Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'fi-fehler'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Z-Mainboard
    • Bin neu hier... // Ich hau ab...
    • Treffen und Veranstaltungen
    • Alles von A-Z
    • Bekleidung und Helme
    • Fahrwerk und Bremsen
    • Reifen
    • Lack, Lackpflege, Lackier-Tipps, ...
    • Tuning und Auspuff
    • Elektrik
    • Technischer Überwachungsverein
    • Touren, Gepäck und Navigation
    • Rennstrecke
  • Modellspezifisches
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (ab 14)
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (ab 17)
    • Z750 (04-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z800 (13-16)
    • Z900 (ab 17)
    • Z900 RS (ab 18)
    • Z650 (ab 17)
    • Z400 (ab 19)
    • Z300 (15-16)
    • Z125 (since 19)
    • Z900 "Z1" (1973-1977)
    • Fremdmarken/-modelle
    • Streetfighter
  • sonstige Themen...
  • <img src='http://www.z1000-forum.de/public/images/z1000ev/z1000ev_forum_logo.png'> Z1000 e.V.
  • Nord's Stammtisch Nord
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Stammtisch Rhein-Neckar-Odenwald
  • Team Schwaben's Schwaben Forum
  • Südbayern's Stammtisch Südbayern
  • Allgäu's Stammtisch Allgäu

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Reifenfreigaben
    • Z750 (04-06)
    • Z750 S (05-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z750 R (11-12)
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (14- )
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (17- )
    • Z800 (13-16)
    • Z800e (13-16)
    • Z900 (17- )
    • Z900 RS (18- )
    • Z650 (17- )
    • Z300 (15-16)
  • Forumskram
    • Z-Kalender

Categories

  • Kawasaki
    • Z1000
    • Ninja1000
    • Z900 (since 17)
    • Z900 RS (since 18)
    • Z800 (13-16)
    • Z750
    • Z650 (since 17)
    • Z300 (15-16)
  • Aprilia
  • BMW
  • Buell
  • Ducati
  • Harley-Davidson
  • Honda
  • Husqvarna
  • KTM
  • MZ
  • MV Agusta
  • Suzuki
  • Triumph
  • Yamaha
  • Mofa/Moped
  • Trike
  • Car
  • Quad
  • Bicycle
  • Caravans/Trailers
  • Trailer
  • Other

Calendars

  • Nord's Stammtisch Nord
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Mitte's Termine Mitte
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Nordbayern's Nordbayern Termine
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Termine RNO
  • Team Schwaben's Termine
  • Südbayern's Termine Südbayern
  • Allgäu's Termine

Marker Groups

There are no results to display.

Categories

  • General
  • Z1000 (03-06)
  • Z750 (04-06), Z750S (05-06)
  • Z1000 (07-09)
  • Z750 (07-12), Z750R (11-12)
  • Z1000 (10-13), SX (11-13)
  • Z800 (13-16)
  • Z1000 (ab 14)
  • Ninja1000 (14-16)
  • Z300 (15-16)
  • Ninja1000 (ab 17)
  • Z900 (ab 17)
  • Z900 RS (ab 18)
  • Z650 (ab 17)
  • Z125 (ab 19)
  • Z400 (ab 19)
  • Sonstige Fahrzeuge
  • Fotografie

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 17 results

  1. Hallo zusammen, gestern war es nun soweit und ich habe mein neues Moped abgeholt. Jetzt habe ich auch gleich ein paar Fragen, die ich durch die Suche noch nicht klären konnte (habe bestimmt nach den falschen Keywords gesucht...) Nachdem ich die Zündung eingeschaltet habe, blinkt nun die rote LED im Cockpit (Alarm?). Bin mir aber ganz sicher, dass sie davor aus war. Um die Batterie zu schonen, würde ich sie gerne über den Winter wieder abschalten. Kennt jemand die Vorgehensweise? Sie hat eine Hurric Pro 2 und einen Kennzeichenträger verbaut. Benötige ich da was für den TÜV? Schönen Sonntag!
  2. Nachdem man den Fehler korrigiert hat den man ermittelt hatte, beim auslesen muss man ihn jetzt noch zusätzlich löschen. Oder nur abstellen den Fehler und fertig.???
  3. Anleitung zur Anzeige der FI-Servicecodes (für ABS siehe weiter unten) Zündung einschalten Im Kilometeranzeigemodus die obere und untere Messgerätetaste länger als 2 Sekunden drücken. Danach startet der Selbstdiagnosemodus Der Servicecode / Fehlercode wird zweistellig im Display angezeigt (bei mehreren Fehlern werden sie wiederholend nacheinander angezeigt) Beenden der Anzeige indem man wieder 2s die obere Taste drückt oder einfach Zündung ausschaltet Die Auflistung der Servicecodes (FI) Servicecode - DTC* - System - Probleme 11 - P0120 / P0123 - FI - Fehlfunktion des Hauptdrosselklappensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 12 - P0105 / P0107 - FI - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 1, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 13 - P0110 / P0112 - FI - Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 14 - P0115 / P0117 - FI - Fehlfunktion des Wassertemperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 16 - P2226 / P2227 / P2228 - FI - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 2, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 21 - P0335 - FI - Fehlfunktion des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 24 - P2158 - FI - Störung des Hinterradsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 25 - P0914 / P0915 / P0916 - FI - Fehlfunktion des Gangpositionssensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 27 - P0500 - FI - Störung des Vorderradsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 31 - C0064 - FI - Fehlfunktion des Umkippsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 32 - P0220 / P0223 - FI - Fehlfunktion des Teillastsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 33 - P0130 / P0132 - FI - Störung der Lambdasonde, keine Aktivierung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 35 - – - Wegfahrsperre - Fehler im Verstärker der Wegfahrsperre (ausgerüstete Modelle) 36 - – - Wegfahrsperre Erkennung von Schlüsselrohlingen (ausgerüstete Modelle) 39 - – - Übertragungsfehler bei ECU 41 - P0201 - FI - Störung des Einspritzventils Nr.1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 42 - P0202 - FI - Störung des Einspritzventils Nr.2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 43 - P0203 - FI - Störung des Einspritzventils Nr.3, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 44 - P0204 - FI - Störung des Einspritzventils Nr.4, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 51 - P0351 - FI - Störung der Stabzündspule Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 52 - P0352 - FI - Störung der Stabzündspule Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 53 - P0353 - FI - Störung der Stabzündspule Nr. 3, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 54 - P0354 - FI - Störung der Stabzündspule Nr. 4, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 56 - P0480 - FI - Störung des Kühlerlüfterrelais, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 62 - P2100 - FI - Fehlfunktion des Teillastventil-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 64 - P0410 - FI - Störung des Unterdruckschaltventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 67 - P0030 - FI - Störung der Lambdasonden-Heizung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 94 - P0170 - FI Störung der Kraftstoffanlage 3A - P0443 - FI - Störung des Spülventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) E8E - – - IMU-Störung E8F - – - IMU-Kommunikationsfehler oder Unterbrechung in der Verkabelung * Der DTC (Diagnose-Fehlercode) wird auf dem Kawasaki-Diagnosesystem und dem universellen Fehlerauslesegerät (GST) angezeigt. Löschen der Servicecodes Den Zündschalter einschalten und den Motor starten. Die Leerlaufdrehzahl länger als 30 Sekunden beibehalten. Das Motorrad länger als 5 Minuten mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h oder mehr laufen lassen. Sicherstellen, dass der Motor während der Verfahren 2 und 3 insgesamt länger als 10 Minuten läuft. Den Zündschalter ausschalten. Die oben genannten Schritte dreimal wiederholen. Den Motor starten und sicherstellen, dass die gelbe Warnleuchte (LED) erlischt. Anleitung zur Anzeige der ABS-Servicecodes Die Servicecodes werden durch eine Reihe kurzer und langer Blinksignale der ABS-Kontrollleuchte angezeigt. Bei mehreren Fehlern beginnt die Anzeige mit der kleinsten Zahl und zeigt aufsteigend alle Fehlercodes (bis zu 17) an. Zündung aus, den ABS-Selbstdiagnoseanschluss mit Masse verbinden (einpoliger, grauer Draht mit Kontaktende (A), durch eine durchsichtige Gummitülle isoliert, in der Nähe der ECU) Zündung einschalten - die ABS-Kontrollleuchte geht an für ca. 3s im 3s Abstand wird durch langes Blinken (0,6s) die Zehnerstelle und durch kurzes Blinken (0,3s) die Einerstelle codiert. Startcode 12 wird in jedem Fall angezeigt Die Auflistung der Servicecodes (ABS) Servicecode - Probleme 12 - Startcode (kein Fehler) 13 - Störung Einlass-Magnetventil, hinten (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) 14 - Störung Auslass-Magnetventil, hinten (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) 17 - Störung Einlass-Magnetventil, vorne (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) 18 - Störung Auslass-Magnetventil, vorne (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) 19 - Störung ABS-Magnetventilrelais (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen, klebendes Relais) 25 - Vorder-, Hinterreifen abnormal (Reifen unter Standard, Deformation am Rad, Sensorrotor-Zähnezahl falsch) 35 - Störung ABS-Motorrelais (Verkabelung kurzgeschlossen, unterbrochen oder verriegelt, klebendes Relais) 42 - Vorderrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) 43 - Vorderrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) 44 - Hinterrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) 45 - Hinterrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) 52 - Stromversorgungsspannung abnormal (zu niedrig) 53 - Stromversorgungsspannung abnormal (zu hoch) 54 - Versorgungsspannung des ABS-Magnetventilrelais (zu niedrige Spannung) 55 - ECU-Störung (ECU-Betrieb abnormal) 57 - Störung der CAN-Kommunikation (Senden) / CAN-Bus-Überwachung 62 - ABS-Hydraulikeinheit - FI ECU-Kommunikationsfehler 63 - ABS-Hydraulikeinheit - IMU-Kommunikationsfehler 83 - Störung des Flüssigkeits-Ausgangsdrucksensors (Vorderradbremse) (ungewöhnliche Spannung, Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) 84 - Störung des Flüssigkeits-Ausgangsdrucksensors (Vorderradbremse) (ungewöhnlicher Versatz) 89 - Stromversorgung des Flüssigkeitsdrucksensors gestört (ungewöhnliche Spannung, Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) 94 - IMU-Störung ABS Servicecode löschen ABS-Selbstdiagnoseanschluss auf Masse Zündung an (die Anzeige der Fehlercodes beginnt) Selbstdiagnoseanschlusse innerhalb von höchstens 12,5s 3 mal von der Masse lösen, zwischen den Wiederholungen min. 1s an Masse warten (Kontrollleuchte ist dabei an) Löschung wird durch ein einzelnes Blinken der Kontrollleuchte nach der Prozedur quittiert
  4. Durch das Selbstdiagnosesystem werden folgende Anlagen überwacht, jedes System hat seine eigene Warnleuchte (LED): DFI- und Zündsystem (gelbe Motorwarnleuchte, links im Tacho) KTRC-System (gelbe Warnleuchte (rechts im Tacho) in Verbindung mit der KTRC-Kontrolleuchte auf der LCD Anzeige ) Wegfahrsperrensystem (rote Warnleuchte (oben rechts zwischen den beiden Analoginstrumenten) in Verbindung mit der Wegfahrsperren Schlüsselsymbol auf der LCD Anzeige) Anleitung zur Anzeige der FI-Servicecodes (für ABS siehe weiter unten) Zündung einschalten und Motor starten Bei Fehlern im DFI- sowie Zündsystem leuchtet die gelbe Motor-Warnleuchte Bei Fehlern im KTRC-System leuchtet die gelbe Warnleuchte und die KTRC-Kontrollleuchte blinkt Bei Fehlern in der Wegfahrsperre blinkt die rote Warnleuchte und die Wegfahrsperren-Warnleuchte Obere Taste drücken bis man die Gesamtkilometeranzeige sieht Obere Taste länger als 2s drücken Der Servicecode / Fehlercode wird zweistellig im Display angezeigt (bei mehreren Fehlern werden sie wiederholend nacheinander angezeigt) Beenden der Anzeige indem man wieder 2s die obere Taste drückt oder einfach Zündung ausschaltet Die Auflistung der Servicecodes (FI) Servicecode - DTC* - System - Probleme 11 - P0120 / P0123 - FI/KTRC - Fehlfunktion des Hauptdrosselklappensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 12 - P0105 / P0107 - FI/KTRC - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 1, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 13 - P0110 / P0112 - FI - Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 14 - P0115 / P0117 - FI - Fehlfunktion des Wassertemperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 16 - P2226 / P2227 / P2228 - FI/KTRC - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 2, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 21 - P0335 - FI/KTRC - Fehlfunktion des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 24 - P2158 - FI/KTRC - Störung des Hinterradsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 25 - P0914 / P0915 / P0916 - FI/KTRC - Fehlfunktion des Gangpositionssensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 27 - P0500 - FI/KTRC - Störung des Vorderradsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 31 - C0064 - FI - Fehlfunktion des Umkippsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 32 - P0220 / P0223 - FI/KTRC - Fehlfunktion des Teillastsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 33 - P0130 / P0132 - FI - Störung der Lambdasonde, keine Aktivierung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 35 - – - Wegfahrsperre - Fehler im Verstärker der Wegfahrsperre (ausgerüstete Modelle) 36 - – - Wegfahrsperre Erkennung von Schlüsselrohlingen (ausgerüstete Modelle) 39 - – - – - Übertragungsfehler bei ECU 41 - P0201 - FI/KTRC - Störung des Einspritzventils Nr.1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 42 - P0202 - FI/KTRC - Störung des Einspritzventils Nr.2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 43 - P0203 - FI/KTRC - Störung des Einspritzventils Nr.3, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 44 - P0204 - FI/KTRC - Störung des Einspritzventils Nr.4, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 51 - P0351 - FI/KTRC - Störung der Stabzündspule Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 52 - P0352 - FI/KTRC - Störung der Stabzündspule Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 53 - P0353 - FI/KTRC - Störung der Stabzündspule Nr. 3, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 54 - P0354 - FI/KTRC - Störung der Stabzündspule Nr. 4, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 56 - P0480 - FI - Störung des Kühlerlüfterrelais, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 62 - P2100 - FI/KTRC - Fehlfunktion des Teillastventil-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 64 - P0410 - FI - Störung des Unterdruckschaltventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 67 - P0030 - FI - Störung der Lambdasonden-Heizung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 94 - P0170 - FI Störung der Kraftstoffanlage 3A - P0443 - FI - Störung des Spülventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) * Der DTC (Diagnose-Fehlercode) wird auf dem Kawasaki-Diagnosesystem und dem universellen Fehlerauslesegerät (GST) angezeigt. Löschen der Servicecodes Den Zündschalter einschalten und den Motor starten. Die Leerlaufdrehzahl länger als 30 Sekunden beibehalten. Das Motorrad länger als 5 Minuten mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h oder mehr laufen lassen. Sicherstellen, dass der Motor während der Verfahren 2 und 3 insgesamt länger als 10 Minuten läuft. Den Zündschalter ausschalten. Die oben genannten Schritte dreimal wiederholen. Den Motor starten und sicherstellen, dass die gelbe Warnleuchte (LED) erlischt. Anleitung zur Anzeige der ABS-Servicecodes Die Servicecodes werden durch eine Reihe kurzer und langer Blinksignale der ABS-Kontrollleuchte angezeigt. Bei mehreren Fehlern beginnt die Anzeige mit der kleinsten Zahl und zeigt aufsteigend alle Fehlercodes (bis zu 17) an. Zündung aus, den ABS-Selbstdiagnoseanschluss mit Masse verbinden (einpoliger, grauer Draht mit Kontaktende (A), durch eine durchsichtige Gummitülle isoliert, in der Nähe der ECU) Zündung einschalten - die ABS-Kontrollleuchte geht an für ca. 3s im 3s Abstand wird durch langes Blinken (0,6s) die Zehnerstelle und durch kurzes Blinken (0,3s) die Einerstelle codiert. Wenn kein Fehler hinterlegt ist leuchtet die Kontrollleuchte dauerhaft Die Auflistung der Servicecodes (ABS) Servicecode - Probleme - Leuchtenzustand – - 2s nach Zündung an leuchtet die ABS-Kontrollleuchte weiterhin; Hauptkabelbaum, Instrumenteneinheit,Radsensor(en) oder ABS-Hydraulikeinheit abnormal - ON – - ABS-Kontrollleuchte leuchtet bei Zündung an nicht; Hauptkabelbaum, Instrumenteneinheit oder ABS-Hydraulikeinheit abnormal - OFF 13 - Störung am hinteren Einlass-Magnetventil (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 14 - Störung am hinteren Auslass-Magnetventil (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 17 - Störung am vorderen Einlass-Magnetventil (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 18 - Störung am vorderen Auslass-Magnetventil (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 19 - Störung am ABS-Magnetventilrelais [Relais klemmt (ON oder OFF)] - ON 25 - Ungewöhnliche Drehzahldifferenz von Vorder-/Hinterrad (Reifen unter Standard) - ON 35 - ABS-Motor gestört (mechanisch verklemmt) - ON 42 - Vorderradsensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 43 - Verkabelung des Vorderrad- oder Hinterradsensors (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen, schlechter Steckverbinderkontakt) - ON 44 - Hinterradsensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 45 - Verkabelung des Hinterradsensors (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen, schlechter Steckverbinderkontakt) - ON 52 - Stromversorgungsspannung abnormal (Spannung zu niedrig) - ON 53 - Stromversorgungsspannung abnormal (Überspannung) - ON 55 - Interner Fehler der ABS-Hydraulikeinheit (ECU-Betrieb abnormal) - ON ABS Servicecode löschen Der Löschmodus startet, wenn die ABS-Selbstdiagnoseklemme nach dem Starten des Selbstdiagnose-Modus von der Rahmenmasse abgeklemmt wird. Selbstdiagnoseanschluss innerhalb von höchstens 12,5s 3 mal von der Masse lösen und wieder ran halten. Zwischen den Wiederholungen min. 1s an Masse lassen (Kontrollleuchte ist dabei an) Die gelbe ABS-Kontrollleuchte (LED) bleibt während des Löschmodus erleuchtet. Nach dem Löschen blinkt die gelbe ABS-Kontrollleuchte (LED) zweimal und leuchtet auf. Sobald das Löschen beendet ist, den Selbstdiagnose-Modus erneut eingeben, um zu bestätigen, dass die Servicecodes gelöscht wurden. Wenn das ABS zurückgesetzt wurde und alle Codes gelöscht wurden, leuchtet die gelbe ABS-Kontrollleuchte (LED).
  5. Anleitung zur Anzeige der FI-Servicecodes (für ABS siehe weiter unten) Zündung einschalten (und ggf. Motor starten; manche Fehler werden erst bei laufendem Motor angezeigt) Bei Fehlern im DFI sowie Zündsystem blinkt die gelbe Motor-Warnleuchte Bei Fehlern in der Wegfahrsperre blinkt die rote Wegfahrsperren-LED und im LCD sieht man den Schlüssel als Wegfahrsperrensymbol Linke Taste drücken, bis man die Gesamtkilometeranzeige sieht Linke Taste länger als 2s drücken Der Servicecode / Fehlercode wird zweistellig im Display angezeigt (bei mehreren Fehlern werden sie wiederholend nacheinander angezeigt) Beenden der Anzeige indem man wieder 2s die linke Taste drückt oder einfach Zündung ausschaltet Die Auflistung der Servicecodes (FI) Servicecode - System - Probleme 11 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Hauptdrosselklappensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 12 - Einspritzung (FI) - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 13 - Einspritzung (FI) - Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 14 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Wassertemperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 16 - Einspritzung (FI) - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 21 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 24 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Drehzahlsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 31 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Umkippsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 32 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Teillastsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 33 - Einspritzung (FI) - Lambdasonde inaktiv, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 34 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Abgasklappenventil-Stellantriebssensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (Modelle ZR800A/B) 35 - Wegfahrsperre - Fehlfunktion des Wegfahrsperren-Verstärkers 36 - Wegfahrsperre - Erkennung von Schlüsselrohlingen 39 - Einspritzung (FI) - Übertragungsfehler bei ECU 51 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 52 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 53 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 3, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 54 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 4, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 56 - Einspritzung (FI) - Störung des Kühlerlüfterrelais, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 62 - Einspritzung (FI) - Störung des Teillastventil-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 63 - Einspritzung (FI) - Störung des Abgasklappenventil-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (Modelle ZR800A/B) 64 - Einspritzung (FI) - Störung des Unterdruckschaltventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 67 - Einspritzung (FI) - Störung der Lambdasonden-Heizung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 94 - Einspritzung (FI) - Störung der Lambdasonde, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 3A - Einspritzung (FI) - Störung des Absaugventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (Modelle für SEA-B1 und TH) Anleitung zur Anzeige der ABS-Servicecodes Die Servicecodes werden durch eine Reihe kurzer Blinksignale mit unterschiedlicher Pause der ABS-Kontrollleuchte angezeigt. Bei mehreren Fehlern beginnt die Anzeige mit der kleinsten Zahl und zeigt aufsteigend alle Fehlercodes (bis zu 14) an. Zündung aus, den ABS-Selbstdiagnoseanschluss mit Masse verbinden (einpoliger, grauer Draht mit Kontaktende (A), durch eine durchsichtige Gummitülle isoliert, in der Nähe der ECU) Zündung einschalten - die ABS-Kontrollleuchte geht an für ca. 3s, danach aus und bleibt dann an (kein Fehler gespeichert) im Fehlerfall: im 3s Abstand wird durch Blinken (0,4s) erst die Zehnerstelle, gefolgt von einer etwas längeren Pause, dann durch Blinken (0,4s) die Einerstelle codiert. (z.B. an, aus, an, länger aus, an, aus, an, aus, an, länger aus = 23) Sind alle Fehler einmal angezeigt beginnt die Anzeige von vorne Die Auflistung der Servicecodes (ABS) Servicecode - Probleme - Leuchtenzustand – ABS-LED bleibt an (Fehlfunktion nach Einschalten des Zündschalters) - Hauptkabelbaum, Instrumenteneinheit, Radsensor(en) oder ABS-Einheit abnormal - ON – ABS-LED bleibt aus (beim Einschalten des Zündschalters) - Hauptkabelbaum, Instrumenteneinheit oder ABS-Einheit abnormal - OFF 13 - Störung am hinteren Einlass-Magnetventil (Verdrahtung kurzgeschlossen oder untergebrochen) - ON 14 - Störung am hinteren Auslass-Magnetventil (Verdrahtung kurzgeschlossen oder - untergebrochen) - ON 17 - Störung am vorderen Einlass-Magnetventil - (Verdrahtung kurzgeschlossen oder untergebrochen) - ON 18 - Störung am vorderen Auslass-Magnetventil (Verdrahtung kurzgeschlossen oder untergebrochen) - ON 19 - Störung am ABS-Magnetventilrelais [Relais klemmt (ON oder OFF)] - ON 25 - Ungewöhnliche Drehzahldifferenz von Vorder-/Hinterrad (Reifen unter Standard) - ON 35 - ABS-Motor gestört (mechanisch verklemmt) - ON 42 - Vorderrad-Drehzahlsensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 43 - Verdrahtung des Vorder- oder Hinterradsensors (Verdrahtung kurzgeschlossen oder unterbrochen, schlechter Steckverbinderkontakt) - ON 44 - Hinterrad-Drehzahlsensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 45 - Verdrahtung des Hinterrad-Drehzahlsensors (Verdrahtung kurzgeschlossen oder unterbrochen, schlechter Steckverbinderkontakt) - ON 52 - Stromversorgungsspannung abnormal (Spannung zu niedrig) - ON 53 - Stromversorgungsspannung abnormal (Überspannung) - ON 55 - Interner Fehler der ABS-Hydraulikeinheit (ECU-Betrieb abnormal) - ON ABS Servicecode löschen ABS-Selbstdiagnoseanschluss auf Masse Zündung an (die Anzeige der Fehlercodes beginnt) Selbstdiagnoseanschlusse innerhalb von höchstens 12,5s 3 mal von der Masse lösen, zwischen den Wiederholungen min. 1s an Masse warten (Kontrollleuchte ist dabei an) Löschung wird durch ein einzelnes Blinken der Kontrollleuchte nach der Prozedur quittiert
  6. Hallo Freunde der Z-Reihen, Wie im Titel schon zu lesen, habe ich den Fehler 63. Allerdings, nicht wie viele hier, mit dem original Auspuff. Das Problem passt unter anderem auch nicht zu den anderen Threads, da es bei mir gefühlt nur beim Starten nach einer Nacht stehen passiert. Also: Ich möchte nach einer Standzeit (wenn der Motor wieder abgekühlt ist) losfahren und es wird mir FI 63 angezeigt. Ich starte und schalte in den ersten, zweiten, etc. damit sich die Klappe öffnet und starte das Mopped neu -> Kein weiterer Fehler mehr Ereignet hat sich das ganze eigentlich erst, nachdem das Mopped beim Händler zur Einwinterung stand und ich es dann im März abgeholt habe. (Batterie wurde auch ausgebaut). Seither tritt der Fehler regelmäßig auf. Außerdem ist ein Seilzug doch recht locker und sieht nicht gespannt aus, wie der andere (Ich weiß nicht ob das bei euch auch so ist, oder ob evtl daran der Fehler liegt) Ich hab noch 2 Videos gemacht in denen gut zu sehen ist, wie der Stellmotor anfangs arbeitet (mit Fehler) und nachdem sie kurz gelaufen ist. Sorry für anklickbaren Videos. Da sieht man es aber am besten. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, wie ich es anders darstellen könnte. Video mit FI63 Fehler Video ohne FI63 Fehler Danke und Grüße!
  7. Hallo zusammen, nachdem ich endlich das Moped wieder stabil zum Laufen gebracht habe, hier mein Bericht was war und wie ich es behoben habe. Der Reihe nach: Seit Mai habe ich endlich den Moped Führerschein und darf auch aufgrund meines hohen Alters ohne Drosselung fahren. Daheim steht seit drei Jahren eine Zett1000 (Bj. 03) mit 21.000km die fast nicht mehr bewegt wurde, aber nicht weil sie kaputt war..... Die ersten Ausfahrten waren einfach nur g.... Dann aber passierte es. Bei höheren Außentemperaturen (>25°C) ging nach ca. 1 Stunde Fahrt der Motor einfach so mal aus. Dazu leuchtete die FI-Lampe. Nach kurzem Warten startete der Motor problemlos und ich konnte dann weiterfahren - bis zur nächsten Störung Die Abstände wurden immer kürzer bis irgendwann gar nichts mehr ging. Nachdem das Moped dann runtergekühlt war lief sie wieder - ist ja aber kein Zustand. Dann im Internet geschaut, an was es liegen könnte. Dabei bin ich auf das Forum gestoßen. Alles durchforstet - gelesen und viele nützliche Infos gefunden. Dafür ein fettes Dankeschön an alle!!! Zuerst habe ich die Fehler ausgeblinkt. Da war aber nichts schlüssiges dabei. Den Fehlerspeicher habe ich dann komplett gelöscht. Ich wollte dann sehen, ob beim nächsten Liegenbleiben eine Fehlermeldung ansteht. Zusätzlich habe ich noch ein Werkstatthandbuch mit über 600 Seiten im Web gefunden, war sehr hilfreich in den nächsten Wochen. Nachdem ich mir eingebildet habe, dass der Fehler immer in Kurven auftaucht und ich auch den Fehler durch Hin- und Herwackeln des Mopeds hervorrufen konnte, habe ich zuerst den Kippsensor in Verdacht gehabt. Den habe ich dann getauscht und siehe da, 100€ in den Sand gesetzt, denn der Fehler war bei der nächsten Fahrt immer noch da. Vorsichtshalber hatte ich die Fehlercodes dabei und dann sofort ausgeblinkt, es stand aber kein Fehler im Speicher Dann habe ich als nächstes den Sensor vom Seitenständer überbrückt, hat nix gekostet, aber der Fehler war auch noch da.... Danach Moped zerlegt und jede Steckverbindung schön sauber gemacht und mit Kontaktspray eingesprüht. Ebenso die Sicherungen getauscht (Hauptsicherungen usw. ) Hat auch nichts gebracht. Also mal spasseshalber geschaut, was ein Steuergerät kosten könnte. Beim freundlichen muss man wohl mit 500-600€ rechnen. Dann habe ich per Zufall bei Ebay ein gebrauchtes endeckt mit vier Wochen Rückgaberecht für 150€. Das habe ich dann bestellt und gleich eingebaut. Und siehe da, seither kann ich wieder stundenlang bei sommerlichen Temperaturen durch die Gegend gondeln - alles wieder gut Nochmals vielen Dank an alle, die hier immer posten. Ich werde versuchen, mich zukünftig so gut wie möglich daran zu beteiligen. Greetz FDS´ler
  8. Julian1192

    FI-Fehler 34 - Stellmotor

    Hallo zusammen, ich habe heute meine Z mal zum Leben erweckt. Kurz vor der Winterpause habe ich noch einen Akrapovic Auspuff montieren lassen - auch soweit keine Probleme gehabt. Heute nach Batterieeinbau (ja ich hab sie vorher laden lassen! :-) ) hatte ich plötzlich einen FI Fehler im Tacho - sprich die "Einspritzpumpe" leuchtet. Habe dann kurz die Verkleidung demontiert wo sich der Stellmotor befindet.. und siehe da die Schraube hat sich leicht gelöst - sie war aber nicht ab. Habe die Schraube dann wieder wie vorgeschrieben angezogen - Fehler ist aber immer noch da.. Hat da jemand Infos wie ich das ganze beheben kann? :-)
  9. Anleitung zur Anzeige der FI-Servicecodes (für ABS siehe weiter unten) Zündung einschalten (und ggf. Motor starten; manche Fehler werden erst bei laufendem Motor angezeigt) Bei Fehlern im DFI sowie Zündsystem blinkt die gelbe Motor-Warnleuchte Bei Fehlern in der Wegfahrsperre blinkt die rote Wegfahrsperren-LED und im LCD sieht man den Schlüssel als Wegfahrsperrensymbol Linke Taste drücken, bis man die Gesamtkilometeranzeige sieht Linke Taste länger als 2s drücken Der Servicecode / Fehlercode wird zweistellig im Display angezeigt (bei mehreren Fehlern werden sie wiederholend nacheinander angezeigt) Beenden der Anzeige indem man wieder 2s die linke Taste drückt oder einfach Zündung ausschaltet Die Auflistung der Servicecodes (FI) Servicecode - System - Probleme 11 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Hauptdrosselklappensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 12 - Einspritzung (FI) - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 13 - Einspritzung (FI) - Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 14 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Wassertemperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 16 - Einspritzung (FI) - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 21 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 23 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Nockenwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 24 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Drehzahlsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 31 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Umkippsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 32 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Teillastsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 33 - Einspritzung (FI) - Lambdasonde inaktiv, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 34 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Abgasklappenventil-Stellantriebssensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (Modelle ZR800A/B) 35 - Wegfahrsperre - Fehlfunktion des Wegfahrsperren-Verstärkers 36 - Wegfahrsperre - Erkennung von Schlüsselrohlingen 39 - Einspritzung (FI) - Übertragungsfehler bei ECU 51 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 52 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 53 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 3, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 54 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 4, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 56 - Einspritzung (FI) - Störung des Kühlerlüfterrelais, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 62 - Einspritzung (FI) - Störung des Teillastventil-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 63 - Einspritzung (FI) - Störung des Abgasklappenventil-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (Modelle ZR800A/B) 64 - Einspritzung (FI) - Störung des Unterdruckschaltventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 67 - Einspritzung (FI) - Störung der Lambdasonden-Heizung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 94 - Einspritzung (FI) - Störung der Lambdasonde, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 3A - Einspritzung (FI) - Störung des Absaugventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (Modelle für SEA-B1 und TH) Anleitung zur Anzeige der ABS-Servicecodes Die Servicecodes werden durch eine Reihe kurzer Blinksignale mit unterschiedlicher Pause der ABS-Kontrollleuchte angezeigt. Bei mehreren Fehlern beginnt die Anzeige mit der kleinsten Zahl und zeigt aufsteigend alle Fehlercodes (bis zu 14) an. Zündung aus, den ABS-Selbstdiagnoseanschluss mit Masse (schwarz/gelb) verbinden (einpoliger, grauer Draht mit Kontaktende (A), durch eine durchsichtige Gummitülle isoliert, in der Nähe der ECU) Zündung einschalten - die ABS-Kontrollleuchte geht an für ca. 3s, danach aus und bleibt dann an (kein Fehler gespeichert) im Fehlerfall: im 3s Abstand wird durch Blinken (0,4s) erst die Zehnerstelle, gefolgt von einer etwas längeren Pause, dann durch Blinken (0,4s) die Einerstelle codiert. (z.B. an, aus, an, länger aus, an, aus, an, aus, an, länger aus = 23) Sind alle Fehler einmal angezeigt beginnt die Anzeige von vorne Die Auflistung der Servicecodes (ABS) Servicecode - Probleme - Leuchtenzustand 13 - Störung am hinteren Einlass-Magnetventil (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil - ON) - ON 14 - Fehler am hinteren Auslass-Magnetventil (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil - ON) - ON 17 - Störung am vorderen Einlass-Magnetventil (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil - ON) - ON 18 - Fehler am vorderen Auslass-Magnetventil (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil - ON) - ON 19 - Fehler am ABS-Magnetventil-Relais (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen, klebendes Relais - ON oder OFF) - ON 25 - Vorder-, Hinterreifen abnormal (Reifen unter Standard, Deformation am Rad, Sensorrotor-Zähnezahl falsch) - ON 35 - Fehler am ABS-Motorrelais (Verkabelung kurzgeschlossen, unterbrochen und gesperrt, klebendes Relais - ON oder OFF) - ON 42 - Vorderrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 43 - Vorderrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 44 - Hinterrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 45 - Hinterrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 52 - Stromversorgungsspannung abnormal (Unterspannung) - ON 53 - Stromversorgungsspannung abnormal (Überspannung) - ON 55 - ECU-Störung (ECU-Betrieb abnormal) - ON ABS Servicecode löschen ABS-Selbstdiagnoseanschluss auf Masse Zündung an (die Anzeige der Fehlercodes beginnt) Selbstdiagnoseanschlusse innerhalb von höchstens 12,5s 3 mal von der Masse lösen, zwischen den Wiederholungen min. 1s an Masse warten (Kontrollleuchte ist dabei an) Löschung wird durch ein einzelnes Blinken der Kontrollleuchte nach der Prozedur quittiert
  10. Anleitung zur Anzeige der FI-Servicecodes Es gibt 2 Diagnosearten bei der Z bis Bj. 06. -Diagnosemodus 1. Dieser dient zum auslesen Der FI-Fehlercodes die in diesem Augenblick anstehen. -Diagnosemodus 2. Zum auslesen für die im Speicher hinterlegten Fehler die mal aufgetreten sind. ------------------------------------------------------------------------------------- Diagnosemodus 1: Unter der Sitzbank in der näher der Batterie befindet sich ein gelbes Kabel mit einem runden Kabelschuh drauf. Dieses Kabel muss an den Minuspol (-) der Batterie. Nach ca. 2 Sekunden beginnt die FI lampe im Kombiinstrument zu blinken. Dieses blinken zeigt den Fehlercode. (Langes blinken = erste Zahl, kurzes blinken = zweite Zahl) Bei mehreren Fehlern werden die Codes nacheinander angezeigt. Diagnosemodus 2: Um in diesen Modus zu gelangen muss das gelbe Kabel 5mal innerhalb von 2 Sekunden auf den Minuspol (-) getippt werden. Beim 6 Mal muss das Kabel auf dem Minuspol bleiben. Nun werden wie oben beschrieben die Codes angezeigt. Um die Codes aus dem Fehlerspeicher zu löschen geht man wie folgt vor: Versetze die Maschine in den Diagnose-Modus 2 (Wie oben beschrieben) dann muss die Kupplung für mehr als 5 Sec gezogen werden, die Kupplung wieder loslassen. Während der Betätigung der Kupplung muss das gelbe Kabel an der Masse bleiben. Danach das gelbe Kabel wieder lösen und gleich wieder in den Diagnosemodus2 gehen. Danach müssten die Fehler aus dem Speicher raus sein.... Die Auflistung der Servicecodes (FI) 11 - Fehlfunktion des Hauptdrosselklappen-Sensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 12 - Störung des Ansaugluftdrucksensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 13 - Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 14 - Störung des Wassertemperatursensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 15 - Störung des Umgebungsdrucksensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 21 - Fehlfunktion des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 23 - Fehlfunktion des Nockenwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 24 und 25 - Drehzahlsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen Zuerst wird 24, dann 25 angezeigt, wiederholte Anzeige 31 - Störung des Umkippsensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 32 - Teillastsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 51 - Störung der Zündspule Nr. 1, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 52 - Störung der Zündspule Nr. 2, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 53 - Störung der Zündspule Nr. 3, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 54 - Störung der Zündspule Nr. 4, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 62 - Teillastsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen Modelle ZR750J6F 35 - Störung im Verstärker der Wegfahrsperre 36 - Leerer Schlüssel Edit tralf: Formatierung und Fehler, Code 35 und 36 hinzugefügt
  11. Anleitung zur Anzeige der FI-Servicecodes Es gibt 2 Diagnosearten bei der Z bis Bj. 06. -Diagnosemodus 1. Dieser dient zum auslesen Der FI-Fehlercodes die in diesem Augenblick anstehen. -Diagnosemodus 2. Zum auslesen für die im Speicher hinterlegten Fehler die mal aufgetreten sind. ------------------------------------------------------------------------------------- Diagnosemodus 1: Unter der Sitzbank in der näher der Batterie befindet sich ein gelbes Kabel mit einem runden Kabelschuh drauf. Dieses Kabel muss an den Minuspol (-) der Batterie. Nach ca. 2 Sekunden beginnt die FI lampe im Kombiinstrument zu blinken. Dieses blinken zeigt den Fehlercode. (Langes blinken = erste Zahl, kurzes blinken = zweite Zahl) Bei mehreren Fehlern werden die Codes nacheinander angezeigt. Diagnosemodus 2: Um in diesen Modus zu gelangen muss das gelbe Kabel 5mal innerhalb von 2 Sekunden auf den Minuspol (-) getippt werden. Beim 6 Mal muss das Kabel auf dem Minuspol bleiben. Nun werden wie oben beschrieben die Codes angezeigt. Um die Codes aus dem Fehlerspeicher zu löschen geht man wie folgt vor: Versetze die Maschine in den Diagnose-Modus 2 (Wie oben beschrieben) dann muss die Kupplung für mehr als 5 Sec gezogen werden, die Kupplung wieder loslassen. Während der Betätigung der Kupplung muss das gelbe Kabel an der Masse bleiben. Danach das gelbe Kabel wieder lösen und gleich wieder in den Diagnosemodus2 gehen. Danach müssten die Fehler aus dem Speicher raus sein.... Die Auflistung der Servicecodes (FI) 11 - Fehlfunktion des Hauptdrosselklappen-Sensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 12 - Störung des Ansaugluftdrucksensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 13 - Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 14 - Störung des Wassertemperatursensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 15 - Störung des Umgebungsdrucksensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 21 - Fehlfunktion des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 23 - Fehlfunktion des Nockenwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 24 und 25 - Drehzahlsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen Zuerst wird 24, dann 25 angezeigt, wiederholte Anzeige 31 - Störung des Umkippsensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 32 - Teillastsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 51 - Störung der Zündspule Nr. 1, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 52 - Störung der Zündspule Nr. 2, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 53 - Störung der Zündspule Nr. 3, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 54 - Störung der Zündspule Nr. 4, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 62 - Teillastsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen Ich hoffe so können Fragen zu FI-Fehlern im Forum leichter und präziser gestellt werden. MFG P@trick Edit tralf: Formatierung und Fehler
  12. -Zündung einschalten. -FI Blinkt mit der roten LED zusammen -Danach einmal kurz die Mode-Taste drücken um auf die gesammt KM zu gelangen -Jetzt drückt man die Mode-Taste etwas langer.Im Display wird nun eine Zahl eingeblendet. Bei mehreren Fehlern werden die Zahlen nacheinander eingeblendet. (Hier zum Bsp. Fehler 31,Umkippsensor) -11 Fehlfunktion des Hauptdrosselklappen-Sensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen -12 Störung des Ansaugluftdrucksensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -13 Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -14 Störung des Wassertemperatursensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -15 Störung des Umgebungsdrucksensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -21 Fehlfunktion des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen -23 Fehlfunktion des Nockenwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen -24 und 25 Drehzahlsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen Zuerst wird 24, dann 25 angezeigt, wiederholte Anzeige -31 Störung des Umkippsensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -32 Teillastsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen -33 Lambdasonde inaktiv, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen -34 Sensorfehler des Abgasklappenstellantriebs, Verkabelung unterbrochen, kurzgeschlossen oder Seilzüge der Abgasklappen verstellt -35 Fehler im Verstärker der Wegfahrsperre (ausgerüstete Modelle) -36 Leerer Schlüssel -39 ECU-Kommunikationsfehler -51 Störung der Zündspule Nr. 1, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -52 Störung der Zündspule Nr. 2, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -53 Störung der Zündspule Nr. 3, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -54 Störung der Zündspule Nr. 4, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -56 Störung des Kühlerlüfterrelais, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung -62 Teillastsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen -63 Fehlfunktion des Abgasklappen-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen -64 Störung des Unterdruckschaltventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen -67 Störung der Lambdasonden-Heizung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen -94 Störung der Lambdasonde, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen Ich hoffe so können Fragen zu FI-Fehlern im Forum leichter und preziser gestellt werden. MFG P@trick --------------------------- Anleitung zur Anzeige der ABS-Servicecodes Die Servicecodes werden durch eine Reihe kurzer Blinksignale mit unterschiedlicher Pause der ABS-Kontrollleuchte angezeigt. Bei mehreren Fehlern beginnt die Anzeige mit der kleinsten Zahl und zeigt aufsteigend alle Fehlercodes (bis zu 14) an. Zündung aus, den ABS-Selbstdiagnoseanschluss mit Masse verbinden (einpoliger grauer Draht mit Kontaktende, durch eine durchsichtige Gummitülle isoliert, in der Nähe der ECU) Zündung einschalten - die ABS-Kontrollleuchte geht an für ca. 3s, danach aus und bleibt dann an (kein Fehler gespeichert) im Fehlerfall: im 3s Abstand wird durch Blinken (0,4s) erst die Zehnerstelle, gefolgt von einer etwas längeren Pause, dann durch Blinken (0,4s) die Einerstelle codiert. (z.B. an, aus, an, länger aus, an, aus, an, aus, an, länger aus = 23) Sind alle Fehler einmal angezeigt beginnt die Anzeige von vorne Die Auflistung der Servicecodes (ABS) Servicecode - Probleme - Leuchtenzustand 13 - Fehler am hinteren Einlass-Magnetventil (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil - EIN) - ON 14 - Fehler am hinteren Auslass-Magnetventil (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil - EIN) - ON 17 - Fehler am vorderen Einlass-Magnetventil (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil - EIN) - ON 18 - Fehler am vorderen Auslass-Magnetventil (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil - EIN) - ON 19 - Fehler am ABS-Magnetventil-Relais (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen, klebendes Relais - EIN oder AUS) - ON 25 - Vorder-, Hinterreifen abnormal (Reifen unter Standard, Deformation am Rad, Sensorrotor-Zähnezahl falsch) - ON 35 - Fehler am ABS-Motorrelais (Verkabelung kurzgeschlossen, unterbrochen und gesperrt, klebendes Relais - EIN oder AUS) - ON 42 - Vorderrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 43 - Vorderrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 44 - Hinterrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 45 - Hinterrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 52 - Stromversorgungsspannung abnormal (Unterspannung) - ON 53 - Stromversorgungsspannung abnormal (Überspannung) - ON 55 - ECU-Störung (ECU-Betrieb abnormal) - ON ABS Servicecode löschen ABS-Selbstdiagnoseanschluss auf Masse Zündung an (die Anzeige der Fehlercodes beginnt) Selbstdiagnoseanschlusse innerhalb von höchstens 12,5s 3 mal von der Masse lösen, zwischen den Wiederholungen min. 1s an Masse warten (Kontrollleuchte ist dabei an) Löschung wird durch ein einzelnes Blinken der Kontrollleuchte nach der Prozedur quittiert edit by tralf: ABS Teil hinzugefügt
  13. Anleitung zur Anzeige der FI-Servicecodes (für ABS siehe weiter unten) Zündung einschalten (und ggf. Motor starten; manche Fehler werden erst bei laufendem Motor angezeigt) Bei Fehlern im DFI, Zündsystem sowie der Wegfahrsperre blinkt die rote Warn-LED, je nach Gebiet leuchtet dazu FI oder der Schlüssel im LCD Linke Taste drücken, bis man die Gesamtkilometeranzeige sieht (bei der SX obere Taste) Linke Taste länger als 2s drücken Der Servicecode / Fehlercode wird zweistellig im Display angezeigt (bei mehreren Fehlern werden sie wiederholend nacheinander angezeigt) Beenden der Anzeige indem man wieder 2s die linke (obere) Taste drückt oder einfach Zündung ausschaltet Die Auflistung der Servicecodes (FI) Servicecode - Probleme 11 - Fehlfunktion des Hauptdrosselklappensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 12 - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 1, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 13 - Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 14 - Fehlfunktion des Wassertemperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 16 - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 2, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 21 - Fehlfunktion des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 24 und 25 - Fehlfunktion des Drehzahlsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen, Zuerst wird 24, dann 25 angezeigt, wiederholte Anzeige 31 - Fehlfunktion des Umkippsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 32 - Fehlfunktion des Teillastsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 33 - Lambdasonde inaktiv, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) 34 - Fehlfunktion des Abgasklappenventil-Stellantriebssensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 35 - Fehler im Verstärker der Wegfahrsperre (ausgerüstete Modelle) 36 - Leerer Schlüssel (ausgerüstete Modelle) 39 - Übertragungsfehler bei ECU 51 - Störung der Stabzündspule Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 52 - Störung der Stabzündspule Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 53 - Störung der Stabzündspule Nr. 3, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 54 - Störung der Stabzündspule Nr. 4, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 56 - Störung des Kühlerlüfterrelais, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 62 - Fehlfunktion des Teillastventil-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 63 - Fehlfunktion des Abgasklappenventil-Stellantriebssensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 64 - Störung des Unterdruckschaltventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 67 - Störung der Lambdasonden-Heizung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) 94 - Störung der Lambdasonde, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) Anleitung zur Anzeige der ABS-Servicecodes Die Servicecodes werden durch eine Reihe kurzer und langer Blinksignale der ABS-Kontrollleuchte angezeigt. Bei mehreren Fehlern beginnt die Anzeige mit der kleinsten Zahl und zeigt aufsteigend alle Fehlercodes (bis zu 17) an. Zündung aus, den ABS-Selbstdiagnoseanschluss mit Masse verbinden (einpoliger, grauer Draht mit Kontaktende, durch eine durchsichtige Gummitülle isoliert, in der Nähe der ECU) Zündung einschalten - die ABS-Kontrollleuchte geht an für ca. 3s im 3s Abstand wird durch langes Blinken (0,6s) die Zehnerstelle und durch kurzes Blinken (0,3s) die Einerstelle codiert. Startcode 12 wird in jedem Fall angezeigt Die Auflistung der Servicecodes (ABS) Servicecode - Probleme - Leuchtenzustand 11 - Erhitzung der Magnetventilspule aufgrund durchgehenden ABS-Betriebs - ON 12 - Startcode (kein Fehler) - Nach dem Anlassen aus 13 - Störung Einlass-Magnetventil, hinten (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 14 - Störung Auslass-Magnetventil, hinten (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 17 - Störung Einlass-Magnetventil, vorne (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 18 - Störung Auslass-Magnetventil, vorne (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 19 - Störung ABS-Magnetventilrelais (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen, klebendes Relais) - ON 25 - Vorder-, Hinterreifen abnormal (Reifen unter Standard, Deformation am Rad, Sensorrotor-Zähnezahl falsch) - ON 35 - Störung ABS-Motorrelais (Verkabelung kurzgeschlossen, unterbrochen oder verriegelt, klebendes Relais) - ON 42 - Vorderrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 43 - Vorderrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 44 - Hinterrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 45 - Hinterrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 52 - Stromversorgungsspannung abnormal (zu niedrig) - ON 53 - Stromversorgungsspannung abnormal (zu niedrig) - ON 55 - ECU-Störung (ECU-Betrieb abnormal) - ON 93 - Raddrehungssensorsignal abnormal (Geschwindigkeit zu hoch, spezielle Fahrbedingungen, nicht standardmäßige Reifen) - ON ABS Servicecode löschen ABS-Selbstdiagnoseanschluss auf Masse Zündung an (die Anzeige der Fehlercodes beginnt) Selbstdiagnoseanschlusse innerhalb von höchstens 12,5s 3 mal von der Masse lösen, zwischen den Wiederholungen min. 1s an Masse warten (Kontrollleuchte ist dabei an) Löschung wird durch ein einzelnes Blinken der Kontrollleuchte nach der Prozedur quittiert
  14. Anleitung zur Anzeige der FI-Servicecodes (für ABS siehe weiter unten) Zündung einschalten (und ggf. Motor starten; manche Fehler werden erst bei laufendem Motor angezeigt) Bei Fehlern im DFI sowie Zündsystem leuchtet oder blinkt die gelbe Motor-Warnleuchte Bei Fehlern in der Wegfahrsperre, Öldruck, Batterie leuchtet oder blinkt die rote Motor-Warnleuchte Obere Taste drücken, bis man die Gesamtkilometeranzeige sieht Obere Taste länger als 2s drücken Der Servicecode / Fehlercode wird zweistellig im Display angezeigt (bei mehreren Fehlern werden sie wiederholend nacheinander angezeigt) Beenden der Anzeige indem man wieder 2s die obere Taste drückt oder einfach Zündung ausschaltet Die Auflistung der Servicecodes (FI) Servicecode - System - Probleme 11 - Einspritzung (FI) - Fehlfunktion des Hauptdrosselklappensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 12 - Einspritzung (FI) - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 13 - Einspritzung (FI) - Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 14 - Einspritzung (FI) - Störung des Wassertemperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 16 - Einspritzung (FI) - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 21 - Einspritzung (FI) - Störung des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 24 und 25 - Einspritzung (FI) - Hinterradsensorsignal abnormal (fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn, Verkabelung unterbrochen), Zuerst wird 24, dann 25 angezeigt 27 - Einspritzung (FI) - Vorderradsensorsignal abnormal (fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn, Verkabelung unterbrochen) [Modelle mit ABS] 31 - Einspritzung (FI) - Störung des Umkippsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 32 - Einspritzung (FI) - Störung des Teillastsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 33 - Einspritzung (FI) - Lambdasonde inaktiv, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) 34 - Einspritzung (FI) - Störung des Abgasklappenventil-Stellantriebssensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 35 - Wegfahrsperre Störung des Wegfahrsperren-Verstärkers (ausgerüstete Modelle) 36 - Wegfahrsperre Erkennung von Schlüsselrohlingen (ausgerüstete Modelle) 39 - Einspritzung (FI) - Übertragungsfehler bei ECU 51 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 52 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 53 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 3, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 54 - Einspritzung (FI) - Störung der Stabzündspule Nr. 4, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 56 - Einspritzung (FI) - Störung des Kühlerlüfterrelais, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 62 - Einspritzung (FI) - Störung des Teillastventil-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 63 - Einspritzung (FI) - Störung des Abgasklappenventil-Stellantriebs, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 64 - Einspritzung (FI) - Störung des Unterdruckschaltventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 67 - Einspritzung (FI) - Störung der Lambdasonden-Heizung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) 94 - Einspritzung (FI) - Störung der Lambdasonde, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) 3A - Einspritzung (FI) - Störung des Absaugventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (Modelle für CAL, SEA-B1 und TH) Anleitung zur Anzeige der ABS-Servicecodes Die Servicecodes werden durch eine Reihe kurzer und langer Blinksignale der ABS-Kontrollleuchte angezeigt. Bei mehreren Fehlern beginnt die Anzeige mit der kleinsten Zahl und zeigt aufsteigend alle Fehlercodes (bis zu 17) an. Zündung aus, den ABS-Selbstdiagnoseanschluss mit Masse verbinden (einpoliger, grauer Draht mit Kontaktende (A), durch eine durchsichtige Gummitülle isoliert, in der Nähe der ECU) Zündung einschalten - die ABS-Kontrollleuchte geht an für ca. 3s im 3s Abstand wird durch langes Blinken (0,6s) die Zehnerstelle und durch kurzes Blinken (0,3s) die Einerstelle codiert. Startcode 12 wird in jedem Fall angezeigt Die Auflistung der Servicecodes (ABS) Servicecode - Probleme - Leuchtenzustand 11 - Erhitzung der Magnetventilspule aufgrund durchgehenden ABS-Betriebs - ON 12 - Startcode (kein Fehler) - Nach dem Anlassen aus 13 - Störung Einlass-Magnetventil, hinten (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 14 - Störung Auslass-Magnetventil, hinten (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 17 - Störung Einlass-Magnetventil, vorne (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 18 - Störung Auslass-Magnetventil, vorne (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 19 - Störung ABS-Magnetventilrelais (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen, klebendes Relais) - ON 25 - Vorder-, Hinterreifen abnormal (Reifen unter Standard, Deformation am Rad, Sensorrotor-Zähnezahl falsch) - ON 35 - Störung ABS-Motorrelais (Verkabelung kurzgeschlossen, unterbrochen oder verriegelt, klebendes Relais) - ON 42 - Vorderrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 43 - Vorderrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 44 - Hinterrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 45 - Hinterrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 52 - Stromversorgungsspannung abnormal (zu niedrig) - ON 53 - Stromversorgungsspannung abnormal (zu niedrig) - ON 55 - ECU-Störung (ECU-Betrieb abnormal) - ON 93 - Raddrehungssensorsignal abnormal (Geschwindigkeit zu hoch, spezielle Fahrbedingungen, nicht standardmäßige Reifen) - ON ABS Servicecode löschen ABS-Selbstdiagnoseanschluss auf Masse Zündung an (die Anzeige der Fehlercodes beginnt) Selbstdiagnoseanschlusse innerhalb von höchstens 12,5s 3 mal von der Masse lösen, zwischen den Wiederholungen min. 1s an Masse warten (Kontrollleuchte ist dabei an) Löschung wird durch ein einzelnes Blinken der Kontrollleuchte nach der Prozedur quittiert
  15. Anleitung zur Anzeige der FI-Servicecodes (für ABS siehe weiter unten) Zündung einschalten Bei Fehlern im DFI sowie Zündsystem leuchtet oder blinkt die gelbe Warnleuchte (oben im Drehzahlmesser) Bei Fehlern im KTRC sowie Zündsystem leuchtet oder blinkt die gelbe KTRC-Warnleuchte (unten im Drehzahlmesser) Bei Fehlern in der Wegfahrsperre, Öldruck, Kühlwassertemperatur und Batterie leuchtet oder blinkt die rote Motor-Warnleuchte (rechts im Tachogehäuse) MODE-Knopf drücken, bis man die Gesamtkilometeranzeige sieht MODE-Knopf länger als 2s drücken Der Servicecode / Fehlercode wird zweistellig im Display angezeigt (bei mehreren Fehlern werden sie wiederholend nacheinander angezeigt) Beenden der Anzeige indem man wieder 2s die obere Taste drückt oder einfach Zündung ausschaltet Die Auflistung der Servicecodes (FI) Servicecode - System - Probleme 11 - FI/KTRC - Fehlfunktion des Hauptdrosselklappen-Sensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 12 - FI/KTRC - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 1, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 13 - FI - Störung des Ansaugluft-Temperatursensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 14 - FI - Störung des Wassertemperatursensors, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 16 - FI/KTRC - Störung des Ansaugluftdrucksensors Nr. 2, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 21 - FI/KTRC - Fehlfunktion des Kurbelwellensensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 24 und 25 - FI/KTRC - Hinterrad-Drehungssensorsignal anomal (fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn, Verkabelung unterbrochen), zuerst wird 24, dann 25 angezeigt 27 - FI/KTRC - Vorderrad-Drehungssensorsignal anomal (fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn, Verkabelung unterbrochen) 31 - FI - Fehlfunktion des Umkippsensors, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 32 - FI/KTRC - Teillastsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 33 - FI - Lambdasonde inaktiv, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) 35 - Wegfahrsperre - Fehler im Verstärker der Wegfahrsperre (ausgerüstete Modelle) 36 - Wegfahrsperre - Leerer Schlüssel (ausgerüstete Modelle) 39 - FI/KTRC - Übertragungsfehler bei ECU 51 - FI/KTRC - Störung der Stabzündspule Nr. 1, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 52 - FI/KTRC - Störung der Stabzündspule Nr. 2, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 53 - FI/KTRC - Störung der Stabzündspule Nr. 3, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 54 - FI/KTRC - Störung der Stabzündspule Nr. 4, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 56 - FI - Störung des Kühlerlüfterrelais, Unterbrechung oder Kurzschluss in der Verkabelung 62 - FI/KTRC - Teillastsensor - Fehlfunktion, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 64 - FI - Störung des Unterdruckschaltventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen 67 - FI - Störung der Lambdasonden-Heizung, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) 94 - FI - Störung der Lambdasonde, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (ausgerüstete Modelle) 3A - FI - Störung des Ansaugventils, Verkabelung unterbrochen oder kurzgeschlossen (Modell für CAL) Anleitung zur Anzeige der ABS-Servicecodes Die Servicecodes werden durch eine Reihe kurzer und langer Blinksignale der ABS-Kontrollleuchte angezeigt. Bei mehreren Fehlern beginnt die Anzeige mit der kleinsten Zahl und zeigt aufsteigend alle Fehlercodes (bis zu 17) an. Zündung aus, den ABS-Selbstdiagnoseanschluss mit Masse verbinden (einpoliger, grauer Draht mit Kontaktende (A), durch eine durchsichtige Gummitülle isoliert, in der Nähe der ECU) Zündung einschalten - die ABS-Kontrollleuchte geht an für ca. 3s im 3s Abstand wird durch langes Blinken (0,6s) die Zehnerstelle und durch kurzes Blinken (0,3s) die Einerstelle codiert. Startcode 12 wird in jedem Fall angezeigt Die Auflistung der Servicecodes (ABS) Servicecode - Probleme - Leuchtenzustand 11 - Erhitzung der Magnetventilspule aufgrund durchgehenden ABS-Betriebs - ON 12 - Startcode (kein Fehler) - Nach dem Anlassen aus 13 - Störung Einlass-Magnetventil, hinten (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 14 - Störung Auslass-Magnetventil, hinten (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 17 - Störung Einlass-Magnetventil, vorne (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 18 - Störung Auslass-Magnetventil, vorne (kurzgeschlossen oder unterbrochen, klemmendes Ventil) - ON 19 - Störung ABS-Magnetventilrelais (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen, klebendes Relais) - ON 25 - Vorder-, Hinterreifen abnormal (Reifen unter Standard, Deformation am Rad, Sensorrotor-Zähnezahl falsch) - ON 35 - Störung ABS-Motorrelais (Verkabelung kurzgeschlossen, unterbrochen oder verriegelt, klebendes Relais) - ON 42 - Vorderrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 43 - Vorderrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 44 - Hinterrad-Drehungssensorsignal abnormal (Fehlender Sensor oder Rotor, zu großes Spiel, abgenutzter oder fehlender Rotorzahn) - ON 45 - Hinterrad-Drehungssensorverkabelung abnormal (Verkabelung kurzgeschlossen oder unterbrochen) - ON 52 - Stromversorgungsspannung abnormal (zu niedrig) - ON 53 - Stromversorgungsspannung abnormal (zu hoch) - ON 55 - ECU-Störung (ECU-Betrieb abnormal) - ON 93 - Raddrehungssensorsignal abnormal (Geschwindigkeit zu hoch, spezielle Fahrbedingungen, nicht standardmäßige Reifen) - ON ABS Servicecode löschen ABS-Selbstdiagnoseanschluss auf Masse Zündung an (die Anzeige der Fehlercodes beginnt) Selbstdiagnoseanschlusse innerhalb von höchstens 12,5s 3 mal von der Masse lösen, zwischen den Wiederholungen min. 1s an Masse warten (Kontrollleuchte ist dabei an) Löschung wird durch ein einzelnes Blinken der Kontrollleuchte nach der Prozedur quittiert
  16. Servus at all. sagt mal kann mir einer sagen ob ich mein Auspuffklappenstellmotor abklemmen kann??? ich hab vor 4 Tagen meine Z1000 BJ 2007 nach langer Standzeit wieder mal angeworfen,äh versucht anzuwerfen,besser gesagt. Sie ist nicht angesprungen,Batterie leer :-( ,naja net so das Problem Ladegerät dran und auf ein Tag später verschoben. So Tag später Batterie geladen Z angesprungen glücklich(erstmal)denn jetzt Blinkt die rote Kontrolleuchte(super!!!) Fehlercode 63 (Auspuffklappenstellmotor). Da er sich nicht dreht wenn mann die Zündung anmacht denke ich mal das der hin ist. So nun zur eigentlichen Frage kann ich den Irgendwie abklemmen oder Überbrücken,den ich hab die orig.Auspuffanlage mit den Zügen die da eingehängt werden eh net mehr dran,fahre Arrow-Anlage ohne Züge. Den 238,-euro beim freundlichen ist schon viel wenn er eigentlich nicht gebrauch wird. also schon mal danke für eure Antworten. gruß Jens
  17. Hi habe mir am Wochenende eine Z1000 Bj 08 gekauft von privat, bei der Heimfahrt viel mir auf das die FI leuchtet und der Fehlercode 67 auftaucht, an was kann das liegen? Evtl am sportauspuff? Wo ist diese Lambdasonden-Heizung überhaupt? Ich hoffe mir kann jemand helfen.. Grüße Frank
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.