Jump to content
IGNORED

Meine etwas anderen Umbauten


Zefeerl

Recommended Posts

vor 7 Minuten schrieb Zimbo:

... die von mehreren Japanischen Ingenieuren (am Computer) penibel berechnete Ansaugtrichter/ Airbox, zu verändern? Nur um sich was davon zu versprechen?

 

Na ja, die müssen sich halt an Vorgaben halten (Kosten, Homologation, Fertigung usw). Das muss dann auch noch weltweit einsetzbar sein. Ich könnte mir schon vorstellen, dass das nicht das Optimum ist...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ohne Abgas- und Geräuschvorschriften sind bestimmt noch ein paar Prozent Leistungssteigerung drin. Vor allem der Drehmomentverlauf leidet unter den Vorschriften. 
Aber das Optimum zu finden dürfte ohne eingehende Erfahrung mit Einspritzmotoren und ohne Prüfstand unmöglich sein. 

Link to comment
Share on other sites

@Zimbo

An meiner SX wurde auch die Airbox bearbeitet in Verbindung mit einer Zylinderkopfbearbeitung.

20220917_134239.thumb.jpg.8164eee5394fe55c03514bb89b471618.jpg

Letztendlich wurden nur die Ansaugtrichter gekürtzt sowie diese Lochplatte entfernt.

20220917_134733.thumb.jpg.6ee8c9881701f12f875b84ca6a2f4d66.jpg

Die ECU muss aber beim Einspritzer trotzdem angepasst werden, da geb ich dir recht.

 

Nur erstmal verallgemeinert im Nachbarsforum zu lästern, das hier sowieso niemand ist der Ahnung hat.

Noch dazu diese rechtsorientiete Äusserung.

 

Da ist er menschlich bei mir einfach raus und steht nun ebenfalls auf der Ignorierliste.

 

  • Thanks 1
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Kenne hier die Vorgeschichte nicht und irgendwie ist sie mir auch relativ egal...endlich mal wieder ein technischer Thread mit Motorradbezug, wird natürlich erstmal schön zerpflückt. 

Widmen wir uns lieber wieder dem spannenden 'Thema des Tages' und aktuellen Politikdiskussionen, dafür ist ein Moppedforum ja schließlich da. :pfeif:

 

Kann wahrscheinlich hier nichts beitragen aber wenn es hier wieder um Technisches geht lese ich gern mit. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

cdfcool

Als Käufer dieses Motorrades erwarte ich, dass ich damit gut von A nach B komme, aber auch gut von B nach C, natürlich auch gut von X nach R uswusf....

 

Genau das muss der Ingenieur in Akashi hinbekommen, dann bin ich zufrieden. Würde ich jetzt nur von A nach B fahren, dann wäre es sicher für mich prima, wenn der Ingenieur keinen Gedanken daran verschwendet hätte, wie das Teil von Y nach G fährt, und auch alle anderen Konstellationen, die nicht A nach B beinhalten, weggelassen hätte. 

Würde ich mit dem Moped Rennen gewinnen wollen, wäre es sicher anders, aber dafür ist es nicht gebaut, also kann man sich den ganzen Quatsch schenken und es so fahren, wie es ist. Zudem sehe ich mehr Potenzial in besseren Reifen, da hole ich vermutlich als ambitionierter Zeitenjäger mehr raus als mit einem Löchlein hier, einem gestreckten Ansauggummi da und wasweißichnochalles... 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Neander

„Technische Märchen und Sagen“ , die vor allem der Selbstbeweihräucherung dienen, och nö!

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Ich finde hier sehr interessant, dass man sich angeblich bei Fachleuten Informationen beschafft und dann Sachen aus nem Barchetta Forum/Homepage postet. 

 

Sorry das ist keine Fachliteratur.

Fachliteratur sieht mal ganz anders aus.

 

Zum Beispiel so. Mit solchen Büchern bestreite ich meine Umbauten.

 

17117160013198094065465467237685.thumb.jpg.dc401a06902b82c1ac541018acbdc6e2.jpg

 

Bezeichne mich gerne ebenfalls als unwissend, ich habe Zwei Fahrzeuge bei denen ich als Hersteller eingetragen wurde weil ich zuviel ungebaut habe und zuviel modifiziert habe. Ps: Beide davon sind zugelassen in meiner Garage und funktionieren prächtig. Haben bessere Bremsen, bessere Fahrwerke und stärkere Motoren.

 

Ich denke mal eher das du, dir das Wissen anderer abgegriffen hast und lang erprobte Umbauten nachgeahmt hast. Ansonsten müsste es ja gar kein Problem sein uns einpaar deiner Berechnungen im Bezug auf die Airbox z.B. vorzustellen.

 

Viele Grüße von jemandem der sich hier auch sofort ausklinkt.

 

Ich bin gerne bereit und auch hoch erfreut über tiefgründig technische Themen, aber der Ton macht auch die Musik, im Vorhinein schon ein Forum niedermachen und danach darin Input verlangen klingt eher nach Geltungssucht als allem anderen.

 

Ich bin gerne bereit hier was beizusteuern und solche Airbox Umbauten gerne mal durchzurechnen und per 3D Daten aufzusetzen wenn ich die Nährwerte sehe und nicht nur blödes gelaber.

Edited by Primus
  • Thanks 3
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Zefeerl
vor 6 Stunden schrieb Alex-Z1000:

Nach lesen von Uni, FH und deinem Fachgebiet in deiner ersten Antwort ist es um mich geschehen und ... ich klinke mich aus. Der Duft den du an dir hast ist genau so wie ich es mir dachte ;)

Mit freundlichen Grüßen aus Niederbayern  👋

Vielen Dank, das habe ich erwartet.

Gut, dass es eine Ignorierliste gibt, vielleicht bleiben dann nur technisch Interessierte da.

 

"...ohne Prüfstand unmöglich sein. ..." Ich mach immer Prüfstand, bin schon per Du mit denen.

 

"...... das Wissen anderer abgegriffen hast und lang erprobte Umbauten nachgeahmt hast...."

Ja, ist das nicht legitim?

 

"...Uns als unwissend hinstellst....."

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man so etwas aus meinen Texten interpretiert, aber das steht jedem frei.

 

"..Ich finde hier sehr interessant, dass man sich angeblich bei Fachleuten Informationen beschafft und dann Sachen aus nem Barchetta Forum/Homepage postet. .."

Ist das verboten, oder äussern die etwas Falsches?

Deine Fachliteratur ist veraltet - um mal den Umgangston aufzugreifen.

 

Ich hab nicht behauptet Profi zu sein, der Rennfahrer bei den Rennen technisch begleitet.

Aber einer der mit Serie zufrieden ist, bin ich auch nicht, wobei es nicht grundsätzlich um Leistungsverbesserung geht, eher technische Individualisierung.

 

Danke, dass da offensichtlich ein paar problemfreie Menschen mich begleiten.

Ja, ich erhoffe hier technische Hilfe zu erfahren, bin doch nicht hier um mich psychisch beurteilen zu lassen ;-)

 

Vielleicht hab ich trotzdem mal Lust und schau mir die Beiträge diverser Nutzer bezüglich technisch-fahrerischer Tips an. Bin gespannt, ob die Beiträge mit Senf, Frauen und Musik dort überwiegen.

Die Airboxbearbeitung bei OEM-BSm ist interessant, also bin ich damit nicht alleine.

Haben sie dich anfangs auch so zerpflückt?

Link to comment
Share on other sites

muzscorpion

"Deine Fachliteratur ist veraltet - um mal den Umgangston aufzugreifen."

Damit hat er nun leider recht...!:mrgreen::mrgreen:

Link to comment
Share on other sites

M2C-Power

Ist mir neu, dass mathematische Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhänge veralten.

  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb muzscorpion:

"Deine Fachliteratur ist veraltet - um mal den Umgangston aufzugreifen."

Damit hat er nun leider recht...!:mrgreen::mrgreen:

Jupp, einige der Bücher sind steinalt. Das ist aber auch gut so. In der heutigen Zeit wird kaum noch modifiziert, ich rede nicht von Felgen, Folie und Tieferlegung. Ich rede von zerlegten und bearbeiteten Motoren. In der heutigen Zeit sind 90% der Motoren so konzipiert, dass es Einweg-Motoren sind. Sprich es gibt für viele moderne Motoren keine Ersatzteile mehr, es gibt keine Nockenwellen mehr zum Kauf die man umschleifen könnte, es gibt keine Kopfdichtungen mehr, sodass man mit verschiedenen Methoden Verdichtung erhöhen oder verringern könnte. Um Entweder Sauger Leistungsfähiger zu machen oder um aufgeladene Maschinen stärker aufladen zu können. Ebenso gab es früher in jeder Wald und Wiesen Werkstatt ne ordentliche Bank um Zylinderköpfe oder Blöcke zu planen und um Zylinder zu hohnen. 

 

Heute gibt es noch einpaar Große, die verständlicherweise hohe Preise haben, weil der Aufwand schon echt nicht ohne ist und es eben immer weniger wird. 

 

Aus diesem Grund ist meine Literatur stellenweise veraltet, da es einfach keine moderne Literatur zu dem Thema gibt. In heutiger KFZ-Ausbildung ist so etwas kein Thema mehr, weil es keiner mehr macht.

 

Andere Ausgaben werden zwischendurch neu aufgelegt, aber am Inhalt ändert sich gar nix.

 

Wenn ich dann so Gelaber höhre wie "früher gab es keine Turbomotoren" oder "früher gab es kein Downsizing" das ist alles blödes Gelaber. Turbo Capri in den 70er 80er Jahren... 1,3 Liter Turbo mit gut 400 Ps.

 

Ja heute ist mehr mit Downsizing aber die technischen Prinzipien haben sich 0 geändert.

 

 

vor 3 Stunden schrieb Arthur Wiesmet:

 

"..Ich finde hier sehr interessant, dass man sich angeblich bei Fachleuten Informationen beschafft und dann Sachen aus nem Barchetta Forum/Homepage postet. .."

Ist das verboten, oder äussern die etwas Falsches?

Deine Fachliteratur ist veraltet - um mal den Umgangston aufzugreifen.

 

Danke, dass da offensichtlich ein paar problemfreie Menschen mich begleiten.

Ja, ich erhoffe hier technische Hilfe zu erfahren...

 

Solche Homepages und Foren werden selten von Fachleuten verfasst und beinhalten oft fehlerhafte Informationen. "Wikipedia ist keine fachliche Quelle." Zitat Ende...

 

Zum Thema Umgangston, den hast du lange im Vorhinein festgelegt als du gegen dieses Forum geschossen hast.

vor 4 Stunden schrieb Arthur Wiesmet:

Die Airboxbearbeitung bei OEM-BSm ist interessant, also bin ich damit nicht alleine.

Haben sie dich anfangs auch so zerpflückt?

Nope haben Sie nicht, er ist damit nicht hausieren gegangen und hat die Arbeit anderer nicht als seine verkauft. 

  • Thanks 1
  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Zefeerl
Posted (edited)

 

Zur Technik gleich nach unten!

 

Ich wolllte nicht "hausieren gegangen sein", wobei ich nicht weis wie, mit was?

"...die Arbeit anderer nicht als seine verkauft.." Ich verkaufe hier nichts. 

Ich bin froh und dankbar, dass es Menschen gibt deren Vorarbeit/Wissen ich nutzen kann und darf.

Das ist seit Beginn der Menschheit so gedacht...

"...Solche Homepages und Foren werden selten von Fachleuten verfasst und beinhalten oft fehlerhafte Informationen. "Wikipedia ist keine fachliche Quelle." Das weis doch Jeder?! Und stellt auch kein Problem dar, sofern man in der Lage ist sich die benötigten Infos herauszufiltern, und, evtl. als Dank, eigenes hinzuzustellen.

"..Ist mir neu, dass mathematische Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhänge veralten..."

Sorry, aber stammt das vom Neandertaler? Forschung und Wissen gehen voran. Mathematische Gesetzmäßigkeiten im Ansaugtrackt wurden schon oft über den Haufen geworfen.

"..Umgangston, den hast du lange im Vorhinein festgelegt als du gegen dieses Forum geschossen..."

Ja, ich bin in einer Zeit aufgewachsen, inder die Toleranz gegenüber dem Umgangston noch groß war, ja dessen Breite sogar als Bereicherung verstanden wurde. Ich hatte das als Humor verstanden, aber nun  ist mir klar, dass mein Humor nicht mehr in die heutige Zeit passt, ja ich habe den Eindruck, als wäre er gar nicht mehr da ;-(

Wollte ich gegen ein Forum "schießen", so würde ich das gaanz anders machen, aber das ist nicht meine Art, ich nehme für mich in Anspruch Kultur und Bildung einen hohen Stellenwert zu geben.

In meinen Stunden der Betreung alleinreisender jugendlicher Flüchtlinge habe ich ich versucht auch soetwas weiterzugeben (Gemüsebaukurs). Sicher ist aber mein Betrag zur Integration im Vergleich zu vielen anderen Forumsmitgliedern verschwindend gering.....

 

Hier eine Möglichkeit um weitere Fehler bei mir zu finden, soll ich welche einbauen?,

sagmermal 10, wer findet sie alle? Ich könnte auch einen Preis ausloben, eine Tüte Gummibärchen?

Gefundene Fehler bitte trennnen nach grammatisch und fachlich.

 

Jetzt noch mal ein kleiner, gaanz kleiner Versuch in Richtung Technik:

Die kürzeren Ansaugstutzen verändern nur das Strömungsverhalten in diesen, das Pulsieren, welches in Richtung Oszillation geht.? (Ich setze das Fragezeichen, damit es mir nicht als unbewiesene Behauptung ausgelegt wird)

Mehr Luft, geringeren Ansaugwiderstand, möchte ich durch einen DNA-Luftfilter ermöglichen, der liegt schon da, er kann mehr Luft durchlassen. ? Das sollen zusätzliche Bohrungen bringen, die ich nach Ivan setze.

Dies soll ja möglichst kühle Luft sein, also seitlich, obs was nutzt, ist ne andere Frage.

Mit den eingetroffenen Stopfen kann ich zügig umbauen und prüfen, ob nach Gefühl oder Prüfstand sich etwas ändert.

 

Noch Tipps in der Richtung?

Danke!

 

 

 

Edited by Arthur Wiesmet
Link to comment
Share on other sites

muzscorpion

"Forschung und Wissen gehen voran. Mathematische Gesetzmäßigkeiten im Ansaugtrakt wurden schon oft über den Haufen geworfen"

Damit hat er leider  recht...!:mrgreen::mrgreen::mrgreen:

 

Link to comment
Share on other sites

Am 29.3.2024 um 17:52 schrieb Primus:

Nope haben Sie nicht, er ist damit nicht hausieren gegangen und hat die Arbeit anderer nicht als seine verkauft. 

So ist es.

Ich war damals sogar eher skeptisch ob und was das alles gebracht hat.

Hab noch ein zweites unabhängiges Leistungsgutachten erstellen lassen.

 

Findet man alles über die Forensuche.

 

Link to comment
Share on other sites

marenz3518

Guten Morgen Arthur,

 

zum ersten Teil, keine Ahnung was du mit deinem Auftreten erreichen möchtest, nur so wie dein Einstand hier war, stösst du dem einen oder anderen wahrscheinlich vor den Kopf.

 

Zur Technik, deiner Änderungen an der Airbox, sind ein intereesanter Zeitvertreib, aber nicht wirklich zielführend. Das was die Hersteller machen ist für den Einsatzzweck, der Straßenbetrieb, so ziemlich das Optimum. 

 

Zum einen Abgas und Geräuschvorschriften, ein sanftes Ansprechverhalten, auch im Lastwechsel, Spitzenleistung und Drehmomentverlauf, sowie Kraftstoffeffizienz sind so die Kernparameter die ein Motor performen muss.

 

Das Zusammenspiel aus vielen verschiedenen Parametern sorgt dafür, das der Endkunde ein Produkt bekommt, was auf der Straße vernünftig funktioniert und dem Kunden ein angenehmes Fahrerlebnis beschert. 

 

Du greifst in das System ein und änderst die Ansaugtrichter, bei den Spreizringen musste ich schmunzeln, wie andere schon gesagt haben wird die Luft nicht sauber einströmen. Ich kann mich dem nur anschließen.

 

Idealerweise benötigst du eine Einlauftulpe, möglichst umlaufend und ohne Unterbrechung. Radius 8mm ist ein guter Wert. Das sorgt dafür, das die Luft sauber einströmen kann. Ansonsten gibt es an der Kante (Spreizringe) Ablösungserscheinungen des Luftstrom und der effektive Querschnitt wird durch Mikroverwirbelungen an der Kante  reduziert. 

 

Selbst wenn du eine saubere Trichtergeometrie hast, ist das nur ein kleines Puzzlestückchen. Die Gassäule im Ansaugtrakt pulsiert hin und her. Die Freqenzanregung kommt hauptsächlich aus dem Ventiltrieb, d.h. wie lange öffnen die Ventile und wie weit und in welchem Zusammenspiel mit der Kolbenbewegung - wieviele Grad Kurbelwinkel vor bzw. nach UT / OT öffnen bzw. schließen die Einlassventile.

 

Entscheidend für die Mehrleistung ist, das unteranderem möglichst viel Gemisch in die Brennräume kommt. Und das wird unter anderm dadurch erreicht das du eine hohe Strömungsgeschwindigkeit der Gassäule erreichst. Die pulsierende Gasssäule schiebt aufgrund der Trägheit quasi nach, der Gegendruck im Brennraum nimmt zu, die Gässäule kämpft dagegen an bis das Einlassventil schließt. Die Gassäule federt zurück bis das EV wieder öffnet.

 

Die Kunst ist es, den Einlasskanal so eng wie möglich und so weit wie nötig, d.h hohe Strömungsgeschwindigkeit zu erreichen, ohne das bei hohem Gasdurchsatz des Motors der Ansaugtrakt restriktiert. Aus diesem Grund gibt es in der Neuzeit u.a. Schaltsaugrohre, die Durchmesser ändern sich nicht, aber die Länge des Ansaugtraktes wird variiert.

 

Im Vorfeld der Entwicklung eines Motors wird das berechnet u.a mit GT-Power. Dann folgen mit Bezug zum Lastenheft Prüfstandsversuche.

 

Deine Prüfstansdversuche sind auf der Rolle und taugen nur bedingt bis gar nicht dazu kleine Änderungen wie deine Spreizringe in den Messungen vernünftig abzubilden. Jeder OEM macht seine Prüfstandsversuche direkt am Motor auf dem Prüfstand mit konditionierten Medien (Wasser / Öl / Luft ) und eine Armada von Sensoren am Motor. Der Motor treibt direkt dir Eingangswelle des Prüfstandes an.

 

So habe ich direkt die Leistung und das Drehmoment am Motor. Unstetige Einflussgrößen wie Verlustleistung über Kette, Schlupf und Durchmesser am Hinterrad. etc summieren sich schnell zu 2 - 5 % Messtoleranz auf. Da gehen dein Optimierungen - egal in welche Richtung, auch mal unter. bzw. werden nicht vollumfänglich abgebildet.

 

Mir persönlich wäre es zu riskant, wenn sich die Spreizringe im Motorbetrieb lösen, dann hast du ruckzuck einen Motorschaden. Letztendlich sind deine Maßnahmen Zeitvertrieb, wenn es dich erfüllt OK, deine Sache. Aber ernsthaft konstruktive Vorschläge zu deinem Basteltuning einzufordern ist schon ein bisschen "herausfordernd".

 

In diesem Sinne, frohe Ostern, fahrt lieber Motorrad ;)

 

Gruß

 

Markus

  • Thanks 4
  • Like 8
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.