Jump to content
Nemesis665

Nervöses Fahrwerk bei höherer Geschwindigkeit

Recommended Posts

Nemesis665

Hallo zusammen,

wie der Titel schon sagt, ich finde meine Z ziemlich nervös wenn ich es etwas krachen lasse. 150- ... mit ordentlich Schräglage und sie wird nervös, so das ich korrigieren muss. Wenn ich dann aus der Kurve raus beschleunige fängt das Vorderrad zu tanzen an. 

Hat jemand ähnliches zu berichten? Kann ich das Einstellungstechnisch am Fahrwerk verbessern?

Fahre den Sportec M3 von Metzeler

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tinitus

Wo fährst du denn rum? 150+ und "ordentlich Schräglage"?? Erster Tipp is natürlich immer die Fahrwerkseinstellung. Da kommst mit der originalen Ausstattung halt ned weit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
GREEN MONSTER

Was für Kleidung? Textil oder Leder. Bei Textil kann sich das Flattern der Kleidung auf den Lenker übertragen. Paßt der Luftdruck? Ansonsten Fahrwerk mal richtig einstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alki

Wenn du den Sportec M3 drauf hast könnte man auch mal das alter der Reifen überprüfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nemesis665

Ich fahre Lederkombi, die Reifen sind DOT vom letzten Jahr, Luftdruck 2,5 2,7, am Lenkkopflager is kein Spiel zu erkennen...

Hab heute mal nach Einstellschrauben geguckt, da is nur auf dem rechten oben ne Einstellschraube, was mach ich denn dann mit dem linken?  :question:  :question:  :question:

 

N Kollege mit dem ich gestern los war mutmaßte schon das dat Fahrwerk einfach an seine Grenzen kommt, kann doch nich sein, oder doch?

Edited by Nemesis665

Share this post


Link to post
Share on other sites
Darockworkaz030

wie schwer und wie groß bist du den ?

Also ich kann dir sagen mit meinen 110 kg hatte ich bei 150 km/h kein unruhiges Fahrwerk (original) -> hab dann aber trotzdem auf wilbers gewechselt, da es mit der Feineinstellung am ende war. Da ich auch gerne mal meine Frau mitnehmen wollte da wäre das Standart Fahrwerk an seine Grenzen gekommen.

 

Radlager geprüft, Gleitbuchsen in der Gabel spiel geprüft, das könnte man noch mal checken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gockeltown

Fahrwerkseinstellungen verstellt? 

 

Grundsätzlich würde ich vorne und hinten den Negativfedeweg sauber einstellen und die Druck und Zugstufe auf Standard oder was auch immer für Dein Motorrad von Fachleuten empfohlen wird. Das Pendeln in den Kurven kann eben vom Verkürzen den Federwegs vorne kommen, da es wie von dir beschrieben in schnellen Kurven mit viel Druck passieren soll. Das Tanzen kann ein zu grosses Eintauchen hinten sein oder auch zu wenig Negativfederweg vorne. 

Hier solltest du Zug um Zug die Sachen im Ausschlussverfahren austesten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nemesis665

Ich bin 1,86 groß und bewege mich immer so zwischen 85 und 90kg, Ob die 2 Vorbesitzer am Fahrwerk gedreht haben weiß ich nicht, ich hab da bisher die Finger von gelassen. Hab da am Vorderrad wie erwähnt auch nur auf einem Dämpfer ne Einstellschraube.

Hinten find ich se generell recht weich, wenn se auf dem Ständer steht und man will sich auf den Sitz lehnen kippt se direkt durch das große Einfedern

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nemesis665

Dazu müsste ich erstmal wissen wie die Grundeinstellung is und wo ich was nachmessen muss/kann

Share this post


Link to post
Share on other sites
gockeltown

lies dich hier mal ein. Ist gut und beschrieben. Die Werte unten in der Tabelle sind realistisch. Ich stelle bei sehr sportlicher Fahrweise vorne gesamt 40mm, und N1 ca 28mm ein. hinten je nach Gegend zwischen 0,8 und 1,2 cm N1 und gesamt 35mm, Anfangs der Saison 40mm bei der Z1000 SX . 

 

Mach das am Besten mit einem Kumpel zusammen. 

 

 

http://www.motorradonline.de/fahrwerk/ratgeber-federung-daempfung-richtig-einstellen-teil-1.365910.html

Edited by gockeltown

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBC

Hm das ist ein Thema fast so Umfangreich wie die ganzen Reifenthemen. 

 

Vielleicht hast du das Original Handbuch noch zur Z, sonnst hat vielleicht die Infos einer hier im Forum. Ich meinte mich zur erinnern das in meinem Handbuch die Serieneinstellung so wie das gute Stück ausgeliefert wird beschrieben ist und wo man was und wie verstellen kann. Dann kannst du sie wenn es nicht mehr passt auf die Werkseinstellung zurückdrehen und ausprobieren.

 

Dann würde ich wenn du weder was an den Reifen, Lagern etc. gefunden hast das ist aber auch nur meine Meinung Stück für Stück (erst vorn dann hinten und nur halbe Umdrehungen) spielen und ne Testrunde drehen so lange bist du was feststellst besser/schlechter/kein Unterschied! 

 

Oder wie mein Schrauber erst vor kurzen zu mir sagte, "zu mir kommen so viele wegen dem Fahrwerk und sind am Jammern weil sie keine vernünftige Einstellung finden" 

nachdem er Hand angelegt hat und die Jungs ne Runde gedreht haben sind 90% voll begeistert und loben ihn gar manchmal gleich als Fahrwerks Gott bis er ihnen erklärt das er lediglich den Auslieferungzustand wieder eingestellt hat!

Und dann meinte er nur ganz lapidar nebenbei "als ob einer von den Wochenendbikern auch nur annähernd an irgend eine Grenze der Maschine kommt"

 

Ich denke mal wenn man nicht wie er jedes zweite WE auf nem Ring rumballert (wobei die Z da wohl auch nicht die erste Wahl währe) ist da ab Werk viel Luft nach oben, die Jungs überlegen sich da mit Sicherheit einiges bevor die ein Bike auf den Markt bringen!

Wobei der Käuferkreis natürlich sehr vielfältig ist und alle kann man nicht glücklich machen.

Und wenn "Verschleißteile" an ihr Ende kommen sieht das natürlich auch wieder anders aus  :mrgreen:

 

Meine Z1000 hat jetzt 36Tkm runter und ich hab noch nie was am Fahrwerk machen lassen, da pisst auch nix und bei meinem 1,73 und 68Kg liegt das gute Stück auf der Straße wie angesaugt da flattert nix oder ähnliches! Hab das ein oder andere mal eher das Gefühl das könnte etwas weicher sein aber ist ja kein alt Opa Benz!

Edited by BBC

Share this post


Link to post
Share on other sites
gockeltown

Wenn das Fahrwerk für jeden so toll wäre, wären Wilbers und Co pleite, und die kleinen Versteller an Gabel und Dämpfer auch nicht dran. Und bei manche Marken gibt es eine Serienstreuung, bei anderen echte Fehlplanungen was das Fahrwerk angeht, eben bei einem ansonsten sehr gutem Motorrad . Davon ist auch die Z1000 nicht ganz gefeit. 

 

Aber ja, es stimmt, viele sind mit der Serieneinstellung zufrieden und viele die dran (falsch) rumgeschraubt haben, nicht. Und ein Fremder mit evtl anderem Gewicht kann nie dein Motorrad am Fahrwerk einstellen, sondern nur eine Richtung vorgeben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.