Jump to content
IGNORED

O2 Sauerstoff Lambdasonde Eliminator


mosjka1
 Share

Recommended Posts

Bei der Z900 RS gibt es ja ein Thema mit der Ruppige Gasannahme

 

Hat jemand dasselbe Problem mit seiner Z900 oder auch keine und hat sowas hier trotzdem verbaut?

 

https://www.ebay.de/itm/224300557545?hash=item34395ae4e9:g:i1UAAOSwDwtUnXrm

oder

https://www.ebay.de/itm/334086950369?fits=DEM_CCM%3A900|DEM_Model%3AZ&hash=item4dc9224de1:g:h6MAAOSwhAJhAnJI

Edited by mosjka1
Link to comment
Share on other sites

Stranger2k1

"Der Eliminator simuliert das vom O2-Sensor abgegebene Signal unter optimalen A / F-Verhältnisbedingungen. Dadurch kann das Fahrrad unter besten Leistungsbedingungen laufen." sehr gut :D

Wenn ich das richtig verstehe, kann die Motorsteuerung dadurch aber auch nicht mehr den Kaltstart steuern oder auf tatsächliche Veränderungen (z.B. Magerlauf) reagieren?

 

Und ja, meine Z900 reagiert auch teilweise sehr ruppig auf die Gas-Wiederaufnahme.

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb mosjka1:

Bei der Z900 RS gibt es ja ein Thema mit der Ruppige Gasannahme...

 

Es gibt Leute, die das behaupten. Bei  meiner RS und der meines Kumpels konnte ich das nicht feststellen. Ich behaupte aber auch was: es gibt nicht wenige Leute, die mit leistungsstarken Motorrädern einfach nicht umgehen können. Wer nicht weiß, wie das Gasspiel eingestellt wird und kein Feingefühl in der rechten Hand hat und obendrein keine Lust hat, es zu erlernen, der kauft sich halt einen Fünfzehn Cent Widerstand,  der Marketing mäßig zur V2 Wunderwaffe aufgeblasen wird. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Katastrofuli

Ich habe an meiner Z900 und auch den anderen, die ich bisher Probe gefahren bin, sowas nicht feststellen können. Es gibt, so sagte mir mal ein Instruktor, viele Motorradfahrer, die eher digital fahren. Man sollte schon gefühlvoll Gas geben.

Edited by Katastrofuli
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich habe das bei meiner Z900 auch massiv. Natürlich muss man bei einem kraftvollen Bike sanft ans gas gehen. Trotzdem kann es nicht sein, dass man bei 80 im 4/5 Gang sanft ans gas will und das Bike einem ruck bekommt der schon brutal ist. Durch diese ruppige Annahme „rolle“ ich oft nurnoch durch kurven weil ans Gas gehen unter Umständen gefährlich werden kann. Ich habe ne z900 BJ 2019, ich denke die hat ähnliche Abstimmung wir die RS. Ich überlege auch so einen eliminator zu kaufen aber werde mich erstmal weiter einlesen und die anderen „Tipps“

aus dem Beitrag zur RS testen.

Link to comment
Share on other sites

Immerhin kannst du mit dem O2 Dingstabumsta nix kaputt machen am Moped und 15 Tacken is ja auch ne übersichtliche Summe.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ist das so? Ich glaube auch nicht..

Aber im anderen Thread ging es da ordentlich zur sache.. man würde ja in die Motorsteuerung eingreifen und das zu fette Gemisch könnte schädlich sein.

Nach meinem Verständnis ist das gemisch nur untenrum fetter wo es nur aufgrund der Abgasnormen eigentlich so mager ist.

Link to comment
Share on other sites

kawa-z750r

Wenn ein Lambda-Eliminator eigebaut ist, wird das Moped einfach mit der vorgegebenen Map laufen, was nicht ganz schlecht ist.

Kaltstart etc. sollte in der Map hinterlegt sein.
Der Eliminator, oder Simulator, es wird immer Lambda 1 simuliert, ist vor allem gegen Konstant-Fahr-Ruckeln, das einige Mopeds haben sehr wirkungsvoll, da da die Motorsteuerung immer versucht ein Lambda 1 herzustellen, was dann durch ruckeln bemerkbar wird.
Ob eine ruppige Gasannahme damit behoben wird, weiss ich nicht, hatten wir noch nie.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Stranger2k1

In diesem Zusammenhang wäre es glaube ich noch ganz gut wenn auch etwaige Modifikationen an der Maschine (Luftfilter, Auspuff...) erwähnt werden.

Ich habe heute z.B. den Mivv Slip-On abgebaut und den OEM Topf wieder montiert - zack, Gasannahme sofort um einiges geschmeidiger.

Link to comment
Share on other sites

Hab mir das Ding bestellt, probiere es mal aus. Ist der Stecker der Lambdasonde an der selben Stelle wie bei der RS verbaut? 

Edited by mosjka1
Link to comment
Share on other sites

@Stranger2k1 wow! Jetzt bringst du mich auf sachen. Ich habe einen Mivv double gun Slip on. Welchen Mivv hast du? Vielleicht sollte ich auch malwieder rückbauen und schauen ob das was bringt. 
 

@mosjka1Berichte dann gerne mal wie der Einbau lief und ob du einen unterschied merkst! Ich überlege auch das Teil einfach mal zu testen.

@kawa-z750r

Danke! Das hat meinem Verständnis sehr geholfen. Klingt für mich alles plausibel und auch garnicht schlecht

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Kiwirider:

@mosjka1Berichte dann gerne mal wie der Einbau lief und ob du einen unterschied merkst! Ich überlege auch das Teil einfach mal zu testen.

 

Mache ich. Übrigens, hier ist auch ein interessanter Beitrag dazu klick mich

Edited by mosjka1
Link to comment
Share on other sites

Also, bevor es nachher heißt, ich habe es gewusst aber trotzdem nix dazu geschrieben, habe ich euch den Text einer Tunerseite kopiert. Was ihr daraus ableitet ist eure Sache. Aber dann nicht rumheulen, wenn's schief geht..

 

Zitat:

UND WO IST JETZT DAS PROBLEM ? Das eigentliche Problem ist, dass bei Lambda = 1 (AFR = 14,68) die Motoren viel zu mager laufen. Das resultiert in mangelnder Leistung, fehlendem Drehmoment und bei vielen Motorrädern auch in dem sehr unangenehmen Magerruckeln. Außerdem ist die Gasannahme nach Konstantfahrt oft verzögert, manche Motorräder „verschlucken“ sich dann sogar. I.d.R liegt der für den Motor optimale Bereich bei einem AFR zwischen 13,0 und 13,8. Was kann man tun um diese Probleme zu lösen ? Es gibt die verschiedensten Lösungen, bei deren Aufzählung ich hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebe. 1) Der Lambda-Ersatzstecker: Dieser Stecker wird anstelle der Lambdasonde angeschlossen und soll eine angeschlossene Lambdsonde mit Lambda = 1 simulieren. Das funktioniert bei den meisten aktuellen Motorrädern aber nicht mehr, da das Steuergerät plausible wechselnde Signale von der Lambdasonde erwarten. Meistens wird dann kein Fehler ausgegeben, sondern bei Konstantfahrt magert der Motor immer weiter ab oder fettet immer weiter an, was beides bis zum absterben des Motors gehen kann. FAZIT : Bei den Motorrädern, wo dieser Stecker noch funktioniert ist der Stecker das Mittel der Wahl, weil verhältnismäßig günstig (ca. € 20.-). Allerdings muss zum anfetten des Gemisches zusätzlich ein Einspritzmodul (z.B. PowerCommander, Bazzaz, o.ä.) verbaut werden.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Probieren geht übers studieren.

 

Ich werde sicherlich merken ob der Motor zu mager läuft oder extrem zu fett anhand des Verbrauchs und Motortemperaur, etc.. Dem Motor schaden zufügen kann eher ein zu mageres Gemisch. Zu fettes nur im Extremfall!

 

Wobei ich erwägen muss, dass ich aktuell mit der Konstatfahrt keinerlei Probleme habe. Gasspiel habe ich von Anfang an auf 0 eingestellt und tanke immer mindestens 98 E5

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.