Jump to content
IGNORED

KTM greift nach Motorradhersteller MV Agusta


ride on

Recommended Posts

Also ich würde es sehr begrüßen, denn die Cagiva Group ist trotz der breiter abgepeilten Kundschaft dutch die Modelle der letzten 2 Jahre nach wir vor in der ServiceWüste wohnhaft. Das könnte man gezielt verbessern.

Warum amg und ducati geschieden sind, würde mich dvhon interessieren. Also Werbung nachrn hatten sie drauf!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 1 year later...

Sie richtig groß und nachhaltig scheint die Liebe zwischen AMG Mercedes und MV Agusta ja nicht zu sein.

Unschöne Dinge die man in der Motorrad liest. MV hat einen Vergleichsantrag gestellt um eine drohende Insolvenz abzuwenden.

Es gibt Außenstände bei den Zulieferern in Höhe von 40 Millionen Euro.

Der Betrag wäre für Mercedes sicher aus der Portokasse zu bezahlen, sofern man da nicht schon den Spaß an der Motorradmarke verloren hat.

Link to comment
Share on other sites

Was will ich von MV halten, wenn sie mit einem F1 Fahrer (Hamilton*), anstelle eines erfolgreichen Motorradfahrers werben,

in der "PS" von einer alten 750er Gixxer gebügelt werden, und auch sonst keine wesentlichen Erfolge vorzuweisen sind. ...mit Emozioni Emozioni lässt sich nicht unbegrenzt alles machen. Ein paar Fakten will der potenzielle Kund denn doch erfüllt wissen.

 

 

*)eine mMn sehr unglückliche Wahl als Werbebotschafter, welcher obendrein Selfies mit Harley macht.. Ts Ts Ts

Link to comment
Share on other sites

MartinZ1000

Schade eigentlich, da mir persönlich zB gerade die aktuellen Modelle echt ganz gut gefallen!

Link to comment
Share on other sites

...selbst im Intranet von Mercedes findet man keine berichte über MV.

 

Ich denke wir werden das wie des Öfteren eh erst von extern erfahren.

Edited by Daniel92
Link to comment
Share on other sites

Ich fände es schade, wenn MV wieder gegen die Wand gefahren wird.

An den Verkaufszahlen kann es aber nicht liegen.

Wenn man allerdings seine Lieferanten nicht bezahlt, in einer Zeit wo ein Motorrad mehr oder weniger fast nur noch aus zugekauften Komponenten besteht, steckt da schon ein massives kaufmännisches Problem dahinter.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wäre wirklich schade wenn da jetzt wieder was in die Hose geht , bin ja mit meiner Dragster super zufrieden ,

 

Denke aber das AMG da aushilft wenn es hart wird und dafür mehr Anteile bekommt

Link to comment
Share on other sites

Wäre wirklich schade wenn da jetzt wieder was in die Hose geht , bin ja mit meiner Dragster super zufrieden ,

 

Denke aber das AMG da aushilft wenn es hart wird und dafür mehr Anteile bekommt

Da wäre ich mir nicht so sicher, denn die ersten offiziellen Anzeichen in der Presse waren schon im November. Da war schon zu lesen, dass sie teilweise die Produktion still legen müssen aufgrund von fehlenden Teilen, die sie nicht bezahlen können.

Link to comment
Share on other sites

Dann sollte aber AMG wurklich schnell handeln. Solange die Zulieferer nicht bezahlt sind, legen die den Laden (zurecht) trocken.
Man will sich gar nicht ausmalen, wie sich das auf Garantiefälle, Ersatzteilversorgung und das eh dünne Händlernetz auswirkt.

In der Pressemeldung stand auch, dass MV aus der Not heraus 600St. bereits an außereuropäische Länder ausgelieferte Moppeds nach Europa zurückholt, um hier zur Frühjahrssaison was anbieten zu können.

Link to comment
Share on other sites

Glaub ich auch nicht. Das war eher ejn Schnellschuss weil Audi ja Ducati hat und BMW auch Bikes baut. Da hatte vermutlich einer mit Profilierungsdrang im Meeting die ganz tolle Idee MV zu kaufen. Vermutlich haben die den Kerl mittlerweile gefeuert und MV ist jetzt das ungeliebte Kind.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.