Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

Skade

mein Vater hatte nachdem das Öl draussen war, immer nochmal kurz den Motor angemacht.

Ich denke für 3 sec ist es harmlos...aber..ne..ich würds trotzdem nicht machen.



Skade, wie hoch sind bei Dir die Backsteine?

 

 

Backsteine kann man übereinander stapeln, mit den unterschiedlichsten Seiten aufstellen. Es sollte also für jedes Motorrad passen.

Zumindestens meine alte ZX-9r konnte ich so immer stellen das sie gerade ist. Nicht ganz gerade damit das Gewicht noch auf dem Backstein ruht, aber ich würde sagen es langt.

Langt das um die ironische Frage abzuwehren?  :thumbs_up:  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Ich wechsel immer mit warmen Öl. Am Seitenständer läuft das auch wunderbar ab. Einige Kubikzentimeter Altöl kann man übrigens noch rausholen, wenn man die Z am Ende nochmal nach beiden Seiten abkippt und tief in die Gabel eintauchen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Master-of-Rolex

lol, fuer sowas banales wie einen Ölwechsel so eine Diskusison :)

 

Wusste ich ja nicht, dass sich die Leute hier gleich so dermaßen gegenseitig fertig machen, wie man es nun machen soll ^^

 

Meine Fragen sind somit geklärt! Danke für die Tipps und danke für die haufenweise ironischen Kommentare. Ist immer wieder witzig zu lesen :silly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr Stalone

Meine Fragen konnte noch keiner beantworten. Mit fertig machen hat das nichts zu tun wenn auf Blödsinn geantwortet wird.



Wenn ich dann noch lese, Schwebeteilchen. Wer hat die gesehen? Wozu ist der Ölfilter da? Ich habe sie gesucht und nicht gefunden. Wie? Das abgelassene Öl mit einem my Sieb gesiebt, den Sieb aufgerissen und unter dem Mikroskop gesucht. Wer hat das noch gemacht, dass er über Schwebeteilchen reden kann?

 

Alles nur Hörensagen, Vermutungen und Nachgeplapper.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Master-of-Rolex

Ist meine Frage so ein großer Blödsinn? Ich wollte einfach nur wissen, ob es ausreichend ist, den Motor ein paar Minuten im Standgas warmlaufen zu lassen oder ob man ihn besser richtig warmfahren sollte. Sonst nichts.

Und ja, ich habe bereits Ölwechsel gemacht, sogar schon öfter (zwar nicht bei Motorrädern, aber ist ja egal). Und bisher habe ich die Maschine immer warm GEFAHREN ;-)

 

Die Thematik mit vor / nach Winter und Ölwechsel bei kaltem oder warmen Öl haben die anderen ausgegraben. Ich wollte das Öl von Anfang an auf Temperatur bringen. Nur wie halt, das war meine Frage.

 

Allerdings kann ich dich verstehen mit deinen Aussagen. Keiner bringt Fakten, aber jeder redet über irgendwas ^^ Es klingt zwar schon alles größtenteils logisch und einleuchtend (z.B. mit den Schwebeteilchen) aber naja... ^^ Denke man kanns übertreiben.

Bearbeitet von Master-of-Rolex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Master-of-Rolex

Ist es denn nun besser, das Öl warm oder kalt ab zu lassen? :mrgreen:

 

Denke mal, wenn die Karre den ganzen Winter gestanden ist und ich das Öl dann kalt ablasse, bleibt der ganze Schmodder drin, der sich unten in der Ölwanne abgesetzt hat. Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr Stalone

Willst Du den Schmodder im Motor verteilen? Wenn Zeit ist, z.B. über Nacht die Ölablassschraube offen zu lassen spielt es keine Rolle ob es kalt oder warm abgelassen wurde. Woher ich das jetzt wieder weis? Ich habe die Ölwanne abgebaut und mir das angesehen und Fotos gemacht. 

 

Wer hat das noch gemacht und kann mir was zum "Restöl" in der Wanne sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Es ist einfach nur unglaublich, wie sich die Leute hier schon wieder die Schädel einschlagen :thumbs_up:

 

Zum Thema warmlaufen lassen und warmfahren: Der Motor braucht beim Warmlaufen lassen länger, bis er die Betriebstemperatur erreicht, weil er keiner Belastung ausgesetzt ist.

Somit dauert es auch länger, bis sich die Motorbauteile im Optimalbereich (bzgl. Toleranzen) befinden! Somit ist der Verschleiß größer.

 

Wenn man warmfährt, ist der Verschleiß am Anfang zwar höher, da der kalte Motor höheren Belastungen ausgesetzt ist (wegen Windwiderstand, Rollwiderstand, Fahrergewicht, was weiß ich alles), aber er erreicht schneller die Betriebstemperatur und läuft schneller am Verschleißärmsten.

 

Was nun letztendlich richtig ist, kann man sich jetzt aussuchen :silly:

 

Meine Meinung: Es ist ziemlich egal, was man macht. Ich wollte nur mal eure Meinung dazu hören. Und da scheiden sich scheinbar mehr die Geister, als ich gedacht hatte ^^

 

Wenn du das so genau weist, warum frägst du dann überhaupt erst und provozierst solche unnützen Diskussionen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Master-of-Rolex

Also du sagst wirklich kalt ablassen? Das wäre für mich überhaupt kein Thema. Fahren kann ich aufgrund des Wetters eh nicht (und das dauert auch noch mind. 2 Wochen da ich erst fahre, wenn das Salz weggeregnet wurde).

 

Wenn ich nochmal nachhaken darf: Was genau hast du gesehen, als du die Ölwanne abgebaut hast? Dass sich der Schmodder abgesetzt hat? Oder was meinst du damit im Bezug auf kalt oder warm ablassen?

 

Meine THEORIE: Wenn ich kalt ablasse, bleibt der Schmodder drin. Wenn ich dann neues Öl einfülle und den Motor starte, verteilt sich der Dreck ja wieder im neuen Öl. Oder nicht? (ich will nicht deine Behauptungen anzweifeln, das ist nur eine normale Frage. Bitte nicht ausflippen ^^)

 

EDIT: @ ride on

Weil ich einfach mal andere Meinungen zu dem Thema hören wollte. Vielleicht hat ja hier jemand noch viel viel mehr Ahnung von der Materie als mein geringes Pensum an Wissen und will das kund tun. Ist es so schlimm, sich andere Meinungen einzuholen?

Und jetzt hör bitte auf, rumzujammern :silly: Wenn meine Frage wirlich so sinnlos und unnütz wäre, hätte ja keiner was dazu geschrieben, oder? :silly:

Bearbeitet von Master-of-Rolex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch

Also ich weiß nicht, was ihr mit Eurer Zett macht.

Ich wechsle einmal jährlich zum Saisonstart das Öl, aber Schmodder habe ich im alten Öl noch keinen gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alex-Z1000

Was redet ihr immer von Schmodder in der Ölwanne? Wenn ein Motor intakt ist und regelmäßig "vernüftiges Öl" bekommen hat dann hab ich noch NIE eine verschmutzte Ölwanne gesehen. Und einen Ölwechsel habe ich als Mechaniker immer mit warmem Motor gemacht und wird bei mir in der Arbeit auch noch heute so gemacht. Allerdings kommt in der Werkstatt der Zeitfaktor dazu, da warmes bzw. heisses Öl einfach bessere Fließeigenschaften hat. Wer die Zeit hat kann es natürlich auch kalt über Nacht auslaufen lassen, daß Ergebnis ist das Gleiche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unplugged

Mein Gott. Ich mach den wechsel immer im Winter. Mach mir a Halbe auf, schmeis die Kiste an, freu mich die paar Minuten bis das Bierchen futsch is am Sound und lass dann das Öl ab. Ende.

 

Mann kanns auch zu genau nehmen.

Allerdings sollte man die Ölablassschraube unbedingt mit dem korrekten Drehmoment anziehen :silly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KawaAxel

Mein Güte! So ein Aufriß wg. einem Motorölwechsel, unglaublich! :smile13:

 

Man müßte sich mal vorstellen, der Kawahändler läßt bei seinen Kundenmotorrädern über Nacht das kalte Motoröl ablaufen und baut sich ev. noch ne Konstruktion damit es besser abläuft. Oder er fährt mit den Kundenmotorrädern erst mal den Motor warm (oder heiß!), bevor es mit dem Ölwechsel losgeht! Mann, mann was man sich für Gedanken machen kann!

 

EDIT: @ ride on

Weil ich einfach mal andere Meinungen zu dem Thema hören wollte. Vielleicht hat ja hier jemand noch viel viel mehr Ahnung von der Materie als mein geringes Pensum an Wissen und will das kund tun. Ist es so schlimm, sich andere Meinungen einzuholen?

Und jetzt hör bitte auf, rumzujammern :silly: Wenn meine Frage wirlich so sinnlos und unnütz wäre, hätte ja keiner was dazu geschrieben, oder? :silly:

 

Doch, genau das ist das Problem, je doofer die Fragen, umso fleißiger wird hier diskutiert. Das sieht man auch an den ganzen Reifenthreads, die hier eröffnet werden. Ich kann mich auch noch an Deinen Bremsflüssigkeitswechselfred erinnern, da war dann der Aquariumsschlauch für 1,50 € noch zu teuer und Du hast nach einer kostengünstigeren Variante gefragt. So etwas erzeugt auch sinnlose Threads!

 

Ich empfehle Dir die Reparaturanleitung

 

http://www.atb-tuning.de/shop/Kawasaki-Z-1000-Reparaturanleitung-detail-28578.htm

 

Da steht alles Wissenswerte drin. Und natürlich kann man hier auch Fragen stellen, aber es ist auch die Art und Weise wie man sie stellt und wie man auf Antworten eingeht ... man kann nämlich auch alles zereden

 

Gruss KawaAxel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Es sind max. 75 Smilies möglich..

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.