Jump to content
IGNORED

Starke Vibrationen bei der Ninja 1000SX


GreenPoison79
 Share

Recommended Posts

Kurvenkratzer

Genau genommen habe ich auf 384km 19,84l getankt = 5,167/100km

Da hier Leute unterwegs sind, die noch deutlich weniger Verbrauch haben, ist meine Fahrweise schon eher als sportlich einzustufen, und jetzt hör‘ ich auf, denn es wird zu sehr OT😏

Link to comment
Share on other sites

Driver626

@Kawareiter

 

Sorgen brauchst du dir keine machen: die SX ist ein ausgreiftes, haltbares Motorrad.

Aber in jeder Produktionsserie kann es zu Problemen kommen.

Diese sollten aber vom Hersteller beseitigt werden, wenn sie erst beim Kunden auffallen.

Das Problem mit dem Excenter möchte ich mal als Einzelfälle einordnen, auch wenn hier inzwischen 3 Fälle bekannt sind.

Bei tausenden SX´en die auf den Straßen der Welt unterwegs sind ein geringer Teil.

Auch wenn es natürlich unangenehm für die betroffenen Besitzer ist.

 

@GreenPoison79

Die Vibrationen können verschiedene Ursachen haben.

Was mir zu denken gibt ist, dass es nach dem Reifenwechsel (fast) weg war und nach einigen hundert km (stätker) wieder kam.

Das lässt mich auf ein "falsch" eingestelltes Fahrwerk tippen, dass die Reifen irgendwie unsachgemäß belastet/verschleißt.

Wie sind deine Einstellungen an Gabel/Federbein und deine Größe/Gewicht ?

 

Die Kette kann auch Vibs verursachen, aber das sollte man anders spüren.

Am besten mal das Mopped auf Heckständer stellen, sich selber drauf setzen und dann einen Bekannten die Kettenspannung (bzw. den Durchhang) an mehreren Stellen kontrollieren lassen.

Ist in 10 min erledigt und zeigt viel zum Zustand der Kette.

 

Gerade als Daily-Driver empfielt sich ein guter Kettenöler, der regelmäßig für die richtige Schmierung sorgt.

Mangels Hauptständer ist die Kettenpflege ja etwas aufwändiger.

Das habe ich mir jetzt endlich auch erspart und wird hoffentlich mit einem langen Kettenleben gedankt.

 

Drücke die Daumen dass sich die Ursache schnell findet und alle wieder sorgenfrei unterwegs sein können.

Link to comment
Share on other sites

Driver626

War mir klar @Kurvenkratzer, daher habe ich das für dich übernommen. :mrgreen:

Habe mich selber 20 Jahre dagegen gesträubt, einen zu kaufen.

Aber an der SX macht er mangels Hauptständer wirklich Sinn und erleichtert mir die Pflege.

 

Mir egal was andere darüber denken. :)

 

Und ja: ich fahre sogar mit Heizgriffen :cool:

Jetzt aber genug OT und zurück zum Thema ....

 

Link to comment
Share on other sites

Zracer1
vor 21 Stunden schrieb Kawareiter:

Ich kann hier jetzt nicht wirklich helfen. Hab auch eine SX BJ21. und ca. 400km drauf. Das mit dem leichten rasseln im Leerlauf, welches bei gezogener Kupplung verschwindet habe ich auch schon bemerkt. Ich glaub das hatte ich bei meiner letzten ZX10r auch. Ich denk das wird normal sein.....

 

Die Sägezähne, hast du die auf beiden Reifen gehabt oder nur am Vorderrad?  Ich hatte mal vor vielen Jahren Sägezähne am Vorderrad bei einer ZX6r, da war das Fahrwerk verstellt glaub ich. 

 

Bin gespannt was bei dir rauskommt. Bin jetzt etwas verunsichert, ob es eine gute Wahl war die SX zu kaufen. Dein Thread und der Thread mit den Problemen mit der Kette und dem Schaltassistent machen mir schon etwas "Sorgen".

 

Alles gute für deine SX.

MfG Christian

Hallo

Das Rasseln stammt vom Drucklager der Kupplung, das hatte meine erste SX von 2011 auch schon, also keine Panik. 

Edited by Zracer1
Link to comment
Share on other sites

GreenPoison79

Sorry bin momentan etwas viel im Stress mit Job und Pflege meiner Mutter und neues Auto kaufen 🥴

Deshalb kann ich jetzt erst wieder antworten. Nach Kawa bin ich leider noch nicht gekommen. 

Ja habe einen Heckständer zumindest. Muss mir das mal in einer ruhigen Minute anschauen. 

Das einzige was mir aufgefallen ist, ist das der Exzenter sich links anscheinend immer für ein paar mm verdreht 🤔

Rechte Seite bleibt so wie ich sie bekommen habe aber links nicht. 

 

Fahrwerk habe ich hinten auf 22 Klicks stehen bei 105kg und 180cm

Vorne steht es noch so wie ich sie bekommen habe aber da müsste ich nachschauen. 

 

Ich hatte die Sägezahnbildung hinten sehr stark und vorne war alles gut. 

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer
Posted (edited)

Oh sei bitte vorsichtig, da bist Du wohl nicht der einzige! Ein mindestens ein Mitglied hier hat schon darüber berichtet, und die Kiste ist zur Prüfung bei Kawa.

 

Edited by Kurvenkratzer
Link to comment
Share on other sites

GreenPoison79
Posted (edited)

Ja den Beitrag hatte ich gelesen. Genau aus diesem Grund hatte ich da extra drauf geachtet. 

Habe auch extra die Befestigungen geprüft und die sind in Ordnung. 

Als ich sie nach dem Reifenwechsel abgeholt habe standen beide Seiten gleich. Nun ist die linke Seite wieder etwas verdreht so wie vor dem Reifenwechsel schon. 

IMG_20210503_051433.jpg

IMG_20210503_051444.jpg

Edited by schorsch
Zitat des unmittelbar vorhergehenden Beitrags entfernt
Link to comment
Share on other sites

Z900RS

Geh zum Händler und lasse die Achse nochmals einstellen und die Klemmung des Excenters mit dem korrekten Drehmoment anziehen. Dann markierst du auf dem Excenter die Markierung die zur Kerbe an der Schwinge ausgerichtet wurde mit einem wasserfesten Stift. Somit ist schon einmal sichergestellt, dass alles vorschriftsmäßig eingestellt und befestigt wurde (ein Foto von beiden Seiten ist sicher nicht verkehrt). Danach kannst du nach jeder Fahrt die Position der Achse kontrollieren. Sollte sich dann etwas verdrehen kontaktierst du deinen Kawahändler.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Angemerkt: Der Winkel, in dem das obere Foto aufgenommen wurde, ist nicht ganz optimal..

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

BerlinerBiker
vor 16 Stunden schrieb GreenPoison79:

Das einzige was mir aufgefallen ist, ist das der Exzenter sich links anscheinend immer für ein paar mm verdreht 🤔

Rechte Seite bleibt so wie ich sie bekommen habe aber links nicht. 

 

Sei bitte vorsichtig!!!! Bei mir ist der linke Exzenter komplett außerhalb der Norm gerutscht, Kette ist abgeflogen  und mein Hinterrad stand schief. Infolge dessen bin ich fast gestürzt. Bei Gegenverkehr wäre ich wahrscheinlich nicht mehr in der Lage hier zu schreiben. In meinem erstellten Beitrag hat sich ein weiterer gemeldet bei dem sich der Exzenter verstellt und nach dem Schreiben des Anwalts meines Kawasakihändlers trat das "Problem" auch bei einer Maschine in Frankreich auf. Also sind es demnach bisher mindestens 4 Maschinen, und ich denke es sind nicht die letzten...leider...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Vibrationen und die Verstellung de Excenters stehen aber nicht im Zusammenhang, da das Hinterrad beim Kuppeln nicht in die Ausgangslage zurückgeht.

Auf jeden Fall die Kette neu spannen, den Excenter markieren und beobachten !!! Den Druck schrittweise erhöhen, nicht gleich mit Vollgas testen (siehe BerlinBiker)

 

Link to comment
Share on other sites

fosorom

sehe ich das jetzt richtig, dass sich dein Excenter auf der Antriebsseite nach hinten verstellt hat?
Links 7 Kerben und einen Keks

Rechts noch nicht 100% 7 Kerben

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Bei dem befürchteten Phänomen müßte der linke Excenter, wenn er die Kraft nicht aushält, nach links drehen. Es müßten dann eher weniger Kerben werden. Also gegen 6 tendieren und nicht mehr werden. 

Link to comment
Share on other sites

Frank

Warum ist das Thema denn hier bei den Neuvorstellungen platziert? 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.