Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'ecu'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Z-Mainboard
    • Bin neu hier... // Ich hau ab...
    • Treffen und Veranstaltungen
    • Alles von A-Z
    • Bekleidung und Helme
    • Fahrwerk und Bremsen
    • Reifen
    • Lack, Lackpflege, Lackier-Tipps, ...
    • Tuning und Auspuff
    • Elektrik
    • Technischer Überwachungsverein
    • Touren, Gepäck und Navigation
    • Rennstrecke
  • Modellspezifisches
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (ab 14)
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (ab 17)
    • Z750 (04-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z800 (13-16)
    • Z900 (ab 17)
    • Z900 RS (ab 18)
    • Z650 (ab 17)
    • Z400 (ab 19)
    • Z300 (15-16)
    • Z125 (since 19)
    • Z900 "Z1" (1973-1977)
    • Fremdmarken/-modelle
    • Streetfighter
  • sonstige Themen...
  • <img src='http://www.z1000-forum.de/public/images/z1000ev/z1000ev_forum_logo.png'> Z1000 e.V.
  • Nord's Stammtisch Nord
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Stammtisch Rhein-Neckar-Odenwald
  • Team Schwaben's Schwaben Forum
  • Südbayern's Stammtisch Südbayern
  • Allgäu's Stammtisch Allgäu

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Reifenfreigaben
    • Z750 (04-06)
    • Z750 S (05-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z750 R (11-12)
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (14- )
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (17- )
    • Z800 (13-16)
    • Z800e (13-16)
    • Z900 (17- )
    • Z900 RS (18- )
    • Z650 (17- )
    • Z300 (15-16)
  • Forumskram
    • Z-Kalender

Categories

  • Kawasaki
    • Z1000
    • Ninja1000
    • Z900 (since 17)
    • Z900 RS (since 18)
    • Z800 (13-16)
    • Z750
    • Z650 (since 17)
    • Z300 (15-16)
  • Aprilia
  • BMW
  • Buell
  • Ducati
  • Harley-Davidson
  • Honda
  • Husqvarna
  • KTM
  • MZ
  • MV Agusta
  • Suzuki
  • Triumph
  • Yamaha
  • Mofa/Moped
  • Trike
  • Car
  • Quad
  • Bicycle
  • Caravans/Trailers
  • Trailer
  • Other

Calendars

  • Nord's Stammtisch Nord
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Mitte's Termine Mitte
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Nordbayern's Nordbayern Termine
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Termine RNO
  • Team Schwaben's Termine
  • Südbayern's Termine Südbayern
  • Allgäu's Termine

Marker Groups

There are no results to display.

Categories

  • General
  • Z1000 (03-06)
  • Z750 (04-06), Z750S (05-06)
  • Z1000 (07-09)
  • Z750 (07-12), Z750R (11-12)
  • Z1000 (10-13), SX (11-13)
  • Z800 (13-16)
  • Z1000 (ab 14)
  • Ninja1000 (14-16)
  • Z300 (15-16)
  • Ninja1000 (ab 17)
  • Z900 (ab 17)
  • Z900 RS (ab 18)
  • Z650 (ab 17)
  • Z125 (ab 19)
  • Z400 (ab 19)
  • Sonstige Fahrzeuge
  • Fotografie

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 8 results

  1. Toto71

    ECU Flash

    Hat schon jemand Erfahrungen mit ECU Flash ? Gibt es bei BD Performance. Doll die Drosselungen entfernen, welche wirklich spürbar sind. Würde mich interessieren. LG Toto
  2. Alpinestars_16

    Schaltplan Kawasaki z1000 10-13

    Hey zusammen. Ich bräuchte für meine Kawa z1000 Bj 2010 Schaltpläne und zwar einmal von der ECU und einmal Neigungssensor!! Kann mir hier jemand zufällig helfen?? Wäre echt genial. Vielen Dank im Voraus
  3. Servus Leute, ich habe mich die letzte Wochen mal ein wenig umgeschaut, was es für alternativen zum PC und zur Sacknussen-Diode für neuere Bikes gibt. Nach langen Recherchen bin ich auf folgendes gestoßen: (Bsp. Z750 07-12) http://n1-design.com/supported/kawasaki-z750/ N1 Design unique featuresAdjustable launch control Adjustable quick shifter (Sensor muss zusätzlich gekauft werden, siehe E-Mal Verkehr) Pit limiter (added soon) New custom features added soon... Race featuresFuel cut off Map switch All area fuel compensation Stock featuresFuel maps Ignition maps Acceleration compensation Secondary throttle plates maps Engine brake control Compensation maps Rev limiter Speed limiter Order your ECU Studio + Z750 '07-'12 Racing ROM kit now! The kit includes: ECUStudio software Programming interface 1 ECU licence Weitere Bikes: ZX6r (636cc) 2013-2015 ZX6r (599cc) 2009-2015 ZX-6r 2007 - 2008 ZX-6r (636cc) 2005 - 2006 ZX-6r (636cc) 2003 - 2004 Z 750 2007 - 2012 Z 750 2004 - 2006 Z 1000 2007 - 2009 Z 1000 2003 - 2006 E-Mail Verkehr: --------------------------------------------------------------- "Good morning Nico, the kit includes the hardware interface and the software to edit the maps. The ROM included is standard but with some extra features, mainly quickshifter and launch control. To use the quick shifter you'll have to buy a quick shifter sensor. The software allows you to edit any parameter, any time you want but only on one ECU. If you wish to tune more than 1 ECU you'll have to buy additional licences for 150€ each, no need to buy the whole kit again. Regards, Luca N1 Design" --------------------------------------------------------------- "Hey Luca, thanks for your fast answer. So Ive found a list of other ECU hacking providers. They can do the following things: Remove factory timing retard * Remove throttle restrictions * Increased idle * Increased rev limiter * Remove speed limiters (gear dependent) * Reduce excessive engine braking/improved deceleration * Improved throttle control & reaction * Remove injector shut-off on deceleration * Eliminate factory “error codes” ** (removing the exhaust servo motor * O2 sensors * steering dampers * pair valve AIS system) * Improved fuel maps * Improved ignition maps * Injector phasing adjustment* velocity stack switching adjustment (variable stacks only) * Race fuel mapping Can I do these things with your kit on my own? I know, that the 2009 model has another O2 Sensor than the 2007 and 2008. Is it possible to put them off with your editor? Can I put the hardware interface directly on the ECU or do I need to do something special with it. Like drill on a special area to geht in the aud port of the ECU? Regards, Nico --------------------------------------------------------------- Hello Nico, we prefer not to fool our customers. A lot of the "features" listed are not present in your ECU so we don't promise things that are just not real. Particularly there is no factory timing retard, nor throttle restrictions, no speed limiters based on the gear and of course you can not improve "throttle control" for the simple reason that your bike has no ride-by-wire so the throttle control is only in your hand. Other features listed are just called with different names, for example "injector shut-off" instead of "Fuel cut-off". The feature available for your bike are listed here and this is all you'll find on your ECU: http://n1-design.com/supported/kawasaki-z750/ You can also disable error codes, O2 sensor included. Our interface is designed in 2 parts: the first one will remain connected on your ECU and the other one goes from your computer to the first part of the itnerface. No need to pierce any hole in the ECU, you just need to add 3 pins on the stock connector of your ECU. Everything you need is provided with the kit, any future update to the software or to the ROM for your bike (we are about to release the pit limiter function) is included and will be automatically downloaded by the software. We are not aware of differences between '07 and '09 models, we tested our ROM on any Z750 from '07 to '12 and it worked fine on every model. Please let me know if you have any other question. Regards, Luca N1 Design Weitere Infos: Allora l'interfaccia è circa questa (per la mia ci sono 4 cavi, cambia da centralina a centralina) i pin vanno inseriti negli appositi buchi (non fate caso al filo spelato avevo sbagliato io) sulla sinistra c'è il connettore lato moto e sulla destra il connettore che va al computer con il programma che viene dato questi sono i le varie opzioni per la z750 2006 (specifico per questa moto perchè mi diceva che con alcune centraline si hanno molti più parametri ) e qui stavo testando il launch Quelle: http://www.z-italia.org/forum/viewtopic.php?f=3&t=142349&start=0 Facebook: https://www.facebook.com/ECUStudio Fazit: - mit 350€ relativ günstig. - man könnte sich das Kit einmal für 350€ kaufen und ein Kumpel müsste nur noch 150€ für eine weitere Lizenz zahlen - "lebenslanger" ECU Software-Support bei neuen Features - Sehr schnelle Antwort via E-Mail - Nachteil: bisher keine nennenswerte Erfahrungen mit dem Anbieter
  4. Hallo liebe Community, ich habe seit 7 Wochen das Problem mein Moped (z750 bj. 2006) nicht mehr fahren zu können. Ich konnte das gute Stück beim ersten Mal starten nach dem Winter nur über eine Externe Batterie anlassen, weil die Batterie tiefenentladen war! Gut, als das Moped mal lief klemmte ich die andere Batterie ab und das Moped ging wieder aus.... Also ließ ich sie im Stand einige Minuten mit zweiter Batterie laufen. Dann fuhr ich eine Runde. Beim erneuten Starten war die Batterie wieder zu schwach, ich schob das Moped also an und fuhr wieder, nach 1-2km macht das Display dann immer wieder den Startvorgang (Funktionskontrolle). Ich beschloss beim Fahren die Zündung auszumachen und mich mit der Restgeschwindigkeit wieder an schubsen zu lassen. Leider sprang die Maschine nicht mehr an. Ich habe mittlerwiele alles durchgemessen und konnte bei ausgeschalteter Zündung (Schlüssel abgezogen) einen Kriechstrom von 0.14-0.18A feststellen. Was bei einer 8Ah Batterie viel ist, nach 2Tagen wäre diese leer. Ich überprüfte nun fast alles und konnte keine Unstimmigkeit feststellen. Gestern habe ich nun den Pin 17 der zur ECU hinein geht als Fehler identifizieren können. Nun ist das nur noch eine Blackbox wo für mich die Überprüfung endet. Wird diese Leitung (leider war erstmal kein auspinnen möglich sondern nur abtrennen mit der Zange) getrennt geht auch der Kriechstrom gegen Null. Wie gehe ich nun vor? Neue ECU? Kann man diese einfach gegen eine gebrauchte die in ebay angeboten wird austauschen? Hat es da intern was durchgewischt? Schnell mal aufmachen und rein schauen war nicht, da es schon an den spezialschraube scheiterte, ich versuchte mir aus einem angeschmozenen Kugelschreiber ein Abdruck zu machen um die Schrauben auf zu bekommen. Leider sind diese mehr als nur Handfest. Alternative wäre mit 2K Kleber ne Mutter drauf oder mit einem Schweißpunkt, aber hab kein Schweißgerät da. Wie würdet ihr vorgehen? Viele Grüße Knosti
  5. iROnMAN74

    Z750er ECU in Z1000er

    Hallo ich habe eine knifflige Frage und bitte die Techniker oder Z- Eingefleischten unter Euch um Hilfe.... ich habe eine Z750Bj. 06 und möchte mir einen Z1000er 2006er Motor einbauen... da dies sowieso ein Rennstreckenprojekt ist und die Schwinge sowie Gabel usw.... alles umgebaut wurde stehe ich nun vor einem letzten Problem: Funktioniert der Z1000er Motor und die Z1000er Einspritzung (beides Bj. 06) mit dem Z750er Kabelbaum und Z750er ECU meiner Z750er Bj. 06? oder muss ich beide letztere Teile auch noch wechseln? Sprich 1000er Kabelbaum und 1000er ECU der 06er? Aber funktioniert es grundsätzlich?(Feinabstimmung wird mit PC und Prüfstand sowieso erledigt...) Habe angeblich gehört, dass sie nicht mal anspringt....??? Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass der Z1000er Motor mit z1000er Einspritzung der Modelserie 07-09 in eine Z750Bj. 2007-2012 mit Kabelbaum und ECU der Z750 07-12 passt und funktioniert (feinabgestimmt mit PowerCommander). Aber geht das auch mit der älteren Serie? Bitte um Rat.... Herzlichen Dank im Vorhinein für eure technische Hilfe....
  6. Jo, moin zusammen. Wollte mal bisl berichten was ich zur Zeit für Späße treibe und auch gerne von euch Profis paar Tipps einholen. Erstmal ne Zusammenfassung und drückt mir die Daumen, dass der Browser nicht wieder abschmiert, kein Bock das jetzt noch ein drittes mal zusammenzuschreiben Zum letzten Stand meiner Zed könnt ihr ja mal auf mein Profil klicken, hab ja über die Jahre schon paar Sachen gemacht wie Fahrwerksumbau und diverse Änderungen aus dem üblichen Zubehörmarkt. Die folgenden neuen Sachen habe ich aber vor kurzem angefangen und müssen noch zu Ende gebracht werden: Felgenumbau der original Felgen auf Felgen der ZRT00D Bugspoileranpassung und Umlackieren der Verkleidungen meiner Zed Und etwas crazy - Flashen der ECU Fangen wir an. 1. Felgenumbau der original Felgen auf Felgen der ZRT00D Hab im Winter günstig ne Hinterradfelge von ner 2012er Z1000 geschossen, da ich das Design so geil finde und hab vor diese auf meine Z1000 Bj. 04 draufzupacken. Das ganze ist etwas Tricky da die 2012er Felgen vorne 20x42x12mm Lager drin haben und die 2004er 25x47x12mm. Mit den Maßen der 2004er bin ich nicht 100%ig sicher aber der Innendurchmesser von 25mm passt auf jeden Fall. Das heißt natürlich das ganze ist nicht Plug&Play und man schiebt nicht einfach die alte Achse durch. Was aber immerhin schon mal passt ist die Breit der Felge zu den Bremssätteln. Wenn man die alte Felge von der Z1000 Bj. 2003-2006 von Bremsscheibe Innenseite bis Bremsscheiben Innenseite rüber vermisst kommt man hier auf 130 - 131 mm, was die gleiche Distanz ist wie bei der Z1000 Bj. 2010-2013. D.h. natürlich das ich auch noch zusätzlich Bremsscheiben von der ZRT00D brauche, da die der ZRT00A ja Tellerförmig sind und etwas breiter als die der neueren. Für mich hieß das, ich muss mir neue Lager besorgen und die Felge umpressen, um sonst weiterhin die gleiche Achse zu verwenden und lediglich die Distanzen noch etwas runterzudrehen. Allerdings ist hier das dumme, dass es keine 25x42x12mm Lager gibt, sondern nur 25x42x9mm Lager. Gut ganz stimmt das nicht, so ein Go-Kart Verein aus Großbritannien vertreibt auch 25x42x9mm Lager, aber auf meine Anfrage zur Belastbarkeit hin konnte man mir nur sagen, dass diese bis 120mph für ein Go-Kart taugen und sonst haben sie keinen Plan. Also schieden die für mich aus. Also gut, nicht so schlimm dachte ich mir. Packste halt die 25x42x9mm Lager rein. Aber oho, Vorsicht Belastbarkeit beachten. 20x42x12mm Lager: max. Dynamische Belastung: (Cr): 9400 N, max. Statische Belastung: (Cor): 5050 N, max. Drehzahlen: Fett: 18000 rpm 25x42x9mm Lager: max. Dynamische Belastung: (Cr): 7050 N, max. Statische Belastung: (Cor): 4550 N, max. Drehzahlen: Fett: 9800 rpm Jooo, alles bisl schlechter bei den Lagern die ich mir da ausgesucht habe. Besonders die maximale Drehzahl ist nur halb so groß. Hab schon gelesen dass hier jemand im Forum bei nem anderen Umbau (ich glaub es war unser griechischer Kollege ) einfach mal vier Kugellager draufgepackt hat. Jetzt ist halt die Frage, was würdet Ihr empfehlen, kann man das machen? (vier Lager) Reizt man mit der Zed diese Grenzwerte überhaupt aus? Hat jemand mal kurz mitm Taschenrechner ausgerechnet wie schnell sich die Felge überhaupt dreht? Würdet Ihr was anderes empfehlen? Tralf ( thx nochmal fürs Ausmessen der Felgen und deiner Unterstützung ) meinte schon ich soll mir ne neue Achse drehen lassen. Ich hab nur bedenken was den großen Steifigkeitssprung vom großen Radius bei der Achsklemmung zu den 20mm runter durch die Felge betrifft. Hier mal ein paar Maße zur Achse und den Distanzen die ich mit Tralf ermittel habe: Beim Hinterrad mach ich mir übrigens etwas weniger Sorgen. Hier pack ich ne 20mm Achse durch und einfach neue Achshalter an den Seiten ran, das sollte es auch so aufm Markt käuflich geben. Hier auch noch ein paar Zahlen zu den rotierenden Massen: Aus Tralfs Felgenumbau Thread: http://www.z1000-forum.de/topic/65371-gewichtstuning-sx-felgen-an-der-z/ Und aus bretzel22 seinem Zx10R Felgen Umbaututorial: http://www.z1000-forum.de/tutorials/article/63-umbau-auf-zx10r-rader-bei-der-z1000-03-06/ Z1000 03-06 Hinterrad Nackt 6,5Kg - Z1000 (10-13) HR: 7290g = +790g Z1000 03-06 Vorderrad Nackt 4,3Kg - Z1000 (10-13) VR: 5040g = +740g Vermutlich gibt's jetzt nicht wenige die die Augen zu machen und den Umbau ablasen würden da man dabei Fahrkomfort einbüst. Bei mir gingen auch die Alarmglocken los, aber ich weiß erstens nicht wie belastbar die Zahlen von bretzel22 sind (hab auch schon höhere Werte bei der alten Z gelesen) und auf Grund von zu wenig Erfahrung weiß ich auch nicht was die 700g zusätzliches Gewicht in der Kurve mit mir machen. Klar wird sie sich irgendwo schlechter einlenken lassen, aber merkt man das wirklich? Auch ganz wichtig für mich: Die Felgen will ich vorher aber noch zum Drachenbändiger bringen und der soll mir diese Hammer Felgenbettaufkleber in Gold drauf machen: http://www.z1000-forum.de/topic/57732-felgenbett-felgenrand-aufkleber-designs-krazywheelz/ Bist Du inzwschen schon soweit die in Gold anfertigen zukönnen? So zweiter Punkt: 2. Bugspoileranpassung und Umlackieren der Verkleidungen meiner Zed Hab mir nach langem Zögern den Striker Bugspoiler zugelegt Hab nie eingesehen dafür 200€ im unlackiertem Zustand hinzulegen, aber vor 2 Wochen hat mir ebay einen gebrauchten vor die Füße gelegt und dann hab ich mal "günstig" zugeschlagen. Das Ding ist hässlich blau, da ich den aber eh an meinen Krümmer anpasse, war das nicht so schlimm. Hier paar Bilder: Ich hab mich für die Anpassung an sehr geile bereits bestehende Threads von Svenson und Hobbit gehalten: http://www.z1000-forum.de/topic/43282-bugspoiler-striker-%C3%BCberarbeitet/ http://www.z1000-forum.de/blog/4/entry-20-anpassung-bugspoiler/ So hab ich das jetzt auch gemacht. Schablone gebaut: Abgeschliffen: Mit GFK laminiert: Mitm Dremel die Konturen nach der Schablone reingebracht: Und verspachtelt: Jetzt muss ich das ganze noch schleifen und zum Lackierer bringen. Und da gehts los. Kann mir hier jemanden einen in und um Berlin rum empfehlen? Folgendes soll gemacht werden: Bugspoiler, Seitendreiecke und Kühlerblenden in Metalic Spark Black Fußrastenanlage und Seitenverkleidung in Gold eloxiert oder gepulvert. Kennt jemanden einen der das hier im Forum macht? Gibt ja viele die Pulvern, hab auch schon rumgefragt aber die nehmen grade keine Aufträge an :/ Der letzte Punkt: 3. Flashen der ECU Hab mich mal etwas eingelesen in die Sache und hab folgendes gemacht. Um an die Daten in der ECU zu kommen muss man das AUD freilegen, also die ECU aufbohren: http://ecuhacking.activeboard.com/download.spark?ID=1190559&aBID=99460 Dann muss man mit nem Arduino oder ähnlichem das ganze auslesen um and die .bin Datei zu kommen: http://s162.photobucket.com/user/svbozo/media/137_3713b.jpg.html Der Typ hier hat die ganze ECU auseinander gesäbelt, muss man aber natürlich nicht. Ich hab mir letzte Woche also eine Ersatz-ECU besorgt und wollte loslegen. Am Abend wurde ich aber krank und hab das ganze aufs Wochende verschieben wollen. Deshalb hab ich an dem Abend nochmal im Internet recherchiert und zack, Glück gehabt. Hab jemanden gefunden, der die Daten schon mal von einer Z1000 Bj. 03 ausgelesen hat und mir besorgen konnte ohne das ich die ECU zerlegen musste. Nun hatte ich also die .bin der Z1000 Bj. 03. Das sind jede Menge Zahlen und Buchstaben und das kann man nicht lesen. Deshalb muss man sich eine .xml Datei erstellen die das ganze lesbar macht. Dazu gibts ein Converter Programm mit dem ich das gemacht habe. Anschließend habe ich mir das Programm Romraider geholt und die Dateien eingelesen. Es ergibt sich eine Ellenlange Ordnerstrucktur mit hunderten Kennfeldern die aber immerhin schon mal farbig hinterlegt sind. Hab dann angefangen in der .xml bisl rumzuspielen. Hab ein paar Formeln eingetippt für z.B. die Drezahl und es ergaben sich erste Anzeichen welche Map für was stehen könnte. Das ganze ist jetzt nicht direkt durchsichtig, ein bischen programmieren sollte man schon können. Naja und da ich krank war, hab ich ziemlich viel Zeit damit im Bett liegend verbracht Ich hatte mich nach den ersten Maps mit einem Kollegen ausm Riderforums ausgetauscht und wir haben uns gegenseitig ergänzt. Und inzwischen, nach garnicht all zu langer Zeit kann ich sagen dass ich eigentlich alles wichtige ausgelesen habe und die Maps habe. Zündpunkte, Alpha-N (IAP, TPS), Sekundärdrosselklappen usw. Das Ziel des ganzen ist es meine Akra 4in1 mit modifiziertem Luftansaugkanal optimal abzustimmen. Ich wollte ursprünglich einfach äquivalent die Änderungen der Map vom PC3 übernehmen, aber da wird nur die Einspritzung angepasst und das ist ja garnicht mal so doll, dachte da wird mehr gemacht. Siehe hier die Maps für ne 4in1 im Vergleich und die 0 Map: Übrigens, da kann man mich wohl verbessern, ich dachte die 0 Map würde tatsächlich nur aus Nullen bestehen, aber die Map die ich von Dynojet runtergeladen hab, hat ein Kennfeld Nun ja, ich hab jetzt den ganzen Spaß. Zum überspielen zurück auf die ECU hab ich nen FDTI USB to TTL Konverter und das entsprechende Programm. Das einzige was ich jetzt noch brauch ist zu wissen wie ich jetzt das Kennfeld für meine 4in1 richtig anpasse. Ich hab, absolut keine Ahnung bisher. Lese mich grade etwas ein. Sekundärdrosselklappen weiter öffnen, kürzere Zündpunkte, mehr Benzin und und und. Jeder den das Thema interessiert. Jeder der sich damit schon mal beschäftigt. Jeder der nen Tipp für micht hat und vorallem alle Tunerprofis hier im Forum heiße ich hiermit herzlich willkommen mich dabei zu unterstüzen. Jeder Chefkoch darf gerne seinen Senf dazu abgeben solange die Suppe am Ende schmeckt und nicht versalzen ist, oder so ähnlich In dem Sinne
  7. Hallo zusammen! ich habe vor ein paar Wochen mit meiner Freundin als Sozia einen Wochenendausflug in die Alpen gemacht. Die Anreise und das dortige Umherfahren verlief reibungslos, erst als wir Sonntags die Heimreise antreten wollten, kam am Tal des Stelviopasses (italienische Seite) ein Schlagloch, welches das Auslösen der ECU-Sicherung (Motorsteuergerät) zur Folge hatte. Eine kurze optische Kontrolle unter die Sitzbank, ob irgendwelche Leitungen Kontakt zur Masse hätten oder sonst eine Auffälligkeit zu sehen sei, hat jedoch zu keinem Ergebnis geführt. Nachdem ich kurzerhand die defekte 10A Sicherung mit der Ersatzsicherung ausgetauscht habe, sind wir erstmal bis kurz vor den Gipfel des Stelvio gekommen. Kurz davor ist dann erneut die selbe Sicherung wieder geflogen, ohne dass ein Schlagloch oder sonstige Erschütterungen dies zur Folge gehabt hätten. Dann habe ich die Sicherung der Hupe rausgenommen und diese eingebaut, in der Hoffnung es wird nicht mehr passieren. Leider ist auf dem Weg runter, erneut die Sicherung rausgeflogen und wir haben uns komplett bis in die Schweiz rollen lassen. Unten angekommen, haben wir die nächste Tankstelle aufgesucht und eine Hand voll Sicherungen nachgekauft ( 20 x 10A umgenau zu sein). Nachdem die Sicherung nach ca. 1km wieder auslöste, haben wir eine neue Ersatzsicherung verbaut. Diese Sicherung hat dann erstaunlicherweise, bis nach Hause gehoben, was eine Strecke von etwa. 400km ist! Was mir aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass die Sicherung immer dann rausgeflogen ist, als die Umgebungsluft relativ kalt war (wir sind morgens um 6 Uhr losgefahren). Als dann die Sicherung nicht mehr ausgelöst hat, sind wir eigentlich permanent im Sonnenlicht und mit warmen Motor gefahren. Nun wollte ich fragen, ob euch dieses Phänomen bereits bekannt vorkommt, bzw. was das Problem für das Auslösen der Sicherung sein könnte? Ich wäre für jeden Rat dankbar, da ich momentan Student bin und mir keine teure Fehlersuche in einer Fachwerkstatt leisten kann!!! Vorab schon mal vielen Dank für eure Hilfe, Liebe Grüße Pät
  8. Hallo zusammen, nachdem ich endlich das Moped wieder stabil zum Laufen gebracht habe, hier mein Bericht was war und wie ich es behoben habe. Der Reihe nach: Seit Mai habe ich endlich den Moped Führerschein und darf auch aufgrund meines hohen Alters ohne Drosselung fahren. Daheim steht seit drei Jahren eine Zett1000 (Bj. 03) mit 21.000km die fast nicht mehr bewegt wurde, aber nicht weil sie kaputt war..... Die ersten Ausfahrten waren einfach nur g.... Dann aber passierte es. Bei höheren Außentemperaturen (>25°C) ging nach ca. 1 Stunde Fahrt der Motor einfach so mal aus. Dazu leuchtete die FI-Lampe. Nach kurzem Warten startete der Motor problemlos und ich konnte dann weiterfahren - bis zur nächsten Störung Die Abstände wurden immer kürzer bis irgendwann gar nichts mehr ging. Nachdem das Moped dann runtergekühlt war lief sie wieder - ist ja aber kein Zustand. Dann im Internet geschaut, an was es liegen könnte. Dabei bin ich auf das Forum gestoßen. Alles durchforstet - gelesen und viele nützliche Infos gefunden. Dafür ein fettes Dankeschön an alle!!! Zuerst habe ich die Fehler ausgeblinkt. Da war aber nichts schlüssiges dabei. Den Fehlerspeicher habe ich dann komplett gelöscht. Ich wollte dann sehen, ob beim nächsten Liegenbleiben eine Fehlermeldung ansteht. Zusätzlich habe ich noch ein Werkstatthandbuch mit über 600 Seiten im Web gefunden, war sehr hilfreich in den nächsten Wochen. Nachdem ich mir eingebildet habe, dass der Fehler immer in Kurven auftaucht und ich auch den Fehler durch Hin- und Herwackeln des Mopeds hervorrufen konnte, habe ich zuerst den Kippsensor in Verdacht gehabt. Den habe ich dann getauscht und siehe da, 100€ in den Sand gesetzt, denn der Fehler war bei der nächsten Fahrt immer noch da. Vorsichtshalber hatte ich die Fehlercodes dabei und dann sofort ausgeblinkt, es stand aber kein Fehler im Speicher Dann habe ich als nächstes den Sensor vom Seitenständer überbrückt, hat nix gekostet, aber der Fehler war auch noch da.... Danach Moped zerlegt und jede Steckverbindung schön sauber gemacht und mit Kontaktspray eingesprüht. Ebenso die Sicherungen getauscht (Hauptsicherungen usw. ) Hat auch nichts gebracht. Also mal spasseshalber geschaut, was ein Steuergerät kosten könnte. Beim freundlichen muss man wohl mit 500-600€ rechnen. Dann habe ich per Zufall bei Ebay ein gebrauchtes endeckt mit vier Wochen Rückgaberecht für 150€. Das habe ich dann bestellt und gleich eingebaut. Und siehe da, seither kann ich wieder stundenlang bei sommerlichen Temperaturen durch die Gegend gondeln - alles wieder gut Nochmals vielen Dank an alle, die hier immer posten. Ich werde versuchen, mich zukünftig so gut wie möglich daran zu beteiligen. Greetz FDS´ler
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.