Jump to content
IGNORED

Starke Schaltgeräusche beim Gangwechsel bei warmen Motor - normal?


firebox
 Share

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb BBC:

Mal ne blöde Frage, hab am WE beim fahren mal einfach so in ner Ortschaft bei 50 Sachen im 4ten leicht mit dem Fuß am Hebel gedrückt, zack war der 5te drin, ist das Normal? einfach so ohne Geräusch etc, der ging rein wie Butter ?

Klar geht das, einige machen das sogar häufiger. Gibt endlose Diskussionen dazu, ob das zu erhöhten Verschleiß führt oder nicht.

Suche mal nach dem Thema, gibt im Netz viele Beispiele, Videos, und Erklärungen.

Link to comment
Share on other sites

Driver626

Wenn du genau das passende Tempo erwischt hast wo die Drehzahlen der Bauteile zueinander gepasst haben, dann geht das einfach.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Dr Stalone

Das Getriebe der z750 ließ sich nach dem Wechsel von Castrol zum Motul 5100 leichter schalten. Habe es Ja. Es ist aber tatsächlich Jahre lang nicht geglaubt und immer das Castrol bei Louis oder Polo im Angebot für 29,90 Euro geholt. Ich hol nur noch Motul 5100.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

@Dr Stalone, und ich habe schon gedacht, ich hätte eine Kopfmacke, mit Castrol.

2000 habe ich eine FZS600 (RJ02) gekauft, die war wirklich super zu schalten, bis die Werkstatt auf Motorex umgestellt hat. Ab da hat man sich fast die Füße beim schalten gebrochen. Ich glaube, da gab es auch noch keine JASO (MA2).

Ich bilde mir ein, daß eine höhere Viskosität auch Vorteilhaft ist. Ich empfinde das einlegen des 1. Gang bei kaltem Motor zwar genauso krachend (ZXT00L), bei warmem Motor ist es kaum zu hören. Durch die geänderte Kupplung an der ZXT02K hört / spürt man in 98% der Fälle nichts mehr. Das Öl hat aber weiterhin Einfluss auf die Schaltbarkeit.

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte mir jetzt mal testweise das Castrol 20W-50 4T für die Z1000 bestellt, in der Hoffnung dass sich das Getriebe dadurch leichter schalten lässt. Im kalten Zustand lässt sich bei mir der erste Gang butterweich einlegen und noch kaum ein schlagen. Sobald ich aber eine Weile fahre (betriebswarm) dann werden die Schaltvorgänge immer hackeliger. Wenn die neue Viskosität auch nichts hilft, dann versuche ich das Motul 5100, wobei ich bislang immer auf Castrol geschworen habe.

 

Welche Viskosität nehmt ihr bei dem Motul 5100 ??

Edited by firebox
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Servus !

Ich hab mir gerade erstmalig das Castrol Grand-Prix 10W-40 Power1 LE für das Wintereinmotten bestellt. Ich werde im

Frühjahr 2022 berichten, hab immer wieder mal zwischen 3 und 4 Gang „hackeln“ und „krachen“ gehabt,

hoffe es ist nichts ernsthaftes mechanisches.

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.