Jump to content
IGNORED

Was fahrt ihr so (Automobil) ?


clutch
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen was die Leute hier so als Auto fahren, wobei der Thread hauptsächlich als Ideeninput für mich dient, da ein neues gebraucht wird.

Zudem richtet sich die Frage am meisten gegen jene die ein gescheites Zugfahrzeug haben. Sei es für Urlaube oder nur um Bauschutt usw wegzufahren oder Zeug zu holen.

 

Hatte vor mir den Skoda Yeti 1.4 zu holen, seit letztem Jahr schau ich nun schon rum, sind auch immer wieder ein paar gute dabei, nur bin ich immer zu langsam mit der Entscheidung.

Vor kurzem ist mir Trottel dann aufgefallen, dass der 1.4er nicht mal Allrad hat (Allrad, weil wenn schon so Crossover/ SUV Gedöhns, dann mit 4x4). Erst der 1.8er hat dies. Zudem, und das stört mich umso mehr, beträgt die Anhängelast lediglich 1300kg / bei 12% Steigung. Beim 1.8er sind es 1800kg? Daten sind aus dem Netz, k.A. ob das so stimmt.

Vom 1.8er bin ich anfangs wieder weg, da der Probleme machen soll, eben nicht so zuverlässig ist wie der 1.4. Ob das so stimmt weiß ich natürlich nicht, bei meinem Glück wär's aber so.

 

Deswegen mal die Frage in die Runde, vielleicht findet sich ja doch noch ein anderes Auto, welches einigermaßen passen würde. Hab ach schon rumgeschaut, Dacia Duster wäre ebenfalls ne möglichkeit, aber die Ausstattungsvarianten hab ich bisher nicht durch.

Hab letztes Jahr den BE- Schein gemacht und wir wollten jetzt einen Hänger kaufen, aber einen 1500kg. Da ist mit dem 1.4 schon keine Luft mehr nach oben. Grad wenn man Schotter oder sonstiges schweres Zeug holt.

 

Brauch eigentlich nicht viel am Auto, muss also nicht jeden erdenklichen furz drin haben, der heute so gefragt ist. Selbst der Yeti hat schon zu viel drin. Kosten soll er MAX 10K. Aber erst mal egal.

Mal schauen was hier so rumfährt. Oder vielleicht wirft ja der ein oder andere mögliche Fahrzeuge in die Runde.

 

Gruß, Marcel

 

Link to comment
Share on other sites

Hm Sorry ich blick deine Frage nicht so ganz, wenn sich deine Frage am meisten gegen jene richtet die ein gescheites Zugfahrzeug haben, warum dann die Überschrift und dann willst du nur die Meinung derer wissen die ne Rumpelkiste fahren?

Ich fahre z.B. ein für mich sehr gutes Auto an das aber im Leben kein Haken ran kommt und deine Preisvorstellung um das 6 fache überschreitet. 

 

Ich wüsste auch nicht was passieren müsste das ich auch nur gefühlt eine sec. bei der Neuwagenbeschaffung über eine der beiden Marken nachdenken würde, zumindest nicht so lange ich noch zwei gesunde Beine habe :lol:,

nun gut es geht ja auch nicht um mich. 

 

Wie währe es denn mit nem  Traktor oder LKW bei deinen Anforderungen :P aber unter oder um die 10K wirst du dir da echt schwer tun, vielleicht nen alten Benz ML die sind doch bekannt für hohe Anhängelast und 4x4 und mit Bums.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Rumgepose wollte er aber bestimmt auch nicht hören. Ich habe auch einen Haken dran, auch keinen Allrad. Aber ich denke, Du stellst die Frage im falschen Forum.

Ach ja noch was "währe" schreibt man in diesem Fall ohne H.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Auch wenn von vielen belächelt, ich bin aus den VW-Konzern zu KIA gewechselt.

Hütte voll zum akzeptablen Preis! 7 Jahre Garantie gibt dir kein deutscher Hersteller, haben aber etwas mehr Durst.

Sportage oder Sorento fallen mir ein

Der Yeti hat doch bestimmt Steuerkette, die Motoren sind IMHO Müll.

Link to comment
Share on other sites

Was heißt belächeln, ich werde ebenso von BMW zu einem anderen Hersteller wechseln. Meine Eltern fahren einen Hyundai Tucson (vorheriges Auto 740i) und sind mega zufrieden. Der Wagen hat 23K neu gekostet als EU Import und hat, wie du schon sagst, volle Hütte.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Stephan288

Wenn du ein Zugfahrzeug willst, warum dann einen 1.4Liter Motor? Am besten noch den 1.4 Liter Turbo/Kompressor Katastrophenmotor aus dem VAG Regal?

Für solche Zwecke sind Turbodiesel die bessere Wahl. Viel Drehmoment, und dass ist das was du im Anhängerbetrieb brauchst. Ob VAG oder MB oder Hyundai ist dabei doch egal. 

Edited by Stephan288
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Alex-Z1000

Die "Anfahrschwäche" bei den meisten neueren Fahrzeugen trotz Dieselmotor in Verbindung mit einem Schaltgetriebe sollte man im Hängerbetrieb auch nicht vergessen. Auch sagt Diesel bzgl. Anhängelast bei den Blechdosen nichts mehr aus, vor allem was sich so SUV schimpft. Die Bodengruppe / Fahrwerk und verbaute Bremsen sind der Knackpunkt bei der Anhängelast.

 

Eine Aufstellung kann man sich hier mal ansehen --> Informationenaus der FAHRZEUGTECHNIK mit ADAC-Logo

 

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Stephan288

Das neue Automobil soll nicht mehr als 10k kosten, da braucht man sich über neuere Modelle wohl keine Gedanken machen :pfeif:

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Anfahrschwäche? Das  Ding (E189) war unmöglich! Während ich den 1,9 SDI ohne Gaspedal am Berg angefahren habe, war der E189 (1,6TDI) bei Vollgas und springender Kupplung nicht zum anfahren zu bewegen, kein Witz! Der Hauptgrund warum ich den abgestoßen habe. Willst schnell mal in eine Lücke, entweder Kupplung elendig schleifen lassen oder aus!

Link to comment
Share on other sites

Es bleibt ja auch die Frage, für was das Auto genutzt werden soll. Wohnwagen, dann fallen die Kleinen sowieso raus und für 10K bekommt man da wirklich nichts gescheites.

Aber hey, Dodge Ram 1500 V8, 3,5T, der kann was :wheel:

Bin halt gerade mal die Liste durchgegangen von Alex.

Link to comment
Share on other sites

Um zu sehen was welcher Wagen ziehen kann und wie er sich realistisch dann am Berg schlägt, kann ich nur diese Seite hier empfehlen:

https://zugwagen.info/

 

Meinen Wohnwagen ziehe ich mit dem klassischen, garantiert schummelfreien 2.0 - 150ps Diesel aus dem immer ehrlichen Hause aus Wolfsburg.

Geht hervorragend, selbst am Berg und mit der Z hinten drin.

Nur bei 12% Steigung und regennasser Fahrbahn tat er sich etwas schwer. Allerdings hat mich auch ein LKW auf null runtergebremst... In diesem Ausnahmefall wäre Allrad ganz praktisch gewesen ;)

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

wie kurvenkratzer schon schrieb, als zugfahrzeug ist ein kleiner diesel vollkommen ungeeignet, selbst getestet. ein 750kg anhänger mit nachwachsendem rohstoff zur thermischen verwertung, andere sagen brennholz, wird nur unwillig am berg bewegt, anfahren ist ebenfalls nur mit schleifender kupplung möglich. sollen es gar mehrere motorräder auf entsprechendem anhänger sein und es geht in die alpen, wird es eklig. dagegen ein 2,0l diesel automatik, am besten mit allrad, macht das leben einfacher, daher kam für mich ein q infrage.

 

MfG

 

Fredy

Link to comment
Share on other sites

@degi69

 

ich wusste ja nicht das hier so sehr auf Rechtschreibung geachtet wird, und der einzige hier der mit Herstellernamen und Modellen um sich wirft bist du ;) schau mal was ein Kia Stinger kostet nur mal so!

 

Und volle Hütte ist nicht bei jedem Hersteller gleich, da gibt es dann doch noch gewisse unterschiede. 

 

Wie wäre es (besser so) mit nem Toyota Hilux, zum zumüllen und Schotter durch die Gegend ziehen sollte da um die 10K auch was drin sein. 

Link to comment
Share on other sites

Ich hab nix von Kia erzählt, es ging mir nur darum, dass ich deinen Beitrag sehr herablassend gegenüber dem Themenstarter empfand, da du mit "deine Preisvorstellung um das 6 fache überschreitet" schon ganz schön geprotzt hast, egal. Deshalb auch der Wink mit Rechtschreibung. Vergessen. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.