich auch klar ist nicht jeder brauch diese Informationen weil er sich einfach einen entspannten Nachmittag gemütlich auf sein Motorrad machen will.

Solche Motorradfahrer machen sich Gedanken darüber wie lange ein Reifen hält (von der Laufleistung her) 

Aber ich sage jeden seinen Spaß so wie er es für richtig hält. 

Aber selbst solch ein Fahrer bewegt sich immer wieder mit dem Motorrad auch außerhalb der Straßenverkehrsordnung!

Ich finde den Hinweis dass man sowas nicht ins Netz stellen sollte durchaus als ein nicht ganz falsch platzierter Hinweis. 

Aber jetzt zurück zu den Reifen ich bin gerade im Begriff den Michelin Road5 runter zu nehmen und einen Bridgestone S22 zu montieren. 

Und die Leute die es interessiert werde ich darüber informieren was mein Eindruck ist mit dieser Bereifung auf der zh2. 

Noch mal danke für die Kritik, 

aber das ist nun mal im Leben so, man kann es nicht jedem recht machen. 

Na dann viele Grüße und ihr werdet schon bald meinen Beitrag dazu lesen zum Bridgestone S22. 

 

Freundlicher bikergruß

 

Michel

16304312097833064597233959779650.jpg

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.