Jump to content
IGNORED

Kurvenprobleme mit der Z900rs


Marcelo282
 Share

Recommended Posts

Marcelo282

Hallo allen zusammen :)

Also ich habe seit letztem Jahr die Z900rs und wollte mal wissen ob hier noch jemand diese Probleme hat, die Maschine richtig in die Schräglage zu bekommen ? 

 

Ich habe mir in letzter Zeit auch von Freunden des öfteren deren Maschinen für 1-2 Std geliehen und mir ging es immer so als würde ich auf Schienen laufen, sprich kleiner Lenkimpuls und die Maschine fliegt sauber durch dir kurve. Leider fehlt mir das bei der 900rs ein wenig.... 

Ich habe mir den Lenker von der Cafe Racer drauf gemacht, damit man evtl mehr vorne drauf liegt und die Maschine somit evtl mehr Ergonomie für die Kurven erhält und soweit fand ich tatsächlich eine kleine Verbesserung durch den niedrigen Lenker :)

Das Fahrwerk hab ich auch hinten wie vorne ne halbe Umdrehung stärker eingestellt, aber ich hab das Gefühl das man die mit voller Pulle in der Kurve runterdrücken muss und ich das iwie nicht hinkriege und je höher die Geschwindigkeit umso schwieriger wird das kurven fahren... 

Ein Freund von mir meinte, das man bei diesem Motorrad nicht im Motorrad sitzt, sondern darauf und dass das ein Problem sein könnte, vlt hat er ja Recht ? 

Er meinte aber auch, dass es einfach Motorräder gibt die nicht zu einem passen....

 

Ich liebe dieses Motorrad wirklich sehr und möchte sie nicht hergeben, deshalb hoffe ich hier auf Tips, bzw. das der ein oder andere vlt ähnliche Probleme hatte und die Lösung gefunden hat. 

 

Danke im voraus 

LG Marcel 

 

 

 

image-884ffc56-10d5-42e8-b4bf-03182ab1f815.jpg

Link to comment
Share on other sites

Bullwinkel

Vorne Zugstufe nur ein Klick auf von ganz zu.
Druckstufe vorne 13 bis 14 Klicks auf von ganz zu.( bin 100 kg)
Hinten kann ich dir nicht helfen da habe ich Öhlins drinn.
Vielleicht beim Original Federbein je nach Fahrergewicht die Vorspannung erhöhen um auch nicht so früh aufzusetzen.
Dann kommt es noch auf die Reifen an.
Würde Power Rs oder Power GP empfehlen.
Vielleicht noch S22.

Link to comment
Share on other sites

Wilfried

Was fährst Du für einen Druck im Vorderreifen? Du solltest nicht unter 2,4 Bar gehen.

Was fährst Du für Reifen? Der originale Dunlup ist nicht schlecht aber nicht der Handlichste. Da ist der S22 von Bridgestone sicher eine handlicher Empfehlung. Ich habe seit gestern den Metzeler M9RR auf meiner Z900Rs. Auch ein spitzenmässiger und handlicher Reifen aber mit deutlich besserer Eigendämpfung.

Das Fahrwerk hinten durch Federvorspannung etwas anzuheben bringt ebenfalls mehr Handlichkeit.

Link to comment
Share on other sites

Marcelo282
Posted (edited)
vor 30 Minuten schrieb Bullwinkel:

Vorne Zugstufe nur ein Klick auf von ganz zu.
Druckstufe vorne 13 bis 14 Klicks auf von ganz zu.( bin 100 kg)
Hinten kann ich dir nicht helfen da habe ich Öhlins drinn.
Vielleicht beim Original Federbein je nach Fahrergewicht die Vorspannung erhöhen um auch nicht so früh aufzusetzen.
Dann kommt es noch auf die Reifen an.
Würde Power Rs oder Power GP empfehlen.
Vielleicht noch S22.

Danke!! Ich werde das mal versuchen :)

ich hab seit 2 Wochen die Pirelli Angel GT 2 drauf und finde die echt klasse, selbst bei viel Regen, kleben die auf den Straßen ;)

 

 

vor 30 Minuten schrieb Bullwinkel:

 

 

vor 16 Minuten schrieb Wilfried:

Was fährst Du für einen Druck im Vorderreifen? Du solltest nicht unter 2,4 Bar gehen.

Was fährst Du für Reifen? Der originale Dunlup ist nicht schlecht aber nicht der Handlichste. Da ist der S22 von Bridgestone sicher eine handlicher Empfehlung. Ich habe seit gestern den Metzeler M9RR auf meiner Z900Rs. Auch ein spitzenmässiger und handlicher Reifen aber mit deutlich besserer Eigendämpfung.

Das Fahrwerk hinten durch Federvorspannung etwas anzuheben bringt ebenfalls mehr Handlichkeit.

 Also ich habe vorne 2,6 bar drinnen und hinten 3,0.

 Darunter fand ich das immer etwas schwammig... Ich habe seit 2 Wochen die Angel GT 2 drauf und finde die Recht gut. 

Danke für den tipp, mit der Feder Spannung, werde ich gleich Mal ausprobieren :)

 

 

Habt ihr die niedrige Sitzbank montiert ? Und wenn ja, ändert sich die Schräglagen Fahrweise positiv ? Dann würde ich das vlt noch ausprobieren :)

Edited by Marcelo282
Link to comment
Share on other sites

Wilfried

Ich weiss nicht, wie Du fährst aber ich würde bei dem GT2 vorne zwischen 2,4 - 2,5 Bar bleiben. Hinten 3,0 ist echt recht viel. Die vorgegeben Werte der Motorrad und Reifenhersteller sind Maximalwert bei 2 Personenbetrieb, vollgepackt auf der Autobahn bei Maximalspeed über 100te Km, bei dem Wert halten die Reifen. Es ist aber ehr selten, das man so eine Z900RS fährt.

Deshalb ist es durchaus sinnvoll, den Druck hinten abzusenken um mehr Eigendämpfung auf holprigen Strassen zu erreichen und mehr Auflagefläche und somit mehr Haftung. Nebenbei bekommt der Reifen auch schneller auf Betriebstemperatur.

Ich habe sowohl in meiner CBR1000RR wie auch in der Z900RS hinten 2,3 Bar. Auf beiden Maschinen ist der M9RR montiert.

Edited by Wilfried
Link to comment
Share on other sites

Marcelo282
vor 3 Minuten schrieb Wilfried:

Ich weiss nicht, wie Du fährst aber ich würde bei dem GT2 vorne zwischen 2,4 - 2,5 Bar bleiben. Hinten 3,0 ist echt recht viel. Die vorgegeben Werte der Motorrad und Reifenhersteller sind Maximalwert bei 2 Personenbetrieb, vollgepackt auf der Autobahn bei Maximalspeed über 100te Km, bei dem Wert halten die Reifen. Es ist aber ehr selten, das man so eine Z900RS fährt.

Deshalb ist es durchaus sinnvoll, den Druck hinten abzusenken um mehr Eigendämpfung auf holprigen Strassen zu erreichen und mehr Auflagefläche und somit mehr Haftung. Nebenbei bekommt der Reifen auch schneller auf Betriebstemperatur.

Ich habe sowohl in meiner CBR1000RR wie auch in der Z900RS hinten 2,3 Bar. Auf beiden Maschinen ist der M9RR montiert.

Also ich fahre eher gemütlich, vlt 10 kmh über der StVO :)

Ich war vor 2 Tagen aufm timmelsjoch, ohne probleme, aber sobald ich auf Landstraßen bin und die etwas zügigeren kurven nehmen möchte, ist das Wahnsinnig schwierig mit der maschine, zumindest geht das mir so.... 

 

Werde das mit der Luft hinten ausprobieren, vlt hilft das ja :)

Link to comment
Share on other sites

hardy76

Eventuell mal ein Kurventraining buchen!

Es gibt ja normale für das erlernen der richtigen Kurventechnik ( Blickführung / Sitzposition / Lenkimpuls usw...  lohnen sich immer solche Trainings und machen auch richtig Spaß ) und welche für die Schleifer Fraktion.

 

Vlt. hilft es dir ja, mehr mit dem Bock klar zukommen bzw. darauf einzulassen.

Edited by hardy76
Link to comment
Share on other sites

Wilfried

Allgemein kommt mir das aber schon komisch vor. Mir kommt die Z900RS ehr handlich vor bzw. finde sie handlich.

Mit einem neuen GT2 sollte sie auch runter gehen, vor allem mit dem Druck, mit dem Du sie fährst.

Seit ich meine hinten etwas hochgeschraubt habe, kommt mir meine sogar ehr kibbelig als unhandlich vor.

Da muss bei Deiner noch irgendwas sein.

Hast Du sie neu gekauft, ist sie sonst original?

Link to comment
Share on other sites

Marcelo282
vor 5 Minuten schrieb hardy76:

Eventuell mal ein Kurventraining buchen!

Es gibt ja normale für das erlernen der richtigen Kurventechnik ( Blickführung / Sitzposition usw...  lohnen sich immer solche Trainings ) und welche für die Schleifer Fraktion.

 

Vlt. hilft es dir ja, mehr mit dem Bock klar zukommen.

Das hab ich bald vor, mit dem Kurven Training :)

Aber trotzdem stimmt meines Erachtens iwas nicht von der Ergonomie... Denn mit anderen Motorrädern klappt es um einiges leichter bzw. besser .. aber vlt muss man mit der z900rs einfach mehr in den kurven arbeiten, da diese nicht so drauf ausgelegt ist ? Oder ich muss mit ihr anderst umgehen und das sollte ich in einem Kurventraining lernen :)

Link to comment
Share on other sites

Neander

Meine Kurzfassung: Bin schon mehrere RS im Serientrimm aber auch abgestimmt gefahren und eine Café hatte ich selber. 

Der Originalreifen hat auf der letzten Rille nicht mehr die ultimative Haftung aber er ist kurvenwillig. Kurzum, Deine Frage hat mich gewundert. Was bist Du denn sonst gewohnt?

Link to comment
Share on other sites

LukasAlpi

nimm es nicht persönlich, denn bekanntlich kann man über Geschmack streiten...

 

Aber warum um Gotteswillen verschandelst du dein schönes Motorrad mit einem solch hässlichen Windschild. Ich finde an dieses Bike darf gar kein ran, aber dieses?? :o

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Marcelo282
vor 2 Minuten schrieb Wilfried:

Allgemein kommt mir das aber schon komisch vor. Mir kommt die Z900RS ehr handlich vor bzw. finde sie handlich.

Mit einem neuen GT2 sollte sie auch runter gehen, vor allem mit dem Druck, mit dem Du sie fährst.

Seit ich meine hinten etwas hochgeschraubt habe, kommt mir meine sogar ehr kibbelig als unhandlich vor.

Da muss bei Deiner noch irgendwas sein.

Hast Du sie neu gekauft, ist sie sonst original?

Ich hab sie letztes Jahr neu gekauft, ja das wundert mich ja auch so, denn wenn ich so manche Tests lese, sollte sie sehr handlich sein... Letze Woche hat ein Freund von mir sie ein wenig im Allgäu  getestet und fand ebenfalls, dass sie sich in Kurven sehr seltsam verhält... Sehr unruhig und Mann muss sehr sehr viel Kraft ausüben damit man sie runter bekommt. 

Link to comment
Share on other sites

Bullwinkel
 Also ich habe vorne 2,6 bar drinnen und hinten 3,0.
 Darunter fand ich das immer etwas schwammig... Ich habe seit 2 Wochen die Angel GT 2 drauf und finde die Recht gut. 
Danke für den tipp, mit der Feder Spannung, werde ich gleich Mal ausprobieren
 
 
Habt ihr die niedrige Sitzbank montiert ? Und wenn ja, ändert sich die Schräglagen Fahrweise positiv ? Dann würde ich das vlt noch ausprobieren

Ich fahre 2,2 vorne und 2,7 hinten.
Allerdings keine Autobahn oder Endgeschwindigkeit.
Suche immer die Kurven
Link to comment
Share on other sites

Marcelo282
vor 1 Minute schrieb LukasAlpi:

nimm es nicht persönlich, denn bekanntlich kann man über Geschmack streiten...

 

Aber warum um Gotteswillen verschandelst du dein schönes Motorrad mit einem solch hässlichen Windschild. Ich finde an dieses Bike darf gar kein ran, aber dieses?? :o

Ich fande sie auch ohne Schild wesentlich schöner, aber dadurch das ich meist größere Touren, zwischen 500-700 km fahre und ich meist ein längeres Stück bis zu den Zielorten habe, die dann öfters über Autobahnen geht, hat das sehr viel Sinn gemacht :)

vor 8 Minuten schrieb Neander:

Meine Kurzfassung: Bin schon mehrere RS im Serientrimm aber auch abgestimmt gefahren und eine Café hatte ich selber. 

Der Originalreifen hat auf der letzten Rille nicht mehr die ultimative Haftung aber er ist kurvenwillig. Kurzum, Deine Frage hat mich gewundert. Was bist Du denn sonst gewohnt?

Ja ich bin vorher eine Suzuki gsxr 600 gefahren, aber des öfteren mal von Freunden eine, darunter zb eine Hornet oder die z650, letztes von na freundin die MT09 und bei keinem dieser Motorräder hat ich das Gefühl, so viel Arbeiten zu müssen, wie mit der Z900rs. 

Aber vlt liegt es tatsächlich einfach an mir ...

Link to comment
Share on other sites

Das Gewicht des Fahrers sollte auch eine Rolle spielen. Wenn du zu wenig wiegst, kann sie in Kurven unhandlicher wirken. Ich mit meinen 103 kg habe da ehr wenig zu kämpfen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.