Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'streetfighter'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Z-Mainboard
    • Bin neu hier... // Ich hau ab...
    • Treffen und Veranstaltungen
    • Alles von A-Z
    • Bekleidung und Helme
    • Fahrwerk und Bremsen
    • Reifen
    • Lack, Lackpflege, Lackier-Tipps, ...
    • Tuning und Auspuff
    • Elektrik
    • Technischer Überwachungsverein
    • Touren, Gepäck und Navigation
    • Rennstrecke
  • Modellspezifisches
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (ab 14)
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (ab 17)
    • Z750 (04-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z800 (13-16)
    • Z900 (ab 17)
    • Z900 RS (ab 18)
    • Z650 (ab 17)
    • Z400 (ab 19)
    • Z300 (15-16)
    • Z125 (since 19)
    • Z900 "Z1" (1973-1977)
    • Fremdmarken/-modelle
    • Streetfighter
  • sonstige Themen...
  • <img src='http://www.z1000-forum.de/public/images/z1000ev/z1000ev_forum_logo.png'> Z1000 e.V.
  • Nord's Stammtisch Nord
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Stammtisch Rhein-Neckar-Odenwald
  • Team Schwaben's Schwaben Forum
  • Südbayern's Stammtisch Südbayern
  • Allgäu's Stammtisch Allgäu

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Reifenfreigaben
    • Z750 (04-06)
    • Z750 S (05-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z750 R (11-12)
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (14- )
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (17- )
    • Z800 (13-16)
    • Z800e (13-16)
    • Z900 (17- )
    • Z900 RS (18- )
    • Z650 (17- )
    • Z300 (15-16)
  • Forumskram
    • Z-Kalender

Categories

  • Kawasaki
    • Z1000
    • Ninja1000
    • Z900 (since 17)
    • Z900 RS (since 18)
    • Z800 (13-16)
    • Z750
    • Z650 (since 17)
    • Z300 (15-16)
  • Aprilia
  • BMW
  • Buell
  • Ducati
  • Harley-Davidson
  • Honda
  • Husqvarna
  • KTM
  • MZ
  • MV Agusta
  • Suzuki
  • Triumph
  • Yamaha
  • Mofa/Moped
  • Trike
  • Car
  • Quad
  • Bicycle
  • Caravans/Trailers
  • Trailer
  • Other

Calendars

  • Nord's Stammtisch Nord
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Mitte's Termine Mitte
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Nordbayern's Nordbayern Termine
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Termine RNO
  • Team Schwaben's Termine
  • Südbayern's Termine Südbayern
  • Allgäu's Termine

Marker Groups

There are no results to display.

Categories

  • General
  • Z1000 (03-06)
  • Z750 (04-06), Z750S (05-06)
  • Z1000 (07-09)
  • Z750 (07-12), Z750R (11-12)
  • Z1000 (10-13), SX (11-13)
  • Z800 (13-16)
  • Z1000 (ab 14)
  • Ninja1000 (14-16)
  • Z300 (15-16)
  • Ninja1000 (ab 17)
  • Z900 (ab 17)
  • Z900 RS (ab 18)
  • Z650 (ab 17)
  • Z125 (ab 19)
  • Z400 (ab 19)
  • Sonstige Fahrzeuge
  • Fotografie

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 17 results

  1. Moshpit

    Neue Ducati Hypernaked?

    Erste Bilder einer Ducati Streetfighter V4 sind aufgetaucht. https://www.motorradonline.de/naked-bike/ducati-streetfighter-v4-naked-bike/amp/ Wen erinnert die Front, insbesondere der Blick, noch ein bisschen an die Z1000 ab '14?
  2. Munich_Z17

    Kennt jemanden den Besitzer?

    Es geht mir nur um den Besitzer der Z, nicht um Kommentare obs scheiße ausschaut oder nicht.. Vielleicht ist er ja hier im Forum unterwegs.
  3. Munich_Z17

    Heckumbau Z1000 Bj 09

    So, nach Absprache mit dem TÜV wird die Z meiner Frau umgebaut. Der erste Teil wird nur das Heck betreffen, vielleicht fällt ihr später noch mehr ein. Bilder und etwas Text demnächst auf diesem Kanal.
  4. Hi Leute, da ich so langsam mal was vorweisen kann möchte ich euch natürlich dran teil haben lassen. Es geht um ein Plug & Play "Fighter Heckumbau" Auf die Idee hat mich groundone gebracht und sein bereits angefangenes Projekt abgekauft. Es währe natürlich verwerflich einfach sein Umbau bei mir an zu bauen, also diente es mir als Anschauungsmodell. http://www.directupload.net/file/d/3862/axy8ons3_jpg.htm http://www.directupload.net/file/d/3862/vnutgye7_jpg.htm Also wurde als erstes ein Komplettes Heck besorgt http://www.directupload.net/file/d/3862/5rngbak8_jpg.htm Das hatte mich übrigens nur 30 Euro bezahlt (mit neuwertigen Fahrersitz) Als erstes wurde die Heckunterverkleidung gekürzt und wieder verschweißt http://www.directupload.net/file/d/3862/c65ekrhr_jpg.htm http://www.directupload.net/file/d/3862/7nz24ayz_jpg.htm http://www.directupload.net/file/d/3862/i83xkka3_jpg.htm Den originalen Aluheckrahmen hab ich bereits gekürzt und muss nur noch die Halterung für die Verkleidung und Kennzeichen geschweißt werden. Alles in allem wird das Heck ca 15 cm kürzer und der TÜV hat bereits schon sein ok gegeben. Was noch folgt ist eine andere SlipOn Anlage Fresco Ultrashorty, da bei der Anlage auch keine Soziusrasten mehr benötigt werden. Werde morgen wieder weiter basteln und euch auf dem Laufenden halten.
  5. alamo

    Streetfighter Weste

    Hallo, hoffe einer kann mir helfen. ich suche eine motoradweste die ich mal hier im forum gesehn hab, ich glaub nicht aus leder. war nicht dieses typische "kutten disign". meine es hätte damals für ihrgend nen stamtsich ne sammelbestellung gegeben. finde die weste weder hier im forum noch im netz wieder. mfg
  6. Hallo Freunde, habe Anfang diesen Jahres bye bye zu meiner schwarzen Z1000 2011 gesagt, um mir eine Ducati Streetfighter S zu kaufen. In die Duc habe ich mich vor etwa 1,5 Jahren verliebt und mich dann mal schlau gemacht, was die Teile so kosten und mir Wissen über die Teile angesammelt. Und ja - man kann 7.000 für den wahscheinlich zusammengeschusterte zahlen, man kann aber auch bis zu 20.000€ für eine Liebhaber - S Version zahlen. Hinzu kommt, dass die meisten Fahrer genauestens wissen, was sie für Ihre Mühlen verlangen können und der Markt mit gerade mal 60Stk mehr als überschaubar ist. Erschwerend kommt hinzu, dass es wohl ein "Kartell" gibt, das Ihre Streetfighter S ohne Verkaufsabsicht für hohe Preise reinstellt, um die Preise nach oben zu drücken. Naja egal nun zum Bike: Meine ist gerexxt, hat 160PS aufm Prüfstand gedrückt - das bei einem Leergewicht von 167kg Optik: allererste Sahne - schönstes, existierendes Naked-Bike. Wahnsinnig, schöne Details, die oft auch erst beim zweiten Hinsehen auffallen. Hinzu kommen die Carbon Elemente und die Marchesini Schmiedefelgen der S-Version. Das blaue Tagfahrlicht ist ein Augenschmaus Preis: Hab n richtigen Schnapper gemacht. Hab sie von jemanden, der im Moment ein Haus baut und ja - der brauchte das Geld. Sound: uuuunglaublich, trotzt (noch) Originalauspuff. Reudiges, bassiges, starkes 2zyl.-Ballern das durch die Unterarmdicken Krümmer gedrückt wird. Hinzu kommt die offene Kupplung, die aktuell fast noch lauter ist, als der Auspuff - also wahnsinnige Geräuschkulisse. Man muss schreien, wenn man sich mit jemandem unterhält und das Bike im Leerlauf nebenher läuft Leistung/Fahreigenschaften: Wahnsinnig bullig, Vorderrad immer leichtfüßig, von 8.000 -12.000rpm will sie dich nurnoch runterwerfen. Ansonsten tolle Fahreigenschaften. Wiegt 53kg weniger als meine Z. Komme mir vor wie auf nem Fahrrad. Ansonsten rüttelt und poltert alles, das Ding lebt. Im Ort weiß man nicht welchen Gang man nehmen muss, aber das ist halt Ducati Wenn man dann allerdings über 3000-3500rpm ist, geht es nurnoch vorwärts Fahrwerk: komplettes Öhlins Fahrwerk. War mir aber nicht sooo arg wichtig Sicherheit: 8-stufige Traktionskontrolle DTC (war mir persönlich sehr wichtig) Deswegen hab ich auch zur S-Version gegriffen Brembo Stopper, die meiner Meinung nach zu stark sind. kommende Umbaumaßnahmen: schwarze Felgen, eine schöne, steile Singleanlage (Fresco oder Termi), anderer Lenker mit Spiegeln ausm Lenkerende raus (Rizoma Spy sowas). Ansonsten wars das zum Glück schon Werde denk ich mal ab 1. März viel Spaß haben- muss aber auch echt aufpassen mit dem neuen Motorrad. Anbei noch ein paar Bilder - Gruß Dennis
  7. Servus Z-Gemeinde! Nun habe ich endlich mal die Zeit gefunden über meinen Umbau zu schreiben! Eigentlich wollte ich euch bereits während des Umbaus immer auf dem laufenden halten aber ich hab mich dann doch dagegen entschieden weil ich mir nicht rein reden lassen wollte und außerdem fehlte mir auch ganz einfach noch die Zeit dafür. Bevor ich mit dem Umbau begonnen habe, habe ich alle möglichen Threads über das Thema die ich finden konnte ausführlich gelesen und fand es immer schade das es davon nicht mehr oder ausführlichere gab. Ich hoffe das ich mit meinen Thread hier denen ein bisschen helfen kann die das auch vor haben. Geplant war das Projekt schon lange nur leider kam mir immer wieder was dazwischen, aber letzten Winter (15/16) hab ichs dann endlich durchgezogen! Der Umbau hat jetzt von Ende Oktober bis Anfang April gedauert, und das nicht nur an den Wochenenden sondern mindesten 5 Tage die Woche vor und nach der Arbeit plus ein paar Tage Urlaub... Ich hatte mir schon Gedanken gemacht wie viel Arbeit es werden wird, aber am Ende ist es viel mehr und viel nerven aufreibender als man denkt, die die es schon hinter sich haben wissen wovon ich rede Für die von euch die das auch vor haben. Sucht euch auf jeden Fall im vorhinein einen TÜVler der euch das ganze ab nimmt! Ich habe das auch gemacht, bevor ich begonnen habe, habe ich alles mit ihm durchgesprochen was ich genau vor habe. Er hat dann ein paar Auflagen gehabt wie z.b. das der Rahmen nach dem Schweißen geprüft werden soll (war für mich kein Problem da ich da jemanden kenne...). Schweißen hätte ich das ganze selbst dürfen weil ich das von Berufswegen her kann, hab es aber dann doch von einem geprüften Schweißer machen lassen um auf Nummer sicher zu gehen. Ihr seht, es ist sehr wichtig das alles zu erst zu klären bevor man beginnt! Dann fange ich mal an: Die erste Frage die sich uns (meinen "kleinen" Bruder und mir) stellte war, wo machen wir das ganze ohne das uns im Winter die Pfoten abfrieren? Antwort: Wir bauen einen Raum um die Z in der Garage den wir beheizen können! Logisch oder? Die Platten hatten wir von einer Firma in der Nähe für Paar Euros in die Kaffeekasse bekommen, mit den Latten und den Schrauben hat das ganze nicht mehr wie 20,- gekostet und war auf ca 3 Stunden aufgebaut. Noch schnell eine Türe rein und fertig. Die Z bekommt man jetzt nur noch durch abreissen der Wände raus So konnten wir jetzt schön einheizen und es konnte auch gleich los gehen. Ich entschloss mich gleich mit dem Heckrahmen zu beginnen, weil dann konnte ich nicht mehr zurück und musste es durchziehen. Also schnell die Verkleidung runter. Ein paar Kleinigkeiten hatte ich schon im Vorjahr gemacht wie: Lenker, Spiegel, Hebel, Griffe, Fußraster, Auspuff, Blinker, usw... (Die meisten Teile hatte ich über den LaserTom, danke nochmal dafür!) So, damit ich nicht zurück kann wurde gleich die Flex ausgepackt und es ging den Rahmen an den kragen! Wir haben erst mal etwas mehr stehen lassen, weg schneiden kann man immer noch So, das erste mal das Teil dran gehalten. Passt natürlich noch gar nicht (siehe untere Rahmenstrebe und Tankanschluss). Das Teil ist von Bad Bikes. Von der Qualität der Teile habe ich nicht viel erwartet, ich wusste ich muss viel anpassen usw, aber mit meinen Vorstellungen von der Qulität war ich weit entfernt, im negativen Sinn! Von der Formgenauigkeit her war das Teil eine Katastrophe, das heißt z.b. von der Linken auf die Rechte Seite waren Zentimeter unterschied, das Teil war komplett unsymetrisch. Die Wandstärke war hauch dünn... Alles weit unter meinen Ansprüchen, also gab es sehr viel zum nachbessern . Von dem abgesehen fand ich die neue Linie die sich mit dem Heck ergibt sehr schön, so wie ich mir das vorgestellt hatte. Wie gesagt passt die untere Strebe nicht, dass bedeutet weg damit! Leider komm ich da mit der Flex nicht ordentlich ran, also brauch ich ein "Spezialwerkzeug" Einfach das Sägeblatt aus der Bügelsäge mit einem Tuch umwickelt als Griff und los gehts Mal alles ran halten. Jetzt sieht man das hinten keine Strebe mehr stört. Mir stand die Lampenmaske (ebenfalls Bad Bikes mit gleich schlechter Qualität) zu weit ab vom Lenker, weil das Zündschloss im weg war. Also musste das Schloss weg! (Das Schutzblech ist von MGM. Da stimmt die Qualität! Sehr stabil und form genau! Kann ich nur empfehlen!) Weg damit! Dann erst mal am Heck weiter machen. Schließlich muss ich ja später auch irgendwie drauf sitzen können Also brauch ich eine stabile Unterkonstruktion. Nach unzähligen Winkel und Position messen kann endlich zugeschnitten werden. Anpunkten und Aussparung für den Tank und "fertig". Da sich das Forum beschwert wenn ich noch mehr auf einmal in den Thread schreibe muss ich ihn leider in mehrere Teile zerlegen. Das war der erste Teil . Wartet bitte mit euren Kommentaren bis ich fertig bin, ich beeil mich mit dem nächsten Teil, versprochen Wie versprochen gehts schon weiter In das Heck haben wir Gummikabeldurchführungen gemacht durch die das Heck später angeschraubt wird. So ist das Heck "schwimmend" gelagert und unempfindlicher gegen Stöße usw. Hier sieht man auch die Gabelbrücke ohne das störende Zündschloss. Als nächstes muss ich mir eine Sitzschale basteln. Klarsichtfolie um das heck gewickelt und dann einfach das GFK drauf und zugeschnitten. Gleiches Prinzip für den Sitz. 4 Weiter Haltepunkte rein gemacht mit Gummitüllen verkleidet. So geht mein Gewicht beim Sitzen nicht auf das GFK Heck sondern Direkt auf die darunter liegende Stahlplatte. So siehts dann aus. Durch das GFK sieht man die ein laminierten Stehbolzen. Natürlich gehört die Kontur noch genauer angepasst aber eins nach dem anderen Der Heckrahmen gehört an der stelle verschlossen an der die untere Strebe war. Dazu habe ich ein 3mm Baustahlblech zurecht gedengelt (Sau Arbeit ). Eingepasst und angepunktet. Auf der Rechten Seite natürlich das gleiche Spiel. Jetzt muss eine neue passende Strebe gemacht werden die mit der Linie des Hecks verläuft. Dazu haben wir uns eine verstellbare Schablone aus Karton gebastelt die wir dann an die Kontur der Rahmens angepasst haben. Als alles gepasst hat haben wir die Kontur auf ein Stahlrohr übertragen und danach fein abgestimmt so dass es schön rein passt. Angepunktet und "fertig" Die enden der Oberen Strebe habe ich dann auch noch mit blechen verschlossen. Und gleich gibts den nächten Teil. Geduld liebe Leute! uuuuuuuuuuund weiter im Text! Jetzt konnte ich versuchen die Batterie unter zu bringen. Es hat sich aber schnell raus gestellt das die Originale zu groß war. Hab mir dann zwei von den "Ultrabatt" Batterien gekauft. Als Befestigung dafür haben wir uns ein Schwenkbares Gehäuse gebaut das unter die Sitzplatte montiert werden soll. Natürlich wieder aus GFK Batterie mit Schaumstoff zum Stoßdämpfen ummantelt und rein damit Dann noch einen Befestigungspunkt schaffen und "fertig" Somit ist später das ganze unsichtbar und sicher verstaut. Als nächstes gehts an die Elektrik Da mein Bruder und Ich beide Mechaniker sind und mit Elektrik nicht viel am Hut haben könnt ihr euch vorstellen das wir damit unsere Freude hatten Also Kabelbaum raus, eingekürzt, umgelötet und neu Isoliert. Ihr erinnert euch das ich das Zündschloss demontiert habe. Als Ersatz habe ich das M-Look von Motogadget verbaut weil ich für das Originale Zündschloss keinen schönen Platz gefunden habe. Das geile am M-Look ist das man es unsichtbar unter der Verkleidung montieren kann. Das musste also auch noch mit an den Kabelbaum ran, aber da wir ja sowieso gerade dabei waren . Als Tacho habe ich mir den Koso DB01R+ ausgesucht. Da mein Bruder das vorgänger Modell DB01R hat und sehr zufrieden damit ist. Ich wollte aber nicht die Hässlichen Magnete verbauen und hab mir gedacht das es doch möglich sein muss das originale Gebersignal zu verwenden. Nach dem ich dann hier im Forum einen entsprechenden Thread gefunden habe in dem alle sagten das dass nicht möglich ist dachte ich mir das ich es einfach mal versuche. Ich muss zugeben das es nicht auf Anhieb funktioniert hat ABER! ES GEHT! Das Problem liegt an Kawasaki selbst, die offensichtlich an einer Stelle pfusch gebaut haben! Das haben wir auch nur durch Zufall entdeckt Wie man auf dem Bild sieht hat Kawa bei dem 3 Poligen Stecker die Farben der beiden Kabel (Gelb und Rosa) vertauscht! So kommt man auf keine Lösung wenn man nach Schaltplan arbeitet. Wenn man sich jedoch an den "Farbendreher" hält funktioniert das ganze ohne Probleme! Natürlich muss man dann denn Tacho dementsprechend einstellen damit er die Richtige Geschwindigkeit anzeigt. gleich gehts weiter.... Da ich schon vom Tacho reden: Geplant war das er hinter die Maske vor die obere Gabelbrücke kommt. Leider hätte ich dann die Maske min 1cm weiter nach vorne setzen müssen, da dass in meinen Augen zum Kotzen hässlich aussieht hab ich mich entschieden den Tacho in den Tank zu bauen (es kommt eben immer alles anders als geplant!) Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: Version 1: Man Laminiert sich eine "Haube" über den Tank in die man dann den Tacho setzt. Ist meiner Meinung nach nur eine billige Notlösung und nicht nach meinem Geschmack. Version 2: Man "delt" den Tank so lange ein bis der Tacho rein passt und Laminiert dann alles zu. Ein riesen Haufen S... wenn ihr mich fragt... Version 3: Man schneidet den Tank auf und setzt ein Rohr hinein in dem der Tacho später sitzt. Wahrscheinlich die aufwendigste Methode aber die hochwertigste. Hab mich dann für die Version 3 entschieden. Also mussten wir als erstes mal ein passendes Gehäuse (Rohr) um den Tacho bauen. Die zwei hälften gebogen, dann DICHT! zusammen geschweißt. (Wir haben das ganze natürlich noch abgedrückt mit Druckluft in dem wir es oben und unten verschlossen hatten aber ich finde das Bild dazu leider nicht mehr). Wir haben uns Hilfslinien auf den Tank gezeichnet und um das Tachorohr eine Schablone gebastelt. Jetzt mussten wir das ganze ausmitteln. Da der Tank nicht gerade ist und das Rohr die beiden ecken an der Seite hat muss es absolut mittig und gerade sitzen da man jede Abweichung sofort sehen würde. Also war es ein ewiges messen und ausrichten... Der Winkel musste natürlich auch in Richtung Fahrer abgestimmt sein so dass man gerade auf das Display guckt. Wieso Verwenden wir eine Schablone? Weil wir nur den einen Versuch hatten ;p und ein neuer Tank nicht so ganz in meinem Budget lag... Jetzt haben wir die Kontur der Schablone an die Kontur der Tanks angepasst so das diese satt drauf sitzt. Das ist wichtig um den ausschnitt so genau wie möglich zu machen. Da er Tank nur etwa 0,8mm stark ist und das rohr das wir verwendet haben 1mm hat muss der spalt zwischen den beiden so gering wie möglich sein, sonst läuft man Gefahr das man beim Schweißen durch das Material "fällt" und man hat ein Loch drin was denkbar ungünstig im Tank wäre . Die Kontur haben wir dann erstmal auf das Rohr Übertragen. Das Rohr haben wir dann nochmal genau auf die Kontur abgestimmt und dann auf den Tank Übertragen. Dann konnte ich mit dem Ausschneiden beginnen Natürlich war der Tank bereits Benzinfrei! Versteht sich hoffentlich von selbst xD ! Erst mal noch ein bisschen "Fleisch" am Tank gelassen das ich dann vorsichtig mit einer Feile weg genommen habe bis das Rohr schön rein flutscht (maximal 0,2mm Luft wegen dem späteren Schweißen!) Dann haben wir das Rohr hinein gesteckt. Jetzt muss unten der gleiche Durchbruch hinein und zwar im richtigen Winkel damit das Display später Richtung Fahrer zeigt. Leider finde ich auch hier einige Bilder nicht mehr. Aber ich versuch es zu beschreiben. Wir haben das Rohr im passenden Winkel hinein gesteckt und den Tank dann von unten ausgeschnitten und zwar von innen nach außen und das so lange bis das Rohr durchgerutscht ist. Jetzt mussten wir das überschüssige Material am Rohr abtrennen das unten und oben überstand. So sieht das Rohr dann aus. Es steht oben und unten etwa 1mm über so das man es schön anschweißen kann. Jetzt muss noch ein Halter in das Rohr für den Tacho. Dann schön Dicht verschweißen. Zusätzlich hab ich mit "Kreem Weiß" den Tank von innen versiegelt. Das war auch keine schöne Arbeit weil das zeug extrem Giftig ist aber so hat der Rost keine Chance. Danach noch eine Dünne schicht Spachtelmasse drauf und schleifen schleifen schleifen für den Lackierer. gleich gehts weiter.... bald bin ich fertig Danach konnte es mit der Front weiter gehen da jetzt die Maske schön nah an den Lenker kommen konnte. Als erstes mussten wir uns Haltepunkte für die Maske suchen. Da ich bereits öfters gehört habe das bei den DE Scheinwerfern durch Vibrationen die Birnen regelmäßig kaputt gehen wollte ich dem gleich vorbeugen und habe Weiche Gummipuffer mit eingebaut so dass die Maske etwas "Schwingen" kann. Dann mussten die Passenden Haltepunkte in der Lampenmaske geschaffen werden. So wie das Heck habe ich auch die Maske mit GFK verstärkt. Die Halter sind direkt mit ein laminiert und halten Bombenfest. Beim bei von Haltern im GFK hab ich nur VA verwendet (schön zu Biegen und zu Schweißen und Rostet nicht). Das ganze sieht noch sehr wild aus aber davon darf man sich nicht Täuschen lassen. Jetzt mussten wir noch einen Halter für die DE Scheinwerfer bauen. So sieht das dann aus. Die Lange schraube wird dann mit in die Maske Laminiert (deswegen auch die kleinen "Flügel"). Das haben wir deshalb so gemacht weil wir dadurch die Scheinwerfer Winkel danach noch einstellen können (für den TÜV). Funktionieren tut das ganze so das man an den oberen zwei halten Punkten den Drehpunkt hat, über die lange schraube unten kommt eine Feder die das ganze nach hinten drückt. Von hinten kommt eine Mutter drauf die man im eingebauten zustand rein oder raus drehen kann und somit kann man die Leuchtweite regulieren funktioniert einwandfrei. Dann ging es ums anpassen der Maske an das Bike und an die Scheinwerfer. Ich wollte nirgends zu große Lücken und deswegen hab ich ewig Laminiert, Gespachtelt und Geschliffen... So das wars erst mal mit der Maske. Jetzt muss die Elektrik im Heck verstaut werden. Dazu haben wir unsere Halter so ähnlich gebaut wie die originalen. Bei der Verteilung der Bauteile war mir wichtig das ich immer gleich an alle Sicherungen ran komme ohne das ganze Bike zerlegen zu müssen. Wir haben lange gebraucht um eine vernünftige Anordnung zu finden Es musste alles da rein, plus Batterie usw Sieht sehr Chaotisch aus aber so hat später alles seinen Platz (es wurden aber noch mehr Halter...) Das M-Look musste auch untergebracht werden und damit das mit der Zündung funktioniert haben wir noch zusätzliche Relais einbauen müssen. So, damit wäre die Elektrik im Heck untergebracht. Jetzt muss noch ein Deckel drauf. Den haben wir aus einem 3mm Alu Blech gebaut. So dann mussten noch halter für das Blech in das Heck Laminiert werden Durch die Zeitung wird das Blech über Nacht in Position gehalten damit die Halter an der richtigen stelle bleiben. Da wo jetzt die Zeitung ist hat später die Komplette Elektrik platz. Das Blech wird vorne an den Kanten natürlich noch schön angepasst an das Heck. Zusätzlich haben dann noch die Aussparungen für die Blinkerstecker, Kennzeichenbeleuchtung und Halter rein gehört. Halter für das Kennzeichen und für die Blinker/Rücklicht/Bremslicht haben wir natürlich vorher gebaut. So siehts dann nach dem Grundieren aus. fast fertig, wirklich Da ich meinen Sitz von MedPol machen lassen wollte, da die Resonanzen über seine Arbeit hier im Forum sehr gut sind, musste ich mir was einfallen lassen wie ich ihm zeigen konnte wie ich mir den Sitz in etwa vorstelle. Hin fahren ging nicht, weil zu weit weg. Also hab ich aus Styropor eine art Schablone für ihn gebaut. Durch Telefonieren und E-Mails war dann schnell klar wie es aus zu sehen hat. Danke an dieser stelle nochmal für die tolle zusammenarbeit und das umwerfende Ergebnis! Die Schablone und die Sitzschale hab ich ihm dann geschickt und kurz darauf kam dann auch schon mein Sitz der echt sehr bequem ist und durchaus auch Reisetauglich. Das war mir auch wichtig weil das kein Showbike oder so werden sollte sondern mein "Alltagsbike" mit dem ich auch auf größere Touren fahre usw. So hab ich mir das Vorgestellt WIe man auf dem Bild sieht ragt der Luftfilterkasten in das hintere Rahmendreieck hinein was, wie ich finde, voll Kacke aussieht wenn man von der Seite drauf glotzt. Also musste das ding weg oder Unsichtbar werden. Da der TÜV das nicht ganz so geil fand wenn ich das Ding einfach durch offene Filter ersetze (die alte Spaßbremse ), musste ich mir was anderes einfallen lassen. Also musste das Ding schrumpfen (Dagegen hatte der Herr vom TÜV nichts ein zu wenden ) Lange Rede kurzer Sinn das Ding haben wir zerschnitten und neu zusammengesetzt so das es schön mit dem Rahmen abschließt. (Klar weiß ich das dass Leistungstechnisch nicht unbedingt förderlich ist aber wenn juckts? Außerdem hab ich beim Fahren bis jetzt keinen Unterschied zu vor her feststellen können. Im Sommer will ich die Dicker aber nochmal auf dem Prüfstand haben und da seh ich dann ob und wenn wie viel PS mich das gekostet hat.) Original Teil So ist die neue Zusammensetzung So siehts dann fertig eingebaut aus (natürlich kommt noch der Originale Decker drauf). Jetzt hat man sogar den vorteil das man leichter an den Filter ran kommt. (übrigens kann man den Originalen filter bzw K&N weiter verwenden) und das Rahmendreieck liegt schön frei. Von der Rastenanlage haben wir die Soziusrasten entfernt. (bin ja schließlich kein Taxi!) Für die USD Gabel hab ich mir Cover drehen lassen die durch O-Ringe gehalten werden. So wird die Gabel nicht beschädigt und es klappert nix. Die Dinger können nicht runter Fallen weil alles Formschlüssig ist. Für den Kühlflüssigkeitsausgleichsbehälter musste auch noch ein Plätzchen her. Hab ihn dann ganz klassisch neben dem Motor montiert. Dazu haben wir aus 3mm Alu Halter gebaut. Einmal später unsichtbar oben hinter der Kühlerblende und einmal unten am Motor mit Bohrung für den Schlauch. Beide Teile werden dann noch schwarz gepulvert. Den Auspuff haben wir neu mit Thermoschutzband umwickelt und dann Schwarz lackiert (Hat den vorteil das einem bei längeren Burnouts der Bugspoiler nicht weg schmilzt ) jetzt kommt der letzte Abschnitt! Motor Raus Jetzt kann der Rahmen zum schweißen. So sieht das fertig aus. So muss der Rahmen jetzt zum Prüfen. Die Prüfung ergab das es keine Mängel gibt. Jetzt kommt alles zum Pulverbeschichten Gleichzeitig sind alle anderen Teile beim Lackierer. Zwischenzeitlich mach ich noch ein Paar teile selbst schwarz. Das Hässliche Gold muss weg Nach dem alle Teile zurück sind gehts ans zusammen bauen. Hier sieht man die Elektrik und die Halter im fertigen Heck. Die Kabel die zur Seite raus gehen sind für Blinker usw. So jetzt würde ich euch gerne die restlichen Bilder vom fertigen Bike zeigen, aber das Forum bringt mir jetzt immer die Fehlermeldung das ich zu viele Bilder posten will, auch wenns nur noch eins oder zwei sind?! Was soll ich da jetzt machen?!!
  8. MiHa23

    Umbau Z750 auf Streetfighter

    Servus liebe Leute, ich baue momentan meine geliebte auf Streetfighter um und würde gerne ein paar Anregungen von euch bekommen. Wenn möglich gleich mit Anleitung Man kann ja sehr viel machen aber irgendwann kommt ja der Kostenfaktor ins Spiel. Momentan bin ich bei allen Teilekosten bei 1100€ und ein bisschen Budget ist sogar noch übrig. Habe mir lange Zeit Gedankenn gemacht wie, was und wann ich umbaue. Mein Konzept ist schon gut durchdacht aber irgendwie kommen mir immer neue Gedankensblitz wie z.B. Flüssigkeitsbehälter und und und. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps und Tricks für mich. Folgende Teile habe ich bereits schon da und der Anbau ist soweit durchdacht und muss nur noch erfolgen - Lenkerendenblinker Kellermann - Lampenmaske - Heck - Kühlflüssigkeitsbehälter - Bremsausgleichsbehälter - Tacho - Fender vorn - Blinker hinten mit intigriertem Rücklicht - Fußrasten - Griffe Wo ich mir sehr unschlüssig bin ist der Lack. Da dei paar Verkleidungsteile die noch dran sind sowohl auch die Motorabdeckungen alle in mattschwarz sind komme ich immer wieder zu dem Entschluss die Maschine komplett mattschwarz zu lackieren. Wiederum möchte ich ein leucht grün/gelb als akzente setzen. Ist halt Kacke wenn man so unentschlossen ist. zur zeit ist meine geliebte etwas nackig siehe Bild Weiterhin hab ich mal den Topf aufgemacht um zu schauen ob die Wolle i.O. ist und hab alles rausgeholt und ich muss sagen jo passt und sieht gut aus im Mülleimer. Diesen Sonntag kommt der Krümmer ab um zu schauen wieviel Gewalt angewendet werden muss um den Kat zu zerstören. Dann wird die Maske und der Tacho moniert. ich werde in diesem Thread vielleich mal ein paar Pics und die Schritte der Arbeiten hier dokumentieren. Alos wer ein paar Tipps für mich hat bitte melden.
  9. Moin Moin liebe Gemeinde Da der Winter vor der Tür steht, will ich mal wieder a weng basteln. Letztes Jahr hatte ich ja mein Original Heck auf nen Einsitzer umgebaut. Dieses Jahr soll es ein anderer Scheinwerfer werden. Da mir der Originale nie so 100 prozentig zugesagt hatte, hab ich jetzt einen von der 1290 SD ergattert. Am Wochenende will ich damit beginnen die Original zu demontieren und die restlichen teile für die SD zu bestellen. Muss nur erst mal wieder das Moped bei ner Nacht und Nebel Aktion mit den Aufzug in den Keller bringen.
  10. Christian.M

    Z1000 Streetfighter Umbau

    Servus, wollte euch mal bei Gelegenheit meine Z im momentanen Zustand zeigen. Vielleicht haben ja einige den Bericht in einem anderen Forum schon mit verfolgt, wenn nicht, seht selbst.
  11. Will hier mal meinen kleinen Umbau einstellen. Werde Stück für Stück hier mal meine Schritte einstellen und bin natürlich für jedes helfende Wort dankbar da ich jetzt hier schon einige Anfragen habe wegen der Lösung mit dem Heck hier mal ein paar Anregungen. Verbaut wurde ja das BigBike Heck. Hersteller Infos waren: -einfach zu verbauen -alles dabei - man muss nichts groß machen usw. Kommt nicht ganz hin. Aber trotzdem war BigBike sehr hilfsbereit wenn man angerufen hat. Es muss schon ne Menge am Heck gemacht werden. Erstmal alles runter was aus Plastik ist Dann erstmal vorsichtig ran getastet was das flexen angeht doch am ende muss doch ne Menge weg vom Heck. Wollte nicht den original Rahmen verbiegen oder sonst was also hat die Flex ihre Arbeit eigentlich gut erledigt. Plastik von der Unterkonstruktion war dann noch etwas überflüssig also einfach mal den Dremel angesetzt dann ging es erstmal an die Unterkonstruktion für die komplette Elektronik Hatte schon nen guten Tipp von Sascha bekommen mit dem aufbau "danke nochmal" aber habe mich dann doch für ne andere Lösung entschieden. Habe mir auf der Arbeit erstmal ein dünnes Blech alu besorgt angepasst bis alles gepasst hat mit dem Höcker und dann hab ich das ganze mir in V2A in der Firma fertigen lassen. Das Bleche habe ich vernietet! Die heckverkleidung wird mit ner kleinen Strebe gestützt diese habe ich einfach mit zwei Löchern versehen und konnte dann dort meine neue Halterung vernieten. Habe für die Elektronik mit der Originalhalterung befestigt auf dem blech. Heck ist nun alles befestigt und ich kann mich an die Front machen. Vorne genau das gleiche alles runter was nicht gebraucht wird also alles dann hab ich nen guten Dreher gefunden der mir Cover für die Gabel drehen konnte. Maske schon mal angepasst beim KZH bin ich mir von der Höhe noch nnicht ganz sicher?! 09.06.2013 Alle Teile seid Freitag morgen beim Lacker. Habe mich dann heut gleich mal an den Motorblock gemacht. so neuer Stand!!! 27.06.2013 endlich sind die ersten Teile fertig vom Lacken hier schon mal schlechte bilder vom Handy wurde gestern auch schon mal zum leben erweckt die kleinen. Nach ein paar Startschwierigkeiten sprang sie an und lief auch wunderbar. heute hole ich das Heck ab und dann ist sie endlich komplett! an die Position der Maske muss ich noch mal ran weil der Lichtkegel noch zu tief ist aber dann sollte es endlich ab zum Graukittel gehen.
  12. Gerade eben die neue Fighters erhalten und sofort mal durchgeblättert. Ich denk, die kennste doch: Glückwunsch Stephan! :thumbs_up:
  13. uNo

    Streetfighterhelm

    Hallo Com, ich möchte mir zum neuen Saisonstart einen Streetfighterhelm kaufen. Ich finde unter google immer nur diese "Bandit" Helme, kennt jemand von euch evt. jemand der auch andere formen oder arten dieser Helme verkauft? Wenn jemand eine homepage kennt, von jemand der das gut kann, bitte hier mal rein posten Falls jemand aus dem Raum Nürnberg kommt und weis das dort auch irgendwo versteckt einen laden gibt wäre das natürlich vom Vorteil. Lohnt es sich überhaupt so einen Helm zu kaufen? -Ist er Sicher -Qualität -Bequem -Kann ich damit überall fahren ? Hab gelesen hier das diese Helme keine E nummer haben?
  14. http://www.asphaltandrubber.com/bikes/ducati-1199-panigale-streetfighter-hertrampf/ Lägger Gerät ! http://i2.wp.com/www.asphaltandrubber.com/wp-content/uploads/2013/12/Ducati-1199-Panigale-S-Streetfighter-Motorrad-Hertrampf-1.jpg
  15. Die 2010 Z kam ja nach der Ducati Streetfighter auf den Markt! KTM ist vorgestellt, im November die Z 2014, was auch immer das sein wird, ist es ein Facelift? Fragen über Fragen, lassen wir uns überraschen!!! Kommt jetzt auch 2014 ne neue DUC Streetfighter? Über Suzuki munkelt Mann auch schon länger! Ducati als Premium Marke wird bestimmt in nichts nachstehen und nachziehen, allein schon mit Audi im Rücken als sportliche Marke von VW,obwohl sie eigenständig sind und bleiben sollen. 42000 verkaufte Motorräder in diesem Jahr! Bleibt abzuwarten was kommt!!! Zeit für einen Modellwechsel bei Ducati ist ja in Zukunft zu erwarten!
  16. Hallo Leute, fahre momentan eine z750 Bj. 04 und bin durchaus zufrieden. Allerdings sollte sie nur meinen Einstieg in die Motorradwelt ermöglichen, da das Preisleistungsverhältnis stimmte. Hab auch öfters über einen Supersportler nachgedacht, aber kann dem Look eines Streetfighters bzw. einem aggressivem Naked Bikes nicht widerstehen.. Prämisse soll also ein optisch attraktives Naked Bike mit ausreichend Power sein, deshalb sollte es mehr als 750ccm besitzen. Da sind mir doch direkt die MV Agusta Brutale bzw. die Ducati Streetfighter ins Auge gefallen. Was ich immer so mitbekommen habe ist, dass die Diven öfter technische Probleme aufweisen und die Werkstattaufenthalte im Vergleich zu den Japanern teuerer sein sollen. Mein Onkel ist früher eine Monster gefahren und konnte diese Vorurteile nur bestätigen. Meine Frage an Besitzer dieser Modelle, bzw. Leute die damit Erfahrung haben, ob sie mich vom Gegenteil überzeugen können :pfeif: MfG Lukas
  17. Hallo, da meine 10 Jahre alte Leder-Jacke so langsam mal ersetzt werden müsste, bin ich schon seit einiger Zeit auf der suche nach Ersatz (nein nicht das Alter sondern der Zustand ist das Problem). Auf der Suche nach etwas Passendem, steh ich vor dem Problem, dass die Suche nach Streetfighter Klamotten deshalb etwas schwer ist, da es diese Klamotten-Marke gibt und man immer nur Ergebnisse dazu findet. Dabei möchte ich mir nur ein Bild von diversen Jacken, verschiedenster Hersteller machen... Hat von euch jemand einen Tipp, welche Hersteller abseits vom Standard-Motorrad-Jacken-Design was im Angebot haben? Oder bin ich da etwas zu optimistisch und es gibt nur 08/15? Kann mich irren, aber ich habe mal in irgendeiner Zeitschrift ein Bild von einer Jacke gesehen, bei der die Protektoren nicht in der Jacke versteckt, sondern eher auffällig in den Armen und Schultern platziert wurden. Auch waren mehreren Schnallen angebracht...klingt nach SM-Klamotten...sah aber (für meinen Geschmack) sehr gut aus, weil es zu meinem Verständnis von Streetfighter passte. Schon einmal Danke für eventuelle Tipps
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.