Springe zu Inhalt

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fahrwerk'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Z-Mainboard
    • Bin neu hier... // Ich hau ab...
    • Treffen und Veranstaltungen
    • Alles von A-Z
    • Bekleidung und Helme
    • Fahrwerk und Bremsen
    • Reifen
    • Lack, Lackpflege, Lackier-Tipps, ...
    • Tuning und Auspuff
    • Elektrik
    • Technischer Überwachungsverein
    • Touren, Gepäck und Navigation
    • Rennstrecke
  • Modellspezifisches
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (ab 14)
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (ab 17)
    • Z750 (04-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z800 (13-16)
    • Z900 (ab 17)
    • Z900 RS (ab 18)
    • Z650 (ab 17)
    • Z300 (15-16)
    • Z900 "Z1" (1973-1977)
    • Fremdmarken/-modelle
    • Streetfighter
  • sonstige Themen...
    • Nutzungsbedingungen / Netiquette
    • Forum und Homepage
    • Plauderecke
  • <img src='http://www.z1000-forum.de/public/images/z1000ev/z1000ev_forum_logo.png'> Z1000 e.V.
    • Z1000 e.V. Öffentlicher Bereich
  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Team Schwaben's Schwaben Forum
  • Südbayern's Stammtisch Südbayern
  • Allgäu's Stammtisch Allgäu

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Reifenfreigaben
    • Z750 (04-06)
    • Z750 S (05-06)
    • Z750 (07-12)
    • Z750 R (11-12)
    • Z1000 (03-06)
    • Z1000 (07-09)
    • Z1000 (10-13)
    • Z1000 (14- )
    • Z1000 SX (11-13)
    • Z1000 SX (14-16)
    • Z1000 SX (17- )
    • Z800 (13-16)
    • Z800e (13-16)
    • Z900 (17- )
    • Z900 RS (18- )
    • Z650 (17- )
    • Z300 (15-16)

Kategorien

  • Kawasaki
    • Z1000
    • Z1000 SX
    • Z900 (ab 17)
    • Z900 RS (ab 18)
    • Z800 (13-16)
    • Z750
    • Z650 (ab 17)
    • Z300 (15-16)
  • Aprilia
  • BMW
  • Buell
  • Ducati
  • Harley-Davidson
  • Honda
  • Husqvarna
  • KTM
  • MZ
  • MV Agusta
  • Suzuki
  • Triumph
  • Yamaha
  • Moped
  • Trike
  • Auto
  • Quad
  • Fahrrad
  • Wohnmobil/Wohnwagen
  • Anhänger
  • Sonstige

Kalender

  • Berlin-Brandenburg's Stammtisch Berlin-Brandenburg
  • Mitte's Termine Mitte
  • Ruhrpott und der Wilde Westen's Stammtisch Ruhrpott und der Wilde Westen
  • Nordbayern's Nordbayern Termine
  • Rhein-Neckar-Odenwald's Termine RNO
  • Team Schwaben's Termine
  • Südbayern's Termine Südbayern
  • Allgäu's Termine

Kategorien

  • Allgemein
  • Z1000 (03-06)
  • Z750 (04-06), Z750S (05-06)
  • Z1000 (07-09)
  • Z750 (07-12), Z750R (11-12)
  • Z1000 (10-13), SX (11-13)
  • Z800 (13-16)
  • Z1000 (ab 14)
  • Z1000 SX (14-16)
  • Z300 (15-16)
  • Z1000 SX (ab 17)
  • Z900 (ab 17)
  • Z900 RS (ab 18)
  • Sonstige Fahrzeuge
  • Fotografie

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

162 Ergebnisse gefunden

  1. hier könnt ihr alles und nix reinschreiben damit nich wegen jedem scheiß n neuer thread aufgemacht wird und ick fang mal an guck mal unter fahrwerk in den thread wilbers:gabelfedern verkürzt hatte da eine etwas negative erfahrung
  2. Hier findet ihr einige technische Dokumente unserer geliebten Z's: Allgemeine technische Daten (HTML) Allgemeine technische Daten (PDF) --- Farbenkatalog / Farbnummern --- Schlüsselnummern (HTML) Schlüsselnummern (PDF) Helft mit, die Nummern zu vervollständigen --> PN an einen Admin oder hier reinposten --- Wartungstabellen Unten links kann geblättert werden --- Anzugsmomente für Schrauben (HTML) Anzugsmomente für Schrauben (PDF) --- Explosionszeichnungen Z750 Explosionszeichnungen Z1000 ACHTUNG: Popupblocker deaktivieren --- Fahrwerksdatenbank (HTML) Fahrwerksdatenbank (PDF) Helft mit, die Datenbank mit Leben zu füllen --> KLICK --- Alles zu Antriebsketten Danke an bad.orange Zulassungsvorschriften aller Art TÜV Was darf ich was nicht Service Tipps und Infos Kolbenschäden erkennen und beheben Wer noch ähnliche gesammelte Werke in Form von PDF, WORD, EXCEL, etc. hat und diese der Allgemeinheit zur Verfügung stellen möchte, wendet sich bitte an mich oder einen anderen Admin.
  3. Servus!!! Bin seit Sonntag stolzer Besitzer einer 2004er Z 1000 bin vorher ne ´R1 gefahren und wollte was wo man bequemer drauf sitzt bin aber in Sachen Fahrwerk und Kurvenlage total verwöhnt darum wenn ich mit der Z ein bißchen Flotter in die Kurven gehe quetschts mir die Füße zwischen Fahrbahn und Fußraster ein!! Was ist da los???? Ist das bei allen so oder ist mein Federbein zu weich???
  4. K-Lo

    Tieferlegung Z750 ab BJ 07

    Moinsen, in der SuFu hab ich nichts direkt für mein Modell gefunden, daher ein neues Thema. Hab am WE in Steffis Z ne Tieferlegung von Lucas eingebaut (ich glaub -30mm). Über die Nachteile sind uns durchaus bekannt, aber der riesen Vorteil für sie wäre eben, viel mehr Sicherheit beim Anhalten und rangieren zu haben. Sitz wurde bereits abgepolstert, reicht aber nicht ganz aus. Falls das Fahrverhalten zu sehr leidet, kommt ein Wilbers rein. So zur eigentlichen Frage: Gabel hab ich auch durchgeschoben. In der Anleitung stand was von maximal 30mm durchschieben. So weit geht aber auf keinen Fall, da der Lenker im Weg ist. Hab sie jetzt 20mm durchgeschoben. Passt das? Und logischweise muss der Ständer gekürzt werden. Hab dazu auch die Möglichkeit, dass bei mir auf der Arbeit in der Schweiserei machen zu lassen. Wie viel sollt man den kürzen? 3cm? Danke für die Antworten. Edit: Muss ich durch die Tieferlegung am Fahrwerk was umstellen? Naggisch hat se vielleicht knapp über 50kg.... Also in Montur 60kg maximal. Ist noch alles eingestellt auf Serieneinstellung. Die müsste ja vorher gut passend gewesen sein,
  5. dougmasters

    Fahrwerkseinstellung Z1000 07-09

    Hallo, ich habe gelesen, dass die Z1000 Bj07 vom Werk aus vorne sehr hart und hinten zu weich eingestellt sein soll. Was sie träge macht und rutschen übers Vorderrad mit sich bringt. Da ich die Z erst im Winter gekauft habe, konnte ich mir selbst noch kein Bild machen. Weiß jemand ne gute Einstellung??... (mein Gewicht 80 Kg, Federgabel original) ....schonmal DANKE für die Hilfe....
  6. Dr Stalone

    Maße von Federbeinen

    Da es immer wieder Fragen zu den Maßen der Federbeine gibt will ich mal anfangen die mir bekannten hier aufzulisten. Wenn noch jemand Maße hat und Bilder dazu bitte immer her damit. Ich hoffe es meldet sich keiner zu Wort mit: "Ich glaube dass .....". Fakten zählen, sonst nichts. Die Lochabstände der beiden Aufnahmen habe ich mit dem Rollmeter gemessen. Es ist schon möglich, dass hier eine Abweichung von einem oder zwei mm bestehen können. Die mögliche Abweichung ist sicherlich das nachrangigste Maß bei den Federbeinen. Die untere gabelförmige Aufnahme differiert zum originale Federbein um 3 mm (bei den Z´s bis Bj. 2006). Um diese Federbeine zu verbauen gibts 4 Möglichkeiten. Die Umlenkung der zx6r / zx10r kpl. verbauen, die Buchse in der Umlenkung von zx6r / zx10r herausschieben und in die originale Umlenkung einschieben, die originale untere Buchse um 3 mm kürzen oder die Gabel des Federbeins 3 mm aufschleifen. Bei den Zetts ab 2007 muss der Limaregler versetzt werden außer beim Federbein mit dem waagrechten Ausgleichsbehälter ZX10R 2006 / 2007. Folgende Maße sind vermerkt (Angaben in mm): Durchmesser der Aufnahmebohrungen (sofern nicht anders angegeben haben beide Löcher den gleichen Durchmesser) / Innenabstand der unteren Aufnahme (gabelförmig) / Breite der oberen Aufnahme / Lochabstand zwischen den beiden Aufnahmen Plug'n'Play kompatibel in Mit Modifikation verwendbar in Originale Federbeine: Z750/S (04-06) 10 / 33 / 30 / 330 Z750 (07-10) 10 / 30 / 30 / 335 Z1000 (03-06) 10 / 32,5 / 30 / 335 Z1000 (07-09) 10 / 30 / 30 / 335 Z1000 (10-) 10 / ? / ? / ? Alternativen: ZX-6R 03-04 10 / 33 / 30 / 335 passt ohne jegliche Änderung in Z750 / Z1000 -06 05-06 10 / 30 / 30 / ? Z750(07-11), Z1000(07-09) Z750(04-06) Umlenkung mit tauschen, Z1000(03-06) Umlenkung mit tauschen 07-08 10 / 30 / 30 / 335 Z750(07-10), Z1000(07-09) 09-10 High- und Lowspeed Einstellung 10 / 30 / 30 / 335 Z750(07-10), Z1000(07-09) ZX-10R 04-05 10 / 30 / 30 / 335 Z750(07-10), Z1000(07-09) 06-07 10 / 30 / 30 / 335 Z750(07-10), Z1000(07-09) Anscheinend gabs 2 Ausführungen. 08-10 (auch in schwarz) 10 / 30 / 30 / 335 Z750(07-10), Z1000(07-09) Umlenkungen der Zetts bis 2006 Das wichtige Buchsenmaß 32mm Umlenkungen der Zetts ab 2007 (ohne Z1000 ab 2010) und der ZXR Modelle. Das wichtige Buchsenmaß 30mm GSXR Federbeine 04-06 Z750 Federbein Federrate 10,5kg/mm = 590 pounds/inch (Daten von chris750, Danke) 08-10 ZX10R Federbein Federrate 9,1kg/mm = 510 pounds/inch (Daten von chris750, Danke)
  7. Eure erfahrungen sind gefragt !! Jemand von Euch schon einstellungen gemacht ? Gibt s wo voreinstellungen zb Zeitungen die die SX getestet haben bei Sportlicher Fahrweise etc ? Einzige was ich geändert hab ist die Federvorspannung hinten auf 25 klicks ist nun handlicher in den Kurven meiner meinung . Jede Information is hilfreich allso haut rein Leute ;-) LG
  8. Yves_HB

    Fahrwerkseinstellung bei der Z1000SX ab 2017

    Moin, nachdem ich mir in Norddeutschland am Sonntag eine aktuelle Z 1000 SX gekauft und runtergefahren habe, möchte ich mich intensiver mit verschiedenen Themen befassen. Eines davon sollen die Fahrwerkseinstellungen sein. Da ich mit zwei linken Händen ausgestattet bin, würde ich mich freuen, wenn mich jemand unterstützt. Ich fahre meistens alleine, Touren allerdings auch mit Sozia - da sollte das Setup sicher passen. Youtube-Tutorials oder sonstige Anleitungen scheinen in meinem Fall nur bedingt hilfreich ... Mein Ziel wäre jeweils das optimale Setup - und dieses natürlich selbständig auf die Kette zu bekommen. Als Gegenleistung würde ich ein akkurates Essen anbieten, vielleicht bei einer gemeinsamen Ausfahrt (Ist ja nur so eine Idee). Ich wohne im nicht ganz sonnenverwöhnten Krefeld, bin aber natürlich sehr flexibel, fände sich ein weises Wesen, welches mir mit Rat und Tat zur Seite stünde. Grüße Yves
  9. Hallo Z900 Gemeinde, habt ihr schon am Fahrwerk gedreht. Was habt ihr für eine Grundeinstellung beim Ausliefern eingestellt bekommen. Habe jetzt 1500km "zügig" abgespult, meines Empfinden nach ist die Gabel vorne sehr straff für unsere Österreichischen Landstraßen, kleine Schläge dämpft sie schlecht weg, harte Schläge sind ok. Habe jetzt auf 10 Clicks zugedreht statt 13, werde das mal testen. Denke die Federvorspannung kann man auch verstellen, muß da wahrscheinlich ein wenig softer stellen. Fahre vorne so 2,2 -2,3 bar kalt, Reifenbild top. Hinten ist die Feder fast nicht vorgespannt, und Einsteller 1 1/2 Umdrehungen zu, habe 95 kg und trotzdem recht straff. Luftdruck hinten 2,4 kalt, Reifenbild top. Die 2,9 von Kawa sind der Wahnsinn, hatte an der Tankstelle 3,4 bar warm, das geht nicht gut. Mir ist der maximale Grip wichtiger als Verschleiss, fahre diese Kombination nun schon 1300km bei Temperaturen von 6-23C° und kalten Asphalttemperaturen. Habe hinten heute auch etwas aufgemacht 1 1/4, werde das versuchen ob da irgendetwas sich verändert. Freue mich auf euer Feedback.
  10. bonZai

    Einstellung Gabel z1000 07-09

    Ich habe mit solchen Motorrädern keine Ahnung. Mir kommt die vordere Federung aber sehr schwammig vor. Denke für meine Größe 1,76m und Gewicht 85Kg passt es nicht. Würde mir jemand helfen sie einzustellen und zu schauen was bei mir passen würde? Wäre echt klasse. Bier oder Kaffee bzw Werkzeug ist vorhanden [emoji86] Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
  11. Vielleicht für den ein- oder anderen Z1000-2014 Fahrer eine Hilfestellung bei der Suche nach dem richtigen Setup. Fahrwerksseinstellung aus "Motorradfahrer" Ausgabe April 2014. Gabel: Vorspannung: 6,25U Zugstufe: 2,5U auf Druckstufe: 5U auf Federbein: Vorspannung: 10mm sichtbar Zugsstufe: 0,75U auf Kommentar: Fahrergewicht 76kg plus Ausrüstung U=Umdrehungen
  12. Struwwelpeter

    Federbein- und Öhlins Lenkungsdämpfer Service

    Hallo Leute, es ist mittlerweile soweit: Ich kann nun Eure Federbeine und Öhlins-Lenkungsdämpfer servicen! Mit dem Verlauf dieser Woche sind alle notwendigen Werkzeuge endlich in meiner kleinen Werkstatt vorhanden und zweierlei Personen können sich nach dem heutigen Tag bereits über ein neues, altes Federbein freuen. Erstes kurzes Beispiel ist ein Soqi Federbein für eine Yamaha R1 RN19: ​ ​ Die Federbeine könnt Ihr mir in Absprache zuschicken und ich versuche so schnellstmöglich den Service zu machen und die Teile an Euch zurück zusenden. Der Standardservice beinhaltet das Zerlegen, Reinigen und neu Befüllen. Dabei wird das Federbein maschinell in mehreren Zyklen entlüftet und wieder befüllt um alles an Luft aus dem Federbein heraus zu bekommen. Die Stickstofffüllung am Schluss wird mit Stickstoff höchster Güte gemacht. Dabei geht es mir auch um eine vernünftige Dokumentation - neben Bildmaterial, welches ich euch online zukommen lassen werde, gibts es anschließend auch ein digitales Servicedatenblatt, in welchem ich alle wichtigen Informationen dokumentieren werde. Grundsätzlich können alle Federbeine von KYB, Showa und Soqi geservict werden. Was Öhlins angeht, so stellen diese Federbeine und (!) Lenkungsdämpfer auch kein Problem dar. Natürlich kann es vorkommen, dass beim Zerlegen festgestellt wird, dass Teile getauscht werden sollten. Dafür bin ich ja auch da. Ihr werdet "just in time" informiert und wir schauen zusammen, was die Beste und preisgünstigte Lösung für die entsprechende "Herausforderung" (es gibt keine Probleme) ist. Dadurch kann es natürlich zu Verzögerungen kommen - das lässt sich nicht vermeiden. Des Weiteren sind jegliche Formen von Tuning möglich und werden in vollständiger Transparenz und in Absprache mit Euch gemacht. Das heißt, dass bei einem Federtausch eine vorherige Kommunikation und Beratung selbstverständlich ist. Solltet Ihr eine veränderte Dämpfung wünschen, so setze ich mein Vertrauen in Systeme von Race Tech. Dabei werden Kolben und Shim-Pakete komplett gegen hochpräzise und extrem tunebare Teile getauscht. Diese Systeme sind so flexibel, dass in Rücksprache mit den Fahrern die Dämpfung ohne großen Aufwand verändert/verbessert werden kann. Das geht natürlich über die Verstellbarkeit von außen hinaus. Damit das noch nicht genug wäre - diese Dämpfungskits kann man ggf. sogar in ein neues Motorrad übernehmen. Wechselt Ihr also von einem Modell auf ein anderes, dann kann ich euch das Ventilsystem in das Neue transplantieren und (!) dort wieder umfänglich tunen. Das Ganze wird natürlich in genanntem Serviceblatt dokumentiert, dass Ihr wisst, welches Shim-Paket und so weiter bei Euch verbaut ist. Jede Menge Infos zu diesen "Gold Valves" bekommt Ihr auf racetech.com - wobei ich denke, das separater Thread zu dem Thema sicherlich "nice to have" wäre Ihr werdet natürlich nicht allein gelassen mit Euren getunten Teilen und ich kann Euch über unterschiedliche Medien unterstützen Euer Federbein/Fahrwerk korrekt einzustellen! Ich freue mich auf euer Feedback! Hier mal noch ein paar Bilder eines äußerst schönes Exemplar eines Öhlins S36 YA343​. Bevor esverbaut werden sollte, kam es zu mir zum Service. Wie zu sehen, wurde sich im Vorfeld bereits ordentlich Mühe mit Reinigung und neuen Aufkleber gegeben, allerdings zählen für mich ja nur innere Werte ​ Gelaufene Kilometer sind unbekannt, also mal schauen was uns erwartet: ​ ​ ​ ​ ​ Gar nicht mal soooo lecker - aber gut, dafür bin ich ja da. ​ Also erstmal alles gereinigt und dann erkennt man auch wunderschöne Technik: ​ ​ ​ ​ und schlussendlich die Gesamtkomposition - Sehet dieses wunderschöne Stück Ingenieurskunst ​ Service soweit beendet. Leider musste ich feststellen, dass die hydraulische Vorspannug Luft im System hat und lediglich 2 mm zusätzliche Vorspannung schafft. So kann ich das natürlich noch nicht zurückgeben... Dazu benötige ich noch einen Stirnlochschlüssel (sollte zum WE eintreffen) und dann kann es weitergehen. Muss dann mal schauen, wie sich das am Besten bewerkstelligen lässt und wie zeitaufwendig das wird Bis demnächst! Grüße, Micha
  13. Struwwelpeter

    How To: Negativfederwege einstellen

    Hallo Leute, wie Ihr mittlerweile wisst, beschäftigt mich das Thema Fahrwerk vor allem bezüglich der Heckpartie, dem Federbein. Ich habe in unterschiedlichen Foren sowohl gute, als auch weniger gute Beiträge zu dem Thema gefunden. M.M.n. wird die Thematik aber leider nie komplett erfasst und dem würde ich hier gerne gebündelt entgegenwirken. Zusätzlich musste ich feststellen, dass fast jeder OEM Werkseinstellungen mitbringt, bei der Front und Heck nicht zusammen passen, oder nicht auf einen europäischen Fahrer mit ca 80kg abgestimmt ist. In vielen Fällen kann dem aber zügig Abhilfe geschaffen werden. Eine Änderung der Federraten muss im Einzelfall besprochen werden. Was ist das Ziel? Ich möchte Euch eine einfache Anleitung geben, wie die Grundeinstellungen am Fahrwerk vorgenommen werden können. Seid euch bewusst, dass jegliche Änderung auch eine Auswirkung auf die Geometrie des Motorrads hat. Ziel ist es, das Motorrad in Waage zu bringen und keinen der Nachteile von nose up oder nose down zu erleben. Bewusste Abweichungen sind natürlich im Einzelfall und Use-Case erlaubt, doch sollte die Ausgangsbasis stimmen. Was muss ich wissen? Hier eine Definition der Begriffe rider sag und free sag welche im Folgenden noch häufiger genannt werden. Gerade am Federbein ist free sag maßgeblich für den Komfort. Dazu später mehr. Was brauche ich? Benötigt wird: Kollege mit Zeit und der Fähigkeit ein Maßband zu bedienen besagtes Maßband Vorderrad-Wippe - oder a second person who cares Nuss und Ratsche für Gabel Hakenschlüssel fürs Federbein Wie messe ich? Prinzipiell bewegt man sich bei der Gesamteinstellung von vorne nach hinten. Unter Umständen kann die Geometrie aber so weit ab vom Schuss sein, dass ihr eine oder mehrere Iterationsschleifen durchführen müsst. Nehmt euch Zeit und denkt lieber zweimal nach. Beispiel: Das Heck sehr tief. Ihr stellt die Front ein und justiert das Heck nach. Anschließend stimmt Vorspannung der Front nicht mehr, da hier nun mehr Last liegt als bei der initialen Messung zuvor. 1. Gesamtfederweg Wer sich des Gesamtfederweges seiner Federgabel nicht im Klaren ist, sollte diesen Ausmessen. Für die Messung wird das Motorrad von Helferlein 1 über den Seitenständer gekippt, bis das Vorderrad knapp in der Luft hängt. Gemessen wird zwischen Staubkappe und Gabelfuß. Die meisten von euch sollten eine 120mm-Gabel, also 120mm Gesamtfederweg, verbaut haben. Das Motorrad wird nun in die Vorderradwippe gestellt oder in die feuchten Hände unseres compadre numero dos gegeben. Um die innere (und am Federbein auch äußere) Reibung zu überwinden, wird vor jeder Messung das Motorrad an entsprechender Stelle (Gabelbrücke oder Sozius) einmal in die Feder gedrückt. Anschließend wird gemessen. 2. Vorgehensweise Front Messung "N1": Messung zwischen Staubkappe und Gabelfuß. Messung "N2": Fahrer auf Motorrad in Fahrposition (Hände am Lenker, Füße auf den Rasten). Der Kollege zieht die Gabel Richtung Rad. Nach dem Ausfedern messen wie für "N1". "N1" - "N2" = rider sag sollte zwischen 35 - 40 mm liegen3. Vorgehensweise Heck Messung "N1": Such Dir einen Punkt unten an der Achse und einen oben an der Karosserie (Kreppband). Messung "N0": Der Kollege greift an die Karosserie und hebt das Heck über den Totpunkt des Federbeins hinaus an "N0" - "N1" = free sag sollte sich im Rahmen von 5 - 8 mm (!) bewegen Messung "N2": Fahrer auf Motorrad in Fahrposition (Hände am Lenker, Füße auf den Rasten). Der Kollege drückt aufs Heck. Nach dem Ausfedern messen wie für "N1". "N1" - "N2" = rider sag sollte zwischen 35 - 40 mm liegen Wie stelle ich ein? Ändern der Federvorspannung: Fang mit der Front an und ändere die Federvorspannung (auf beiden Holmen gleichmäßig!), um die Zielwerte zu erreichen. Achte da drauf, wieviel Vorspannung benötigt wird. Muss Vorspannung fast komplett reingeschraubt werden, ist die verbaute Feder für dich zu weich. Andersrum (kaum Vorspannung) ist die verbaute Feder natürlich zu hart. Löse mit dem Gabelschlüssel die Kontermutter am Federbein und passe die Vorspannung nun am Heck entsprechend deiner Messung an (vorher reinigen und WD-40 zur Hand vermeidet viel Ärger). Ähnlich wie Vorne: Achte da drauf, wieviel Vorspannung benötigt wird. Indikator ist hier aber dein "Nebenprodukt" free sag (Messung "N0"). Musst Du viel Vorspannung reinschrauben und dein free sag von 5-8mm verschwindet, ist die Feder zu weich. Die ganzen Iterationsschleifen habe ich jetzt mal außen vor gelassen. Thema free sag und Komfort: Hast Du keinen free sag wirkt die Federkraft des Federbeins direkt auf dich (und deine Wirbelsäule). Du bist sozusagen das zweite Kind auf dem Trampolin, welches weggeschleudert wird. Ist dein Free Sag zu groß, wirken sich die Wankbewegung bei Lastwechseln insb. beim Bremsen aus! Dein Heck hat - salopp gesagt - zu viel Spiel in Zugrichtung und kann dementsprechend dort weiter ausfedern. Also kein schönes Verhalten in der Kurve. Natürlich sind die genannten Werte nur Richtwerte und bedürfen noch persönlicher Optimierung. Aber sie sollen einen guten Startpunkt für weitere Fein-Justierung geben. Worüber jetzt natürlich gar nicht referiert wurde, ist das Thema Dämpfung. Auf keinen Fall zu unterschätzen, aber zunächst Mal soll das hier so reichen. Bitte gib mir Brief und Siegel, dass wenn Du derartige Einstellungen vorgenommen hast (welche u.U. radikal sein können - ich kenne die Ausgangsbasis ja nicht) vorsichtig deine Probefahrt vornimmst. Du wirst u.U. ein anderes Motorrad spüren! Wenn Du dich bereits sehr an die Fahrweise mit "nicht optimiertem" Fahrwerk gewöhnt hast, dann umso mehr. Der Mensch ist bekanntermaßen ein Gewöhnungstier und es gibt nichts Besseres, wenn man nichts Besseres kennt. Zur Sicherheit solltest Du dir die Ausgangswerte notieren, um wieder auf deine ursprünglichen Settings zurückkehren zu können, falls Du gar nicht klar kommst. Am Heck etwas schwierig, aber ein Edding schafft Abhilfe (entfernbar mit z.B. Bremsenreiniger) ___________________________________________________________________________ Feedback und konstruktive Kritik erwünscht! Gruß, Micha
  14. Hallo, wer mal in der Eifel am Nürburgring unterwegs ist und Fahrwerkseinstellungen nicht selber mach, dem kann ich nur Klaus Thiele empfehlen. Er war lange Zeit in der Entwicklung der Rennsportabteilung Kawasaki Deutschland. Macht sehr gute Arbeit und das sehr, sehr günstig. Für weitere Fragen, gerne PN PS: Ich bin begeistert
  15. Jam

    Gabelversteller wechseln

    Hallo, hoffe ihr könnt mir weiter helfen.fahre die z1000 bj.2016.weiss/grün.Möchte anstatt der grünen gabelversteller rote haben.Die kawasaki fachwerkstatt meinte komplett gabel ausbauen mit roten verstellern ca.500€ ...muss ich die orginalen nehmen? (stck 115€)...wie bekomme ich das günstiger hin??? Bedanke mich im vorraus für eure hilfe. Gruss Jam
  16. Gast

    Z900 Hyperpro Fahrwerk

    Da ich mir jetzt ein Hyperpro Fahrwerk (Federbein 466 mit progressiver Feder und progressive Gabelfedern) angeschafft habe, möchte ich hier mal über meine ersten Eindrücke berichten. Der Hauptbeweggrund mir das Fahrwerk zu kaufen war, dass das Originale relativ schnell an seine Grenzen gelangte und stark zu pumpen anfing bzw. in Schräglage ein Rühren auftrat. Der erste Aha- Effekt war, dass das Fahrwerk durch das bessere Ansprechverhalten und wohl auch durch die progressiven Federn deutlich komfortabler wurde. Straßenschäden über die man vorher eher hoppelte und voll ins Kreutz gingen werden jetzt praktisch weggebügelt. Die Grundhärte des Fahrwerks ist gleich geblieben nur arbeitet es jetzt eben feinfühliger und souveräner mit mehr Reserven, außerdem ist deutlich weniger Bewegung im Fahrzeug was speziell bei der Gabel ein Riesenfortschritt ist. Beim anbremsen von Kurven kann jetzt kommen was will. Für mich rückt die Z dadurch Fahrwerkstechnisch deutlich näher an ein Superbike und braucht keinen Vergleich mit anderen Nakedbikes zu scheuen. Da ich ich viel in den Bergen unterwegs bin, ist es für mich eine optimale Verbesserung. Das Fahrwerk dürfte jetzt fast alles schlucken. Für Leute die das allerletzte Quäntchen an Perfektion suchen z.B. für Rennstrecke und mit den Einstellmöglichkeiten nicht überfordert sind würde ich aber evtl. eher das 461er Federbein empfehlen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Federbein deutlich hochwertiger ausschaut und das Fahrzeug aufwertet. Zu mir, ich bringe fahrfertig 105KG auf die Wage und als Reverenz dient eine Fireblade mit überarbeiteten Fahrwerk. Außerdem möchte ich mich noch bei der Gelegenheit bei Lasertom für seine Geduld trotz Umzugsstress bedanken.
  17. berlinerZ1000

    BEANTWORTET Z1000 07-09 Federbein tauschen

    Hi Kann mir einer bitte sagen ob es sich lohnt ein anderes federbein zu montieren.Gibt es ein besseres als das vom Z. Also von einem anderen kawa modell? Wenn ja welches federbein passt bei der z1000. Mir fehlt im Moment die kohle deshalb kommt ein wilbers oder öhlins nicht in frage. Wiege 105kg und ich möchte halt am fahrwerk bisschen arbeiten. Was könnt ihr empfehlen für arbeiten an der gabel und federbein? Lg
  18. wie gewünscht starte ich dann mal einen sammelthread bezüglich Fahrwerk und reifen ... denke es wäre sinnvoll seine Einstellungen und Erfahrungen im Bezug des Fahrwerks mit Körpergewicht hier zu posten!
  19. Hallo Ich hab mal eine Frage zum Fahrwerk : wie gut ist das Original Fahrwerk der SX BJ2014 oder sollte man doch ein Wilbers einbauen lassen ??? Hat da wer schon Erfahrungen usw Es geht mir dabei um vorne und hinten Lg Gerhard
  20. BlackZ750R

    Fahrwerksumbau Z1000 ab 2014

    Hallo Leute, die Zeit der Umbauten steht ja so langsam an :-))) Ich habe da mal ein Anliegen bzw. auf der Suche nach Erfahrungen und Meinungen. Finde in der Suche nicht wirklich was passendes für die z1000 ab 2014. Ich habe vor mein Fahrwerk zu Überarbeiten bzw. es umzubauen... hier mal ein paar Angaben. Z1000 BJ 2015 Fahrer mit Kleidung ca. 94Kg, sportliches Fahren auf Landstraße ca. 70%, 2-4 mal auf der Renne im Jahr. 60% solo 40% mit Sozius unterwegs. Das Fahrwerk vom Bike ist sicher kein so schlechtes aber ich denke und spüre das da noch mehr im Bike steckt. Ich hatte es auch schon einmal einstellen lassen. Allerdings für die Rennstrecke...dort ging es schon nicht schlecht aber noch Luft nach oben. Mein Plan oder Grund Idee war das Federbein zu tauschen und die Federn vorn. Bei den Federn bin ich mir nicht sicher ob Progressiv oder Linear.?? Federbein steht das HyperPro oder Wilbers zur Auswahl (aus dem ZShop von Tom) jeweils das mit dem externen Ausgleichsbehälter. hat denn jemand von euch an seiner Z ab 14 solch Änderungen vorgenommen und kann mir ein kurzes Feedback dazu geben. ich weiß ich muss hier ein Kompromiss zwischen Straße und Rennstrecke finden. Also wenn jemand Erfahrungen am eigenen Bike hat bin ich gern für ein Feedback offen. Sollte ich Angaben vergessen haben, einfach nochmal fragen :- ))))) ich danke euch und einen tollen Abend.. Gruß Marcel
  21. Guten Tag, Ich habe gestern das Federbein von einer Z1000 Bj07 in die Z750 Bj07 umgebaut.Der Umbau funktioniert ohne irgendwelche Veränderungen. Allerdings funktioniert der Umbau nicht in Verbindung einer 30mm Heckhöherlegung da dann das Federbein an der Schwinge anliegt. Hat vielleicht jemand schon mal den selben Umbau gemacht und kann mir sagen ob irgendeine Heckhöherlegung passt (20mm-25mm)? Hat vielleicht jemand auch schon eine vernünftige Grundeinstellung für 90-100 Kilo auch in Verbindung mit der Gabel Einstellung? Ich werde natürlich selbst noch verschiedene Einstellungen probieren und sollte ich eine Vernünftige finden Sie hier rein schreiben. Linke zum Gruß
  22. Wen es interessiert. In der aktuellen Ausgabe vom "Motorradfahrer" (09-2011) ist ein Vergleichstest der beiden Z750 drin. Der Test beschreibt recht gut, wo die R wirklich Vorteile hat. Aufgrund der nur 800,-€ Preisunterschied geht der Kauftipp an die R, ohne das die normale Z niedergemacht wird. ...und nein, ich kann den test nicht einscannen und als e-mail verschicken. Heft kostet läppische 2,-€-
  23. Eine Empfehlung aus der aktuellen Zeitschrift "Motorradfahrer" Ausgabe 8/2013 anlässlich eines Tests. Fahrergewicht 80kg. Gabel Vorspannung: 2 Ringe Sichtbar Zugstufe: 11 Klicks auf Druckstufe: - Federbein Vorspannung: 30mm (Gewinde) sichtbar Zugstufe: 1,25 Umdrehungen auf Druckstufe: - Hab aber keine Ahnung, ob das groß von der Werkseinstellung abweicht.
  24. Hallo,... weiß jemadn vielleicht eine Grundeinstellung für ein Fahrergewicht von 85kg bei der aktuellen Z 1000? Oder finde ich das irgendwo?
  25. Hallo, Habt ihr schon die neuste Motorrad Ausgabe gelesen?. Da wird die Z1000SX mit zwei Sporttourer verglichen. Dabei wird das Fahrwerk wegen angeblicher schlechter Bereifung ordentlich runter gemacht. Bin die 2013er Honda auch schon gefahren, mir liegt die 2014er Kawa besser. Kann jemand den Artikel bzgl. Reifenwahl und Fahrwerk bestätigen? Gruß Goody
×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.