Jump to content
IGNORED

Was fahrt ihr so (Automobil) ?


clutch
 Share

Recommended Posts

Der Kia war nur als Beispiel gemeint ebenso gibt es von Hyundai den NEXO der ist auch nicht gerade nen Schnäppchen. 

 

Ich wollte nicht herablassend rüber kommen, aber nen Neuwagen um die 10K also da darf man nix für erwarten. Da musste eher froh sein wenn dir nicht das Getriebe oder der Motor um die Ohren fliegt wenn man da noch was hin hängt. 

Und das ist nur meine Meinung wenn egal als Beispiel der Tucson für 25K genauso gut/gleich währe wie ein X5 für 80K dann wie gesagt meine Meinung würde auch der Tucson 80K kosten.

 

Dann halt eben was gebrauchtes, und da würde zumindest ich mich bei den Wünschen und Vorstellungen in der Ecke ML und Hilux umschauen, bin auch kein Fan von MB aber was man so hört haben sie eine Hammer Anhängelast gute Motoren (zumindest ein paar 320 CDI) und sind so ziemlich unverwüstlich (Top Gear Hilux). 

Edited by BBC
Link to comment
Share on other sites

Wir haben einen Mercedes A220 und fürs grobe Ford Kuga 150ps,diesel,autom.,der zieht problemlos einen Hänger mit zwei Pferden 

Link to comment
Share on other sites

Wir haben:

Touran 2 150ps TDI SCR Comfortline und 

BMW 320D 190ps Sportline

Link to comment
Share on other sites

Kia Ceed Sportswagon 128 PS für mich 

Peugeot 207cc 120 PS für die Frau

 

Link to comment
Share on other sites

Z900-positiv

Hallo, wir haben zum Hänger ziehen und schlechte Feldwege fahren einen Dacia Duster mit 4x4. Der 1.6 Benziner ist zwar Durstig zieht aber 1600Kg, innen Plastik zum kurz durchwischen und vor allem einen untersetzten 1. Gang mit Allradtechnik von Nissan. Wollten damals erst einen Q3, dafür war aber das Geld zu Schade. Fahren ihn seit 2013, 70.000Km, 0x Werkstatt. Einzig der Mittelschalldämpfer wird bald fällig.

 

Wirst halt mit so etwas von allen belächelt, aber juckt mich nicht. 

Edited by Z900-positiv
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Kurvenkratzer:

 ".....7 Jahre Garantie gibt dir kein deutscher Hersteller...."

 

Wobei man da genauer hinschauen sollte. Ist zwar 8 Jahre her aber damals hatte ich mich für auch ein Wagen aus Fernost (Subaru) intressiert. Der hätte 5 Jahre Garantie gehabt ABER er hatte deutlich kürzere Wartungsintervalle (15.000km) gehabt. Zu der Zeit war bei den "deutschen Herstellern" schon lange 30.000km Standart. Damals hieße das, dass man doppelt so oft in die Werft musste. Die Wartungen waren aber nicht nennenswert billiger und die Rennerei bzw die Kosten für einen Ersatzwagen hat man obendrein auch noch.

 

Und da die Garantie im Gegensatz zur Gewährleistung ja freiwillig ist, muss man so lange diese besteht auch in eine Vertragswerkstatt des Herstellers.

Hingegen kostet eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre bei den meisten Herstellern so um die  350-600€ Und bei einem Neuwagen kann man diese u.u. sogar beim Kauf mit raushandeln.

Selbst wenn man im schlimmsten Fall die 600€ zahlt, wäre es bei mir trotzdem billiger gewesen als die doppelten Inspektionen auf 5 Jahre gerechnet.

Denn da kommt ne 4Stellige Summe "Aufpreis" bei raus.

 

Der Generelle Verkaufspreis ist natürlich eine andere Sache, nur das Argument "5 Jahre Garantie" ist dann hinfällig. 

Ob dies mit den kürzeren Intervallen heute noch so ist und welche Hersteller dies betrifft weiß ich allerdings nicht. Ich sage nur dass man darauf ein Auge haben sollte.

Edited by Headi
Link to comment
Share on other sites

Mystic-Healer
vor 6 Stunden schrieb Degi69:

Rumgepose wollte er aber bestimmt auch nicht hören. Ich habe auch einen Haken dran, auch keinen Allrad. Aber ich denke, Du stellst die Frage im falschen Forum.

Ach ja noch was "währe" schreibt man in diesem Fall ohne H.


Und wenn man schon klugscheisst, dann sollte man zumindest die Kommasetzung beherrschen 🙈

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Neander

Zur Zeit ein 90 PS Smart Cabrio von 2018 und einen 120 PS Mazda 3 Autom. ebenfalls 2018. Habe mich übrigens selten in einem Auto so wohl gefühlt, wie in dem Japaner und ich bin wirklich schon fast alles gefahren. Der Silver Shadow aus unserem verflossenen Oldtimerverein war natürlich noch kommoder, aber beim Parken und vor allem beim Tanken sehr herb.

Edited by Neander
Link to comment
Share on other sites

Alex-Z1000

@Headi

 

Also mein Neuer mit 7 Jahren Garantie hat 15tkm oder einmal in Jahr, macht mir aber kein Bauchweh. Habe für den ersten Service neulich 138€ bezahlt. Die Longlife Dosen berechnen ja nach verschiedenen Parametern den fälligen Service, was im besten Fall meist 30tkm bedeuten kann. Da macht es für einen 10 -15tkm Fahrer wenig Sinn dann wenn das Lämpchen zum Service angeht nach der Hälfte der Laufleistung (mit Glück) zum Ölwechsel zu müssen und dann auch das dafür vorgeschriebene Öl verfüllen zu müssen. Von Dingen wie Kraftstoffeintrag bei Kaltstarts, Kurzstreckenfahrern, abgebrochene Regeneration des DPF bei Kurzstrecken mit den Folgen etc. rede ich noch nicht und lässt das Lämpchen dank des "Schnüfflers" in der Ölwanne früher kommen als das Prospekt vorgibt.

Edited by Alex-Z1000
Link to comment
Share on other sites

LukasAlpi

Also wenns kein neuer sein muss, empfehle ich einen Citroen C5 mit Hydropneumatik-Fahrwerk. Habe meinen seit 10 Jahren, der 2.0 HDI Motor zieht wunderbar, 1,5t sind kein Ding.

Aufgrund des Fahrwerks musst dir auch keine Gedanken machen zwecks falscher Beladung, das gleicht alles aus. --> Vorteil wenn man mal einen Wohnwagen ziehen muss.

Habe mal im Kofferraum 480kg gehabt, Auto sah aus als ob nix drin war. 

Für knapp 10 k bekommt man schon einige gute Modelle.

 

Link to comment
Share on other sites

Werd jetzt mal nicht jeden einzeln zitieren, is ganz schön aufwendig.

War ne ganz normale Frage und keineswegs im falschen Forum gefragt. Hier gibt's sicher Leut die gern ma mit'm Hänger (vllt. auch kleiner Wohnhänger) in Urlaub fahren, oder eben jene die privat viel Bauunternehmungen machen, oder halt dann von der Arbeit her. Gibt ja zig Möglichkeiten, sowie Autos und Hänger ebenso.

Stellt man die Frage jetzt z.B. im R4F-Forum, dann kommen da schon ganz andere Antworten, da dort viele unterwegs sind, die halt echt etliche Male im Jahr auf die Renne fahren und dann aber auch alles dabei haben, was sie Zuhause auch haben.

Und die fahren dann auch dementsprechend die Fahrzeuge dafür. Is aber auch verständlich.

 

Fahre jetzt seit einigen Jahren nen Renault Trafic 2.5 Diesel. War bisher auch recht zufrieden mit, nur werden die KM auch immer mehr, und die defekte steigen auch langsam. Deswegen schau ich halt nach ner neuen Kiste.

Wollte aber keinen Bus mehr, deswegen eher so Crossover dingens. Kombi ginge eigentlich auch noch. Allrad müsste normal auch nicht sein, aber wie schon gemeint, wenn schon so n Ding, dann mit Allrad. Wenn alles andere soweit passen würde, dann ginge es auch ohne, keine Frage.

Nagel neu soll er keineswegs sein. Weder hab ich den Nutzen dafür noch die Kohle. Da hab ich dann doch andere Prioritäten.

Das Auto soll dann den Trafic ersetzen. Und jeden Tag zieh ich damit ja auch nichts. Nur wenn man doch mal was schweres aufladen muss, will ich nicht so eingeschränkt sein. So gesehen ist es eigentlich viel mehr ein Alltagsauto, welches auch als solches dann öfters gefahren wird. Rein als Zugfahrzeug würde das Auto dann doch die meiste Zeit vom Jahr nur rumstehen. Und dafür wär's zu schade, wie jedes Auto.

Und ja Benziner sind dafür auch nicht wirklich geeignet, is mir klar. Aber einen Diesel wollte ich eigentlich auch nicht mehr. Rentiert sich dann für meine Zwecke doch nicht wirklich. Ausser halt das mit dem Hänger jetzt.

Jo, das beißt sich alles irgendwie.

Den Yeti hab ich mir anfangs ausgesucht, weil der Name so gut zu meiner Fresse passt... Spaß beiseite, is ganz einfach günstig, hat einiges mit drin, und vor allem die variablen Sitze haben's mir angetan.

Nur wie auch hier schon erwähnt die Motoren... is scho n großes Manko. Da kommt man schon ins grübeln, ob nicht doch was anderes besser bzw. zuverlässiger wäre. Klar, muss nix vorfallen mit den Steuerketten oder so, aber man hört's halt doch schon hin und wieder. Selbes beim ebenfalls hier genannten Dacia Duster. Der wäre indes auch nicht verkehrt. Und ob da nun jemand drüber lächelt oder nicht, juckt mich genauso wenig, sollen die Leut halt wo anders hinschauen. Zudem sieht mein Trafic im jetzigen Zustand aus wie'n verkohlter Kackhaufen mit Schimmelflecken. Kein Witz, der Lack is so ausgeblichen^^

 

Werde später nochmal die Galerie durchschauen die Alex verlinkt hat (danke dafür) und die anderen Links für extra Zugfahrzeuge (danke TriB) sowie die restlichen genannten Fahrzeuge.

Ford Kuga hatte ich auch schon mal kurzzeitig angeschaut, bin dann aber doch wieder weg davon. Ältere Hilux waren mir ach schon im Auge ebenso die älteren RAV4, glaub die ziehen auch gut was.

Kia und Mazda, muss ich nochmal nach älteren Baujahren schauen, hab bisher nur die ganz neuen im Kopf, aber die sind preislich nicht so attraktiv. Citroen hingegen hab ich gar nicht dran gedacht.

 

Gruß, Marcel

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.