Jump to content
IGNORED

Z900RS Modelljahr 2022


Frank
 Share

Recommended Posts

Z900RSTom

Es sind M4/32 verbaut. Wenn ich umrüsten würde, dann gleich die besseren und keine 32er.

Die 32 er sind auch bei Suzuki verbaut. Mit 8mm Spacer passen dann diese auch an die RS. Lochabstsand ist 108. 

Nur zur Info. 

Die Brembos beissen mit der dazugehörigen Pumpe dann aber mal richtig. Für mich aber schon wieder zuviel des Guten ..

Das wäre für mich dann schon wieder "Luxus". 

Die originalen mit Stahlflex machen ihr Werk sehr gut...Auch bei harter Gangart. Die RS hat da ganz andere Schwächen...nicht die Bremsen.

Und bein Öhilns Fahrwerk /RS SE muß man sich im klaren sein dass es dann nicht mehr so gemütlich ist , sondern eher sehr straff. Die Feder hinten hat immerhin 100 NM im Vergleich die originale ca 80 NM.

Nicht jeder mag ein solches Fahrwerk ...auch auf längeren Strecken fahren

Gruß Thomas 

Edited by Z900RSTom
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Steht das schon fest, mit dem straffen Öhlins?

Bei der Z1000R war das Öhlins FB weicher und komfortabler als das der normalen Z1000. 

Aber der RS würde ein strafferes Federbein gut stehen. Neulich erst wieder eine RS im Zweimannbetrieb gesehen. Katastrophe wie die hinten in der Federung hängt. 

Link to comment
Share on other sites

Das Öhlins taugt mir vor allem wegen der besseren Einstellmöglichkeiten und eine etwas straffere Abstimmung würde ich auch begrüßen. Die Gabel der Normalvariante wird in der Presse zwar gelobt, aber als ich von der RS auf die H2SX SE umgestiegen bin, habe ich gemerkt, was wirklich gut ist.

An den Bremsen der Standard RS ist nichts auszusetzen. Der Brembokram ist hübsch, vielleicht auch etwas bissiger und/oder besser dosierbar aber sicher nicht nötig.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Frank:

Steht das schon fest, mit dem straffen Öhlins?

Bei der Z1000R war das Öhlins FB weicher und komfortabler als das der normalen Z1000. 

Aber der RS würde ein strafferes Federbein gut stehen. Neulich erst wieder eine RS im Zweimannbetrieb gesehen. Katastrophe wie die hinten in der Federung hängt. 

Ich weiß jetzt nicht woher du kommst, aber wenn's nicht soweit von TÜ weg ist kannst du meine mit Öhlins mal testen. Ich will nicht freiwillig auf den originalen Dämpfer zurück rüsten.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer
vor einer Stunde schrieb Neander:

Das Öhlins taugt mir vor allem wegen der besseren Einstellmöglichkeiten…

Das ist vom Prinzip her richtig, aber wenn ich lese, daß Leute schon Schwierigkeiten mit der Funktion der Federvorspannung haben, und damit lieber die Werkstatt beauftragen 🙄

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

@Z900RS Ich hab keine RS. Die Bemerkung mit dem Öhlins war drauf bezogen, dass das Original verbaute Öhlins der SE ja nicht zwangsweise so straff abgestimmt und gewählt ist, wie die Öhlins Federbeine die es zur Nachrüstung gibt. 

 

 

 

 


 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Z900RSTom:

Es sind M4/32 verbaut. Wenn ich umrüsten würde, dann gleich die besseren und keine 32er.

Die 32 er sind auch bei Suzuki verbaut. Mit 8mm Spacer passen dann diese auch an die RS. Lochabstsand ist 108. 

Nur zur Info. 

Die Brembos beissen mit der dazugehörigen Pumpe dann aber mal richtig. Für mich aber schon wieder zuviel des Guten ..

Das wäre für mich dann schon wieder "Luxus". 

Die originalen mit Stahlflex machen ihr Werk sehr gut...Auch bei harter Gangart. Die RS hat da ganz andere Schwächen...nicht die Bremsen.

Und bein Öhilns Fahrwerk /RS SE muß man sich im klaren sein dass es dann nicht mehr so gemütlich ist , sondern eher sehr straff. Die Feder hinten hat immerhin 100 NM im Vergleich die originale ca 80 NM.

Nicht jeder mag ein solches Fahrwerk ...auch auf längeren Strecken fahren

Gruß Thomas 

Welche Schwächen hat denn die RS?

Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Das bezieht dich auf Fahrwetk/ Eventuell  auch die gesamte Auslegung der RS. Habe das schon in einem vorigen Beitrag vor ein paar Monaten schon erläutert . Da war ich mit BMW s und KTM Extremtreibern mit Semiaktivem Fahrwerk unterwegs . Es war ein Ritt gefühlt ähnlich wie beim Rodeo.. Die Geschwindigkeit war jenseits der 150 oder 160 und sehr schlechtem Fahrbahnbelag.die anderen waren Entspannt und ich hab gemerkt was die semiaktiven Fahrwerke wirklich leisten.

Ich denke auch mit Öhlins wird sich daran nichts verbessern . Zudem habe ich schon das Hyperpro Komplettset bei mir dran.

So mein Eindruck und Erfahrung

Gruß Thomas 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das werden dann Probleme sein, die auch auf andere Maschinen mit herkömmlicher Federung übertragen werden können und nicht ausschließlich die 900RS betreffen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Durchaus möglich. Die RS ist für sowas auch nicht gebaut worden. 

Und es ist gesünder im normalen Bereich unterwegs zu sein.. 

So ein Fahrwerk hat aber schon was   inkl. QS

Gruß Thomas 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb Z900RSTom:

die anderen waren Entspannt und ich hab gemerkt was die semiaktiven Fahrwerke wirklich leisten.

Mit den semiaktiven Fahrwerken hat das nichts zu tun.

Die Stabilität dieser Top-Bikes kommt in erster Linie von den verwindungssteifen Rahmen, massiven Schwingen und Gabeln, bei trotzdem geringen Gewicht.

Durch diese mechanische Stabilität können viel handlingsfreundlichere Fahrwerksgeometrien gefahren werden.

Mit hochwertigen konventionellen Federelementen funktioniert das genauso, oder sogar besser.

 

Grüße Michl

Edited by Michl
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Ich wollte es nicht so ausführlich erläutert. Aber stimmt natürlich . Die Kombi von Allem passt da natürlich optimal und viel besser. Wie schon erwähnt, die RS ist für solche , ich nenne es mal Extreme einfach nicht  geplant  und entworfen worden.

Das sind die eigentlichen Probleme der RS wo auch tolle Brembos und Öhlins nichs dran ändern kann.  Natürlich sind dies besser als die normalen . 

Für mich erschließt sich der Nutzwert aber erst in den extremen Bereichen wo  die RS dann nicht mehr "schön "zu fahren ist. ..Leider.  Somit  ist das nur ein nettes Optisches Feature... 

Gehört ja eigentlich  ins Diskussionsforum denke ich

Gruß Thomas 

Edited by Z900RSTom
Link to comment
Share on other sites

In der von mir andernorts erwähnten MO schneidet das semiaktive Fahrwerk der BMW im Vergleich mit der Ninja SX schlecht ab.

Link to comment
Share on other sites

Schaut schon klasse aus das 2022er Blau. Kein Wunder, dass der Japaner so strahlt! 
 

 

1A86D581-C87C-4E04-A795-53C5719FEC2A.jpeg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ist aber auch wieder gewitzt gemacht. Anderer Kennzeichenhalter und flache Bank. Das sieht natürlich noch besser aus.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.