Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'suzuki'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Z-Mainboard
    • Bin neu hier... // Ich hau ab...
    • Treffen und Veranstaltungen
    • Alles von A-Z
    • Bekleidung und Helme
    • Fahrwerk und Bremsen
    • Reifen
    • Lack, Lackpflege, Lackier-Tipps, ...
    • Tuning und Auspuff
    • Elektrik
    • TÜV und Zulassung
    • Touren, Gepäck und Navigation
    • Rennstrecke
  • Modellspezifisches
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (14-20)
    • Z H2 (ab 20)
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (17-19)
    • Ninja 1000 SX (ab 20)
    • Ninja H2 SX (ab 18)
    • Z750 (04-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z800 (13-16)
    • Z900 (17-19)
    • Z900 (ab 20)
    • Z900 RS (ab 18)
    • Z650 (ab 17)
    • Z650 RS (ab 21)
    • Z500 (ab 24)
    • Z400 (19-20)
    • Z300 (15-16)
    • Z125 (since 19)
    • Z e-1 (ab 24)
    • Z 7 hybrid (since 24)
    • Z900 "Z1" (1973-1977)
    • Fremdmarken/-modelle
    • Streetfighter
  • sonstige Themen...
    • Nutzungsbedingungen / Netiquette
    • Forum und Homepage
    • Plauderecke
  • <img src='http://www.z1000-forum.de/public/images/z1000ev/z1000ev_forum_logo.png'> Z1000 e.V.
    • Z1000 e.V. Öffentlicher Bereich
  • Nord's Stammtisch Nord
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • HarZ Bande's Stammtisch HarZ Bande
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Stammtisch Rhein-Neckar-Odenwald
  • Saar-Mosel-RiderZ's Stammtisch Saar-Mosel-RiderZ
  • Südwest's Stammtisch Südwest
  • Team Schwaben's Schwaben Forum
  • Südbayern's Stammtisch Südbayern
  • Österreich's Stammtisch Österreich
  • Allgäu's Stammtisch Allgäu

Blogs

  • Giggedi Giggedi Fighter
  • tralf's Z1000 (2010)
  • Hobbit's 2007er Z1000
  • Edelbaer baut einen Zhopper
  • Lowrider Z
  • ZHamster
  • goOse's Bastelgehege
  • Ausbau Radlager
  • Daniel

Calendars

  • Nord's Stammtisch Nord
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • HarZ Bande's Stammtisch HarZ Bande
  • Mitte's Termine Mitte
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Nordbayern's Nordbayern Termine
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Termine RNO
  • Saar-Mosel-RiderZ's Stammtisch Saarland
  • Südwest's Stammtisch Südwest
  • Team Schwaben's Termine
  • Südbayern's Termine Südbayern
  • Österreich's Stammtisch Österreich
  • Allgäu's Termine

Categories

  • Reifenfreigaben
    • Z750 (04-06)
    • Z750 S (05-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z750 R (11-12)
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (14- )
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (17- )
    • Z800 (13-16)
    • Z800e (13-16)
    • Z900 (17- )
    • Z900 RS (18- )
    • Z650 (17- )
    • Z300 (15-16)
  • Forumskram
    • Z-Kalender

Categories

  • Kawasaki
    • Z1000
    • Ninja1000
    • Z900
    • Z900 RS (ab 18)
    • Z H2 (ab 20)
    • Ninja H2 SX (ab 18)
    • Z800 (13-16)
    • Z750
    • Z650 (ab 17)
    • Z400 (19-20)
    • Z300 (15-16)
    • Z125 (ab 19)
  • Aprilia
  • BMW
  • Buell
  • Ducati
  • Harley-Davidson
  • Honda
  • Husqvarna
  • KTM
  • MZ
  • MV Agusta
  • Suzuki
  • Triumph
  • Yamaha
  • Moped
  • Trike
  • Auto
  • Quad
  • Bicycle
  • Wohnmobil/Wohnwagen
  • Trailer
  • Other

Categories

  • General
  • Z1000 (03-06)
  • Z1000 (07-09)
  • Z1000 (10-13), SX (11-13)
  • Z1000 (ab 14)
  • Z H2 (ab 20)
  • Ninja1000 (14-16)
  • Ninja1000 (ab 17)
  • Z750 (04-06), Z750S (05-06)
  • Z750 (07-12), Z750R (11-12)
  • Z800 (13-16)
  • Z900 (17-19)
  • Z900 (ab 20)
  • Z900 RS (ab 18)
  • Z300 (15-16)
  • Z650 (ab 17)
  • Z125 (ab 19)
  • Z400 (19-20)
  • Sonstige Fahrzeuge
  • Fotografie

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. DerHolger

    Suzuki GSX-S 1000 GX

    Sehr verehrte Community, in den letzten Wochen und Tagen nach der EICMA wurden hier bereits zwei 2024 Mopedmodelle aus den Neuvorstellung herausgesfischt, über die es sich lohnt zu schreiben, sie im Auge zu behalten oder sogar käufllich zu erwerben Die HONDA hat bereits ihren eigenen Thread und wird dort heiss diskutiert. Die Suzuki Suzuki GSX-S 1000 GX ist, in meinen Augen, auch einen seperaten Diskussionsthread wert, weil sie durch ihre Art, ihres Typen sehr viele hier im Forum angesprochen hat und sicherlich auch noch weiter ansprechen wird. Das sich bei der Suzuki GSX-S 1000 GX um eine abgeänderte Version der GT handelt ist ja nun nicht von der Hand zu weisen. Verändert wurde neben der Sitzhöhe, die Lenkerhöhe (+4cm) - was ja eine aufrechtere Sitzeigenschaft hervorbringt - und dem Vollelektronische Fahrwerk noch so einiges. Hier kann und sollte nun auch mal über dieses wirklich schicke "Heisse Eisen" geschrieben werden. Ich muss gestehen - wenn die Maschine im März 2022 auf den Markt gekommen wäre, wäre ich heute nicht Fahrer einer SX Das evtl. die Lichtmaske nicht jedermanns Sache ist, auch nicht wirklich meine, sei jetzt einmal ausser acht gelassen. Ich persönlich sehe da für das Jahr 2024 schon verdammt viel Potenzial den Markt in diesem Segment aufzumischen und die anderen Hersteller unter Druck zu setzen, alleine schon wegen der Leistung. Die 1000er Versys mit ihren 120 Pferdchen ist schon seit ihrem Erscheinen in dem Bereich eine Lachnummer gewesen, auch ist sie optisch nicht die schönste Variante ihrer Art - da sieht die 650er optisch schon weitaus besser aus. ICH werde diese Maschine auf jeden Fall Probe fahren LOS GEHTS: Motor, Auspuff, Hauptrahmen – all das ist an der Suzuki GSX-S 1000 GX gleich wie an den anderen GSX-Modellen, der Heckrahmen trägt dieselbe Last und das gleiche Koffersystem wie der an der GT. Doch die Suzuki GSX-S 1000 GX erhielt neue Showa-Federelemente mit 150 Millimeter Federweg vorn und hinten, semiaktiver Dämpfungsanpassung und Niveauregulierung hinten. Mehr noch: In ihrem Inneren verbirgt sich eine IMU, die der neu aufgesetzten Elektronik ständig Daten über die Position des Motorrads im Raum liefert und damit eine schräglagensensible Traktionskontrolle, ein schräglagentaugliches ABS sowie die Steuerung der erwähnten Niveauregulierung ermöglicht. Suzuki GSX-S 1000 GX mit 3 Dämpfungsmodi Generell gefallen die Showa-Federelemente an der Suzuki GSX-S 1000 GX durch leichtgängige Mechanik und – soweit feststellbar – treffsicher abgestimmte Dämpfung. Auf Asphalt mit ordentlichem Grip erwies sich der straffste von 3 vorkonfigurierten Dämpfungsmodi vor allem beim etwas schärferen Anbremsen von Kurven als hilfreich, weil er dem Abtauchen der Front fühlbar mehr Widerstand entgegensetzte als der mittlere. Insgesamt gestaltete sich die Kurvenfahrt damit rund und präziser. Suzuki GSX-S 1000 GX wiegt 232 Kilo Mit einem Gewicht von 232 Kilogramm vollgetankt sortiert sich die Suzuki GSX-S 1000 GX auf der leichten Seite des Crossover-Spektrums ein. Damit lässt sie sich noch gut rangieren und noch leichter dirigieren, wenn sie in Fahrt ist. Der Lenker sitzt in Relation zur Sitzbank 43 Millimeter höher als bei der GT, kommt dem Fahrer etwas weiter entgegen und ist 14 Millimeter breiter. In Summe ein bequemes Sitzarrangement, das guten Überblick verschafft und zum agilen Lenkverhalten der GX beiträgt. Flinke Schräglagenwechsel gehen einem leicht von der Hand. Mit den längeren Federwegen wuchs die Sitzhöhe der Suzuki GSX-S 1000 GX um 15 auf 845 Millimeter, noch einmal 15 Millimeter höher thront man auf der Komfortsitzbank, deren Polster aus zwei Lagen Schaum mit unterschiedlicher Dichte besteht. Sie ist trotz des Aufpreises, den sie kostet, sehr zu empfehlen. Nicht allein wegen des Sitzkomforts, sondern auch deshalb, weil die höhere Sitzfläche sportlichem Fahren entgegenkommt. Ein wenig zumindest. Lob für die Regulierung der Hinterradfederung Die Niveauregulierung der Hinterradfederung blieb unauffällig, und das ist als Lob zu verstehen. Von der stets richtigen Federvorspannung im Automatik-Modus der Suzuki GSX-S 1000 GX profitiert sowohl die Handlichkeit beim Einlenken als auch die Stabilität beim Beschleunigen in Schräglage sowie die Geradeauslaufstabilität. Die Fahrgeschwindigkeit wird bei der Regulierung der Heckhöhe mit berücksichtigt, das wirkt dem aerodynamischen Auftrieb an der Front bei hohem Tempo entgegen. Beim Beschleunigen in Schräglage war zu spüren, dass Stufe 4 der 7 Stufen umfassenden Traktionskontrolle etwas zu defensiv regelt. Auch in diesem Punkt haben die Suzuki-Techniker ihr System zielgenau abgestimmt; sie empfehlen die Stufen 3 oder 2, wenn es zügiger zur Sache gehen soll. Damit gibt die Elektronik auch in Schräglage ordentlich Drehmoment frei. Die für die Suzuki GSX-S 1000 GX neu programmierte Traktionskontrolle hat nicht nur zwei Stufen mehr als diejenige der GT, sie erweitert den Einstellbereich auch in beide Richtungen. Die bessere Datenbasis dank IMU hat die vorsichtigen Entwickler wohl ermutigt, mehr zuzulassen. GSX-S 1000 GX mit Motor aus grandiosem Supersportler Wer aus der Kurve heraus das Gefühl hat, nicht genügend Druck geliefert zu bekommen, sollte keinesfalls den Motor der Suzuki GSX-S 1000 GX dafür verantwortlich machen. Der 999er-Vierzylinder ist ein lieber alter Bekannter, der auf dem Motor des grandiosen Supersportlers GSX-R 1000 K5 basiert und von den Technikern mit Mühe auf um die 150 PS reduziert wurde. Auf dem MOTORRAD-Prüfstand hat noch jedes Exemplar die Werksangabe übertroffen und schon knapp über der Leerlaufdrehzahl sattes Drehmoment geliefert. Von etwa 3.000/min bis zum Drehzahlbegrenzer sollen stets mehr als 70 Prozent des Maximums zur Verfügung stehen. Eher nebenbei war im Rahmen des Fahrtests zur Entwicklungsgeschichte des Motors erfahren, dass gegenüber der Urversion die Steuerkette, ihr Spannsystem, der Zylinderkopf und weitere Komponenten geändert wurden. Dem Einsatz in der Suzuki GSX-S 1000 GX mit Tourenambitionen entsprechend, läuft der Motor dank Ausgleichswelle sehr kultiviert. Lediglich im Bereich um 5.000/min wird er ein wenig kribbelig, was nur dann auffällt, wenn man ein oder zwei Kilometer in dieser Region fährt. Etwa, um für eine sich ergebende Überholmöglichkeit bereit zu sein. Im alltäglichen Verkehr steppt man meist rasch bis zum sechsten Gang, regelt alles Weitere am Gasgriff und kann den dunkel gefärbten Klang des Motors genießen. Oberhalb von 100 km/h gewinnen naturgemäß Windgeräusche die Oberhand, die hinter der serienmäßigen Scheibe der Suzuki GSX-S 1000 GX etwas lauter ausfallen, als mit dem laminar anströmenden Fahrtwind allein – das ergab der Vergleich mit der probehalber montierten kurzen Zubehörscheibe. Beide Windschilder lassen sich in 3 verschieden hohen Stellungen montieren und produzieren dank guter Hinterlüftung keine lästigen Turbulenzen. Wie viel kostet die Suzuki GSX-S 1000 GX? Ab 17.400 Euro kommt die neue Suzuki GSX-S 1000 GX 2024 in den Handel. Wie auf den Fotos zu sehen, war die Test-Suzuki mit Seitenkoffern ausgerüstet. Das Koffersystem ist aber nicht im Preis inbegriffen, sondern wird analog zur GT im Rahmen einer Travel-Edition gegen etwa 1.000 Euro Aufpreis angeboten. Fazit Die jüngste Variante der Baureihe GSX-S 1000 ist ein gut ausgewogenes, harmonisches Gesamtsystem geworden, das Tourentauglichkeit und sportliche Talente in sich vereint. Das reiche Angebot an elektronischen Fahrhilfen, das in der Suzuki GSX-S 1000 GX Premiere feiert, konnte sein Potenzial andeuten. Es tiefer auszuloten, bleibt einem Test vorbehalten. SUZUKI https://motorrad.suzuki.de/modelle/street/gsx-s1000gx Zubehör https://motorrad.suzuki.de/modelle/street/gsx-s1000gx/zubehoer VIDEOS: EICMA VOrstellung: Leistung & Verbrauch Nennleistung 112 kW / 11.000 min-1 (152 PS) Maximales Drehmoment 106 Nm / 9.250 min-1 Höchstgeschwindigkeit WVTA 215 km/h Tankinhalt 19 Liter Fahrgeräusch 76 dB(A) Standgeräusch 97 dB(A) CO2-Emission 144 g/km Kraftstoffverbrauch 6,2 l/100km Motor & Getriebe Bauart, Kühlsystem 4-Zylinder 4-Takt Reihenmotor, flüssigkeitsgekühlt Hubraum / Bohrung x Hub 999 cm³ / 73,4 mm x 59,0 mm Verdichtungsverhältnis 12,2 : 1 Ventilsteuerung / Ventile pro Zyl. DOHC (Tassenstößel) / 4 Gemischaufbereitung Ride-By-Wire - Kraftstoffeinspritzung, Cruise Control (Tempomat), Low RPM Assist System, Suzuki Drive Mode Select (SDMS) Motorschmierung Nass-Sumpf mit Wärmetauscher Auspuffanlage 4-in-1 Edelstahl-Anlage mit Slip-On Endschalldämpfer, Suzuki Exhaust Tuning (SET) System Anlassersystem E-Starter, Easy-Start System Kupplung, Betätigung Mehrscheiben-Nassbadkupplung mit Suzuki Clutch Assist System (Anti-Hopping- & Servokupplung), Seilzug Getriebe / Schaltung 6-Gang, Constant-Mesh / Fußschaltung, Quickshifter (Schaltassistent, Blipper) Endantrieb Dichtring-Kette Primärübersetzung 1,55 (73/47) Übersetzung Endantrieb 2,59 (44/17) Getriebe-Übersetzungen 2,56 (41/16) / 2,05 (39/19) / 1,71 (36/21) / 1,50 (36/24) / 1,36 (34/25) / 1,27 (33/26) Fahrwerk & Bremsen Rahmenbauart (Werkstoff) Brückenrahmen (Aluminium) Vorderradaufhängung SHOWA USD-Teleskopgabel mit Suzuki Advanced Electronic Suspension (SAES) 43 mm Federung / Dämpfung vorne Schraubenfedern / Seperate Function Cartridge-System (SFF-CA) Einstellung vorne elektronisch gesteuert (SHOWA EERA) Hinterradaufhängung (Werkstoff) Superbike-Schwinge (Aluminium) Federung / Dämpfung hinten SHOWA BFRC-Lite Zentralfederbein mit Suzuki Advanced Electronic Suspension (SAES) und elektrohydraulischer Einstellung der Federvorspannung (Ride Height) / Öldämpfung Einstellung hinten elektronisch gesteuert (SHOWA EERA) Lenkwinkel 31 ° Wendekreis 6,4 m Federweg vorne / hinten 150 mm / 150 mm Bremsanlage vorne Ø Motion Track-Bremssystem (Kurven-ABS), Doppelscheibenbremse 310 mm Bremszange(n) vorne Brembo Vierkolben-Radialbremssattel Bremspumpe vorne Nissin Bremspumpe Bremsanlage hinten Ø Motion Track-Bremssystem (Kurven-ABS), Einscheibenbremse 250 mm Bremszange hinten Einkolben-Schwimmsattel Felge + Bereifung vorne 17 M/C x MT 3.50 + 120/70ZR17 M/C (58W) Felge + Bereifung hinten 17 M/C x MT 6.00 + 190/50ZR17 M/C (73W) Lenkkopfwinkel / Nachlauf 64,5 ° / 97 mm Elektronik & Elektrik Zündsystem Digitale Transistor-Spulen-Direktzündung, CAN-Bus, Traktionskontrolle (TC), TFT-Farbdisplay (6,5 Zoll, Smartphone Connectivity) Zündkerzen Iridium Batterie 12V 10 Ah Lichtmaschinenleistung ca. 385 W Abmessungen & Gewichte Länge / Breite / Höhe 2150 mm / 925 mm / 1290 (mit Zubehör 1350) mm Radstand 1470 mm Bodenfreiheit 155 mm Sitzhöhe 845 mm Leergewicht fahrfertig vollgetankt 232 kg Zuladung bei Serienausstattung 198 kg Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
  2. Dr Stalone

    GSX S 1000 "Thunder"

    Sie ist bestellt. Am Samstag kann ich sie holen. Hab mit dem Bus 200 km zu fahren. Tüv, Inspektion und Reifen neu. 8000 km, Erstzulassung 07/2015, erster Hand. Alles original bis auf den Kennzeichenhalter. Jetzt gehts auch gleich los mit dem bestellen der Teile. Taucher, was waren das an deinem Fisch für Blinker die Du dran hattest als Du mit dem Bus hier warst? Soziusabdeckung, Windschild, Hebelei in schwarz (und nicht wie viele im Netz sind in Gold, so einen Farbenkasten will ich nicht), Auspuff soll standesgemäß ein Yoshimura R11 werden. Die Spiegel, Modell Fliegenfänger muss ich mir mal anschauen, wenns sein muss werden die auch ersetzt. Weis nicht ob ich was vergessen habe. Den Winter über das Steuergerät flashen lassen. Ups, Relais brauche ich ja auch. Lang lang ist es her. Bild in groß: rechte Maustaste, Bild in neuem Tab auswählen. King Nabur, sagt Dir das was? 66763 Dillingen/Saar
  3. webmaster

    Vor der Z1000

    welches moppi hattet Ihr denn vor der Z1000. wir ihr sicher von meiner hp wisst war es bei mir eine schwarze suzuki sv650s. 2 zylinder, 72 Ps, ging richtig gut.
  4. Hallo zusammen, gestern ist meine neue Verkleidung angekommen. Natürlich jungfräulich. In den kommenden Wochen werde ich sie anpassen, Löcher bohren, Halter einlaminieren, usw. Verkleidung: Dann soll das Finish in Form von etwas Lack erfolgen... Allerdings bin ich mir noch vollkommen unschlüssig, welche Farbe(n) es werden soll! Der Tank, so wie der halbe Frontfender sind (noch) dunkelblau. Komplett wäre mir das aber zu dunkel und zu langweilig. Es war einmal: Mit etwas Glück kann ich noch den Bugspoiler übernehmen und mir damit etwas Arbeit sparen. Befürchte aber dort ein paar Risse unter dem Panzertape zu finden Profi? Meine Vorkenntnisse beim Lackieren basieren auf Holzlack, Türrahmen und dem Kunstunterricht in der Grundschule. Meine Ansprüche sind also nicht hoch Ist eben ein Kringelgerät, welches in erster Linie funktionieren muss. Ob ich eine Zweifarbigkeit hinbekomme ist fraglich Denke aber das blau/weiß Konzept könnte es durchaus wieder werden, damit Tank & Fender so bleiben können. Community: Oder was meint Ihr? Tank direkt mit machen und eine ganz andere Farbe? Einfarbig & ein paar Aufkleber alá Dr. Stallone? Einfach mal zweifarbig versuchen, mit vernünftigem Lackiererklebeband und autodidaktisch per YouTube wird das schon schiefgehen? Umsetzung: Auch bzgl. der Lacke bin ich noch Laie und für Tipps offen PS: Mir ist schon vollkommen klar, dass ich keine aberwitzigen Ergebnisse erzielen werden. Lackiernasen sind fest eingeplant und gehören zum Konzept! Mit etwas Abstand soll die Karre nur nicht direkt im Auge brennen
  5. Frank

    Suzuki Virus 1000

    Grade in der Motorrad entdeckt! Saubere Eigeninitiative von Suzuki Schweiz die 1000er Gixxer als offizielles Naked-bike anzubieten. :wink: quelle:suzuki-motorcycles.ch http://catalog.suzuki-motorcycles.ch/de/component/content/article/86/355-gsr1000.html http://catalog.suzuki-motorcycles.ch/de/component/content/article/86/356-virus-big-htm.html
  6. Guest

    Suzuki B-King

    Hallo Was haltet ihr so von der Suzuki B-King ?
  7. Moin moin, da mir am Dienstag eine von diesenScheiss Autofahrern die Vorfahrt genommen hat, meine Suzuki Kernschrott ist und ich mit einem Gebrochenen Arm daheim sitze versuche ich mich mal an meinem ersten Beitrag im Z1000 Forum mittels des 5 Finger schreibsystems jetzt kann die Suche nach einer Z 750 früher als geplant starten. Meine Frage: ich hab an der Suzi Brems-/Kupplunghebel ohne ABE montiert, kann mir dass irgendwie angerechnet werden?
  8. Hi, habe gesucht aber nichts zu dem Thema gefunden. Habe eine 1000er von 2003 gebraucht gekauft. Fahre Sie seid anfang April diesen Jahres. Vorher bin ich Suzuki gefahren und mir waren solche probleme nicht bekannt. Also: Ich mache also die Maschine an und lasse sie Warmlaufen. so bis 60° Motortemperatur. Dann fahre ich sie und die Temperatur steigt bis 80° an. Alles noch normal wie ich finde... sie wird ja vom fahrtwind gekühlt. Allerdings wenn ich dann in den stadtverkehr komme schnellt sie auf einmal ziemlich schnell auf 100^sodas häuftig, mir zu häufig, der Lüfter anspringt. Auch bei angenehmen Aussentemperaturen von 18°-20°. Mache mir sorgen das etwas mit dem kühlkreislauf nicht stimmt. Flüssigkeit verliehrt sie zwar aber nicht so viel das es mich beunruhigen sollte. 2-3 Tropfen in 2 wochen. Der Kühlflüssigkeitsbehälter ist aber ausreichend gefüllt. habt ihr ne ahnung ob etwas micht stimmt oder mache ich mir zuviel sorgen... THX
  9. Hallo liebe Kawa-Gemeinde, ich hoffe ich werde hier nicht pöbelnd rausgeworfen oder sogar verprügelt, wenn ihr fertig mit dem lesen seit. Ich habe mich hier verirrt, weil ich auf der Suche nach einer Scheinwerfermaske bin. Ich selber fahre eine Suzuki SV 650 von 2006.....bitte Leute lasst mich ausreden Mein Vorbesitzer hatte mal eine Phantom IV -Maske dran. Ich habe sie ihm abgekauft, weil ich sie besser als runder Original-Scheinwerfer finde. Das Problem dabei ist, dass ich komplett Tacho umbauen muss, weil er nicht unter die Maske passt. Also habe ich drei Möglichkeiten: 1) Phantom-Maske verbauen und Zubehörtacho (was ich aber eigentlich vermeiden möchte) 2) weiterhin mit dem runden Scheinwerfer fahren 3) oder aber sich eine ander schicke Maske suchen, unter der man das Originaltacho verstauen kann. Und somit bin ich bei KAWA Z 750 gelandet. Ihr fragt Euch sicher wie das aussehen mag. Hier dieses Motorrad hat mich auf die Idee gebracht. http://www.svrider.de/Homepage/Skripte/JS-Seiten/bild.php?bild_id=23391&kategorie=3&item=114&version=0 Das ist so wie ich verstanden hab die Maske von Z750 BJ 2004-2006 oder? Leute ich wollte sicher keinen provozieren oder änliches. Ich finde die Maske echt geil. Könnt ihr mir vll helfen? Wo kriegt man so eine Maske möglichst günstig her? Ich bedanke mich schon mal und hoffe ich werde hier nicht gleich rausgeworfen
  10. Hi Leute, wie ja unter "Alles von A-Z" schon angekündigt, gehts am Freitag los zum Reifentesten :wink: Treffpunkt ist bei Suzuki Europa, da bekommen wir nen kleinen Empfang, dann Einweisung von Suzuki. Anschließend gibts dann noch ne Erklärung zu den Bewertungsbogen und dann gehts auch gleich los Richtung Schweiz! Mit dabei 8X 1250er Bandits sowie 4x 1000er Gixxer! Drückt mir die Daumen, das ich bis Freitag wieder voll fit bin, denn ich hatte mir ne kleine Erkältung eingefangen... Und natürlich auch für gutes Wetter drücken... Melde mich jeden Abend um Euch auf dem laufenden zu halten. Also, bis Freitag! VG, Buster23 Update: 15.12.2010 Hier sind die Ergebnisse sowie das Testtagebuch als PDF: Testauswertung Fahreigenschaften (284 KB) Testauswertung Verschleiß (202 KB) Testtagebuch (1 MB)
  11. Hi, Hab da so ne Idee.Was seit ihr , bis heute, so schon alles an Mopeds gefahren?--Also,sagen wir wenigstens 20 KM. Ich mach mal den Anfang. (Versuche es,was ich vergesse schreib ich nach) Reihenfolge: komplett durcheinander Xj600n,Honda Xl 500,yam. XT 500,Sr 500,RD 350,Tdm 850 ,900 .FZR,Bandit 600,1200,Kawa 250 3Zl. 2 takt,z 500,650,400,z 750 B(mein offiziel Erstes,GSXR 750,Duc 600 ss,Monster,916,suzuki Gt 550 2Takt,185 2takt,CB 650,400,500 Four,z 750 E, Z 750 Turbo(war mein Hochzeitsmoped--hat funktioniert, ZXR 400 ,600,750 (Mehrere) CBX 1000 6ZYL, Hd Electra Glide ,DynoGl.,Sporty(Hat ich,73er Motor 72 PS--echt Geil .) Fatboy( Highway NR1 gefahren--Jaja,stimmt aber wirklich) und noch ein paar HDs ,Kawa ZX 1200 (mit 306 im Schein ,war ich viel mit unterwegs ,KLR 650,KL250.KTm 250,350,500,Honda VFR,Aprilla,125(ein paar,auch offen)1000,CBR 600,Firerblade,Bmw r90s,r 1100,r 1100enduro ,suzuki Storm,SV 650,Kawa GPZ 500,Zephyr 550,750 mehrere,ZRX 1100,1200 in allen Varianten,GPZ 900,EN 500 ,ER 650,ZX10 169 ,175 ,188 , 200 PS und natürlich einige Zs ,meine ,ZB:, find ich Klasse So mal gut jetzt warte mal , ob überhaupt jemand antwortet. :?:
  12. Hey Jungs und Mädels fahre leider (noch) keine Z750 oder 1000, für mich isse jedoch eins der geilsten Motorräder ... fahre selber eine Suzuki SV 650 S, und würde se gerne 'umbauen', und dazu soll ne LAmpenmaske der Z(ett) ran, meine Frage nun, hat noch jemand eine rumliegen, die er verkaufen würde? Bitte melden, wär sehr daran interessiert
  13. Mit dem Verzicht der Fabrikatsbindung für Motorradreifen verunsichern einige Hersteller aktuell die Motorradfahrer. Ermöglicht wurde das durch Änderungen der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO). Bislang war es so, dass der Fahrzeughersteller eine Reifen-Empfehlung bzw. -bindung inklusive Freigabe in den Fahrzeugpapieren vorgab. Wollte der Halter einen anderen Reifen fahren, benötigte er eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Reifenhersteller, der eben diesen Wunschreifen zuvor bereits ausgiebig auf dem entsprechenden Fahrzeugtyp geprüft und für gut befunden hat. Daran hat sich grundsätzlich auch nichts geändert. Was aber, wenn sich ein Fahrzeughersteller von der Reifenbindung distanziert? Auf den ersten Blick sieht es dann so aus, als ob sich der Fahrzeughalter nach Herzenslust auf dem Markt umschauen und bedienen könne, ohne auf irgendwelche Freigaben achten zu müssen. Das aber ist ein Trugschluss. Denn nach wie vor fordert der Gesetzgeber vom Halter eine ausgewiesene Reifenfreigabe. Im Fall von Aprilia / Benelli / Suzuki schenkt sich der Fahrzeughersteller allerdings die aufwändigen und kostenintensiven Tests und gibt die Verantwortung damit automatisch an den Kunden bzw. die Reifenhersteller weiter. Auf diese Art umgeht der Fahrzeughersteller ganz nebenbei auch die Produkthaftung - zumindest was die eng miteinander gekoppelten Bereiche Fahrsicherheit und Reifen betrifft. Hintergründe Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) ist zuständig für die Erteilung von Betriebserlaubnissen (ABE) und Typgenehmigungen nach nationalen bzw. internationalen Rechtsvorschriften. Reifenfabrikats- oder sonstige Bindungen der Reifen, wie sie bislang in im alten Fahrzeugschein bzw. -brief unter der Zeile 33 (Bemerkungen) eingetragen waren, auch bei den neuen Fahrzeugpapieren (Änderung der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften vom 25. April 2006, Zulassungsbescheinigung Teil I und II, Feld 22) geführt werden. Grundlage dafür waren in der Vergangenheit entsprechende Einschränkungen in der jeweiligen ABE nach den Vorschriften der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO), die mittlerweile in der EG-Typgenehmigung nach EG-RL 92/61/EG und 2002/24/EG verankert sind. Soviel erst mal aus dem Amts-Chinesisch des erfreulich kooperativen Kraftfahrtbundesamtes. Nach Auffassung des BMVBS ist in jenen Fällen, in denen aufgrund der komplexen physikalischen Zusammenhänge ein sicheres Führen von Krafträdern nur mit einer vom Fahrzeughersteller genannten Reifen möglich und dieses in den Genehmigungsunterlagen in Form einer Beschränkung ausgewiesen ist, der ausgewiesene Fahrzeughalter / Fahrer von diesem Sachverhalt ausdrücklich zu informieren. Diese Interpretation wurde im Übrigen daraufhin auch so mit der Europäischen Kommission abgestimmt. Maßgeblich war an diesem Entscheid die Tatsache, dass auch Fahrzeughersteller vor dem Hintergrund der fahrdynamischen Besonderheiten von Einspurfahrzeugen keine Alternative zu der eingeschränkten Verwendung von Reifen haben. Sprich: Im Vordergrund der geänderten Rechtsvorschriften standen von vornherein Fahrzeugsicherheit und Stabilität, sodass die in den Fahrzeugdokumenten genannten Fabrikatsbindungen - sowie sonstigen Einschränkungen - auch in Zukunft das Maß der Dinge sind. Worauf sollte der Motorradfahrer bei der Reifenwahl also besonders achten? Die Antwort ist einfacher als es die auf den ersten Blick verstrickt anmutende Rechtslage vermuten lässt. Wer sich auf nicht getestete Reifen ohne Freigaben bzw. Unbedenklichkeitsbescheinigung einlässt, darf sich später nicht beschweren, wenn er sich um Kopf und Kragen fährt. Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Reifenherstellers muss laut Gesetzgeber dennoch mitgeführt werden. Selbst wenn in den Fahrzeugpapieren keine Reifenbindung besteht. Dass der Polizeibeamte vor Ort die Freigaben in der Regel gar nicht nachprüfen kann, steht auf einem anderen Blatt. Dazu wäre eine Vernetzung mit einer TÜV- oder Hersteller-Datenbank erforderlich, die zumindest im Moment noch nicht existiert. Im Fall einer Mängelkarte hat der Halter dann eine Woche Zeit, um sich eine gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung zu besorgen (Reifenhersteller, Internet, Foren) und diese auf einer Polizeiwache vorzulegen. Bikersjournal.de sprach dazu mit Thomas Decke, Pressesprecher Polizei Mettmann / NRW: Jürgen Frank vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS): Verzichtet ein Fahrzeughersteller auf sicherheitsrelevante Reifenfreigaben, ist es naheliegend, dass in diesem Fall wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen könnten. Allein im Jahr 2007 präsentierte der japanische Motorradhersteller Suzuki mindestens sechs neue Motorräder. Das komplette Programm zwischen 400 und 1.800 ccm umfasst zu diesem Zeitpunkt 22 straßenzugelassene Modelle (Quelle: 'MOTORRAD Katalog 2007'). Klar hingegen die Frage, wer bei einem Unfall durch Reifenschaden haftet, wenn der Fahrzeughersteller keinerlei Bindung mehr vorgibt oder nur eine, die vielleicht nicht mehr produziert wird. Dann nämlich geht der 'Schwarze Peter' an den Halter des Fahrzeugs. Es sei denn, der Reifenhersteller hat von sich aus das jeweilige Fahrzeug mit dem betreffenden Reifen ausgiebig getestet und folglich eine offizielle Freigabe erstellt. In diesem Fall würden die Kosten zu Prüfung und Erstellung des Gutachtens bei den Reifenherstellern hängen bleiben. Keine Reifenbindung vom Fahrzeughersteller heißt nicht, dass man nach gut dünken Reifen montieren kann, sprich: es ist nach wie vor ein Gutachten erforderlich. Keine Vorgaben vom Fahrzeughersteller heißt auch keine Haftung durch den Hersteller. Schließlich hat dieser den Reifen ja nicht empfohlen. Und wenn der eventuell in der Betriebsanleitung empfohlene Reifen in der schnelllebigen Zeit von Heute vielleicht schon bald nicht mehr angeboten wird? In diesem Fall ist der Fahrzeughersteller haftungsmäßig ebenfalls fein raus - und hat sich obendrein die Kosten für Freigaben gespart. So gesehen handelt es sich also um rein betriebswirtschaftliche Aspekte und kein Mehr an Freiheiten für den Biker. Eher um ein Mehr an Eigenhaftung. (Quelle Biker Journal 03.10.2007)
  14. ...Europa auf dem Vormarsch. Mittlerweile liegt die Bilanz für die Motorrad Neuzulassungen im kompletten Jahr 2011 vor. Verkäufe (%=gegenüber 2010) BMW 19956 + 9,8% Harley 8735 +12,7 % Triumph 5102 +34,1% KTM 4652 +10,1% Ducati 4176 +29,5% Aprilia 1953 +30,0% Honda 9571 -7,6% Kawasaki 8811 +3,5% Suzuki 8739 -11,7% Yamaha 7246 -14,0% Mal gucken, ob die Japaner den Abwärtstrend stoppen können.
  15. Nabend, sagt mal, mir ist gestern ein alter Kollege mit seiner Suzuki hinten mit ca. 30 Km/h aufgefahren, kein Personenschaden Gott sei Dank!! .. Aber jede Menge Schäden am Bike, unter anderem bin ich durch den Suzuki Aufprall auf den vor mir fahrenden Mercedes gerutscht und kam unter seiner Stoßstange zum Stehen. **Edit** **Edit** **Edit** Mein Kollege hat die alleinige Schuld vor Zeugen und der Polizei bestätigt, seine Versicherung ist bereits informiert. Es sind folgende Schäden an meiner Z1000 - 2010 vorhanden, bzw. die ich als Laie sofort erkennen konnte: - Vordere Maske gerissen und komplette Front- und Seitenverkleidung links und rechts zerkratzt - Rechter Spiegel zerkratzt - Bremsflüssigkeitsbehälter gerissen und ausgelaufen - Lenkerende und Hebel rechts verbogen und zerkratzt - Getriebedeckel hat ein Loch - Öl ist komplett ausgelaufen! - Deckel rechts neben Getriebedeckel - halter gerissen - Soziussitz 2cm loch - Heck komplett gerissen - Kennzeichenhalter mit Blinker eingedrückt - Sturzpad rechts zerkratzt usw. ... Wie geht es jetzt weiter, muss ich meine Versicherung davon Unterrichten? Seine Versicherung wird denke ich den Schaden komplett übernehmen, wie sollte ich jetzt vorgehen, bin etwas ratlos? Thx schonmals!
  16. Hallo, Wollte mal mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Nachrüstung von einem Lenkungsdämpfer bei der Z1000 Bj 06 hat? Ich muss dazu sagen ich hatte vorher eine Suzuki GSX R 750 K6 und diese hatte vom Werk an einen Lenkungsdämpfer. Ich möchte halt wissen welchen Unterschied das Fahrverhalten mit oder ohne macht..... Ich weiß selber Erfahrungen machen ist das Beste, aber jetzt im Winter ist schlecht Bin mit meiner GSX R auch Rennstrecke gefahren.... Und habe es auch mit der Z vor Überlege halt ob ich mir jetzt schon einen bestelle oder noch bis zur neuen Saison warte und erstmal Teste. Villt kann mir jemand seinen Erfahrungen in schnellen und kurvigen Strecken mitteilen, wie sich die Z dort verhält. Danke schon mal im voraus
  17. motoandy9

    Motorradlift

    Moin Biker, was haltet ihr denn von diesem Zentralheber? ... oder hat den schon jemand??? http://www.ebay.de/itm/Motorrad-Zentralstander-Suzuki-B-King-Constands-Power-Montagestander-/400255305772?_trksid=p5197.m7&_trkparms=algo%3DLVI%26itu%3DUCI%26otn%3D4%26po%3DLVI%26ps%3D63%26clkid%3D4150732230978786988 Gruß Andy
  18. Hallo ich bin seit heute hier , Ich hab einige Fragen zur Z750R, Ich bin 1,71 Groß und hab da bei uns nirgends ein kawasaki händler ist zum Hoffman Suzuki rüberlaufen müssen und hab mich auf die Suzuki Gladius gehockt die hatt eine sitzhöhe von 785mm und bin mit beiden beinen optimal auf den boden gekommen wie siehts aus bei der kawa?? die hatt eine sitzhöhe von 835mm ?? wirds eng oder komm ich hin ? Durch mein Gewicht von 85Kilo ^^ bisl mollig würd ich fragen sind die 250kilo etwas zu schwer für mich ? die gladius im geraden ging perfekt also ich hab mich im stehen nicht in die schräglage getraut aber ich konnt sie halten nur wie siehts aus mit der z750r ? die gladius wog 210kilo bzgl der drossel ? ich hab mein schein jez seit 1monat bin davor 3jahre ne 125er gefahren und soll ich mir die kawasaki von anfang an drosseln lassen oder zb. von meinem DAD einfahren lassen ? und dann drosseln? oder spielt das keine rolle hab gehört das nach den 2jahren ein kleiner schub verlusst auftretten kann ? oder ist das bei der kawa nicht der fall da diese anders gedrosselt wird? bekleidung da ich ein normal fahrer bin und kein highspeedjunky würd mich es interessieren ob es schutzkleidung gibt für unter die normalen klamotten ? weil ohne schutzkleidung geh ich 100% nicht aufs motorrad und das ich nicht schuld sein muss für ein unfall ist mir auch klar aber ich suche lockere sachen die denoch gut genug sind um ein sturz einiger maßen abzustecken und mich evtl heil vom asphalt bringen mfg yazakor danke schon mal im vorraus wäre nett wenn alle drei fragen beantwortet werden können
  19. Z1000-Fuzzi

    Motorräder bei 1000PS

    Sieht einfach zum schießen aus http://www.1000ps.at/modellnews-2352157-Suzuki_GSX_R_One_Off
  20. Guest

    Werde ich alt ???

    Hallo zusammen, nun fahre ich seit 1996 Motorrad 1.CBR 600F 2.Suzuki Bandit 600S 3. Kawasaki VN 900 4. Kawasaki ZRX 1100 5. Kawasaki Er 6n 6. Kawasaki Z1000/09 7. Kawasaki Z1000/10 & Intruder M1800R Ich bin nun in den 40er angekommen, immer öfter ertappe ich mich dabei wie ich gemütlich im 6. Gang mit 90 Km/h über die Landstraße bummel. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern in dem eine Geschwindigkeit unter 120Km/h auf der Landstraße gar nicht gingen. Der Reifen war immer bis auf die letzte Rille abgefahren. Und heute??? Kurve ? ja gut muß aber nicht so eine extreme Schräglage sein. Der Reifen hat locker 1 cm "Angstreifen" vorzuweisen. Werde ich alt ? oder einfach nur ruhiger ? Sieht es bei euch ähnlich aus ??? Mika
  21. Guest

    Kennt jemand diese Firma?

    Hallo Leute Brauche mal eure Hilfe. Kennt jemand die Firma Moto-Star in Stadtbergen? oder weis was mit denen los ist? Ich habe da einen Auspuff für die Suzuki meiner Schwester bestellt, die sagten die Lieferfrist daure 15 Wochen, da aus Italien und da ich Anfang Januar bestellt habe, ging das für mich in Ordnung. Somit müsste der Topf Anfang April da sein. Ich habe aber nichts mehr von der Firma gehört, habe mehrere Mails geschrieben und zig mal angerufen, kommt nur ein Band "im Moment sind alle Mitarbeiter besetzt." Geld habe ich natürlich schon überwiesen. Das ganze kommt mir etwas komisch vor. Danke für Infos. Gruss Reto
  22. sculpture

    Yoshimura GP EVO 2

    Hallo zusammen, mein Freund besitzt eine GSX-R 600 Bj. 09 und würde günstig einen Yoshimura GP EVO 2 von einer GSX-R 1000 Bj. 07 bekommen. Der GP EVO bietet Suzuki als Originalzubehör für ihre Maschinen an.. Wisst ihr vielleicht ob der Auspuff auf die 600er passen würde oder ob da große Unterschiede sind? Danke im Voraus für jede Hilfe! Grüße Alex
  23. http://www.1000ps.at/testbericht-2352031-Suzuki_GSR_750
  24. Wollt euch die nich vorenthalten. Echt geile schmuckstücke dabei!! Wenn ihr mehr sehen wollt, ist es hie zu finden: http://www.superstreetbike.com/custombikes/index.html BMW s1000r Yamaha R1 Kawasaki Zx-14 Suzuki GSX-R1000
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.