Jump to content
IGNORED

Z900RS Leistungssteigerung


Degi69
 Share

Recommended Posts

Hi,

 

kurze Frage, ich fahre im Moment eine Z1000F Bj. 2015 und bin schon sehr zufrieden. In meiner Bikegeschichte mit Abstand das beste Bike, das ich hatte. Die Z900RS bin ich Probe gefahren, als ich sie während einer Inspektion als Leihmoped hatte. Gefallen hat sie mir direkt, keine Frage, die Ernüchterung kam allerdings beim Fahren, da mich der Motor gar nicht überzeugt, ich kann nicht mal sagen warum, langweilig trifft es wohl am besten. Von unten raus gut, oben raus nicht besser. Deshalb wollte ich hier mal fragen, ob einer von Euch hier eine leistungsgesteigerte Version der RS fährt und ob man das deutlich merkt. Ich kann nicht verstehen, warum Kawa den Z900 Motor nicht 1 zu 1 übernommen hat. Klar wird der ein oder andere jetzt sagen, 111 PS reichen doch, tun sie ja auch. Mich hält aber genau der Motor vom Kauf ab. Sitzposition und alles drumherum passen. Danke für Eure Antworten

 

Gruß Christof

Link to comment
Share on other sites

Ab einem gewissen Alter haben viele eben keinen Bock mehr auf eine Drehorgel, da muss die Power von unten heraus kommen ;)

...und die 111 Pferdchen reichen für die Landstraße allemal.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Na ja, meine ist ja auch keine Drehorgel und von unten heraus kommt meine deutlich besser, als die Z900RS, oben heraus nochmal. Aber wie gesagt, mir erschließt sich die Entscheidung nicht, die 125 PS aus der Z900 einfach zu lassen( genau wie bei der 1000er Versys, hatte ich in einem anderen Beitrag schon mal geschrieben). Vielleicht hatte ich auch einfach einen scheiß Vorführer und muss die Mühle nochmal Probe fahren. Vielleicht reicht mir die Leistung, wenn ich 55 bin. Dann hab ich noch 3 Jahre Zeit zu überlegen.

Link to comment
Share on other sites

schorsch

Der Drehmomentverlauf ist eigentlich wichtiger als die Spitzenleistung.

Das sind genau die Gründe, die den Hersteller dazu bewegen, bei bestimmten Modellen die Motorcharakteristik anzupassen.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Das ist mir bewusst, deshalb hoffe ich ja noch auf eine Z1000RS, aber das bleibt wohl ein Wunschgedanke.

Link to comment
Share on other sites

Für Kawasaki ist die RS erfolgreich, auch, oder weil, mit "nur" 111 PS. 

Und die stehen ihr verdammt gut. 

 

Edited by Blueq
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Leider hat  Kawa das mit den gedrosselten Motorren nicht allzu gut drauf. Der RS Motor soll ja untenrum mehr Dampf haben als der normale Z900 Motor. Bei dem Vergleich der Leistungskurven und Fahrleistungen kam heraus, dass der RS Motor untenrum nix besser kann, aber oben deutlich zugeschnürter ist.

Dieselbe seltsame Politik betreibt Kawa mit der Kilo Versys.

 

Yamaha ist da schlauer. Gleiche Motorleistung  für den ganzen MT 07 und MT09 Baukasten.  

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Neander

Ich hatte schon mal Gelegenheit darüber mit Japanern, also Besuch aus Akashi, zu reden. Das ist dann ganz einfach, die halten das für richtig. Allerdings finde ich auch, dass der RS Motor schon passt, wie er ist. Das gilt vor allem für die nackte ohne Bikini. Der Motor ist ja nicht nur gedrosselt, der hat auch mehr Schwungmasse. Bei der Versys sieht das anders aus, da würde ich mir auch mehr Qualm wünschen, dann müsste sie aber beim Topspeed beschnitten werden oder ein anderes Fahrwerk bekommen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Es gibt doch genügend Mopeds von Kawasaki mit richtig Qualm so, mit >200 PS, z.T. mit Kompressor.

 

Die RS gehört nicht dazu. Trotzdem könnte ich lebens- und ausweisverneinend fahren fahren damit. :)

 

Weshalb also eine RS mit Tuning killen? 

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Hatte schon mal in einem anderen Fred geschrieben...war mit einem Kollegen unterwegs , er mit ner Z 1000 Bj.2019 und ich mit meiner Rs

die wir dann auch mal tauschten .... ich und er waren sehr überrascht  wie gut die Rs maschierte und zwar so gut das er an der Rs bis ca 150 Kmh nicht vorbei kam ( auch nach dem tauschen )

oben raus ging die 1000der natürlich besser ..soviel dazu.

Wenn ich richtig Power brauche dann fahre ich was anderes.( aber keinen BMW  :mrgreen: )

 

  • Haha 4
Link to comment
Share on other sites

Underdog

Die Z 1000 sollte aber auch bis 150 deutlich weit vor der RS liegen.
 

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Blueq:

Für Kawasaki ist die RS erfolgreich, auch, oder weil, mit "nur" 111 PS. 

Und die stehen ihr verdammt gut. 

 

Kann sein, mir passen sie nicht.

vor 15 Stunden schrieb Frank:

Leider hat  Kawa das mit den gedrosselten Motorren nicht allzu gut drauf. Der RS Motor soll ja untenrum mehr Dampf haben als der normale Z900 Motor. Bei dem Vergleich der Leistungskurven und Fahrleistungen kam heraus, dass der RS Motor untenrum nix besser kann, aber oben deutlich zugeschnürter ist.

Dieselbe seltsame Politik betreibt Kawa mit der Kilo Versys.

 

Yamaha ist da schlauer. Gleiche Motorleistung  für den ganzen MT 07 und MT09 Baukasten.  

Das ist ja genau das, was ich nicht verstehe, die verstümmeln jeden Motor, den es bereits gibt. Der Versys würden 142 PS auch gut stehen. Die Multistrada und die s1000XR sind auch nicht gedrosselt. Die Z900 war, als sie raus kam das schnellste Motorrad der Welt. Macht ja nix, dann fahre ich meine 1000er weiter.

Link to comment
Share on other sites

greencafe

Zur Frage des Tunings kann ich leider Nichts beitragen, hätte aber auch gerne ne Z1000RS gehabt. Oder wenigstens den Originalmotor (technisch) der Standard-Z900.

 

Ich hatte alle 3 ausgiebig über je 400 km an einem Tag Probe gefahren:

. Die Z1000 schüttelte die Leistung ganz relaxed aus dem Ärmel und hatte auf der Landstraße ausgiebig davon.

. Die Z900 ging unten rum und oben auch ausreichend

. Die RS dagegen hat FÜR MICH untenrum keinen nennenswerten/bemerkbaren Drehmomentvorteil, lässt aber oben rum nach.

 

Richtig ist aber auch, dass mich noch Niemand wegen fehlender Leistung abgehängt hatte, sondern wenn dann nur wegen meinen etwas kleineren Cochones. Ich bin halt öfter am Limit des Motors

 

Ein einfaches Tuning würde ICH aber nicht machen. Alles was einigermaßen bezahlbar bleibt, steigert m.E. die Maximalleistung auf Kosten des Drehmoments. Außer vielleicht ein Kompressor-Umbau.

 

Etwas OT

Viel mehr als die vielleicht fehlende Leistung stört MICH die Gangabstufung. In den Bergen schwanke ich immer zwischen 2. oder 3, Gang. Der 2. geht mit Ausquetschen bis vielleicht 110 und reicht mit der dort nachlassenden Drehfreude oft nicht zum Überholen. Der 3. geht bis über 150 und ist dann aber oft beim Ansetzen zu schwach. Außerdem kreische ich beim Spaß haben dauernd in hohen Drehzahlen rum. Das hat mir im Namlostal schon mal fast ne Geräuschmessung eingebracht (bevor Diskussionen kommen: ja ich bin nicht stolz darauf, aber der Trödler vor mir musste einfach weg, nach der nächsten Kurve stand dann die Polizei)

 

Meine bisherigen Moppeds waren alle 3 hubraum- und drehmoment- und deutlich PS-stärker und gingen im 2. Gang bis ca. 140 oder noch höher. Daher Kraft ohne Ende untenrum und bei Landstraßenverträglichen und führerscheinfreundlichen 125 km/h noch weit von 5-stelligen Drehzahlen weg.

BTT

 

Daher würde ICH statt über ein Tuning der RS eher über eine deutlich billigere und m.E. effektivere Übersetzungsänderung nachdenken:

 

Mein Favorit wäre gewesen, mit größerem Kettenblatt den 3. auf etwa 130/135 zu übersetzen

Einfacher und techn sinnvoller (falls möglich) wäre das Ritzel um 1 Zahn zu vergrößern und damit im 2. wie bei der Z900 etwas weiter zu kommen.

 

Letzendlich habe ich Alles so gelassen, weil es mich dann doch nicht wirklich gestört hatte. Und das Getriebe schaltet sich ja auch super und mit super leichtgängiger Kupplung.

 

Edited by greencafe
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.