Jump to content
knacki13

Probefahrten anderer Bikes

Recommended Posts

Guest Anonymous

Bin heut mal ne halbe Stunde Hayabusa in der Stadt gefahren :biggrin:

 

Geil, was für Schaltfaule Fahrer :biggrin:

 

Der Durchzug in allen Gängen und bei jeder Drehzahl ist schon enorm.

 

Das schlimme man merkt es erst gar nicht. Der Dampfer ist dabei so ruhig und hat kaum Vibrationen. Da fährste einmal richig von der Ampel an, schaust dann aufs Tacho und bist gleich jenseits der 100er Marke.

 

Bin dann noch in einem Regenschauer gekommen. Macht aber gar nichts, auf Grund des großen Radstandes und der weichen Bremsen ( im Vergleich zur Zett ) vermittelt das Schiff einen sehr sicheren Eindruck.

 

Zur Handlichkeit kann man nicht viel sagen, da müsste man mal auf die Bundesstraße.

 

Freu mich aber schon auf die nächste Fahrt :verwirrt:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Anonymous

Hab schon viele Bikes mir ausgeliehen und gefahren meist für ein Tag gemietet 300km frei. Am liebsten muss ich aber sagen erinner ich mich an die VMax hatte zwar nur 98PS aber hat mir mit abstand am meisten Freude bereitet. Einfach ein Fettes Teil.! Wenn man ein wenig Model pflege und oder ein ähnliches eventuell ein wenig handlicheres Nachfolge Modell rausgebracht hätte, bin ich mir sicher es würde bei mir in der Garage stehn. Hatte außerdem noch ne R1, YZF 600, GSXR 600,R6 , 1400er CB (au ned übel) und ne ZX12R welche mir aber mit abstand zu flink unterwegs ist. :verwirrt:

 

 

 

Auf dem 1.Platz steht im Nachinein auf jedenfall meine Liter Z !!

Share this post


Link to post
Share on other sites
bazille

Habe im Laufe der Jahre viele viele Moppeds mal gefahren. Aber irgendwie gibt es kein Motorrad was mir 100%ig gefaellt. Dehalb habe ich meine Moppeds im Schnitt 1x im Jahr gewechselt. Aber ich weiss auch, dass ich nie das Mopped finden werden, dass mit 100%ig gefallen wird. Das geht nicht. Dafuer muesste sie waehrend der Fahrt mutieren - von einem Bahnbrenner in eine Supermoto in eine tourentaugliche in eine kleine und in einen Sportler. Schon alleine die Zylinderfrage ist uneindeutig. Tja, also suche ich das Bike, was so in den meisten Faellen toll ist.

 

Das einzige, was ich weiss, ist, dass sie kein Tourer, kein Chopper und keine BMW mit querdrehendem Motor sein darf. Sie sollte eindeutlich sportl. ausgerichtet sein und zuverlaessig und nicht ueber 220kg wiegen!

 

Und da Bahnbrennen irgendwie sehr schnell langweilig wird, sollte sie auf der Landstrasse Spass machen - aber dennoch genug Power haben, dass man auf der Bahn schnell unterwegs sein soll: also Zett (750 oder 1000)

 

Aber da waeren noch ein sehr arger Konkurrent: SV1000 (N/S)

 

 

 

bazille

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Anonymous

Ich bin mal vor kurzem die KTM Superduke gefahren. Das war ein Fehler. Jetzt bin ich total begeistert von dem Ding. Die Sitzposition ist wie bei der Z, aber Power und Sound sind beeindruckend. Das Fahrwerk ist perfekt. Bin total begeistert… da hat natürlich die Freude

 

an meiner Z etwas gelitten. Aber angesichts der Preise bei KTM (11.700,- €) bleibe ich bei meiner Z.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Anonymous

Die Liter Z war klarer Sieger im Spurt ----> 200 gegen SuperDuke und Speed Tr.

 

Naja im Durchzug sah es ein wenig anders aus aber was solls damit kann ich leben angesichts der Optik. :verwirrt:

Share this post


Link to post
Share on other sites
bazille

Interessanter in diesem Fall ist der Wert fuer die 400m (was rd. 200km/h entspricht). Hier sind nur minimale Differenzen, also Zehntel Sekunden und das macht dann vielleciht 3 Moppedlaengen aus.

 

 

 

OK, die Z1000 kickt beim Beschleunigen deutlich besser als die Z750, die sehr gleichmaessig zieht. Subjektiv kann die 750er da nicht ganz mithalten.

 

Objektiv sind die Unterschiede aber wirklich recht gering.

 

 

 

bazille

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest fenrir

Hallo Leute, hatte vor die BMW HP2 anzutesten. BMW Maier (der EX-Speedwayweltmeister) in Neufinsing hat eine im Verkaufraum stehen und bin natürlich gleich mal hingedüst. Probesitzen ging gerade noch, hatte schon Probleme mein Bein über die Sitzbank zu wuchten denn die Karre ist verdammt hoch. Komme mit keinem Bein runter und nur wenn ich ein Stück zur Seite rutsche, schaffe ich es gerade mal mit dem linken Fußspitzen den Boden zu erreichen. Selbst mit der 2cm niedrigeren Sitzbank und eingestelltem Federbein würde ich kein Land sehen. Mit den 17 Zoll-Felgen aus dem Zubehörprogramm könnte sich die Sitzhöhe noch reduzieren lassen, aber dann hab ich breite Supermotoschluffen und nicht die schmalen Enduroräder die zum Geländebozen brauch.

 

Jedenfalls ist sie sehr schön gefertigt und leicht zu rangieren. Kennzeichenhalterung samt Beleuchtungseinrichtung ist mit drei Schrauben befestigt und im nu entfernt wenn es zum Offroaden geht. Überall Torxschrauben verbaut und ein Knopf in der linken Schaltereinheit läßt das Display mit Fingerdruck bedienen ohne die Hände vom Lenker zu nehmen. Gabel ist beschichtet und voll einstellbar, Stahlflex und eine am Fahrzeug befindliche Luftpumpe zur Federbein regulierung ist auch Serienstandart. Wegen der gewaltigen Sitzhöhe habe ich auf eine Probefahrt verzichtet. Leider habe ich keine 16 000 Euro und viel schlimmer, bin 10 - 15 cm zu klein für dieses gewaltige Motorrad. :verwirrt:

Share this post


Link to post
Share on other sites
bazille

@FENRIR: Wie gross sollte man denn sein???

 

 

 

baz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest fenrir

Selber bin ich 170 cm klein. Also mindestens 180cm für das Bayernross.

 

Nebenbei bemerkt, ist auch nichts für Naturliebhaber, die zieht gewaltige Furchen in den Waldboden und bei einem Sturz verursacht sie gigantische Einschlagkrater. :biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
bazille

Na, also wieder so ein Bike, wo ich in bequemer Kniewinkelung an der Ampel meine Beine abstelle. :smile01: :verwirrt: :smile01:

 

 

 

baz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest christnord

heute bin ich mit ner KTM 950 Adventure S als "Tüv"-Leihmotorrad durchs Neanderthal gefahren.

 

 

 

ist auch für meine 1,85cm hoch genug :verwirrt:

 

 

 

super Überblick und Handlichkeit,

 

toller V2-Motor,

 

der Sound, na ja

 

 

 

nicht schlecht, das Motorrad :smile01:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stiffi

Wenn mich bis heute Mittag jemand gefragt hat ob ich mit der Z zufrieden bin hab ich immer geantwortet: "Wenn ich sie heute kaputt fahre kauf ich mir sofort wieder ne Z".

 

 

 

Das werd ich nicht mehr so einfach sagen. Denn ich durfte heute Mittag die Super Duke im Pfälzer Wald bewegen.

 

Ich bin da drauf mit dem Gedanken" Och jo, ist auch nur ne 1000er"

 

Falsch. Es ist was ganz anderes. So wie die Karre unten raus zieht ist die Z ein Christkindchen dagegen. Bums ohne Ende. Der Gewichtsunterschied merkt man in der ersten Kurve. Die Bremsen sind wie ein Anker. Und ich hab gemerkt das ich an meinem Fahrwerk was ändern muss. Die Duke ist das absolute Fungerät. Macht einfach nur Spass.

 

Das einzige was mir nicht gefallen hat ist das sie auf jede Drehbewegung am Gas sofort reagiert. Sprich: Ich bin eine schlechte Strasse gefahren. Durch das holpern dreht man automatisch minimal am Gas. Und das setzt sie sofort um. Ist dann wie beim Rodeo

 

 

 

Fazit: Ich würde meine geliebte Z nie verkaufen um mir die Duke zu holen. Aber müsste ich mir jetzt etwas neues kaufen wäre die Entscheidung sehr schwer. Und ich denke das es dann 51 zu 49 für die Duke wäre.

 

 

 

( Achso: Hab meinem Kumpel gesagt das ich sie nie mehr fahren will )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest fenrir
Stiffi schrieb am 26.09.2005 17:17

 

Wenn mich bis heute Mittag jemand gefragt hat ob ich mit der Z zufrieden bin hab ich immer geantwortet: "Wenn ich sie heute kaputt fahre kauf ich mir sofort wieder ne Z".

 

 

 

Das werd ich nicht mehr so einfach sagen. Denn ich durfte heute Mittag die Super Duke im Pfälzer Wald bewegen.

 

Ich bin da drauf mit dem Gedanken" Och jo, ist auch nur ne 1000er"

 

Falsch. Es ist was ganz anderes. So wie die Karre unten raus zieht ist die Z ein Christkindchen dagegen. Bums ohne Ende. Der Gewichtsunterschied merkt man in der ersten Kurve. Die Bremsen sind wie ein Anker. Und ich hab gemerkt das ich an meinem Fahrwerk was ändern muss. Die Duke ist das absolute Fungerät. Macht einfach nur Spass.

 

Das einzige was mir nicht gefallen hat ist das sie auf jede Drehbewegung am Gas sofort reagiert. Sprich: Ich bin eine schlechte Strasse gefahren. Durch das holpern dreht man automatisch minimal am Gas. Und das setzt sie sofort um. Ist dann wie beim Rodeo

 

 

 

Fazit: Ich würde meine geliebte Z nie verkaufen um mir die Duke zu holen. Aber müsste ich mir jetzt etwas neues kaufen wäre die Entscheidung sehr schwer. Und ich denke das es dann 51 zu 49 für die Duke wäre.

 

 

 

( Achso: Hab meinem Kumpel gesagt das ich sie nie mehr fahren will )

 

 

 

Die Einspritzanlage der Superduke reagiert überheftig. Da solltest du mal die Supermoto 950 testen, die hat noch Vergaser und geht wesentlich geschmeidiger ans Gas. Obendrein hat die auch noch etwas mehr Federweg, was auf schlechten Strassen mehr Speed zulässt und sogar Bikes wie MV oder TNT in arge Bedrängniss bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.