Jump to content
IGNORED

Frisches Öl bei Kupplungswechsel?


jimbeamjack
 Share

Recommended Posts

jimbeamjack

Ich hoffe, bin mit meiner Frage hier richtig. 
 

Habe Heute an meiner ZRT00B ne komplette neue Kupplung incl. Zug beim original Kawa Händler bekommen. Preis vorab 360,-€ 

Heute Maschine abgeholt und sollte 460,-€ zahlen. Laut Werkstatt war ein kompletter Ölwechsel wegen der Garantie für die neue Kupplung notwendig. Angeblich wegen Ablagerungen !

Wo ich damals nachgefragt habe, wurde mir gesagt, da im August 2021 ein Ölwechsel bei 36.000 (Heute 40.000) gemacht wurde, sei es nicht nötig. Kupplung soll so gewechselt werden, und ggf. etwas neu aufgefüllt werden. 
 

Was mein Ihr hier zu der Garantie Aussage des Händlers ? War es nötig einen kompletten Ölwechsel zu machen ?

 

Habe jetzt 430,-€ bezahlt, und noch mal 5% Rabatt bekommen. 

Edited by jimbeamjack
Link to comment
Share on other sites

  • schorsch changed the title to Frisches Öl bei Kupplungswechsel?
FroschRider

Alle Hersteller empfehlen einmal im Jahr einen Ölwechsel, unabhängig von der Laufleistung ... Sinnvoller erscheint es, bei einer neuen Kupplung das Öl nach 1000 km zu wechseln.

Link to comment
Share on other sites

Almrausch

Hallo, ja so würde ich es auch machen. Ich mache bei meiner Z900 mit einer Laufleistung von jährlich ca 1500 km nur einen Ölwechsel mit Filter alle 2 Jahre. Das reicht.

 

Gruß Thoms

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nicht ob der Wechsel nötig gewesen wäre. Ich würde beim Einbau einer neuen Kupplung immer neues Öl und Filter verwenden.

Link to comment
Share on other sites

jimbeamjack

Danke für die Antworten ! 
frisches Öl ist ja nie verkehrt…nur muss man es wegen der Garantie für ne neue Kupplung machen ?! 
Diese Frage hat sich mir gestellt…

Link to comment
Share on other sites

Querschädel
vor 59 Minuten schrieb jimbeamjack:

nur muss man es wegen der Garantie für ne neue Kupplung machen ?! 

 

kupplung ist ein verschleißteil.....wußte garnicht, daß darauf garantie ist.....erschließt sich so nicht ganz, vorallem da ich eine neue kupplung auch in sekunden zerstören kann.....

Link to comment
Share on other sites

Alex-Z1000

Gewährleistung ist der bessere Ausdruck und stimmt dann auch ;)

 

"Streitthema" (kann sein je nach Hersteller) ist bei solchen Teilen dann immer ob es sich bei einem Schaden um einen Sachmangel oder Verschleiß handelt.

Link to comment
Share on other sites

Eisbrecher

Ich kann den Händler verstehen..

Nehmen wir Mal ganz dumm an, du fährst ein sehr unpassendes Öl, z.B. Autoöl oder Additive zum reibmindern.

Wenn der Händler dann die neue Kupplung einbaut und die rutscht, ist das Geschrei groß, ob eventuell die neue Kupplung falsch eingebaut oder fehlerhaft war.

Wenn der Händler jetzt das Öl tauscht und weiß, dass das Öl korrekt ist, dann kann er auch guten Gewissens Gewährleistung auf seine Arbeit geben und weiß im Zweifelsfall, dass die Kupplung nicht in Ordnung war, wenn sie doch rutschen sollte :)

Link to comment
Share on other sites

FroschRider

@jimbeamjack Die richtige Antwort kann nur bei Kawasaki Deutschland bekommen. Und nicht bei Haendler, natuerlich...;)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn ihr eine Ölwannendichtung meu macht, kippt ihr da auch das Altöl wieder rein?

 

Sorry, aber bei Verbundarbeiten sollte man nicht an Kleinigkeiten sparen.

 

Neues Öl ist in meinem Augen gerechtfertigt.

Link to comment
Share on other sites

Eisbrecher

Beim Kupplungswechsel gehen 100ml flöten, bei der Ölwanne alles.

Das kann man doch nicht vergleichen...

Link to comment
Share on other sites

So gesehen nicht, da gebe ich dir recht.

 

Ich gehe jetzt aber einfach mal davon aus, das die Kupplung im Sack ist.

Also Abrieb/Späne das Öl verunreinigt hat.

 

Daher für mich eine Verbundarbeit mit dem Ölwechsel.

 

Oder bin auf einem falschen Dampfer und das Motoröl schwappt nicht mit bei der Kupplung herum?

Link to comment
Share on other sites

Neue Kupplung, neues Öl, ich würde mich einfach freuen, sicher fühlen und fahren. Der letzte Ölwechsel war ja auch schon fast 11 Monate her.

@OEM-BS ich würde es immer wechseln bei einem Kupplungstausch. Sicherlich kann man bis man 250 Blutdruck hat darüber diskutieren, ob es wirklich notwendig ist. Aber warum immer alles bis zur bitteren Grenze ausreizen?

 

 

  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Eisbrecher

Versteht mich nicht falsch, ich würde wohl auch mein Öl komplett wechseln, wenn ich die Reibscheiben tausche, ich wäre aber trotzdem verwirrt, wenn mir gesagt wäre, dass das Öl nicht gewechselt werden muss und und hinterher trotzdem neu "muss". 

Rein technisch, darauf wollte ich hinaus, muss eben nicht komplett abgelassen werden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Karlh1 man weiß aber nie mit wem man schreibt.

 

Bei einem Auto mit manuellem Getriebe, würde ich auch fragen was der Ölwechsel soll beim Kupplungswechsel.

 

Wenn die Kupplung im Ölkreislauf mit eingebunden ist, sollte man die Mehrkosten akzeptieren um evtl Folgeschäden zu vermeiden.

 

@Eisbrecher hat recht.

Vllt hat die Person am Thresen das vorher nicht gewusst, das man den Ölwechsel mit einbezieht.

Vllt wurde erst vom Gesellen oder Werkstattmeister darauf hingewiesen.

Und dem Kunden im Nachhinein mitgeteilt.

 

Wie dem auch sei.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.