Jump to content
IGNORED

Ergo-Fit Comfort Sitz


Selias
 Share

Recommended Posts

Ahoi,

 

Auf meiner letzten Tour zum eibsee / zugspitze habe ich bedauernd festgestellt das ich wohl doch in Erwägung ziehen muss denn Comfort Sitz vom freundlichen zu kaufen

 

Da ich im August eine Tour nach Österreich plane würde es mich interessieren wie gravierend der Unterschied zu den Standard Sitz ist. Besitzt zufällig einer von euch den Comfort Sitz und kann mir ein paar eindrücke geben ob es sich lohnt die 175 € auszugeben? Ist ein deutlicher Unterschied bemerkbar? 

Edited by Selias
Link to comment
Share on other sites

Hallo Selias,

- habe mir den Comfort-Sitz geholt, bisher 4TKM damit gefahren

- Unterschied leicht spürbar, weit weg von gravierend aber im direkten Vergleich schon weicher, ohne Cruiser-Sessel-Charakter zu erzeugen

- Sitzhöhe +2cm angenehm mit leicht entspannterem Kniewinkel

- auf Tagestouren um 500-700 km habe ich nun etwas später das Bedürfnis, eine längere Pause einzulegen

- die eher notwendigen Tankstops erzeugen aber ohnehin ein zartes Rest der Gesäß-Muskulatur

- für die Rennstrecke kam der Serien-Sitz wieder drauf, weil die Komfort-Variante die Rutscherei etwas erschwert (Gel-Unterstützung fixiert das Hinterteil etwas nachdrücklicher)

- für sportliche gefahrene Feierabend-Runden ist das nix

Mein Fazit:

Kann man machen und insbesondere mit Tankrucksack für Touren, bei denen die temporär entspannende Race-Haltung mit Brust auf dem Tank entfällt, ist die verstärkte Polsterung ganz hilfreich. Allein dafür habe ich den Sitz gekauft. Als Daily fungiert bei mir weiter der Seriensitz. Nice to have...und bewirkt keine Wunder aber wesentlich sinnvoller als das erhöhte Windshield.

Anbei Fotos mit montiertem Comfort-Sitz

 

20210703_105712.jpg

 

H&B.Sportrack 2.jpg

Edited by Ardum
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Damit hast du mir (und meinen Geldbeutel) sehr weitergeholfen. Vielen Dank :wub:

Dann verbleibe ich erstmal bei den seriensitz. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Also ich hab meinen Sitz damals zum Forumssponsor Medpol geschickt und mit nem Gel Kissen optimieren lassen, optisch und von der Höhe her genau gleich wie vorher. Aber der Sitzkomfort hat sich deutlich verbessert. Würde ich bei der nächsten Maschine sofort wieder machen lassen. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich bin den Seriensitz ca. 800 km gefahren und das war eine Qual für mich. Bretthart und vor allem die harten Kannten drücken und scheuern bei mir unten/innen an den Oberschenkeln.

Das an sich schon nicht gerade komfortable Fahrwerk reicht die Stöße dann noch ungefiltert durch.

 

Der Ergo Sitz war da einen Offenbarung. Keine Druckstellen mehr und richtig bequem. Die 2 cm Erhöhung merkt man eigentlich nicht weil man tiefer einsinkt.

 

Ich bin damit top zufrieden seit nunmehr weiteren 1000 km.

 

 

Gruß Jörg

Edited by scrad
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

So unterschiedlich können die Empfindungen sein... ich finde den Seriensitz der ZH2 deutlich bequemer als die meiner anderen Bikes und die von denen die ich in der Vergangenheit fuhr.

 

Am 26.7.2021 um 20:11 schrieb scrad:

Das an sich schon nicht gerade komfortable Fahrwerk reicht die Stöße dann noch ungefiltert durch.

 

Dann solltest du das Fahrwerk mal korrekt auf dein Gewicht und deine Fahrweise einstellen. Da geht einiges. Klar es wird niemals so weich sein wie das einer Reiseenduro oder eines Tourers. Aber man kann es schon sehr komfortabel einstellen...

Edited by Primus
Link to comment
Share on other sites

Am 31.7.2021 um 16:27 schrieb Primus:

Dann solltest du das Fahrwerk mal korrekt auf dein Gewicht und deine Fahrweise einstellen. Da geht einiges. Klar es wird niemals so weich sein wie das einer Reiseenduro oder eines Tourers. Aber man kann es schon sehr komfortabel einstellen...

Die Gabel ist ganz ok , da gibts nichts zu meckern. Das Heck war bei mir zu Anfang so hart das es quasi unfahrbar war. Hatte das Federbein ausgebaut und alle Lagerungen auf Leichtgängigkeit geprüft weil ich da das Problem vermutete  , aber das war alles ok. Bin mit Federvorspannung und Dämpfung mehrfach rauf und runter bis ich die bestmögliche Einstellung hatte. Im Vergleich zur Serieneinstellung war das dann auch deutlich besser. Mit der Zeit ist es zusätzlich auch noch etwas weicher geworden , aber es ist und bleibt sehr straff auch im Vergleich zu allen anderen Sportlern die ich fahre und gefahren habe. Zudem hat es keine einstellbare Druckstufe. Gerade diese ist wichtig für das Empfinden von hart/weich , sprich Ansprechverhalten.

Es ist halt ein günstiges Serienfederbein mit sehr hohem Losbrechmoment und ab Werk sehr straffer  Druckstufe. Aber es besteht wohl auch eine grosse Serienstreuung , da nicht alle Z H2 gleich hart sind.

Dazu kommt die mieseste Eigendämpfung die ich je bei einem Sportreifen hatte , so gut er ansonsten auch ist. Das vermittelte zusammen mit der Seriensitzbank Anfangs das Gefühl , das anstatt eines Federbeins eine Eisenstange verbaut ist :wacko:

 

Ende des Jahres soll es von Öhlins endlich ein Federbein geben sagten sie mir am Telefon. In diversen Shops ist zwar schon was aufgeführt , aber es ist noch nicht verfügbar.

 

Die 1500 Euro werde ich investieren denn das ist der einzige Punkt der mich an der Maschine noch stört.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.