Jump to content
IGNORED

Kurvenprobleme mit der Z900rs


Marcelo282
 Share

Recommended Posts

Marcelo282
vor 1 Minute schrieb V-Max:

Das Gewicht des Fahrers sollte auch eine Rolle spielen. Wenn du zu wenig wiegst, kann sie in Kurven unhandlicher wirken. Ich mit meinen 103 kg habe da ehr wenig zu kämpfen.

Ich wiege 70 kg aber ich glaube jetzt nicht, das ich deshalb diese Probleme habe :D

 

Link to comment
Share on other sites

Neander

Wichtige Info!

Zumindest Z650 und MT09 sind noch handlicher. Die Z650 aus meiner Sicht sogar ganz besonders.

Die Sitzposition auf der RS ist halt etwas altmodisch, so wie ich das übrigens noch von früher kenne. Die fährt man halt mit den Knien am Tank und durch Lenkimpulse. Viel Spaß beim Kurventraining!

 

Nachtrag: Ob man 70 kg wiegt, oder über 100 wie V-Max oder ich, das macht schon was aus. 

Bsp. Die RS ist gut dreimal schwerer als Du, bringt aber nicht mal das Doppelte von mir auf die Waage.

Edited by Neander
Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Der Reifendruck und Rrifen spielt eine große Rolle. Ich fahre immer 2.5 und 2.9 . Wenn weniger drin ist fühlt sie sich träger und "kantigen " an .Mit dem original Reifen kam ich nicht zurecht und nach der Einfahrzeit wechselte ich . Wenn das Fahrwerk zu straff ist und du zu leicht bist ,  musst du auch etwas mehr  "arbeiten". Der Breite Lenker trägt auch dazu bei. Wie Neander schreibt...altmodisch und Knie an Tank. 

Edited by Z900RSTom
Link to comment
Share on other sites

Crankworx

Also ich wiege in Mopped-Klamotten gut 100 kg.

 

- Gabel Zugstufe 2 Klicks offen, Druckstufe 10 Klicks offen

- Federbein 1 3/4 Klicks offen (Vorspannung Original)

- Reifen Michelin Power 5 (ganz frisch) VR 2,3 Bar, HR 2,6 Bar. Somit hat der Reifen im warmen Zustand für mich seine optimale Temperatur von 2,5/2,8-2,9 

 

Mit dem Power 5 bin ich deutlich besser unterwegs wie mit meinem MPP der vorher drauf war. Der Power 5 verhält sich in Kurven ruhig und nicht kippelig.

 

@Marcelo282 Wie hast Du vorne die Federvorspannung eingestellt?

  

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer
vor 36 Minuten schrieb Bullwinkel:

Michelin hat nun auch die Freigabe angepasst.

Obwohl es das nicht mehr braucht 😏

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich würde auch wärmstens ein Kurventraining empfehlen - Du gewinnst nur dazu und musst erstmal nix umbauen/ändern ;)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

greencafe

Ich hatte 2 RSen über jeweils 400 km zur Probe gefahren, mit hoher und niederer Sitzbank.

 

Außerdem meine Cafe gebraucht über zugegebenermaßen nur 5 km, mehr war nicht nötig.

 

Der Serien-Dunlop taugte mir zuerst, wurde dann nur getauscht wegen ABS-regeln m.E. ohne Not. Aktuell sind die Diablo Rosso Corsa2 (2,5/2,9) drauf.

 

Egal welche Sitzbank, egal welcher Reifen, egal welcher Lenker: Die RS ist handlich.

 

Nur der Cafe-Lenker bescherte mir sofort Handgelenkschmerzen.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Ich kann greencafes Meinung, sowie die in allen Tests hervorgehobene Handlichkeit absolut unterschreiben. 

 

Die RS lässt sich so klasse und easy durch Kurven jagen, dass es eine wahre Freude ist

Ich habe gut 100kg und das Fahrwerk ist unangetastet im Werkszustand. 

Ich komme auch super mit den originalen Dunlops zurecht, die passen m.M.n. wie "Arsch auf Eimer" zur RS. 

Ich hatte den Reifen nach 300km fast auf Kante. So schnell und so gut bin ich mit noch keinem Motorrad klar gekommen. 

Schwer geht da wirklich nix. 

 

Die Ursache muss aus meiner Sicht woanders liegen. 

 

Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Schließe mich auch greencafe an. Die RS ist supereasy zu fahren. Das Problem liegt vielleicht doch am Fahrer. Ein Kurventraining ist immer sinnvoll und ist sehr zu empfehlen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Drei Jahre hatte ich die RS , wie schon von Neander beschrieben haftet der Original Reifen  (Erstbereifung) nicht gut , aber man kann ihn weit in Schräglage runterdrücken. Ich wiege 70 kg und fand die RS sehr handlich und Kurven willig. Nur ein Wilbers Federbein hab ich mir gegönnt weil schlechter Landstraßen Belag bei  höheren Geschwindigkeiten Unruhe ins Motorrad brachte. 

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Marcelo282:

Ein Freund von mir meinte, das man bei diesem Motorrad nicht im Motorrad sitzt, sondern darauf und dass das ein Problem sein könnte, vlt hat er ja Recht ? 

 

Ich bin die RS damals als sie ganz neu war mal probegefahren. Bin auch überhaupt nicht mir ihr klargekommen und hab mich gewundert wie positiv die Tests und auch die Erfahrungen hier im Forum ausgefallen sind. Für mich hat sie wie ein Fremdkörper unter mir gewirkt und ich hatte 0 Gefühl für dir RS. Hab es dann auch auf die Sitzposition geschoben, die ich von meiner Z750 einfach ganz anders gewohnt bin.

Link to comment
Share on other sites

Wilfried
vor 25 Minuten schrieb baZt1:

 

Ich bin die RS damals als sie ganz neu war mal probegefahren. Bin auch überhaupt nicht mir ihr klargekommen und hab mich gewundert wie positiv die Tests und auch die Erfahrungen hier im Forum ausgefallen sind. Für mich hat sie wie ein Fremdkörper unter mir gewirkt und ich hatte 0 Gefühl für dir RS. Hab es dann auch auf die Sitzposition geschoben, die ich von meiner Z750 einfach ganz anders gewohnt bin.

 

Und was fährst Du heute?

Link to comment
Share on other sites

Wilfried
vor 4 Minuten schrieb baZt1:

@Wilfriedimmer noch meine Z750. Die Macht der Gewohnheit. :D

Und die Z750 ist auch so unhandlich?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.