Jump to content
IGNORED

Erfahrung/Vergleich Rosso III vs. M7RR


kinabox

Recommended Posts

Nachdem ich die ersten gut 700km mit dem neuen Rosso III runter habe, wage ich mir mal, einen kleinen Vergleich zum M7RR an zu stellen.

 

Handling:

Der Rosso kippt ein klitze kleines Müh mehr, von allein in die Kurve,

sonst genauso gut wie der M7RR, keine weiteren spürbaren Unterschiede

 

Temperatur:

davon benötigt der Rosso etwas mehr, bei gefühlten 10°C Aussen, merkte man bei flotter Landstraßenfahrt minimales Rutschbedürfnis auf der Forderachse, das hatte ich beim M7RR nie, hat aber auch mehr zu einem subjektiv, komischen Gefühl beigetragen, Grip hatte er dennoch.

 

Komfort:

Der Rosso dämpft kurze Schläge durch Schlaglöcher o. ä. etwas besser.

 

MEIN erstes Fazit:

Eigentlich gibt es absolut nichts zu meckern. Da ich jedoch auch öfters bei nicht Motorradfreundlichen Temperaturen unterwegs bin und mir der etwas besssere komfort nicht so wichtig ist, würde ich mich sehr wahrscheinlich eher wieder für den M7RR entscheiden. Preislich hat der M7RR auch einen kleinen Vorteil.

 

Verschleiß:

M7RR - ca. 7000km

Rosso - ca. 6500km (gefahren 5400, Rest noch für ca. 1000km gut)

 

Rennstrecke habe ich keinen Unterschied bemerkt. Temperatur ist ebend ein großer Faktor und somit sind die minimalen Nachteile vom Rosso weg: Hier ein paar Bilder von der Rennstrecke, heute in Groß Döln:

 

zzwqsikl.jpg

 

Vorderrad:

qtm89ped.jpg

 

Moped: 07er Z1000;

Fahrer: 95kg (Dicke Knochen ^^)

Fahrwerk: Originalzustand, Gabel 10mm durchgesteckt

 

 

Da kommen sicher noch paar mehr Erfahrungen hinzu, er ist ja hoffentlich noch für paar Kilometer gut :)

 

 

Edit:

Nach nunmehr fast 5500km sehe ich mich in meinem ersten Vergleich bestätigt. 

Verschleiß ist in etwa gleich zum M7 RR.

Kleine Unsicherheiten bei Nässe und/oder Kälte blieben beim Rosso eher zu spüren als beim M7.

 

MEIN persönliches Fazit:

Rosso und M7 bewegen sich auf Augenhöhe mit kaum spürbaren Unterschieden.

Da ich eher der Allwetterfahrer bin, somit des öfteren mit niedriegeren Temperaturen und auch mal nasser Piste in Kontakt komme habe ich mich wieder für den M7 RR entschieden. Wer also Schönwetterfahrer von April-Oktober ist, der sollte wahrscheinlich keinen Unterschied bemerken, Beide sind Top Reifen und wirklich empfehlenswert.

 

 

Gern würde ich den 3 Primus in der Runde, Conti Sport Attack 3, mal daneben halten, jedoch gibt es für die ZRT00B keine Freigaben.

 

 

Bitte beachten: wer Rechtschreibfehler findet.. das lag an der Cola zwischen den Tasten... und Bitte verurteilt mich nicht auf mein Fazit, dies dient nur zur Orientierung. Aber ein Endurofahrer würde das anders beurteilen ;)

Edited by kinabox
  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

Verschleiß:

M7RR - ca. 7000km

 

Oha... wie hast du das geschafft, der M7 is bei mir bei ca 5000km fertig. Aber okay, ich nehme mal an das die kurze Übersetzung der "F" ihren Tribut zollt.

Edited by Saberon
Link to comment
Share on other sites

Danke für den Bericht.

 

Deckt sich ja mit den Erfahrungen zum Rosso I und II. Die brauchten auch immer etwas Temperatur bis sie gut funktionieren. Aber dann gripten die gut und waren handlich. Bei kalten Reifen und kalten Temperaturen fand ich den Rosso II immer etwas bockig.

 

Da spiegelt sich die schon immer etwas sportlichere Auslegung von Pirelli wieder.

Link to comment
Share on other sites

Oha... wie hast du das geschafft, der M7 is bei mir bei ca 5000km fertig. Aber okay, ich nehme mal an das die kurze Übersetzung der "F" ihren Tribut zollt.

 

guck mal auf die Landkarte und vergleiche die Kurvenhäufigkeit bei Dir, mit der in Berlin/Brandenburg ;)

Das spricht für eine gute Laufleistung bei unserem ganzen Geradeausgefahre :roll::)

Edited by kinabox
Link to comment
Share on other sites

Ist auf jeden Fall ein interessanter Vergleich. Vor allem ist es gut, wenn man wie "kinabox" den vorherigen Reifen noch im gleichwertigen Zustand im Gedächtnis hat. Nur so macht der Vergleich richtig Sinn.

Anscheinend hat Pirelli beim Rosso 3 bei der Eigendämpfung nachgebessert. Den Rosso 2 hab ich als recht steiff und unkomfortabel in Erinnerung. Vor allem zum Ende hin war der grausam zu fahren.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Guest no name

ich fahre mittlerweile seit 3 Jahren den M7 (insgesamt 5 Sätze) und war eigentlich vom Fahrverhalten immer begeistert.

In diesem Jahr war ich mit 3 Bekannten für 2 Wochen in Frankreich,alle auf M7.

Der Reifen war,bei allen Motorrädern (Z1000,Speed Triple und Monster) viel haltbarer aber auch erheblich rutschiger bei unterschiedlichen Temperaturen.

In den letzten Jahren war der Reifen nach ca. 3200 km fertig,in diesem Jahr nach 3800 km ist noch genug Profil für weitere 1000 km übrig.

Da wir in diesem Urlaub alle die gleichen Erfahrungen gemacht haben,gehe ich davon aus das Metzeler Grip minimiert hat um die Laufleistung zu verlängern.

Da mir die KM-Leistung ziemlich egal ist,wenn der Grip stimmt war das für uns vorerst der letzte M7 und wir werden probeweise den Rosso 3 montieren.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.