Springe zu Inhalt

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'batterie'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Z-Mainboard
    • Bin neu hier... // Ich hau ab...
    • Treffen und Veranstaltungen
    • Alles von A-Z
    • Bekleidung und Helme
    • Fahrwerk und Bremsen
    • Reifen
    • Lack, Lackpflege, Lackier-Tipps, ...
    • Tuning und Auspuff
    • Elektrik
    • Technischer Überwachungsverein
    • Touren, Gepäck und Navigation
    • Rennstrecke
  • Modellspezifisches
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (ab 14)
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (ab 17)
    • Z750 (04-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z800 (13-16)
    • Z900 (ab 17)
    • Z900 RS (ab 18)
    • Z650 (ab 17)
    • Z300 (15-16)
    • Z125 (ab 19)
    • Z900 "Z1" (1973-1977)
    • Fremdmarken/-modelle
    • Streetfighter
  • sonstige Themen...
    • Nutzungsbedingungen / Netiquette
    • Forum und Homepage
    • Plauderecke
  • <img src='http://www.z1000-forum.de/public/images/z1000ev/z1000ev_forum_logo.png'> Z1000 e.V.
    • Z1000 e.V. Öffentlicher Bereich
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Team Schwaben's Schwaben Forum
  • Südbayern's Stammtisch Südbayern
  • Allgäu's Stammtisch Allgäu

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Reifenfreigaben
    • Z750 (04-06)
    • Z750 S (05-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z750 R (11-12)
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (14- )
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (17- )
    • Z800 (13-16)
    • Z800e (13-16)
    • Z900 (17- )
    • Z900 RS (18- )
    • Z650 (17- )
    • Z300 (15-16)
  • Forumskram
    • Z-Kalender

Kategorien

  • Kawasaki
    • Z1000
    • Z1000 SX
    • Z900 (ab 17)
    • Z900 RS (ab 18)
    • Z800 (13-16)
    • Z750
    • Z650 (ab 17)
    • Z300 (15-16)
  • Aprilia
  • BMW
  • Buell
  • Ducati
  • Harley-Davidson
  • Honda
  • Husqvarna
  • KTM
  • MZ
  • MV Agusta
  • Suzuki
  • Triumph
  • Yamaha
  • Moped
  • Trike
  • Auto
  • Quad
  • Fahrrad
  • Wohnmobil/Wohnwagen
  • Anhänger
  • Sonstige

Kalender

  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Mitte's Termine Mitte
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Nordbayern's Nordbayern Termine
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Termine RNO
  • Team Schwaben's Termine
  • Südbayern's Termine Südbayern
  • Allgäu's Termine

Kategorien

  • Allgemein
  • Z1000 (03-06)
  • Z750 (04-06), Z750S (05-06)
  • Z1000 (07-09)
  • Z750 (07-12), Z750R (11-12)
  • Z1000 (10-13), SX (11-13)
  • Z800 (13-16)
  • Z1000 (ab 14)
  • Z1000 SX (14-16)
  • Z300 (15-16)
  • Z1000 SX (ab 17)
  • Z900 (ab 17)
  • Z900 RS (ab 18)
  • Sonstige Fahrzeuge
  • Fotografie

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

49 Ergebnisse gefunden

  1. Gamefreak

    Der "Meine Batterie ist leer" - Sammelthread

    Nach dem Winter ist meine Maschine nicht mehr angesprungen. Dann habe ich die Batterie übers WE wieder aufgeladen. Jetzt am WE wieder das gleiche, Batterie komplett alle. Display springt nicht mehr an. Mit Starterkabel das Bike dann zum laufen gebacht und schön eine Runde gedreht, abgestellt und der Anlasser bekommt wieder nicht genug Saft. Dachte die neuen Gel-Batterien halten so lange. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen? Wie lange gibts denn darauf Garantie/ Gewährleistung?
  2. Black hell 1989

    Batterieladegerät

    Hallo, will mir ein neues Batterieladegerät holen, hab 2 in die nähere Auswahl getroffen, welches würdet ihr mir empfehlen? 1. http://www.amazon.de/CTEK-MXS-5-0-Batterieladeger%C3%A4t/dp/B004INGZR2/ref=sr_1_1?s=automotive&ie=UTF8&qid=1362927101&sr=1-1 2. http://www.louis.de/_20e3a8c5bef3058c5c674df85d863f4514/index.php?topic=artnr_gr&artnr_gr=10002800 Danke schon mal, hoffe ihr könnt mir helfen.
  3. Viper3dc

    Der "Meine Batterie ist leer" - Sammelthread

    heute mal wieder bei meiner kleinen Z1000SX. Leider ließ sie sich nicht starten. Wenn ich den Startknopf drücke klackt es nur und im Display blinkt es. Ich würde sagen die Batterie ist tot aber was mich wundert ist, dass beim Anlassversuch weder das Display noch die Beleuchtung schwächer wird. Normal kenne ich das so, dass wenn die Batterie tot ist, beim Anlassversuch auch die Beleuchtung deutlich schwächer wird dabeim Anlassen die Batteriespannung zusammenbricht. Das ist aktuell aber nicht der Fall
  4. Hallo wo Kaufe ich am besten einen Laderegler ,bei Kawasaki oder Ebay??? Und wie kann man ihn am besten abschrauben??? Das alles an einer Z 1000sx Baujahr 2013. Danke im voraus.
  5. zweimeter

    Welche Batterie kaufen ?

    geht zwar um ne zx10r aber is ja egal letztes jahr ne usb steckdose verbaut...dann länger net gefahren und tada batterie leer geladen und alles wieder okay übern winter jetzt drinnen gehabt die batterie und auch nochmal frishc geladen eben eingebaut....spritpumpe klingt komisch und tada...springt nicht an spannung 11,7V an der batterie... brauch ich wohl ne neue denke ich bei louis gibts saito und delo welche baugleich aussehen und die saito ist wesentlich günstiger ~80€ andere liegen dann so bei 120 haben aber auch nich so tolle bewertungen...aber bei batterien ist das ja so ne sache..kann man auch ne teure marke kaufen und muss nicht besser sein worauf muss man da achte dass sie auch reinpasst ? ist dieses YTB12-BS die bauform ? jemand nen tip für ne batterie ? klar is sicher wie ne frage nach klopapier...aber kein bock für 140eine zu kaufen die genau so kacke is wie eine für 80 bisher verbaut war diese (vorbesitzer...keine ahnung wie alt die is) http://www.polo-motorrad.de/de/yuasa-batterie-yt-12-b-bs-150-x-69-x-130-mm.html
  6. Jockey

    Hilfe Elektronik Schaden Z1000 ZRT00D

    Hallo zusammen, ich bin ziemlich neu hier und mitlerweile sehr verzweifelt. Und zwar geht es um folgendes: Ich war vor ein par Wochen mit meiner Z unterwegs, als ich plötzlich ein sehr intesives Pfeifen/Piepen unter der Sitzbank wahrnahm. Außerdem fing es an nach Schwefel zu riechen. Als ich die Z später abstellte und am nächsten Tag anmachen wollte war sie komplett tot! Zum glück habe ich einen Schrauber (gelernt bei KTM) in meinem Freundeskreis, der sich zwar kaum mit Elekrtik auskennt, mir aber bestätigen konnte, dass der Lima-Regler oxidiert ist und somit quasi die Spannung auf die Batterie übertragen wurde und diese unter der Überspannungslast sich aufgebläht hat (die Batterie diente quasi als Spannungspuffer bis sie platt war). Nach dem die Batterie zerstört war, konnte somit die hohe Spannung auf sämtliche Regler übergreifen und zerstören! Hat jemand schonmal von so einem Fall gehört? Ich habe bis her nur zwei solcher Fälle gelesen! Ich brauche dringend Hilfe!!! Vielen Dank im Voraus!
  7. Stingerray

    Batterie leer nach abstellen

    Hallo zusammen, mal eine Frage in die Runde. Ist eine Batterie generell nach ca 10min leer wenn man den Motor abstellt aber den Schlüssel nicht ganz auf "off" stellt??? Das die Zündung zieht ist mir bewusst aber ich frage mich ob die Batterie vielleicht vorher schon eine weg hat. Ich hatte sie vor zwei Wochen über Nacht geladen. Sie ist 2 Jahre alt und springt nach dem Winter auch immer an. Grüße Björn
  8. mYkon

    Z1000 nach Batterieeinbau defekt

    Guten Tag Ich bin neu hier im Forum und hoffe ein paar Experten können mir weiterhelfen bei meinem Problem. Habe bei meiner Z1000 die Batterie für die Wintermonate ausgebaut und an einem Ladegerät gehabt. Am erster schönen Frühlingstag wollte ich natürlich gleich losfahren, also Batterie eingebaut und Zündung gedreht. Elektronik funktioniert grundsätzlich normal, Anzeige passt, Uhr eingestellt, Blinker OK, Licht OK. Dann den Anlasser betätigt, aber da kam nur ein "knorzen". Hab dann mit ein paar Leuten gesprochen, Meinung war klar dass meine Batterie einfach nichts mehr taugt und somit der Motor nicht drehen mag. Da ich nicht einfach eine neue Batterie kaufen wollte (Ladegerät gab nämlich an, dass die Spannung ok ist), habe ich vom Auto (auch 12V Batterie) mal überbrückt. Das Resultat war genau das selbe: Anzeige und alles tip top, Anlasser betätigt = knorzen unter dem Sitz. Habe kurz ein Video gemacht, damit man wirklich hören kann, was da abgeht: Im Hintergrund ist mein Auto zu hören, das einzige Geräusch von der Z ist das knorzen, wenn ich den Anlasser betätige. Nun meine Fragen: - Weiss jemand was hier los ist? - Kann mir jemand sagen, was genau der Kasten ist/macht der das Geräusch von sich gibt (ich zoome kurz darauf im Video, ausserdem Dreht sich die Schraube nach jedem Anlassen und/oder Zündung einschalten zur Kalibrierung oder als Check) - Sollte ich sofort zu einem Mechaniker gehen oder gibts noch ein paar Dinge die ich selbst ausprobieren könnte? Was ich bereits gemacht habe: - Den schwarzen Kasten habe ich schonmal genauer angeschaut und kurz aufgeschraubt, kommt eine grüne Platine zum Vorschein, mehr wollte ich dann aber nicht wagen - Alle möglichen Kabel und Sicherungen geprüft (also nur von Hand zusammengesteckt / reingedrückt um Wackelkontakte zu vermeiden) Meine Z steht in der Tiefgarage... Das Ding abschleppen wird teuer. Eventuell könnte ich noch anschieben versuchen um dann in die Garage zu fahren. Danke für eure Inputs!
  9. Hallo habe eine Z1000Sx (2013 ) ist noch die erste Batterie ,war nie ausgebaut ,also immer Garage.Meine Frage wie lande hält so eine Batterie ,welche erfahrung habt ihr mit euere Batterie ? Vielen Dank im voraus.
  10. Degi69

    Batterieladegerät

    Hi, kurze Frage, was spricht dagegen, die Batterie eingebaut zu lassen, wenn man ein Batterieerhaltungsgerät anschließt. Hab in anderen Freds gelesen, dass bei den Kawas die Batterie ausgebaut werden soll. Bei meiner CB1000R hab ich immer nur das Ladegerät angeschlossen und gut war. Danke und ein schönes Wochenende Christof
  11. Bräuchte ein für Lithium-Ionen Batterien kompatibles Ladegerät, das keine Spannugsspitzen ausgibt (Desulfratierungsfunktion) Die Batterie ist unzugänglich (ohne schrauberei) verbaut, da sollte ein Ladekabel wo dauerhaft angeschlossen wird bei sein und "gute" Verbindungsstecker als auch Klemmen. Hier haben ja jetzt doch schon einige eine Lithium-Ionen Batterie, welches Ladegerät ist empfehlenswert? Auf anhhieb habe ich dieses gefunden: http://www.ebay.de/itm/Batterieladegerat-speziell-fur-Lithium-Ionen-Batterien-Akku-Ladegerat-/371049884608?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item56644bebc0 Gibt es auch spezielle ladegeräte, die nur für Lithium-Ionen Batterien geeignet sind und auch nen paar mehr Daten Anzeigen als nur ne LED, lädt oder lädt nicht ?
  12. loewe360

    Z750 Startprobleme

    Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich hier richtig bin mit meinem Thema. Ich fahre eine z750 ABS bj 2008. Seit gestern habe ich ein Problem beim starten und zwar läuft es wie folgt ab. Ich drehe den Schlüssel um und drücke den Startknopf es fängt ganz normal an zu rattern, aber der Motor springt nicht an. Als erstes dachte ich die Batterie wäre platt, also habe ich eine neue gekauft und eingebaut und zack sprang sie ganz normal wieder an. Super dachte ich... Heute dann wieder das gleiche Problem, mir ist aufgefallen, dass beim Schlüssel drehen dieses typische Geräusch nicht kam, der Tacho dreht zwar einmal auf und wieder ab, aber dieses Geräusch dabei kam nicht. Nach ein paar mal Schlüssel aus/andrehen, gang rein und wieder raus machen etwas verrollen etc. kommt dann irgendwann auch dieses Geräusch beim Schlüssel auf ein drehen und dann springt sie auch wie gewohnt an. Nachdem ich etwas gefahren bin und eine Pause eingelegt habe von etwa 30min dann wieder das gleiche ( so lange fummeln bis das Geräusch kommt ) und sie springt an. Hat eventuell jemand von euch eine Idee woran das liegen kann? Schöne Grüße und danke im Voraus.
  13. Hallo zusammen, heute sollte es wieder mal soweit sein, das ich meine Z1000 aus den "Winterschlaf" hole. Da wir Nachwuchs bekommen haben bin ich bisher noch nicht dazu gekommen zu fahren. Habe gestern schon die Batterie über Nacht geladen, da diese den Winter über komplett zusammengefallen ist und nichts mehr anging. Batterie wie gesagt geladen und heute wollte ich mal meine erste Runde drehen. Wollte Sie starten, jedoch hört man nur ein klackern (ähnliche eines Schlagbohrers) unter den Fahrersitz. Habe geschaut was das ist.....es kommt von einen Bauteil wo zwei Sicherungen drin sind (eine Sicherung ist für die Benzinpumpe). Da gehen zwei Kabel ran.....ist ein ziemlich kleines Bauteil. Sitz rechts wenn man davor steht (auf der Seite wo der Ständer ist). Was meint Ihr was das sein könnte? Batterie doch nicht mehr die Leistung wie gewünscht oder ob das Bauteil defekt ist? Letzten Sommer hatte ich null Probleme mit der Maschine. Gruß Patrick.
  14. Frank

    Z1000 2014- Stärkere Batterie

    Nachdem es im allgemeinen Batteriethread untergegangen ist. Hat jemand eine Idee, warum in der Z1000 2014 eine leistungsfähigere Batterie als bei andern Z Modellen ab Werk verbaut ist? Was könnte der Grund sein? Yuasa YT12 A-BS mit 10,5 Ah und 175 A statt wie üblich Yuasa YTX 9-BS mit 8 Ah und 120 A Meine Vermutung war, dass das mit dem LED Steuergerät zusamnenhängt. Allerdings hat die 2017er SX trotz LED wieder die 8 Ah Batterie.
  15. Hallo, Zu allererst, ja ich weiss das es dumm ist und nicht passieren sollte Ich habe das CTEK Ladegerät 5.0. Nun habe ich heute irrtümlich Plus und Minus beim Laden der eingebauten Batterie verwechselt. Es leuchtete die rote Lampe im Ladegerät. Verhindert das Gerät dann einen Schaden, Kurzschluss o.ä. oder habe ich dem Motorrad nun ggf. doch einen Schaden zugefügt? Einen Verpolungsschutz sollte das CTEK haben, hoffe es verhindert Schäden auch im Ernstfall. Kann mir einer die Sorge nehmen? Kann leider keine Probefahrt machen, da die gute im Flur steht. Display, Blinker usw. funktionieren auf jeden Fall noch. Vielen Dank. Grüsse Michael
  16. Hallo Leute, hab folgendes Problem. Paar Tage nach dem 24000 Service war ich auf dem Weg in die Berge. Nach ca. 60Km Autobahnfahrt (Schweiz, max 130 KmH) hat die ABS-Lampe angefangen zu leuchten. Nach ca. noch 10Km war der Display und der Drehzahlmesser komplett aus. Ich bin sofort angehalten und konnte danach nicht mehr starten, die Batterie war leer. Mein Motorrad wurde dann zu dem Servicemechaniker abgeschleppt. Er hat die Batterie aufgeladen, etwas gemessen und meinte, dass der Generator korrekt Strom produziert und die Batterie geladen wird und dass es erstmal nix zu repariern gibt. Das habe ich weniger geglaubt, hab es aber akzeptiert mit dem Gedanke erstmal nur kurze Strecken zu fahren, was ich auch von Montag bis heute (Donnerstag) gemacht habe. Nun wollte ich es heute bei einer längeren Fahrt testen und bin auf die Autobahn gefahren. Nach ca. 50Km auf der Autobahn hat die ABS-Lampe geleuchtet... Zum Glück hatte ich nur ein Paar Kilometer nach Hause. Schon in der Tiefgarage habe ich den Motor abgestellt und er ging nicht wieder an - Batterie leer. Im Februar dieses Jahres habe ich den Strom-Regler ausgetauscht, dachte er macht Probleme, habe ihn angefasst und er ist so heiss, dass man ihn nicht länger als 1 Sekunde anfassen kann. Weiss jemand was das Problem sein kann? LG
  17. Die Batterie der Versys 650 meines Vaters war platt, also habe ich mich auf die Suche nach einer neuen Batterie gemacht. Online sind die Batterien meist deutlich günstiger als offline, allerdings gibt es ja das Batteriepfand und die Erstattung des selbigen ist beim Onlinekauf nicht so einfach. Dabei ist da der §10 BattG meiner Meinung nach ziemlich eindeutig: Soweit so gut, allerdings stellen sich die meisten Onlineverkäufer von Batterien da quer. Man bekommt oft zu hören, dass die Erstattung angeblich nur bei Abgabe der alten Batterie vor Ort oder Zusendung (nicht praktikabel, da Gefahrengut) möglich sei. Zum Glück habe ich dann doch einen Händler gefunden, bei dem die Erstattung des Batteriepfands problemlos und zügig geklappt hat (dies soll keine Werbung sein, nur ein Hinweis): Batterie24.de Ich habe auf eBay dort eine passende Battrie (HR Bike Power AGM YTX12-BS) für 27,50€ gekauft, die alte Batterie zu meinem lokalen Verwerter gebracht (das gab 0,25€ pro Kg als Vergütung, also einen stolzen Euro ), den Abgabebeleg eingescannt, denen per E-Mail zugeschickt und dann umgehend die 7,50€ per PayPal zurückerstattet bekommen. Gerade wenn man mehrere Fahrzeuge hat kann man so über die Zeit schon ein bisschen Geld sparen. Kennt ihr vielleicht weitere Händler, bei denen die Erstattung des Batteriepfands unkompliziert möglich ist?
  18. ride on

    Wie lange halten 8,4 Ah ?

    Kann ich jetzt ganz genau sagen, 10 Monate und 8 Tage oder 44 Wochen und 4 Tage oder 312 Tage oder 7488 Stunden oder 449280 Minuten oder 26956800 Sekunden ohne übern Winter zu Laden. Ich depp, dat scheissding ganz vergessen
  19. Seid gegrüßt, Freunde der neuartigen Technik. Durch Zufall bin ich Anfang des Jahres günstig an einen Lithium-Eisen-Phosphat Batterie gekommen (LiFePO4 Akku). Aufgebaut in 4s3p mit 6Ah Kapazität. Nach kurzer Recherche mit positiven Meinungen hier und hier war ich überzeugt. Das will ich haben. Kurze Erläuterung zur gewählten Kapazität: Der normale Akku der Z hat 9Ah. Allerdings darf man eine Starterbatterie nicht unter 30% Ladung entladen weil sie sonst irreparabel beschädigt wird. Macht also auch nur max. 6Ah nutzbare Kapazität. Der LiFePo Akku kann wesentlich weiter entladen werden. Es läuft also aufs gleiche hinaus. Nachdem ich am Wochenende endlich mal genügend Zeit hatte an meinem eigenen Mopped rumzubasteln, habe ich diesen Akku nun verbaut. Geliefert wird das gute Stück ja so (erhältlich z.B. hier): Das ist wenig Motorrad kompatibel, also musste ein Gehäuse her, was den Akku aufnimmt. Vorgabe war, ich will nicht die Batterie-Anschlüsse vom Bordnetz verändern (Restgarantie usw.). Da blieb eigentlich nur ein Kasten in Batteriegröße übrig. Herausgekommen ist folgende Konstruktion: (große Bilder gibt es hier) Bevor jemand meckert, mir gefällt die Position/Verlegung des roten Kabels auch nicht, aber erst mal funktionierts so. Ich wollte auf jeden Fall den Akku schnell entfernbar gestalten, deshalb habe ich 4mm Hochstrom Gold-Steckverbinder benutzt. Diese haben sich millionenfach im Modellbau bewährt. Jeder Stecker kann 80A Strom kurzzeitig verkraften. Beim Startvorgang des Motorrads werden irgendwas zwischen 100A und 150A benötigt. Da ich 3 Stecker je Pol benutze sollten die 240A ausreichend dimensioniert sein. Zusätzlich zum reinen Akku wurde gleich noch die Legos 2 Alarmanlage verbaut. Diese hat jetzt quasi einen eingebauten Akku :!: Die Lüsterklemmen bieten gleich noch Anschlüsse für kommende Zusatzgeräte, wie z.B. den McCoi. Eingebaut sieht das Ganze dann so aus: Fazit: Ich bin diese Woche jetzt schon so gefahren und bisher sind keine Probleme aufgetreten. Mal sehen wie es im Langzeittest aussieht. P.S. Ich werde für den McCoi dann auch eine detaillierte Einbauanleitung erstellen. P.S.2: Danke an Zwerg, der die Messingstangen gedreht hat, sowie die gute, alte Pertinax-Platte bei Vaddern im Keller gefunden hat. Das Zeug stinkt beim Bearbeiten wie Sau, aber es ist so hart das man ein Gewinde reinschneiden kann.
  20. Flo750

    Spannung weg, bei voller Fahrt aus

    Hi Leute, ich hab meine Z750 (Bj. 2007) zwar schon eine Weile, aber ich bin trotzdem neu hier. Also erstmal kurz zu mir, 24 Jahre alt, aus dem Nordosten von Berlin und seit 2011 stolzer Besitzer der Zett Letztes Wochenende wollte ich ne Tour mit ein paar Freunden machen. Aber als ich sie starten wollte kam plötzlich ein kurzes Knacken aus dem Heck (vermutlich Anlasserrelais) und die Spannung brach komplett zusammen (Tacho ging aus). Ich hab die Spannung der Betterie gemessen...11,6 V. Nach einer Weile am Ladegerät lag die Spannung bei 12,4 V...Batterie wieder rein...Zündung an (alles normal)...Startknopf...wieder das selbe wie vorher. Ich war dann der Meinung, dass einfach zu wenig Saft auf der Batterie ist...also angeschoben und sie lief ohne Probleme. Da sie dann an war, wollte ich auch gleich eine kleine Runde drehen...vielleicht erholt sich die Batterie ja dabei. Dann ist sie mir aber bei voller Fahrt abgestorben und der Tacho war aus. Den Schwung hab ich genutzt und sie wieder an bekommen. Nur leider nicht lange. Ein paar Kilometer weiter das selbe Spiel...nur dann sprang sie nicht mehr an. Also hab ich sie die restlichen 2 km bis in die heimische Garage geschoben..."wer sein Mopped liebt, der schiebt" Könnt ihr mir weiterhelfen? Ist einfach nur die Batterie tot, oder evtl. noch mehr? Und warum geht sie bei voller Fahrt einfah aus...ich hätte gedacht da bringt die Lima genug Strom Danke schonmal
  21. HalliHallo Forum... ich habe seit längerem ein Ladegerät "Hi-Q CPL2054" und eigentlich noch nie gebraucht... jetzt brauch ichs und bin zu blöd ums zu benutzen... habe eine 12V gelBatterie rangehängt die seit november in meiner Garage lag... es werden 9,1V angezeigt, also tiefenentladen.... und das wird seit ca.3h angezeigt... ohne Änderung... Ich weiß noch dass das Ding regenerieren kann.... nur nicht wie... Anleitung hab ich nimmer... Hat einer von euch jemand das Selbe gerät, und kann mir entweder n Scan der Anleitung geben, oder n Tipp, was zu tun ist? Das drücken des einzigen knopfes bringt außer ner Blinkanzeige nix... gibts ne reihenfolge? danke für eure Hilfe... grüßle
  22. theo900

    Batterie hat gekocht

    Hey Leute, vielleicht hat einer von euch das auch schon gehabt. Waren auf Tour in den Thüringer Wald, als nach 200 Km die Kiste einfach ausging. Abgestiegen stelle ich fest, dass die Batterie am pfeifen war. Die hat regelrecht gekocht. Elektrik völlig ausgefallen. Ein Händler in der Nähe konnte mir noch eine neue Batterie geben, half aber nichts. Zündung ist zwar da, Anlasser dreht auch, aber anspringen ist nicht. Benzinpumpe läuft nicht. Außerdem habe ich jetzt ein ständiges Summen aus dem ABS Steuergerät, auch ohne Zündung. Nächste Woche hab ich Termin beim Kawa Händler um das Problem zu finden. Vorab sagte er, dass es am Spannungswandler/ Gleichrichter liegen könnte. Aber was hat das mit ABS und Benzinpumpe zu tun ? Gruss Theo
  23. Also, weiß Selbsttest dämlich der Fehler war!!! Neue Batterie rein, alles angeschlossen, (ach ja Z 750 Bj 07) und dann ist mir die Gummiabdeckung des plus pols anscheinend verrutscht. Pack die Halteplatte wieder drauf und dann gibt es nen kleinen Funken und jetzt ist Schicht. Keine Reaktion, kein Licht. Denk mal da wird eine Sicherung durch sein - nur welche. In beiden Kästen scheinen alle Sicherungen intakt. Wie kann ich raus kriegen was los ist. Welche Sicherung soll ich wechseln?! Wäre extrem dankbar für jede Hilfe!!! Will einfach nur noch ne schöne Runde bei dem geilen Wetter drehen!!! Gruß Bucks
  24. Walterg

    Aliant Batterien

    Hallo Leute, hat jemand von euch Erfahrungen mit Aliant Batterien Danke und Gruß Walter
  25. Ex

    Batterietrenner

    Hallo zusammen, ich möchte nicht immer, wenn mein Moped mal ein paar Wochen gestanden hat, die Batterie neu aufladen. Gibt es vielleicht einen Schalter, mit dem man die Batterie vom Stromkreis der Maschine trennen kann? Oder hat vielleicht schon jemand von euch sowas verbaut? Vielen Dank für die möglichen Tipps! Gruß Ex
×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.