Jump to content
IGNORED

iOS App Curve Tracker fürs Motorrad


Fr61

Recommended Posts

Hallo zusammen.

Nach den Diskussionen über aufsetzen 

des Hauptständers oder auch die Fussrasten an der Z900RS

interessiert es mich bei  welcher Schräglage es passieren soll.

Natürlich spielt das Körpergewicht oder Gepäck ,Dämpfereinstellung eine Rolle.

Kurz: Ich habe eine Schräglagen app installiert „Iphone 12“und heute mal getestet.Funktioniert gut.Weiß nicht ob ich diese app benennen darf.Kostet 2,99€

und ist ihr Geld wert.

Sie zeichnet deine gefahrene Strecke auf.

zeigt Schräglagen, km/h,Zeit ,Höhenmeter usw an.

Ziemlich viele Informationen.

Bin nur 20 km bei 7Grad gefahren.Also etwas vorsichtig.

Mal sehen wie die App auf einer großen Tour schlägt.

 

IMG_6247.png

Link to comment
Share on other sites

Welche App ist das denn?

Wüsste nicht warum man diese hier nicht benennen dürfen sollte.

 

Edit: hab sie gefunden!

Edited by Driver626
Link to comment
Share on other sites

Will keine Schleichwerbung machen.

Anderseits benennt man auch andere apps.

Edited by Fr61
Link to comment
Share on other sites

Wieso Schleichwerbung, andere Berichten darüber hier ausführlich, was für neue Dinge sie erworben haben? Leg los, wie heißt diese App?

edit: auch gefunden, hört sich interessant an!

Edited by Joerch
Link to comment
Share on other sites

  • schorsch changed the title to iOS App Curve Tracker fürs Motorrad

Alternativ kann man auch mal die 

„Diablo Super Biker“-App (von Pirelli) testen.

Könnte das gleiche bzw. Ähnliches bieten, ist aber kostenfrei.

 

Gibts für iOS & Android

 

Dadurch besteht die Möglichkeit des direkten Vergleichs mit Kumpels, die das andere Handysystem nutzen.

Edited by Driver626
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Die Pirelli App nutze ich auch, die hierbei jetzt vorgestellte erscheint mir übersichtlicher. Nach den Screenshots wird ja wohl Schräglage und Geschwindigkeit direkt in der Karte angezeigt, das gefällt mir.

Link to comment
Share on other sites

Man könnte die Werte addieren, eine Quersumme bilden, sie in den Lottoschein eintragen.....ach, da gibt es viele tolle Möglichkeiten.:)

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mit den Fußrasten aufsetze, merke ich das und auch meine Fußraste, dafür brauche ich keine app. Passiert mir allerdings nur noch auf Passstraßen, da ich es ansonsten ja langsamer angehe.:pfeif:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Degi69:

Wenn ich mit den Fußrasten aufsetze, merke ich das und auch meine Fußraste, dafür brauche ich keine app.

Nun ja, manch einer braucht vielleicht eine App als Ersatz für eine Neurale Verbindung im Körper... wer weiß...

 

Ansonsten sehe ich es eher so, dass man sowas zur Auswertung von einem Renn-Wochenende nutzen könnte. Im Straßenverkehr Schwachsinn.

 

 

vor 5 Minuten schrieb Neander:

, da gibt es viele tolle Möglichkeiten.:)

 

Tatsächlich würde mich mal sehr interessieren was die G-Werte dort bedeuten sollen?! Sollten das wirklich G-Kräfte also Beschleunigungswerte sein, dann halte ich das doch für äußerst fragwürdig. Wenn ich bei 43km/h und geringer 32° Schräglage bereits 1,5G erreichen dann ähm... ist das irgendwie schwerlich realistisch.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die G-Werte habe ich in Zusammenhang mit Beschleunigung und Bremserei gesetzt. Kann natürlich sein, dass ich auch da auf dem Holzweg bin. Fliehkräfte in Kurven halte ich allerdings ebenfalls für ausgeschlossen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Neander:

Die G-Werte habe ich in Zusammenhang mit Beschleunigung und Bremserei gesetzt. Kann natürlich sein, dass ich auch da auf dem Holzweg bin. Fliehkräfte in Kurven halte ich allerdings ebenfalls für ausgeschlossen.

Selbst das halte ich für ausgeschlossen, wenn ein Formel 1 Wagen durchlädt schafft der auf der gerade 1,5G beim Beschleunigen, ich bezweifle das das aufm normalen Motorrad erreichbar ist.

 

Querbeschleunigung reden wir im Formel Wagen von bis zu 5G maximal bei voller Attacke. Ich bezweifle das die Werte wirklich was realistisches noch reproduzierbares sind. Generell sind die Neigungssensoren in Mobilgeräten eher wenig feinfühlig und eher träge, wodurch ich selbst an der Schräglagenanzeige meine Zweifel habe. Nuja wie dem auch sei, Schwachfug.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.