Jump to content
IGNORED

China Bikes


Frank
 Share

Recommended Posts

Neander

Genau, lass Dir hier bloß nix einreden. ;)

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Diese besagte BMW 750GS aus dem Test ist auch ja ein halber China Böller und aus meiner Sicht weder kultig, noch blau-weiß noch sonst was. 
Wenn jetzt einer mit ner Nine T oder S1000RR ums Eck kommt ist,  ist das ne ganz andere Hausnummer. 


 

Link to comment
Share on other sites

Mystic-Healer

Ich habe ja seit kurzem die F900XR, deren Motor auch in China hergestellt wird. Ich bin mit der Maschine sehr zufrieden und auch wenn es keine NineT oder S1000RR ist, so ist das ganze Fahrzeug doch sehr BMW-typisch. Eine etwas nüchterne Betrachtungsweise ist machchmal recht hilfreich 😉

 

Wenn man ein Haar in der BMW-Suppe finden will, dann findet man es auch.
 

Zu den Chna-Bikes: da kann es erstmal nur über den Preis gehen, um hier am Markt den Fuß in die Tür zu bekommen. Erst wenn sich ein Kundenstamm gebildet und sich die Qualität der Fahrzeuge etabliert hat, kann man mit den Preisen langsam nach oben gehen.  Bei fast identischen Fahrzeugpreisen wird der Käufer immer den bekannten Marken den Vorzug geben. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Zumindest in der kleinen Hubraumklassen sieht man mehr und mehr China Bikes im Straßenbild. Ganz extrem bei den 125ern. Da ist der Preisvorteil schon erheblich. Der Markt wird von unten nach oben aufgerollt. Oben wird die Luft natürlich dünn und bei den europäischen hochpreisigen Platzhirschen wird’s ziemlich unmöglich die vom Thron zu stoßen. Den Chinesen wird es wahrscheinlich auch erst mal reichen, die Japaner zu verdrängen. Das könnte auch auf mittlere Sicht gelingen, zumal viele Konsumenten bedauerlicherweise bei  Asiatischen Ländern China, Thailand, Japan, Vietnam, usw.. kaum in der Lage sind zu differenzieren. „Kommt ja eh alles von da…“ 

Link to comment
Share on other sites

Mystic-Healer

Gerade in den kleinen Hubraumklassen sagt man sich, „für den Preisvorteil probiere ich es mal“. 
Da tut es nicht ganz so doll weh, wenn man ins Klo greift. Wobei die meisten der Hersteller in ihren Ländern bestimmt renommiert sind. Ich hätte auch kein Problem, mir so nen kleinen Flitzer aus Fernost zu angeln, solange eine entsprechende Werkstatt/Händler in passender Nähe ansässig ist. 

Link to comment
Share on other sites

Invincible
vor einer Stunde schrieb Frank:

, zumal viele Konsumenten bedauerlicherweise bei  Asiatischen Ländern China, Thailand, Japan, Vietnam, usw.. kaum in der Lage sind zu differenzieren. „Kommt ja eh alles von da…“ 

Ich denke hauptsächlich wird es dadurch aufgeweicht, dass eben viele eigentlich europäische oder amerikanische Hersteller eben mittlerweile in China, Thailand oder Taiwan produzieren oder zumindest vorfertigen lassen.

Egal ob nun Triumph (Thailand) , BMW (Indien / Thailand), KTM (China), Ducati (Thailand) oder Harly Davidson (Thailand).

Und selbst die Big Four kommen nicht ausschliesslich aus Japan.

Aus der Motorradonline:

Zitat

Auch alle vier japanischen Marken fertigen in Thailand. Zusammen bringen sie es dort auf gewaltige Produktionskapazitäten: Marktführer Honda auf 1,7 Millionen motorisierte Zweiräder, Yamaha auf 600.000 Einheiten, Suzuki auf 550.000 Maschinen und Kawasaki auf 260.000. Die vier großen Japanischen Hersteller vereinen 85 Prozent der Thailändischen Fertigungskapazitäten von gut 3,6 Millionen Maschinen auf sich. Zusammen produzieren die japanischen Hersteller mehr Motorräder in Thailand als zuhause in Japan.

 

Solange also nicht an jedem Bike im Showroom oder so ein Fähnchen auf die genaue Herkunft hinweist, wird sich ab einem gewissen Qualitätslevel keine Sau mehr dafür interessieren.

Edited by Invincible
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das Land in dem hergestellt wird, wird eben einfach ausgeblendet, was eigentlich auch normal ist. Hab zumindest schon sehr viele Triumph Fahrer gesehen, die stolz den Union Jack auf der Retro Jacke tragen, aber noch keinen der die Thailand Flagge aufgenäht hat. :cool:
Die Apple Produkte verbinden wir ja auch lieber mit dem sonnigen Kalifornien als mit einer Massenfertigung in China. 


 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Mystic-Healer

Komisch ist doch, dass bei Motorräder abfällig darüber geredet wird, wenn die Hersteller ins Billiglohnländern produzieren. Wenn man sich aber den dicken, fetten 65 Zöller an die Wand hängt, interessiert das keine Sau, ob das Panel aus China kommt…

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Neander

Übrigens hat die CF einen KTM-Motor drin oder um es ganz genau zu schreiben, die KTM einen von CF.

Link to comment
Share on other sites

Alex-Z1000

Etwas OT, aber zum Thema lachen:

 

Schon 1990 hat mir (als 15 Jahre alter Lehrling) / uns unser damaliger Chef auf einer Firmenfeier erzählt wie Händlerkollegen von deutschen Marken am Meisterstammtisch gelacht haben als Toyota 1983 den von Yamaha entwickelten 16 Ventiler Kopf in Großserie brachte. Haltbarkeit und bla bla bla. Tja, als Jahre später dann VW den 16V brachte lachte niemand mehr ;). Außer die Insider der Szene, denn viel früher hatte es ein "Tunix" geschafft nen 16V Kopf auf die Blöcke von VW (haltbar) zu pflanzen. Bitter für den Hersteller wie der Herr Oettinger sie im Regen stehen lassen hat :thumbs_up:

Link to comment
Share on other sites

Invincible

Der Herr Oettinger und die Firma Oettinger ist übrings auch in Friedrichsdorf, 300 m von der Kawa Zentrale entfernt und im gleiche Gebäude wie Bose Deutschland. Bose produziert übrigens auch in China.

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Bose ist ein Amerikanischer Hersteller, und das der seinen Gewinn maximiert, ist normal. Die Produkte sind eher Durchschnittlich!

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Kurvenkratzer:

Bose ist ein Amerikanischer Hersteller, und das der seinen Gewinn maximiert, ist normal. Die Produkte sind eher Durchschnittlich!

leider ja.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Fireball650
vor 47 Minuten schrieb Neander:

Übrigens hat die CF einen KTM-Motor drin oder um es ganz genau zu schreiben, die KTM einen von CF.

... CF hat sich, so wie es aussieht, auch schon des 650er-KAWA-Twins angenommen. Vielleicht sind die Ähnlichkeiten aber auch nur rein zufälliger Natur:fun02:

 

(Dass die Yamaha XSR700 in Frankreich gefertigt wird, hätte ich nicht gedacht:huh:)

20220627_134657.jpg

20220627_134329.jpg

20220627_140027.jpg

Edited by Fireball650
Link to comment
Share on other sites

Invincible

Immerhin hat CF Moto mal das gemacht was Kawa schon vor 5 JAhren hätte tun sollen und dem Motor mal ein Schluckerl mehr Hubraum spendiert. Jetzt müssen es die Chinesen nur noch schaffen, beim Drehmoment auf die sonst üblichen 95 - 105 NM / Liter zu kommen. 61 NM aus 693 cm³ bei der CF bzw 67 NM aus 754 cm³ bei der Benelli (bei beiden Fällen um die 88 Nm/Liter) ist schon ziemlich mager.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.