Jump to content
IGNORED

Meine etwas anderen Umbauten


Zefeerl

Recommended Posts

muzscorpion

"Aber ernsthaft konstruktive Vorschläge zu deinem Basteltuning einzufordern ist schon ein bisschen "herausfordernd". "

Dieser Satz gefällt mir sehr gut!

Allerdings hätte man "Basteltuning" mit "Murks" ersetzen können...! :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

  • Thanks 2
  • Like 2
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Zefeerl

Danke Markus,

"Idealerweise benötigst du eine Einlauftulpe, möglichst umlaufend und ohne Unterbrechung. Radius 8mm ist ein guter Wert. Das sorgt dafür, das die Luft sauber einströmen kann. Ansonsten gibt es an der Kante (Spreizringe) Ablösungserscheinungen des Luftstrom und der effektive Querschnitt wird durch Mikroverwirbelungen an der Kante  reduziert. "

Dem ist so und wird berücksichtigt. Anderes ist mir dann als Hobby zuviel und auch zu komplex,

so 3-D-Daten und durchrechnen, etc., ein neues Modell ist nicht mein Ziel.

 

Zur Qualität meiner Arbeiten:

Ich habe nicht vor den Werkskonstrukteuren ein Vorbild zu sein.

Natürlich checke ich per Prüfstand, natürlich fasse ich mehrere Massnahmen ggf. zusammen, natürlich kann ich kleine Änderungen nicht prüfen, bzw. nachvollziehen. Sollte sich in der Summe eine Besserung ergeben, ist es gut, wenn nicht, wird zurückgebaut. Ein Problem sehe ich darin nicht.

Ich hab da ein Hobby, es macht mir Spass, und führte bisher zum Erfolg.

Auch wenn scheinbar meine Leistungssteigerung um 25% bei dem Vergasermodell Zephyr 750 nur Zufall und Murks ist, so ist es doch meine Leistung, die natürlich auf dem Wissen und der Erfahrung anderer beruht, die mir das oft mit Freude mitgegeben haben.

Nun  möchte ich das bei der RS versuchen, möchte aber keinesfalls Spass und Freude dabei auslassen!

 

PS: Zwei Bücher abzugeben, gegen Forumsspende, schon etwas ältere Grundlagen:

Apfelbeck, Wege zum Hochleistungsviertakter

Hertweck, Arbeiten an Motorrädern

""Aber ernsthaft konstruktive Vorschläge zu deinem Basteltuning einzufordern ist schon ein bisschen "herausfordernd". "

 

Sorry, das war als Bitte gedacht, ich muss noch besser bei den Formulierungen aufpassen....

Respekt vor Allen, die das "Basteln" besser können, oder sogar profimäsig arbeiten.

Link to comment
Share on other sites

marenz3518

Erstmal finde es super das es noch Menschen gibt wie du, die noch basteln und ausprobieren. Der Lerneffekt und die richtigen Schlussfolgerungen aus den Umbaumaßnahmen abzuleiten ist dann das I-Tüpfelchen, finde ich super.

 

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg mit der RS und der Optimierung :thumbs_up:

Link to comment
Share on other sites

Zefeerl

Boahhh... Danke, der ersehnte Balsam für die Schrauberseele...

Link to comment
Share on other sites

marenz3518

Die Ringe würde ich trotzdem rausnehmen, oder wenn der Spieltrieb drauf besteht zumindest penibel sicher befestigen. Wenn die Ringe oder Bruchstücke angesaugt werden, reißen dir ruckzuck die Ventile ab, dann wird's teuer. ;)

Link to comment
Share on other sites

Zefeerl

"...penibel sicher befestigen..."

Genau. Die bleiben im Kanal, seh ich kein Problem.

Ich schau mal trotzdem nach dünnwandigen in Metall.

 

Einstellungsfrage:

Bei 180cm, 80kg, ist das die richtige Ausgangsbasis der Federung?:

Gabel: Zugstufe 1 von 18 Klicks

Druckstufe 12 von 19 Klicks

Federbein: Zugstufe 1 ¾ U von 2 ½

Federbasis 1,5 Gewindegänge sichtbar

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Zefeerl

Danke, ok, wurde mir 2x so gesagt.

 

Die Spreizringe sind nun dünnes Alu, Übergänge geglättet.

 

Den LuFi und seine Veränderungsmöglichkeiten teste ich aufm Prüfstand direkt aus.

 

Die dazu empfohlene Anpassung der ECU sehe ich bisher als nicht nötig an, die beiden Luftdrucksensoren werden die Einspritzung anpassen.

Aus anderen Gründen sehe ich die Anpassung der ECU als notwendig an.

 

Nun mach ich mir Gedanken über den Lenker schmäler (unter 70cm), 2-3cm höher und 2-3cm zu mir (nach Probefahrt so empfunden. Pauschallösung oder individuell zusammenstellen?

Link to comment
Share on other sites

Unter 70 cm? Da fällt mit momentan nur selbst ist der Mann und eine Eisensäge ein.

 

Im Ernst, ich kenne keinen Lenker für die Z900 RS mit Zulassung der unter 700 mm breit ist. Ein Stummellenker natürlich, aber du möchtest ja auch höher. Höhe und Längsachse, da würden sich entsprechende Riser anbieten,

Link to comment
Share on other sites

  • schorsch changed the title to Meine etwas anderen Umbauten

Danke, das mit der Eisensäge überlege ich mir echt, ist auch kostengünstig.

Dazu entsprechende Riser und statt Lenkerendgewichten Edelstahlscheiben.

 

So wird sie von Vorne aussehen:

Heinrich Kehr.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.