Jump to content
IGNORED

Z1000: Drehzahlrückgang beim Schalten


Knut
 Share

Recommended Posts

Moin zusammen,

anhand der Überschrift bestimmt nicht leicht nachzuvollziehen, was ich meine...

Wenn ich die Z1000 (Einspritzer;BJ13) mit meinen Vergasermaschinen vergleiche, stört mich mittlerweile, dass beim Einspritzer die Drehzahl beim Schalten schlagartig weg ist. Der Vergaser macht das langsamer /weicher. Das empfinde ich beim Fahren als angenehmer. Ich bin mir nicht sicher, ob ihr mein Problem (Stöhnen auf hohem Niveau) nachvollziehen könnt...

Kennt jemand eine Abhilfe/Verbesserung?

 

Gruß

Knut

 

Link to comment
Share on other sites

Alex-Z1000

Nur zum Verständnis: wieso stört es wenn beim Schalten durch ziehen der Kupplung die Drehzahl kurz schnell abfällt? Eine Kraftübertragung ist ja in dem Moment, egal welcher Motor oder Kraftstoffaufbereitung verbaut ist eh nicht gegeben :fun02:

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

@Knut,  viele solltest Du dann deinen Schaltpuntkt etwas später legen. Und ich bin Vergaser bei der KiloFazer (Euro 0😏),  und Einspritzer Euro 3 ZXT00L, sowieso Euro 4 ZXT02K (meine hat Euro 4) gefahren, und kann deine Kritik nicht bestätigen 

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne die Maschinen nicht.

Kann es sein, daß die Vergasermaschine eine größere Schwungmasse hat und daher die Drehzahl nicht so stark abfällt wie bei der anderen?

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Alex-Z1000

@Kurvenkratzer

 

Also ich könnte mir mehr als gut vorstellen wenn die Kilo Fazer 2001 (RN061) auf den Markt gekommen ist und schon im Juni 99 die Euro 1 eingeführt wurde das im Schein der Abgascode vermerkt war und das Sekundärluftsystem von Yamaha nicht zum Spaß verbaut wurde :finger1:

Link to comment
Share on other sites

Driver626

Vielleicht solltest du einfach schneller schalten? :lol:

 

Spaß beiseite:

Wenn ich an meiner SX die Kupplung nur etwas ziehe trennt sie bereits, so dass ich fast zeitgleich den nächsten Gang einlege und die Kupplung wieder los lassen kann.

Muss also gar nicht den Kupplungshebel voll ziehen und bin damit deutlich schneller beim Schalten.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer
vor 41 Minuten schrieb Alex-Z1000:

@Kurvenkratzer

 

Also ich könnte mir mehr als gut vorstellen wenn die Kilo Fazer 2001 (RN061) auf den Markt gekommen ist und schon im Juni 99 die Euro 1 eingeführt wurde das im Schein der Abgascode vermerkt war und das Sekundärluftsystem von Yamaha nicht zum Spaß verbaut wurde :finger1:

Das SLS kam später, wenn ich mich recht entsinne 2004, aber das ist ja hier nicht das Thema.

Mir ging es eigentlich darum, daß es (was ich bisher gefahren bin) keinen Unterschied macht, ob nun Vergaser oder Einspritzung Ursächlich ist.

 

Link to comment
Share on other sites

Wie Hana schon richtig bemerkt hat, liegt das viel mehr an der Schwungmasse des Motors, wie direkt er am Gas hängt, als Vergaser vs. Einspritzer.

Link to comment
Share on other sites

Was die Ursache ist, ist mir nicht klar. Die Z ist halt mein erster Einspritzer und die Drehzahl ist nach meinem Gefühl extrem schnell weg. Und da ich nicht immer im Rennmodus unterwegs bin, finde ich es störend.

Hätte ja sein können, dass ich nicht der einzige bin und jemand Abhilfe kennt...Dann muss ich wohl damit leben, gibt ja Schlimmeres  ;-)

 

Link to comment
Share on other sites

Alex-Z1000

Dann Frage ich mal wieder nach: was ist daran störend? --> habe da ein leichtes Verständnisproblem :fun02:

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Alex-Z1000:

Dann Frage ich mal wieder nach: was ist daran störend? --> habe da ein leichtes Verständnisproblem :fun02:

Kann ich schwer beschreiben.. ich empfinde es als angenehmer, wenn nach dem Hochschalten die Drehzahl nicht auf Standgasniveau liegt...fährt sich für mich einfach runder

Evtl. muss ich meine Fahrweise mal auf Einspritzer / Schwungmasse anpassen

Link to comment
Share on other sites

Driver626
vor einer Stunde schrieb Alex-Z1000:

was ist daran störend?

 

Vermutlich stört ihn die „Unruhe“ die eine zu weit abgesunkene Drehzahl beim Schalten bringt.

Da der Motor beim Einkuppeln erst wieder „auf Drehzahl“ gebracht wird.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Knut:

ich empfinde es als angenehmer, wenn nach dem Hochschalten die Drehzahl nicht auf Standgasniveau liegt.

Dann solltest du dich wirklich mal mit dem richtigen Schalten beschäftigen. Zum einen sollte man möglichst schnell Schalten und das Gas nur leicht lupfen und nicht komplett zu machen.

Das Getriebe muß nur lastfrei zum Schalten sein, ein zu weites abfallen lassen der Drehzahl ist dabei nur hinderlich und läßt es ziemlich krachen beim Gang einlegen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.